Jump to content

Individueller Bahnsteigbau


Roter Brummer
 Share

Recommended Posts

Individueller Bahnsteigbau

Hallo Modellbahnfreunde,

kennt ihr das auch? Nie will so ein konfektionierter Bahnsteig trotz aller Mühe, die sich die Modellbauer geben, passen.

Was tun? Selber bauen!

Wie? Steht unten.

Zunächst messen wir ein gerades Gleis mit dem Schnittstellenprogramm „Objekt messen“ aus. Als Beispiel nehme ich hier H0. Dort ist ein Gleis inklusive Schotterbett 37,14mm breit.

Weiterhin nehme ich das C-Gleissystem von Märklin an. Es geht aber auch mit jedem anderen Gleissystem und in jeder Spurweite.

Beim C-Gleis ist der normale Gleisabstand 77,5mm. Wenn ich von diesen 77,5mm die 37,14mm der Gleisbreite abziehe, komme ich auf eine freie Fläche von 40,36mm.

Also verlege ich zwei parallele Gleise 24188 mit Hilfe der passenden Schablone nebeneinander.

1.jpg

Die Gleise 24188 sind ja genau 188,3mm lang. Also baue ich einen Quader mit 40,36mm Länge und 188,3mm Breite und überziehe ihn mit einer passenden Textur. Die Textur des Quaders passe ich in den Dimensionen so an, dass sich ein stimmiges Bild ergibt.

Mein Quader hat eine Höhe von 14,94mm bei H0. Das Gleis ist nach dem Messergebnis von oben insgesamt 5,44mm hoch. Damit liegt die Bahnsteigfläche 14,94mm – 5,44mm = 9,5mm über der Schienenoberkante. Das sind 826,5mm in der Realität, was einem Maß in der Wirklichkeit sehr nahe kommt und gut zu den angebotenen Personenwagen passt.

Als nächste wird der Quader genau zwischen die beiden Schienen geschoben. Dazu kann man die Koordinaten auslesen und bei der Positionierung benutzen.

2.jpg

Wer es ganz exakt haben will, berechnet die x-Koordinate ganz genau.

Anschließend werden die Schablonen und ein Gleis gelöscht und das übrig gebliebene Gleis und der Quader gruppiert.

3.jpg

Die Gruppe kopiert man und setzt alles zusammen. Das geht auch bei diagonalen Gleisen.

4.jpg

So hat man zum Schluss einen perfekt sitzenden Bahnsteig.

5.jpg

HG

Brummi

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

schöne Anleitung, dennoch würde ich eher dazu raten die Bahnsteige von den Modellbauern zu vereinheitlichen und diese zu nutzen.
Es gibt ja mittlerweile eine Vielzahl von Zusatzobjekten mit denen der Bahnsteig individualisiert werden kann.

Mit FeuerFighter's höhenverlagertem Wagenstandanzeiger ist ein schönes Beispiel in den Katalog gekommen wie man bei einheitlichen Maßen (Breite und Höhe) Bahnsteige mit Zusatzobjekten einfach und ohne großen Aufwand individualisieren kann. Die Länge ist durch das Andocken von mehreren Bahnsteigelementen ja beliebig anpassbar.

Wenn jeder seine eigenen Bahnsteige bastelt ist genau das nicht mehr sinnvoll möglich und die Zusatzobjekte müssen jedesmal neu eingepasst werden.

Gruß
MarkoP

Link to comment
Share on other sites

Mir ging es dabei ja auch nur darum, dass die Bahnsteige in der Breite genau zwischen den individuellen Gleisabstand passen. Bei der echten Bahn gibt es schließlich auch genaue Vorschriften, wie hoch eine Bahnsteigkante sein muss und (hier besonders relevant), wie weit diese von der Gleismitte entfernt sein darf.

Deshalb kommt jetzt Experiment Nummer 2.

In der Breite anpassbares Bahnsteigmodell

Dazu habe ich mal meinen Bahnsteig Nummer 1 genommen und als Schalter animiert. Damit kann ich ihn in der Breite dem Gleisabstand anpassen.

7.jpg

Damit das Ganze sauber zusammen sitzt, habe ich dem Steuerobjekt noch zwei Kontaktpunkte von Franz verpasst und alles gruppiert, weil Steuerobjekte keine Kontaktpunkte haben können. Zur Skalierung muss man jetzt allerdings zunächst die Gruppe betreten und die Breite anpassen. Das so angepasste Objekt wird kopiert und aneinander gereiht.

Das ginge dann auch mit den Bahnsteigdächern.

