Jump to content

Probleme mit meiner neuen Anlage


Recommended Posts

Liebe Community

Ich habe eine neue Anlage gebaut und die will ned so wie ich es will. Bei der roten BR 628 habe ich in der EV Probleme im Bereich der Abfahrt. Ich habe vor dem abfahren eine Zeit Verzögerung von 3 Sekunden eingestellt, wie bei allen meinen Anlagen. Jedoch fährt der Zug unmittelbar nach dem schließen der Türen sofort los. Im Prinzip schon direkt nach dem schließen der türen. Er wartet also nicht noch die 3 Sekunden ab die ich eingestellt habe. Was ist da los ??? wieso nimmt der nicht die 3 Sekunden Zeit Verzögerung an die ich eingestellt hab sondern ignoriert diese einfach ???? Kann sich bitte jemand mal die Anlage anschauen. Die ID ist  3192C3F9-3433-4600-94FB-95DC8DBA777C

 

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb Markus Meier:

Jedoch fährt der Zug unmittelbar nach dem schließen der Türen sofort los.

Weil das Schließen der Türen 3 Sekunden dauert.

Du gibst den Befehl "Türen schließen". Und dann 3 Sekunden später den Befehl "Abfahrt".
Die 3 Sekunden zählen ab dem Moment, nachdem du den ersten Befehl gegeben hast. Die EV wartet nicht das Ende der Animation ab.

Du musst deshalb die Dauer für das Schließen der Türen noch zu deiner Wartezeit hinzu addieren.

Edited by Goetz
Schreibfehler korrigiert
Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb Goetz:

Weil das Schließen der Türen 3 Sekunden dauert.

Du gibst den Befehl "Türen schließen". Und dann 3 Sekunden später den Befehl "Abfahrt".
Die 3 Sekunden zählen ab dem Moment, nachdem du den ersten Befehl gegeben hast. Die EV wartet nicht das Ende der Animation ab.

Du musst deshalb die Dauer für das Schließen der Türen noch zu deiner Wartezeit hinzu addieren.

Das ist aber komisch . Bei meinen anderen Anlagen ist es genauso eingestellt und da wartet der zug auch 3 sekunden nach dem schliessen der Türen bevor er abfährt. Schau dir mal meine anderen Anlagen an wie dort die züge abfahren

Link to comment
Share on other sites

3192C3F9-3433-4600-94FB-95DC8DBA777C

 

Da schau dir das an. Bei der Grünen ist es z.B so das der Zug sogar vor dem schließen der türen los fährt obwohl auch hier zuvor 3 sekunden verzögerung eingestellt ist. Für was macht man eigentlich eine ev wenn diese ereignisverwaltung am ende eh macht was sie will ????>:(

 

kleine Korrektur . es ist auch bei der grünen genauso wie bei der roten dasselbe Problem ( bei der grünen war nur am Signal die Geschwindigkeit gesetzt ). Aber wie gesagt nach wie vor dasselbe Problem wie bei der roten !

Edited by Markus Meier
Link to comment
Share on other sites

Die EV macht nicht, was sie will.
Sie tut exakt das, was sie soll. Was man eingibt.

Warum das in deinem Fall nicht das ist, was du erwartest, habe ich dir erklärt.

Wenn du schimpfst anstatt zu lesen und mitzudenken, dann wirst du es natürlich nicht verstehen.
Deine Entscheidung.

Link to comment
Share on other sites

vor 41 Minuten schrieb Markus Meier:

Da schau dir das an.

Hallo Markus, 

habe ich auch mal gemacht. 

vor 28 Minuten schrieb Goetz:

Sie tut exakt das, was sie soll. Was man eingibt.

Da was du programmiert hast wird, wie Götz schon festgestellt hat, auch genauso von der EV umgesetzt. 

Die Ursache warum die EV es nicht so ausführt wie du es dir vorstellst, liegt an deinen Signaleinstellungen. 

Du möchtest die Anfahrgeschwindigkeit und den Zeitpunkt des Losfahrens über die EV steuern. Dann müssen die Voreinstellungen am Gleiskontakt der Signale aber

auch ausgeschaltet sein.    

