Jump to content
Modellbahnspass

Kleinanlagen für den Platzbeschränkten Modellbahner

Recommended Posts

Hallo Wüstenfuchs

Einige meiner bereits vorgestellten Anlagenentwürfe basieren auf meinen alten Ideen. Es macht Spaß, diese Überlegungen von früher mit dem Wissen von heute zu überarbeiten, zu verbessern und zu einem guten Abschluss zu bringen. Genau sowas geht in meine Richtung.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Blumen. Ich habe eigendlich schon öfters alte Ideen und Anlagen mit in meine Planungen einfließen lassen, allerdings noch nie versucht einen alten Gleisplan im MBS nachzubauen. Wobei bei dieser Idee die Schwierigkeit Farin liegt das meine Skizzen nur einen Groben Überblick über die Gleisführung geben sollten, da ich mich damals noch für kein Gleissistem entschieden hatte. Mal sehen mit welchem Hersteller ich da am besten zurechtkomme. 

HG

Wüstenfuchs

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jungs

Ich freue mich, das euch meine Anlagenentwürfe gefallen. Vielen Dank !

Meine Vorliebe für maritime Szenerien dürfte inzwischen hinlänglich bekannt sein. Und wie es sich für einen Süßwassermatrosen gehört, habe ich gleich noch mal eine 3m² Anlage aus diesem Metier:

Ein kleiner Fischereihafen

Fischereihafen.thumb.jpg.13208327f0ddf9cc5e61de1a466542b9.jpg

Hoffentlich gefällt`s auch

hofft

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo erstmal,

Ich weiß ja nicht, ob ihr es schon wusstet (sagte schon Rüdiger Hoffmann immer am Beginn seiner Auftritte)

Ich weiß zumindest, das ich schon lange nicht mehr in Belgien war und daher ist die folgende Kleine Modellbahn überfällig:

59d758dabea8e_belgKleinanlage.thumb.jpg.6386991f3675b99ecc54fa2c964b14c5.jpg

Nehmt mal an, es sei die Hohe Venn im Freestyle.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

bei den Eingeborenen im deutsch/belgischen Grenzraum wird die Gegend, die Du vielleicht meinst, als DAS Hohe Venn bezeichnet.
Es ist (lt. WikiPedia) "... eine schildförmig gewölbte Hochfläche grenzübergreifend zwischen Deutschland und Belgien mit einer Ausdehnung von über 600 km² ... Große Flächen sind als Hochmoor ausgebildet, wovon sich auch der Name ableitet: Venn, Fenn (niederländisch Veen) für Moor. Mit 694 m O.P. ist die Botrange sowohl die höchste Erhebung im Hohen Venn als auch der höchste Berg in Belgien."

Die Brücke in der Mitte der Anlage könnte in Verviers stehen. Dieser malerische Ort liegt aber am Fuße der Ardennen.

Sonst ist Dir die Anlage aber sehr gelungen.

Nichts für "UNGUT" meint
SputniKK

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo Modellbahnspass,

mir gefällt deine " Nehmt mal an, es sei die Hohe Venn im Freestyle."

vor 4 Stunden schrieb SputniKK:

wovon sich auch der Name ableitet: Venn, Fenn (niederländisch Veen)

Venn, Fenn (deutsch Moor)

WikiPedia (lt. Wikipedia)... Wikipedia

sollte die Brücke in der Mitte der Anlage nicht in Verviers stehen... ja was dann?

also ich finde es gut so wie es ist.
alles wird gut

vg quackster
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen.

Wir reisen weiter und kommen heute nach Frankreich. Wie bereits Belgien habe ich auch hier eine fiktive Landschaft gewählt, da mir kein konkretes Vorbild bekannt ist, das ich hätte nachbilden können. Ziel war demzufolge nur, für meine SNCF-Fahrzeuge ein angemessenes Umfeld zu bieten. Der Regionaltriebwagen der SNCF im Bildvordergrund wird in unterschiedlichen Farben von Departement zu Departement eingesetzt. Da mir aber die Zuordnung nicht geläufig ist, habe ich willkürlich einen x-beliebigen Triebwagen hier eingestellt. Sollte ich zufälligerweise die Bretagne oder Normandie-Farbe erwischt haben, bitte ich um Entschuldigung. Ursprüngliche Idee war eher Elsass/Lothringen oder das franz. Zentralmassiv.

