Jump to content

Neue Testversion 1.1.2.0


Neo
 Share

Recommended Posts

Hallo,

es steht eine neue Testversion online zur Verfügung, die folgende Änderungen mitbringt:

  • Bessere Unterstützung von Grundkörpern: Grundkörper können nun Texturen außerhalb des Katalogs referenzieren. Gruppen von Grundkörpern können als zusammenhängendes 3D-Modell dem Katalog hinzugefügt werden.
  • Benutzerdefinierte Steuerobjekte (eigene 3D-Modelle als Kippschalter/Drehregler)
  • Die Größe und Position des Selektionsfensters ist nun variabel und wird gespeichert
  • Probleme mit Bedingungen behoben: Signalbedingungen trafen manchmal nicht zu, "Lok/Wagon steht auf einem Gleis" berücksichtigt nun das gesamte Modell und nicht mehr nur die Mitte.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neo

Zitat

Benutzerdefinierte Steuerobjekte (eigene 3D-Modelle als Kippschalter/Drehregler

Git es eine maximale Anzahl von Frames der Animation bei Drehreglern?

Werden bei nur 2 Frames Zwischenwerte im MBS interpoliert?

... oder wo liegt Deine Empfehlung bei der Anzahl der Frames?

Gruß

EASY

Link to comment
Share on other sites

Hallo Easy,

es gibt keine Obergrenze für die Anzahl der Animationsframes, es findet immer eine Interpolation zwischen dem ersten und letzten Frame statt (und entsprechenden Zwischenframes). Dementsprechend ist meine Empfehlung, so wenig Frames wie möglich zu verwenden um die Animation noch abbilden zu können.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neo,

die Zuweisung benutzerdefinierter Steuerobjekte (hier: Tasten als eigene 3D-Modelle als Kippschalter) funktioniert einwandfrei.

In meinem Testprojekt (weitere Einzelheiten dort) sind verschiedene Möglichkeiten der Verknüpfung von als Signal(bisher) oder Schalter(neu) definierten Modellen mit und ohne Ereignisverwaltung vorhanden. Einfach mal ausprobieren, was z.Z. möglich ist. Die Behandlung von Modellen als Schalter ist durch direktes Verbinden mit  zu einem Signal oder einer Weiche wesentlich schneller als die Schaltung des Signalmodelles über die Ereignisverwaltung - also ein Plus an Performance, weil die Ereignisverwaltung umgangen und so erheblich entlastet wird. Man kann sich nun bei den Ereignissen auf das Wesentliche konzentrieren und muß weniger Seiteneffekte befürchten.

(y) Danke hierfür.

Auf Nachfrage hat sich EASY bereit erklärt, die Drucktasten zu optimieren. Die Funktionsweise bleibt aber gleich.

@Seehund: es wäre toll, wenn Du die Licht-und Form-Vorsignale ebenfalls als Schalter definieren würdest (+/Steuerelement/Digital) , da zu einem Hauptsignal nur ein Vorsignal gehört - auch hier ist Verbinden mit  die bessere Lösung als der Umweg über die Ereignisverwaltung.

Kontroll-Lampen werden zukünftig ebenfalls als Schalter definiert und ggf. geändert.

Es folgen also noch einige Änderungen im Katalog.  Viele Grüße von

Henry

 

Link to comment
Share on other sites

Hi zusammen,

 

so ganz habe ich die Änderung der Signale noch nicht verstanden.

wie verhält es sich mit bestehenden Anlagen auf denen die Signale über die Ereignissteuerung angesprochen wurden, müssen die nun geändert werden?

 

Befürchtende Grüße

-ernesto-

Link to comment
Share on other sites

Hallo Seehund und Ernesto,

auch mich überrollt die neue Welle der möglichen Änderungen. Zum Verständnis der neuen Programmversion:

Du(Seehund) hast Dein Form-Vorsignal einfach damals hochgeladen, indem Du es als Signal-Objekt im Menü Neu/Signal/Objektdatei deklariert hast. Das führte dazu, das Du einen Kataloginhalt mit den Programm-Eigenschaften eines Signal-Objektes erzeugt hast, was ja durchaus im damaligen Sinne des Erfinders und auch schaltbar war. Die Verbindung mit dem Hauptsignal mußte jedoch über die Ereignisverwaltung verkettet werden, damit Haupt- und Vorsignal parallel geschaltet werden konnten.