Im Signal für die "rote" Lok ist bei 1-HP1 das Kästchen für "Beschleunigen auf" aus. -> ok.  

 Screenshot2023-12-15141714.thumb.jpg.f932244d8f2a8f85d5b7b8f0ee846f99.jpg

Im Signal für die "grüne" Lok ist bei 1-HP1 das das Kästchen für "Beschleunigen auf" aktiv. -> Der Zug fährt also sofort los und beschleunigt auf 80kmh. 

Screenshot2023-12-15141752.thumb.jpg.1b1d4b04fe2705b80f5ad65bb58ea4e1.jpg

Dann spielt es keine Rolle mehr welche Verzögerungen oder Geschwindigkeiten du per EV einstellst. Die Türen schließen also nachdem der Zug losgefahren ist.

DEINE VORGABE! 

Screenshot2023-12-15142400.thumb.jpg.6d6f5d462ddbd4b227c22a6d9580626c.jpg 

Meinst du nicht es wäre auch besser, gleiche Objekte zu besseren Identifizierung mit verschiedenen Namen zu versehen. Bei großen Anlagen kommst du sonst ins Schwitzen.  

Du stellst dir aber auch immer selbst ein Bein. 9_9

VG,

Hawkeye

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Hawkeye:

Hallo Markus, 

habe ich auch mal gemacht. 

Da was du programmiert hast wird, wie Götz schon festgestellt hat, auch genauso von der EV umgesetzt. 

Die Ursache warum die EV es nicht so ausführt wie du es dir vorstellst, liegt an deinen Signaleinstellungen. 

Du möchtest die Anfahrgeschwindigkeit und den Zeitpunkt des Losfahrens über die EV steuern. Dann müssen die Voreinstellungen am Gleiskontakt der Signale aber

auch ausgeschaltet sein.    

Im Signal für die "rote" Lok ist bei 1-HP1 das Kästchen für "Beschleunigen auf" aus. -> ok.  

 Screenshot2023-12-15141714.thumb.jpg.f932244d8f2a8f85d5b7b8f0ee846f99.jpg

Im Signal für die "grüne" Lok ist bei 1-HP1 das das Kästchen für "Beschleunigen auf" aktiv. -> Der Zug fährt also sofort los und beschleunigt auf 80kmh. 

Screenshot2023-12-15141752.thumb.jpg.1b1d4b04fe2705b80f5ad65bb58ea4e1.jpg

Dann spielt es keine Rolle mehr welche Verzögerungen oder Geschwindigkeiten du per EV einstellst. Die Türen schließen also nachdem der Zug losgefahren ist.

DEINE VORGABE! 

Screenshot2023-12-15142400.thumb.jpg.6d6f5d462ddbd4b227c22a6d9580626c.jpg 

Meinst du nicht es wäre auch besser, gleiche Objekte zu besseren Identifizierung mit verschiedenen Namen zu versehen. Bei großen Anlagen kommst du sonst ins Schwitzen.  

Du stellst dir aber auch immer selbst ein Bein. 9_9

VG,

Hawkeye

 

Wieso nachdem der zug gefahren ist. Es ist doch klar ersichtlich das ich eine 3 sekunden verzögerung vor dem abfahren des zuges eingestellt hab 

 

so sind alle meine anlagen eingestellt und bei den anderen macht er ja die 3 sekunden verzögerung z.B Ingolstadt oder Gründorf 

 

merkt ihr den nicht das der sofort los fährt und nicht nach dem schliessen der türen noch 3 sekunden wartet. Der ihnoriert den befehl 3 sekunden verzögerung vor dem abfahren einfach

 

ubd die anlage ist genauso eingestellt wie bei den anderen wo es funktioniert . Nur ich versteh nicht wieso es bei dieser nicht funktioniert

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb Markus Meier:

Türen schließen - 3 Sekunden warten - losfahren

Na dann programmiere das doch auch so.

Türen schließen dauert ca. 3 s, in der Zeit läuft die EV aber weiter! (Hat @Goetz aber oben auch schon geschrieben.)

=> 3s (für Türen) + 3 s (Warten) = 6s 

VG,

Hawkeye

Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb Markus Meier:

Der ihnoriert den befehl 3 sekunden verzögerung vor dem abfahren einfach

Nein, das tut er nicht!