HG

Brummi

P.S.: Ich stelle das mal zum Experimentieren unter Test ein.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Brummi,

die Breite skalierbar zu machen finde ich super, da der Gleisabstand bei den unterschiedlichen Spurweiten scheinbar von dem Gleissystem abhängt und nicht vom Maßstab. Bei den Gleisplänen von Tillig werden auch unterschiedliche Abstände zwischen den Bahnsteiggleisen verwendet. (TT: 49, 54 und 66 mm z.Bsp.). Bei einer Skalierung kann man zwar die Bahnsteigoberkannte durch Verschieben anpassen, nicht aber die unterschiedlich hohen Dächer danach. Ich habe deshalb bis jetzt auf Bahnsteige mit Dach bewusst verzichtet, wenn ich unterschiedliche Abstände hatte. Oder komplett selber gebaut.

(y)

Gruß Micha

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Brummi,

habe Deinen Bahnsteig mal ausprobiert. Frage. Warum als Gruppe, es geht doch auch ohne.Ich habe mal einen Bahnsteig von mir unter Test eingestellt den man beliebig in der Breite verändern kann und der auch Andockbar ist. Ich kann so ganz gezielt jede Menge verschiedener Breiten einstellen. Es wäre sogar möglich in von ganz Klein auf ganz Groß anzupassen und er kann an jeder beliebigen Stelle gestopp werden.Auch schmal und breit docken immer an einander. Schau Ihn Dir mal an.

Gruß

FeuerFighter

Bahnsteig.jpg

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo FeuerFighter,

die Idee und die Umsetzung sind genial - ich bin begeistert! Vielleicht sollten alle neuen Bahnsteigsysteme nach diesem Prinzip gebaut werden. Eine Bitte hätte ich aber. (Ja, der Frank wieder;)) Kannst Du die Animation langsamer machen? Die Anpassung aneinander wäre dann einfacher.

Grüße aus Berlin

Frank

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen.

Skalierbar und andockbar - mit und ohne Dach.

8.jpg

Allerdings fand ich die Skalierung mittels Steuerobjekt und Andockpunkten innerhalb einer Gruppe einfacher und komfortabler. Obwohl ich den Übergang von minimaler zu maximaler Breite auf 10 Sekunden gesetzt habe, ist es etwas knifflig, exakt dieselbe Breite nochmal hinzukriegen.

Zu finden unter Test.

HG

Brummi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Brummi,

kannst du in Blender die Zeit der Animation als lineare Funktion definieren? Im Moment ist es so, dass die Animation zur Mitte hin schneller wird, was ein präzises Positionieren erschwert. Wegen mir kann die Animation auch noch länger dauern, z.B. 30 Sekunden.

Ansonsten ist diese Art der Lösung, auch wenn ich nicht immer für solche Hacks zu haben bin, durchaus reizvoll :D.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Brummi,

hast Du es schon mal als Steuerobjekt mit einem Schieberegler versucht, das wäre noch genauer. Franz und ich sind gerade dabei es zu testen.

Beim skalieren würde ich folgendermaßen vorgehen: Alle Bahnsteige verlegen und die Animation gemeinsam starten, dann passen alle Teile genau zusammen.

Bei den Texturen bin ich wie folgt vorgegangen: 5 Frames gesetzt und jeden Frame eine passende Textur gegeben, dann hat man kaum eine Textur Verzehrung. Man kommt mit 5 Frames aus da man ja die Geschwindigkeit beeinflussen kann. Wir überlegen noch ob wir die neuen Bahnsteige so bauen werden. Auf alle Fälle werden sie ein Standardmaß bekommen, welches genau zwischen die Gleise passt und die Höhe wird dann auch realistischer sein. Siehe Bild

Gruß

FeuerFighter

Bild_2015.02.05_22h30m17s_002_.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hall FF,

es gibt ja Hochbahnsteige und Tiefbahnsteige. Zitat aus Wikipedia:

Zitat

Die TSI „Infrastruktur“ benennt als Regelbahnsteighöhe für Fernbahnen innerhalb der EU, dass für die Bahnsteigkante entweder 55 Zentimeter oder 76 Zentimeter über Schienenoberkante mit einer Höhentoleranz –30 mm/+0 mm einzuhalten ist. Die nutzbare Bahnsteiglänge soll dabei 400 Meter betragen. Die Umsetzung der TSI INS soll bis 2020 abgeschlossen sein.

Das Bahnsteigdach ist inzwischen in der Höhe angepasst.