Das kann nun anders und einfacher gelöst werden, wenn Du das Vorsignal nicht als Signal-Objekt sondern als digitales Steuerobjekt veröffentlichst. Dazu mußt Du das Objekt (Form-Vorsignal einfach) aktualisieren, in dem Du Deine [3DS bzw. X]-Datei erneut im  Menü Neu/Steuerobjekt/Digital hochlädst. Beachte bitte, das dieses neue Objekt mit der Option Ersetzen übertragen werden muß, damit die ursprüngliche Objekt-ID erhalten bleibt, weil nur so bestehende interne Verweise innerhalb  der Programmumgebung erhalten bleiben.

Wir erhalten jedoch nun einen anderen Schaltstatus: wir können nun das Vorsignal im Eigenschaftsfenster einfach mit dem Hauptsignal wie mit einem Schalter verbinden (geerbte Schalterfunktion). Wenn sich die Stellung des Haupsignal ändert, folgt automatisch auch das Vorsignal.

@Ernesto: mögicherweise mußt Du Deine Ereignisse ändern - sorry dafür - Dein Schaltaufwand wird aber m.E. entlastet. Bitte grübelt mal selber ob dieser Verhältnisse

Viele Grüße von

Henry

P.S::

Signale können Schalter, Signale und Weichen schalten,
Schalter können KEINE Schalter schalten !
Da bleibt offen, was von Euch benötigt wird.
Diskutiert mit mir !

Link to comment
Share on other sites

Hallo Seehund,

bin zwar nicht Henry, antworte aber trotzdem :).

Die Hauptsignale als Schalter lassen sich nicht mehr in der Ereignissverwaltung ansprechen- es gibt keine Aktion, mit der man Schalter schalten kann.

Die Vorsignale als Schalter an das Hauptsignal gekoppelt funktionieren, man kann die Stellung bei den zusatzbedingungen über "Kippschalter steht auf Position" abfragen, schalten muss man ja nicht mehr.

Grüsse, Lutz

 

Tante Edit sagt, die Sperrsignale kann man ja an eine Weiche koppeln- zur not tuts da auch eine "virtuelle" (unsichtbare) Weiche ;).

( man kann zb. eine weiche umdefinieren als Sperrweiche und vor die ausfahrt die mit dem Sperrsignal "gesichert" ist, einbauen. )

Henry müsste dann seine Weichenanzeiger auch (evtl zusätzlich) als Schalter definieren, wäre perfekt. :)

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

so, wenn ich es nun endlich richtig verstanden habe, muss das Hauptsignal als Signal und das Vorsignal als Steuerelement gespeichert sein.

Habe es geändert.

Gruß Seehund

PS: Altes Sprichwort: Es ist Vieles möglich, aber nicht unbedingt notwendig.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich bin mir nicht sicher ob es so eine gute Idee ist alle Objekte jetzt auf Schalter um zu ändern, nur um eine bessere Verknüpfung zu ermöglichen. Meine Absicht hinter den benutzerdefinierten Schaltern war eher individuelle Kippschalter und Drehregler zu ermöglichen. Wenn Signale jetzt Schalter werden, dann macht das an anderen Stellen Probleme, wie z.B. in der Ereignisverwaltung, wo Signale dann nicht mehr als Signale erkannt werden und entsprechend Ereignisse oder Aktionen nicht mehr greifen.

Wäre es nicht sinnvoller wenn Signale Signale bleiben und Schalter Schalter und ich eine Erweiterung einbaue, mit der "schaltbare Objekte" (Signale, Schalter, Weichen...) mit anderen schaltbaren Objekten verknüpft werden können?