Die drei Sekunden beginnen in dem Moment, wenn du den Befehl "Türen schließen" gegeben hast.
Nicht erst, nachdem die Türen geschlossen wurden. Die EV wartet nicht, bis der Vorgang "Türen schließen" beendet ist.

Wenn die Türen geschlossen sind, dann sind auch die drei Sekunden um. 

Aber das habe ich dir weiter oben auch schon erklärt.
Wenn du hier um Hilfe bittest, dann musst du auch die Antworten aufmerksam und mit wachem Verstand lesen!

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Markus Meier,

Einfacher. wie es Dir Hawkeye erklärt hat, geht es doch nicht. 

Was  mich aber noch neugierig macht, ist die Tatsache, das Du mit Fahrstraßen arbeitest. Bei Deiner Anlage hat doch jeder Zug ein eigenes Gleis. ohne Gegenverkehr. Und es gibt auch keine einzige Weiche., keine Rangierfahrt usw. Wogegen soll also der einzelne Zug gesichert werden ? Das Prinzip der Signalabhängigkeit, dass also ein Signal erst auf Fahrt gehen kann, wenn alle erforderlichen Fahrwegelemente, z.B. Weichen richtig eingestellt sind und der Fahrweg frei von anderen Fahrzeugen ist, kann bei Deiner Anlage ja gar nicht vorkommen. Und ein Stellwerk, von dem üblicherweise Fahrstraßen eingestellt werden, gibt es bei Dir auch nicht. Ob Du das mit Absicht weggelassen hast, weil auch keines unbedigt notwendig ist, weiß ich nicht. Meiner Meinung hast Du noch nicht verstanden, was eine Fahrstraße eigentlich ist.

Gruß

streit_ross

Link to comment
Share on other sites

vor 49 Minuten schrieb Markus Meier:

habe jetzt 2 Zeit Verzögerungen gemacht

warum???
Eine Verzögerung mit 5 Sekunden Länge tut doch exakt dasselbe!

Und wenn du uns mal auf einer der anderen Anlagen schauen lässt, bei denen angeblich alles so funktioniert wie du es dir vorstellst, dann können wir dir auch erklären, was da anders ist und warum dort funktioniert, was bei deiner neuen Anlage nicht geht.

 

Link to comment
Share on other sites

2 hours ago, Markus Meier said:

oder Gründorf 

Hello @Markus Meier , sorry to come in, and only to help. Götz told you already where the problem lies, please try to understand that.  The EV does not wait until the "Close doors" process is complete.
Just saying  : the duration of the animation closure/opening of doors is depending on the model, and not always the same. For example in Gründorf, the "Regio Shuttle" uses  +/- 1 sec for that animation. So after the closing of doors the vehicle starts after +/-2 seconds : 3 seconds delay - 1 second for the animation. 

Hallo @Markus Meier , sorry, dass ich mich einmische, aber ich will nur helfen. Götz hat dir schon gesagt, wo das Problem liegt, bitte versuche das zu verstehen. Die EV wartet nicht, bis der Vorgang "Türen schließen" beendet ist.
Nur soviel: die Dauer der Animation Schließen/Öffnen von Türen ist modellabhängig und nicht immer gleich. In Gründorf zum Beispiel verwendet der "Regio Shuttle" +/- 1 Sekunde für diese Animation. Nach dem Schließen der Türen startet das Fahrzeug also nach +/-2 Sekunden: 3 Sekunden Verzögerung - 1 Sekunde für die Animation.

Grüße Herman

Edited by Herman
translation
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Markus Meier:

z.B Ingolstadt

Die habe ich mir jetzt mal angeschaut.

Wenn ich da den DB 420 Flughafen im Bahnhof unten starte, passiert dasselbe wie bei deiner aktuellen Anlage.
Der Zug bekommt den Befehl "Türen schließen" und fährt drei Sekunden nach Ausgabe des Befehls los.
Der Unterschied ist, dass bei diesem Zug die Türen in einer Sekunde schließen. Damit bleiben noch weitere zwei Sekunden bis zur Abfahrt übrig.
Macht in Summe drei Sekunden.