59d9ec84ea572_franzNebenbahn.thumb.jpg.b0c99bffcbca0f9fd8dcd643d34ca134.jpg

Bis demnächst auf unserer Europareise.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Leser

Die Zugriffszahlen und die Reaktionen können u.U.  zeigen, ob ein Thema gewünscht wird oder uninteressant ist. In diesem Fall gehe ich davon aus, das Interesse besteht. Demzufolge reisen wir etwas weiter und schauen uns eine weitere europäische Kleinanlage an.

59dfd3f71ade9_KleineAlpenbahn.thumb.jpg.9e41878a2b3493ff2e25b1373100f952.jpg

Grüzi

vom Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbshnspass,

es ist wirklich schade, dass Du keine "richtigen" Modelle für das Modellbahn-Studio baust. Wenn ich Deine "Bordmittel"-Modelle sehe - und erkenne - wie z.B. den RBe 4/4 der Bodensee-Toggenburg-Bahn oder Mittelthurgaubahn und im Hintergrund den Roten Pfeil, läuft mir immer wieder das Wasser im Munde zusammen, wenn ich daran denke, wie es wäre, wenn diese Fahrzeugtypen als MBS-Modelle zur Verfügung stünden. Und unmittelbar danach kommt dann die "Ernüchterung", dass es diese Modelle im Modellbahn-Studio eben nicht gibt. Nun wird mancher sagen: "Selbst ist der Mann", und zum Teil setze ich das ja auch um. Aber um alle meine Wünsche selber realisieren zu können, bräuchte ich wie eine Katze "7 Leben".

Trotzdem:
Ich freue mich schon auf Deine nächste Anlage mit wieder neu zu erratenden Fahrzeugtypen.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland,

wieder einmal hast du meine "Modelle" richtig identifiziert. Die Unzahl von meinen Wunschmodellen ist eben nur möglich, da ich mir nicht zu viel Zeit dafür nehme, das einzelne "Modell" zu bauen. (Du kennst meine unzulängliche Bauart) Im allgemeinen Sprachgebrauch wird das wie folgt ausgedrückt:

Weniger ist mehr

An anderer Stelle hatte ich schon darauf hingewiesen, das meine ursprüngliche Hoffnung war, Modellbauspezialisten würden sich meiner Methode annehmen und kultivieren. Ich habe schon lange diese Hoffnung begraben, das damit zumindest "Interimsmodelle" den Katalog bereichern werden, bis ein "richtiges" Modell bereit gestellt wird. Das Leben besteht aus vielen (faulen) Kompromissen, warum nicht auch hier???...

fragt sich

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

als ich das Bild Deiner obigen Anlage sah, juckte es mich irgendwie in den Tasten, diese mal als virtuelle Anlage mit dem MBS nachzubauen. Leider ist der rechts oben in Deinem Bild sichtbare Gleisplan doch sehr winzig und wenn ich ihn herauszoome, verschwimmen die Details völlig. Daher konkret die Frage an Dich, ob es Dir möglich wäre, mir den Gleisplan in größerem Format zukommenzulassen. Ideal wäre natürlich, wenn die genauen Bezeichnungen (Gleisnummern) schon dabei wären-muss aber nicht, wenn es nicht geht.

Mit freundlichem Gruß

Streitross

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Streitross

zunächst mal ein größeres Bild:

Wunsch.thumb.jpg.87fe38878bde5650f5cf1e56a7ebcec8.jpg

Es freut mich natürlich immer, wenn meine Ideen bei anderen ankommen. Neben likes und Kommentaren sehe ich auf Grund deiner Bitte ein besonderes Lob für meine Arbeit.

Ein direkter Ausdruck mit Artikel-Nr. wie im Studio ist leider nicht möglich, daher einige Anmerkungen:

Die Anlage ist 2,2x1,8/1,0m mit Märklin M-Gleis geplant. Da du nur visuell nachbauen willst, solltest du daher sowohl das Gleissystem wie auch die Größenvorgabe nur als Richtwert sehen. Bei dem Plan hatte ich in erster Linie eine gewisse Grundvorgabe was die Größe angeht angenommen. Daraus resultierte innerhalb der Bogen teilweise ein Wechsel der Radiengröße innerhalb eines Halbkreises. (5100er und 5200er Artikelnr.) Zum Abschluß noch ein Hinweis für Leute, die wirklich noch real bauen wollen:

Ich hatte zum Abschluß darauf verzichtet, die Grundplattengröße nochmals anzupassen. Im Realbau wäre es nämlich erforderlich, die verdeckte hintere Strecke auf Höhe 0 etwas weiter nach hinten zu versetzen (zusätzlich die Ausfädelung zum "Wendel in die linke Seite zu verlegen) um damit die Steigung zur rechten Streckeneinmündung zu entschärfen. Wie gesagt, habe ich keine große Erwartung, das tatsächlich diese Anlage je ins reale umgesetzt wir. Im Visuellen dürfte dieser "versteckte Fehler" nicht ins Gewicht fallen.