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

@ Neo  würde ich auch sehr begrüßen, wenn die auf bestehenden Anlagen erstellten Ereignisse weiterhin Bestand hätten. Wäre eine grausige Vorstellung, wenn mit der Weiterentwicklung des Programms immer wieder mal die ganzen Ereignisse aller bestehenden Anlagen angepasst werden müssen.

Abwärtskompatibilität also bei aller Begeisterung nicht aus den Augen verlieren.

 

1000 Dank für die tolle Arbeit welche du hier leistest.

 

Kompatible Grüße

-ernesto-

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neo,

Zitat

Gruppen von Grundkörpern können als zusammenhängendes 3D-Modell dem Katalog hinzugefügt werden.

Wird es die Möglichkeit, gruppierte Objekte im Online-Katalog zu hinterlegen, zukünftig auch für andere Objekttypen außer den Grundkörpern (z.B. für Gleisgruppen oder Kombinationen aus Gleis und anderem Objekt) geben?

Die Gruppierung von Gleisen wird beispielsweise benötigt, um das ehemalige Röwa-Gleissortiment in den Online-Katalog stellen zu können. Das nachfolgende Bild zeigt einige Gleiselemente dieses Sortiments, die nur aus verschiedenen Gleisen gruppiert dargestellt werden können.

Gleisgruppen.jpg

Bei Straßenbahngleisen stellt sich das Problem der Kombination von gewöhnlichem Gleis mit Straßenbelag (siehe nachfolgendes Bildbeispiel für das ehemalige HAMO-Straßenbahngleis-Sortiment).

Hamo-gleis.jpg

Hier kommt erschwerend hinzu, dass sich (heute) eine Weiche, die mit einem anderen Objekt zu einer Gruppe zusammengefasst ist, nicht mehr schalten lässt. Und wenn man eine solche Gruppe tatsächlich in den Online-Katalog übernehmen könnte, müsste sie aus diesem Grund nach dem Einfügen aus dem Katalog in die Anlage dort auch wieder aufgelöst werden können (was, wie ich getestet habe, mit im Katalog abgespeicherten Grundkörper-Gruppen-Objekten nicht geht - und wahrscheinlich wegen der Abspeicherung im Katalog als "zusammengefasstes Gesamtmodell" auch zukünftig nicht gehen wird).

Deswegen würde ich bezüglich des Straßenbahngleises gerne auf den Beitrag #7 im Thread "Auto-Bahn" zurückgreifen, bei dem für Straßenbahngleise (und auch für Straßen ohne Gleis) vorgeschlagen wird, das "Gleisbett" wahlweise bis auf die Höhe der Schienenoberkante anheben zu können. Hierdurch würde sich der Gruppierungszwang zwischen einem "normalem Gleis" und einem Straßenobjekt erübrigen. Ferner wäre hiermit auch das "Störende-Linien-Problem" bei im Schienenbereich durchsichtigen Texturen gelöst, da diese durch das "hochgezogene" Gleisbett verdeckt würden.

Viele Grüße
BahnLand

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neo,

Zitat

Wäre es nicht sinnvoller wenn Signale Signale bleiben und Schalter Schalter und ich eine Erweiterung einbaue, mit der "schaltbare Objekte" (Signale, Schalter, Weichen...) mit anderen schaltbaren Objekten verknüpft werden können?

... das wäre sehr sinnvoll, denn ein Vorsignal vermutet man nicht unbedingt unter den Steuerelementen... und vielleicht ergibt sich ja noch eine sinnvolle (Unter-) Kategorie im Katalog mit so etwas wie "Anzeigeelemente" für z.B. Weichenlaternen (mit Schaltereigenschaften) oder ähnliches...

... und wenn es vielleicht irgendwann einmal mehrstufige Schalter geben würde für z.B. 3-Weg-Weichen oder Kreuzweichen... wäre noch so ein Gedanke von mir...

Gruß

EASY

Link to comment
Share on other sites

Hallo Easy,

ich stimme Dir zu. Neos Vorschlag, weitere Verknüpfungen zu realisieren, ist durch aus in meinem Sinne. Vielleicht schafft das weitere Möglichkeiten, die ich noch nicht genau überblicken kann. Dazu braucht es wieder mal ein Update, mit dem wir weiter testen können.