Verstehst du die Zusammenhänge jetzt besser?

Herman hat dir (auf Englisch und Deutsch) gerade dasselbe für Gründorf erklärt.

Edited by Goetz
Ergänzungen
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb streit_ross:

Hallo Markus Meier,

Einfacher. wie es Dir Hawkeye erklärt hat, geht es doch nicht. 

Was  mich aber noch neugierig macht, ist die Tatsache, das Du mit Fahrstraßen arbeitest. Bei Deiner Anlage hat doch jeder Zug ein eigenes Gleis. ohne Gegenverkehr. Und es gibt auch keine einzige Weiche., keine Rangierfahrt usw. Wogegen soll also der einzelne Zug gesichert werden ? Das Prinzip der Signalabhängigkeit, dass also ein Signal erst auf Fahrt gehen kann, wenn alle erforderlichen Fahrwegelemente, z.B. Weichen richtig eingestellt sind und der Fahrweg frei von anderen Fahrzeugen ist, kann bei Deiner Anlage ja gar nicht vorkommen. Und ein Stellwerk, von dem üblicherweise Fahrstraßen eingestellt werden, gibt es bei Dir auch nicht. Ob Du das mit Absicht weggelassen hast, weil auch keines unbedigt notwendig ist, weiß ich nicht. Meiner Meinung hast Du noch nicht verstanden, was eine Fahrstraße eigentlich ist.

Gruß

streit_ross

Ja soll genauso sein. Weil ich bei der anlage alle 3 züge gleichzeitig fahren lassen will und wenn ich mit spurwechseln ständig arbeite müssen andere warten und das will ich ned . 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Goetz:

Die habe ich mir jetzt mal angeschaut.

Wenn ich da den DB 420 Flughafen im Bahnhof unten starte, passiert dasselbe wie bei deiner aktuellen Anlage.
Der Zug bekommt den Befehl "Türen schließen" und fährt drei Sekunden nach Ausgabe des Befehls los.
Der Unterschied ist, dass bei diesem Zug die Türen in einer Sekunde schließen. Damit bleiben noch weitere zwei Sekunden bis zur Abfahrt übrig.
Macht in Summe drei Sekunden.

Verstehst du die Zusammenhänge jetzt besser?

Herman hat dir (auf Englisch und Deutsch) gerade dasselbe für Gründorf erklärt.

Ja wenn du sagst das von unterschiedlichen zügen die türen unterschiedlich lange brauchen um zu schliessen ist da natürlich eine differenz. Das heisst man kann diese 3 sekunden nicht so einfach pauschalisieren sondern muss zug für zug einstellen

wenn dem aber so wäre dann ist das aber auch nur bei der DB 628 der fall , denn bei den vielen unterschiedlichen Zügen auf der Ingolstadt haben die 3 sekunden verzögerung bisher immer gerreicht

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Markus Meier,

vor 24 Minuten schrieb Markus Meier:

DB 628

Den habe ich in der Entwicklungsphase für @Paul5102 ausgiebig getestet. Paul macht in der Tat die Türen deutlich gemächlicher (eher vorbildgerecht) auf und zu als andere Erbauer. Und wenn Du ganz genau hinschaust, dann laufen die beiden "Türen links" bei der BR 628 (absichtlich) nicht ganz synchron.

Wenn Du möchtest, dass die Türen verschiedener Modelle immer gleich lang zum Öffnen und Schließen benötigen, dann musst Du die Differenzen zwischen den Modellen mit der Animationsgeschwindigkeit ausgleichen. Ich lasse zum Beispiel die Türen der BR 628 mit einer Animationsgeschwindigkeit von 0,8 und den von @Herman erwähnten Regio Shuttle mit 0,3 laufen um eine in etwa gleiche Zeit der Türbewegung zu erzeugen. Wie Du siehst, sind die Differenzen ganz ordentlich. Solange Du diese Differenzen nicht ausgleichst, hat es wenig Sinn, an den Sekunden zu schrauben, weil je nach Fahrzeug ein andere Zeit zwischen Beginn und Ende der Animation verstreicht.