Viel Spaß beim Nachbauen.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachtrag:

Die technische Ansicht hat vielleicht allein nicht die nötige Aussagekraft, daher nochmals eine "nackige Ansicht" zur höhenmäßigen Orientierung

Wunsch.thumb.jpg.efd7891615715bf457d27634e64853cb.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

gut, das Du diese "nackige" Ansicht noch zur Verfügung gestellt hast. Nachdem ich heute mit dem Nachbau per MBS angefangen habe, bin ich in's Grübeln gekommen, wie Du wohl die Höhenunterschiede der Gleise hinbekommen hast. Darauf, das sich auf der Mitte der linken Bodenplattenhälfte nochmal 3 Weichen verbergen, wäre ich so schnell nicht gekommen. Mal sehen, ob ich noch eine etwas einfachere Lösung finde.Zwei spezielle Fragen habe aber dann doch noch; Beträgt der Höhenunterschied vom Brückengleis, wo sich gerade die Personenzugwaggons befinden zu den darüber befindlichen Brückengleisen bei Dir tatsächlich etwa 60 mm ?(Bild 1) Weil, sonst kommt keine Lok da ohne Anstoßen durch. Und kollidiert die Lok nicht mit dem Brückenrahmen der Rundbogenbrücke, wenn die Weiche auf 1 steht ? (Bild 2) Bevor ich weiterbaue, würde ich gern Deine Antwort abwarten.

Einen schönen Sonntag wünscht Dir (und allen Anderen)

Streitross

 

Bild 1.jpg

Bild 2.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Streitross

Ich hoffe, das ich es einigermaßen deutlich schriftlich rüberbringe, was ich mir so gedacht habe:

Grundsätzlich habe ich bei Über-/Unterführungen 10cm als Scheitelpunkt angenommen. Im Realbau lässt sich durch Tricksereien die Höhe locker auf 9cm reduzieren. Auf meinem Technischen Bild hatte ich "Grundwerte" für die einzelnen Strecken am Scheitelpunkt angegeben.

Insgesamt verlaufen die Strecken in einem stetigen auf und ab, um sich nicht in die Quere zu kommen. Als grober Richtwert für deinen Kreis in deinem ersten Bild wäre für die obere Strecke 20 (ggf.18cm) und den "Brücken-ast" 10cm (ggf.9cm) am Scheitelpunkt anzunehmen. Auf dem 2. Bild sollte die Weiche bereits schon wieder die 10cm (9cm)-Höchst-Marke nach unten verlassen und der gesamte Bahnhof in einem Gefälle angelegt sein, da die Strecke über die linke Seite auf Höhe 0 ausläuft. (Ab der hinteren Rechts-Weiche  aber wieder ansteigt!) Da ich die Kleinanlage für entsprechende "Kurzzüge" bzw. Triebwagen konzipiert habe sind die Steigungen alles andere als "dezent".

Wie du auf 60mm kommst, kann ich mir nur so erklären, das du den Pfeil aus der "Straße" als Höhe 6cm definiert hast aber richtigerweise für die untere Strecke am Scheitelpunkt Null aussagen sollte. Ich hoffe nicht, das ich nun alle Klarheiten beseitigt habe, sondern doch helfen konnte.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man seinen eigenen Text liest und sich hinterher fragt, ob das klar geworden ist, was man rüberbringen will sollte man nachlegen:

Diesmal bildlich:

Wunsch.thumb.jpg.905a2d9b383398f393f15c49b02b5723.jpg

Jetzt dürften sich die Fragen erübrigen

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jungs,

nun zu einem anderen Thema:

Das Miwula Hamburg hat ja nun den Italien-Teil eröffnet. Da will ich mich nicht lumpen lassen und leg mal nach. Eine Kleine Modellbahn mit einem italienischen Marmorbruch für die italienischen Momente (wenn gerade kein Cappuchino zur Verfügung stehtB|)