@Alle: vielleicht habe ich mich nicht verständlich genug ausgedrückt:

ein Vorsignal bleibt weiterhin in der Kategorie Signale, auch dann, wenn es als Schalter definiert wird. Seehund hat es nun richtig geändert. Ein Vorsignal gehört immer zu einem ganz bestimmten Hauptsignal. Man wird beim Ziehen auf die Platte merken, daß man es wie einen Schalter verbinden kann.  Ist es erst einmal mit seinem Hauptsignal (schalttechnisch ein Signal) verbunden, kann man das Vorsignal (als Schalter) in der Ereignisverwaltung vergessen. Man fragt statt dessen eben das Hauptsignal ab, zu dem es korrespondiert. Abfragen eines Vorsignales in der Ereignisverwaltung können also entweder gelöscht oder mit neuer Referenz auf das Hauptsignal beibehalten werden. Ein weiterer Nebeneffekt ist, daß ein Vorsignal nicht mehr im Auswahlfenster für Signale gelistet wird, was die Übersichtlichkeit erhöht.

Ähnlich verhält es sich mit den Weichenlaternen, die jeweils nur zu einer bestimmten Weiche gehören, eingefügt in der Kategorie bei den Signalen werden die Weichenlaternen demnächst zu Schaltern geändert - verbinden und fertig - mehr ist nicht nötig.

Weil der Modellbahnplaner aber aus dem 3D-Eisenbahnplaner entstanden ist, braucht es einige Testphasen, um neue Features auf alte Modelle abzustimmen. Seid deshalb nicht gleich ungehalten, wenn schaltbare Modelle angepaßt werden müssen - und das vielleicht mehrfach.

Viele Grüße von

Henry

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich denke auch, dass Vorsignale und Weichenlaternen als Schalter besser sind, da sie wie deutlich geschrieben nur mit einem einzigen Objekt (Signal oder Weiche) verbunden werden. Der Aufwand in einer alten Anlage diese Schaltungen in der Ereignisverwaltung raus zu löschen sollte weniger aufwendig sein (wird ja nur einfach gelöscht ohne Anpassungen vorzunehmen). Geänderte Objekte sollten aber irgendwie kenntlich gemacht werden.

Bei anderen Objekten sollte man vielleicht zweigleisig vorgehen, also weiterhin als Signal anlegen aber von Neo mit einer Schaltmöglichkeit ausgestattet.

Allerdings habe ich eine Frage dazu: Müssen alte Vorsignale auf der Platte manuell ausgetauscht werden oder werden sie automatisch beim Laden der Anlage mit der neuen Version des Objekts aus dem Online-Katalog ersetzt und haben automatisch die Schaltfunktionalität?

Gruß

MarkoP

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neo,

Ich habe einen Tacho / Drehregler gebaut.

Nun ist meine prinzipielle Frage ob es sinnvoll ist, diesen im Katalog zu veröffentlichen, solange es sich eigentlich (noch) noch um eine Testversion des MBS handelt?

Gruß

EASY

Regler-tacho.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neo,

Ein Problem mit meinem Drehregler habe ich noch.

Ich habe die Animation so aufgebaut, daß beim 1. Frame der Drehregler an linken Anschlag ist und beim letzetn Frame am rechten. Nun habe ich das Problem, daß wenn ich den Drehregler auf die Platte ziehe, dieser am linken Anschlag steht und wenn ich ihn dann mit einer Lok verbinde, diese sofort erst einmal mit voller (negativer) Geschwindigkeit losfährt.

Der Drehregler vom MBS steht in der Mitte, wenn man ihn auf die Platte zieht und die Lokgeschwindigkeit ist dadurch mit der Verknüpfung erst einmal Null.

Wie bekommt man das bei einem eigenen Drehregler hin?

Wird beim MBS Drehregler beim "auf die Platte ziehen" automatisch der Wert 0,5 zugewiesen und meinem Drehregler nicht? oder steckt da noch etwas anderen dahinter?

Gruß

EASY

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...