Beste Grüße

Phrontistes

Edited by Phrontistes
typo
Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb Markus Meier:

Ja soll genauso sein. Weil ich bei der anlage alle 3 züge gleichzeitig fahren lassen will und wenn ich mit spurwechseln ständig arbeite müssen andere warten und das will ich ned . 

Also: Du willst nicht a) mit Spurwechseln arbeiten und b) möchtest Du das deswegen nicht, damit andere (Züge) warten müssen. Und deshalb hast Du einen Schalter, wo in der EV steht "Fahrtsraße akitvieren/deaktivieren". Diese Logik soll verstehen wer will. Du betreibst also Aufwand für etwas, was Du gar nicht willst ! Und was ja bei dem Gleisplan auch nicht möglich ist. Der rote rechte Schalter ist absolut sinnlos.

Gruß

streit_ross

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Phrontistes:

Hallo Markus Meier,

Den habe ich in der Entwicklungsphase für Paul5102 ausgiebig getestet. Paul macht in der Tat die Türen deutlich gemächlicher (eher vorbildgerecht) auf und zu als andere Erbauer. Und wenn Du ganz genau hinschaust, dann laufen die beiden "Türen links" bei der BR 628 (absichtlich) nicht ganz synchron.

Wenn Du möchtest, dass die Türen verschiedener Modelle immer gleich lang zum Öffnen und Schließen benötigen, dann musst Du die Differenzen zwischen den Modellen mit der Animationsgeschwindigkeit ausgleichen. Ich lasse zum Beispiel die Türen der BR 628 mit einer Animationsgeschwindigkeit von 0,8 und den von Herman erwähnten Regio Shuttle mit 0,3 laufen um eine in etwa gleiche Zeit der Türbewegung zu erzeugen. Wie Du siehst, sind die Differenzen ganz ordentlich. Solange Du diese Differenzen nicht ausgleichst, hat es wenig Sinn, an den Sekunden zu schrauben, weil je nach Fahrzeug ein andere Zeit zwischen Beginn und Ende der Animation verstreicht.

Beste Grüße

Phrontistes

Wie ich bereits geschrieben hab , es ist mir nur bei der DB 628 so extrem aufgefallen mit den andern war ich immer zufrieden sonst hätt ich da längst mich schon gemeldet. Die Differenz hab ich wie oben beschrieben durch 2 verzögerungen ausgeglichen die eine ist die wartezeit bis der befehl ausgeführt wird und die andere verzögerung ist wahrscheinlich dafür da von beendigung des befehls bis zum losfahren des zuges die wartezeit, So Reim ich mir das jedenfalls zusammen und das passt auch ganz gut ( es hätte auch nix gebracht wenn ich nur eine verzögerung eingestellt hab daher eben zwei ) . Also an den türen hab ich da nix gemacht. 

aber ok das problem ist für mich jetzt gelöst und ich werde sie dann als fertige version wenn sie fertig ist nochmal hochladen

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb streit_ross:

Also: Du willst nicht a) mit Spurwechseln arbeiten und b) möchtest Du das deswegen nicht, damit andere (Züge) warten müssen. Und deshalb hast Du einen Schalter, wo in der EV steht "Fahrtsraße akitvieren/deaktivieren". Diese Logik soll verstehen wer will. Du betreibst also Aufwand für etwas, was Du gar nicht willst ! Und was ja bei dem Gleisplan auch nicht möglich ist. Der rote rechte Schalter ist absolut sinnlos.

Gruß

streit_ross

Den bzw. Die schalter hab ich weil ich eine fernbindung zur fahrstrasse brauch und knöpfchen drücken ist praktischer als manuell die geschwindigkeit einzustellen oder extra in den fahrstrassenmodus zu gehen

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Markus Meier:

sonst is die wartezeit zu lang

Du solltest um jede Sekunde Wartezeit kämpfen. Die längste Runde auf der Außenbahn dauert ja nur 35 Sekunden. Bei den jeweils noch kürzeren Innenkreisen wird die Reisezeit bei gleicher Geschwindigkeit ja noch kürzer. Eigentlich ist Deine Anlage um mindestens die Hälfte zu kurz, damit in etwa ansprechende Fahrzeiten zustandekommen. 

Edited by streit_ross
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...