59e34f6150dbd_ItalKleinanlage.thumb.jpg.025784874352bdfca6e3a6de54f12334.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass.

ich freue mich, Dir berichten zu können, dass die Kleine Alpenanlage als Prototyp mit dem MBS sozusagen drauf wartet, zum Leben erweckt zu werden. Das heisst, nur wenn Du es ausdrücklich wünscht, dass die Züge auch richtig fahren, müsste ich mich noch an die Vollendung der Oberleitung, dass Aufstellen der Signale und natürlich an die gesamte EV  machen. Wie gesagt, wenn Du es willst, mache ich das. Obwohl der (meine) eigentliche Zweck erfüllt ist und wenigstens einmal eine dreidimensionelle Anlage von Dir betrachtet werden kann, die sonst nur zweidimensional im "Postkartenformat" zu sehen sind. Ich glaube, keiner kann sagen, die Ähnlichkeit zwischen beiden Anlagen sei weit hergeholt. Ich behaupte hiermit das Gegenteil. Ich hoffe ansonsten, dass Du nicht der Einzige bist, der sich Deine Anlage im nun 3D-Format ansieht,

Einen schönen Gruß und eine ruhige neue Woche wünscht

Streitross

Märklin Modellbahnspass.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Streitross

Im Telegrammstil:

Zunächst mal meine Gratulation!

Es gefällt mir und ist dir gut gelungen!

Ich fühle mich geehrt.

Diese Anlage ist nun dein Projekt und ich lasse dir hierfür die Freiheit, zu entscheiden, wie weit du gehen möchtest. Meine Meinung hierzu: Wenn diese Anlage nun schon für das Studio aufbereitet ist, solltest du sie auch "voll funktionsfähig" zur Verfügung stellen - sonst wäre ja keine Weiterentwicklung zu meinen Bildern. Nur zu.

Gruß

Modellbahnspass

Edited by Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

ich drängele mich schnell mal zwischen Deine neuesten "Reiseberichte", weil ich quasi auch etwas zu berichten habe, nämlich das Deine Kleine Alpenbahn soeben von mir im mbp.Format fertiggestellt wurde und nun diese im 3D-Format mit fahrenden Zügen betrachtet werden kann. Bei der EV habe ich mich mit einer einfachen Zugabfolge begnügt, weil es mir ja auch nicht darum ging, eine vollkommen neue Anlage mit stark an der Realität orientierten Bewegungsabläufen zu erschaffen, sondern einer Anlage von Dir Leben einzuhauchen. Da Du mir die Freiheit gelasen hast, wurde auch Dein ursprünglicher Gleisplan durch mich etwas "angepasst", wobei die sichtbaren Gleise unverändert blieben. Dann also liefere ich hiermit mein Produkt ab und es bleibt eigentlich nur noch für jemand anderen der nächste finale Schritt: Nachbau in real. Ich wünsche Dir, dass Du auch soetwas zu gegebener Zeit erleben kannst.

Einen schönen Abend mit der Alpenbahn wünscht Dir und Allen

Streitross

Kleine Alpenbahn.mbp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Streitross

Ich hatte ja schon auf Grund des Bildes mein Gefallen ausgedrückt. Nun können sich Interessierte die Anlage "spielend" erkunden.

Wie du aber schon selbst bemerkt hast, ist im verdeckten Teil die Strecke von dir verändert worden.  Für das visuelle Spiel durchaus in Ordnung - nur möchte ich darauf hinweisen, das sich in meinem Original die Strecken nicht ins Gehege kommen! (Dieser Hinweis musste sein, falls sich dein freundlicher Wunsch mit dem Realbau evtl. doch mal erfüllen sollte- da wäre die Umsetzung des Originalplans aus meinen "Kleinanlagen" nötig)

Auf jeden Fall habe ich mich darüber gefreut, welche Mühe du in das Projekt gesteckt hast.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kleine Alpenbahn! Sehr schön gemacht, gefällt mir, vor allem, weil die Platte klein ist. Groß kann jeder, aber so ein Thema auf einer kleinen Grundfläche zu realisieren.. (y)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Streitross

Ich habe Neo gebeten, die Beiträge bezgl. Kleine Alpenbahn in die Gruppe "Anlagen für den platzbeschränkten" zu verschieben, da dort die dazugehörigen Planungsvorgaben vorhanden sind. Thematisch gehört das zusammen. Keine böse Absicht von mir.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×