Dadurch, dass die Animation jetzt so langsam läuft, geht das Anpassen ganz gut. Man passt ein Element an, kopiert dieses immer wieder und tauscht dann entsprechende Elemente aus. Allerdings muss man mit dem Bahnsteigdach anfangen, damit auch die Breite des Daches stimmt.

LG

Brummi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

ich habe mal ein kleines Video von der Möglichkeit der Variablen Bahnsteige gemacht. Ausgangspunkt des Bahnsteigs ist eine Breite für H095 wo der Bahnsteig genau zwischen zwei Gleisstränge passt. Von diesen Punkt aus kann man ihn verbreitern oder auch schmaler machen, aber seht selber. Stellt die Video Qualität nach dem Start auf die höchste Stufe damit man alles erkennen kann (kleines Rädchen unten rechts).

Die Texturen sind hier noch nicht angepasst.

Gruß

FeuerFighter

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

dank eines entscheidenden Hinweises von fmkberlin (Danke nochmals dafür) geht die Veränderung der Bahnsteigbreite jetzt linear, also mit immer derselben Geschwindigkeit vonstatten. Damit kann man jetzt sehr fein skalieren. Selbst das Ansetzen eines unskalierten Elements und dessen nachträgliches Skalieren auf die selbe Breite geht locker von der Hand.

10.jpg

Ich habe die Teile in der Testabteilung ersetzt und mit einem neuen (dem alten) Dach ausgestattet. Auf Wunsch kann ich die andockende Bahnsteigleuchte mit Lichtfunktion noch dazu tun.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Brummi

Ergänzung: Die Bahnsteigkanten und die Warnmarkierungen bleiben immer gleich breit.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Brummi,

Klasse gemacht. Eine weitere Lösung wäre die genaue Platzierung der Bahnsteige. Ich habe mal eine Animation erstellt, wobei man auf einen Klick auf die genaue Position fahren kann. Ich habe den Abstand zwischen zwei Märklin HO Gleisen bei einer Standard Weiche gewählt und festgesetzt. Nun kann man durch Klick auf die jeweiligen Position (breiter oder schmaler) mit nur einem Klick dort hingelangen. Man muss lediglich beachten ob man Vorwärts oder Rückwärts springen muss je nach der Position wo man sich gerade befindet. Wenn Henry die genaue Abstände für die Gleise berechnen könnte kann man dann mit einem Klick den Bahnsteig auf die Breite einstellen. Im Moment sind nur wahllose Positionen angegeben. Siehe Bild: Oben rechts die Animations Datei und unten recht die Animation zum Klicken. Man kann auch noch zwischen den einzelnen Sprüngen irgendwo Stoppen wenn man möchte. Ich habe es auch mal unter Test eingestellt.

Gruß

FeuerFighter

Bild_2015.02.06_17h52m07s_003_.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich finde eure Ideen bemerkenswert, versucht es aber am Ende nicht zu kompliziert zu machen. Auch wenn im Moment nichts gegen viele Animationen pro Modell spricht, würde ich es nicht übertreiben, die Animationslogik wird dann doch schon recht stark missbraucht, und wer weiß welche Auswirkungen das in Zukunft haben kann.

Ich finde die Lösung von Brummi bringt einem Nutzer schon einen großen Mehrwert.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neo,

ich weiß nicht was an meiner Lösung kompliziert sein sollte, ich finde die eigentlich recht einfach und ohne großen Aufwand. Meiner Meinung nach gibt es viel komplexere Animation im Katalog.

Werde sie dann also nicht zum Einsatz bringen und die Bahnsteige ohne Animation zu Ende bauen.

Gruß

FeuerFighter

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo FeuerFighter,

es geht mir nicht um die Komplexität von Animationen, sondern darum, dass die Animationen zweckentfremdet werden um Modelle zu modellieren. Für den Moment funktioniert das, aber stell dir mal vor, das wird zur Mode und jedes Modell wird mit Animationen ausgestattet, um Variationen abzubilden. Dafür wurden die Animationen nicht konzipiert, und ich will vermeiden, dass uns das in Zukunft auf die Füße fällt.

Daher mein Rat, animiert die Bahnsteige mit ein paar Animationen wie von euch getestet. Für jede Breite eine Animation bereitzustellen halte ich jedoch für nicht sinnvoll.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Da kann ich Franz nur zustimmen. Das wäre die einfachste aller Lösungen.

Dennoch habe ich das ganz mal anhand des Bahnsteigabgangs realisiert:

11.jpg 12.jpg

Die Treppe bleibt immer gleich. Nur die Bahnsteigfläche vergößert sich. Wobei mir die Seiten neben der Treppe das meiste Kopfzerbrechen gemacht haben.

HG

Brummi

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...