Jump to content

Modelle von fmkberlin


fmkberlin

Recommended Posts

Hallo Forum,

ich habe dann doch schon mal eine Seilbahnkabine gebaut -

Dank BahnLand Tipps funktioniert sie hervorragend!

Dazu habe ich das Seilbahn-Fahrwerk (Das Teil mit den Rollen, oben an der Gondel) gebastelt, welches als Rollmaterial eingestellt ist.

Aber, die heutigen modernen kuppelbaren-Gondelbahnen haben ein anderes Prinzip. Kuppelbar heißt, es können im laufenden Betrieb, aus einem Depot, jederzeit Gondeln hinzu gefügt oder heraus genommen werden. Je nach Ansturm der Touristen. Dies ist möglich, weil die Gondeln in Tal- und Bergstation vom Trag- und Zugseil (Es ist nur noch ein Seil!) abgekuppelt und über ein Schienensystem durch die Stationen geführt werden. Hier gibt es dann auch Weichen, an denen dann die Gondeln ein- oder aussortiert werden. Am Ende der Stationen werden die Gondeln dann mit einem Halter am Zug- und Tragseil fixiert. Da sind zwei Druckfedern, die für den Halt am Seil sorgen! Die Seilbahn-Seilklemme wird auch als Rollmaterial/Lok eingestellt.

Seilbahn-Seilklemme.jpg

Das Seilbahn-Fahrwerk ist aber nicht umsonst! Es lässt sich für die Pendelbahn verwenden. Es fahren zwei Gondeln gegenläufig hoch und runter. Dafür wird es auch noch eine größere Gondel geben.

Viele Grüße

fmkberlin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Frank,

das ist wieder ein sehr schönes Teil von Dir! (y)

Das Prinzip mit den auskuppelbaren Einseil-Gondelbahnen gibt es bei der Taubensteinbahn am Spitzingsee gegenüber dem Wendelstein schon seit 1971. Ähnlich funktionieren auch die Zweiseil-Gondelbahnen auf den Wallberg am Tegernsee auf das Brauneck bei Lengries an der oberen Isar, die es schon seit den 1950er Jahren gibt. Hier sind jedoch das Tragseil und das Zugseil getrennt. Die Gondeln der beiden letzt-genannten Bahnen konnten sogar gegenseitig ausgetauscht werden.

Das subjektive Fahrerlebnis ist bei beiden Gondelbahn-Typen jedoch dasselbe:
Es ist schon beeindruckend, wie sich die Kabine beim Start einfach am Zugseil festklammert und dann mit Schwung auf die "freie Strecke" hinaus gezogen wird. Während es in den Endstationen (und auch beim "Überfahren" der Zwischen-Masten) ziemlich laut klappert, ist dazwischen "Stille" angesagt. Es ist schon ein schönes Gefühl, wenn man im Sommer als kleine Familie in der 4-sitzigen Kabine bei geöffnetem Fenster von einem leicht säuselnden Lüftchen umweht über die Baumwipfel schwebt und dabei nur das Vogelgezwitscher auf sich einwirken lassen kann.

Kommt die Kabine dann in der Zielstation an, wird sie einfach vom Zugseil ausgeklinkt und auf einer Stahlschiene an einer Gliederkette, die wie eine überdimensionale Fahrradkette aussieht, ganz langsam um das "Wende-Rad" für das Zugseil herum gezogen, um dann auf der anderen Seite wieder eingeklinkt zu werden. In dieser Zeit können dann die Passagiere ganz gemütlich aus- und einsteigen.

Bei den genannten Bahnen habe ich bei den "auf der Seite" hängenden Ersatz-Kabinen auch "Lasten-Gondeln" gesehen, die bei Bedarf ebenfalls einfach am Zugseil "dazwischen gehängt" werden. Bei diesen ist dann am Tragarm anstelle der Fahrgastkabine einfach eine Plattform befestigt, die mit (u.a. auch) sperrigen Gütern beladen werden kann.

Für diejenigen, die es interessiert, hier noch ein paar Links:
https://de.wikipedia.org/wiki/Taubensteinbahn
https://de.wikipedia.org/wiki/Wallbergbahn
https://de.wikipedia.org/wiki/Brauneck-Bergbahn
https://de.wikipedia.org/wiki/Einseilumlaufbahn
https://de.wikipedia.org/wiki/2S-Bahn (Zweiseilumlaufbahn)

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo BahnLand,

Heilig Abend mit Familie ist vorbei und ich kann Dir für Deine Blumen Danken! Auch Danke für die "Gefällt mir" Klicks.

Ja, die Beobachtung dieser Technik bei den Seilbahnfahrten ist schon interessant. 1991, bei der Fahrt zum Jenner hinauf (Königssee) wurde die 2 Personen-Gondel in der Mittelstation von 2 Mitarbeitern vom unteren zum oberen Abschnitt geschoben! In dieser Station waren auch Gondeln geparkt. Was für ein Schienengewirr über einem! Diese Fahrradkette (:)) sieht man bei den neuen Seilbahnen garnicht mehr. Dort ist nur noch der Tragarm, der in einem Schlitz in der Decke verschwindet, zu sehen.

Frohe Weihnachten

fmkberlin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Forum,

ich habe da mal wieder was -

Die Masten sind aus Bordmitteln, aber die Rollenhalter, mit jeweils zwei Seilrollen, sind animierte Modelle.

Ich probiere beim Seilbahnbau mal was Neues! Es gibt für alle Modelle nur eine Textur (512 x 256). Egal ob Kabinen, Seilbahnstationen oder Zubehör.

Hier noch ein Nebenprodukt, das auch für andere Szenarien zu gebrauchen ist -

Drehkreuz.jpg

Das Drehkreuz hat aber eine eigene kleine Textur.

Viele Grüße

fmkberlin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Wolfgang, BahnLand, Koriander, SputniKK und Brummi,

Danke für Eure Blumen! Auch Danke für die vielen "Gefällt mir" Klicks.

Ich bin jetzt bei Doppelmayr als Subunternehmer eingestiegen und bastle an einer Pendelbahn :)

Viele Grüße und einen "Guten Rutsch"

fmkberlin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Forum,

ich habe da mal wieder was -

Ich weiß, das Video ist nicht der Hit, aber ich bin da zu ungeduldig!

Viele Grüße

fmkberlin

Edit: Alle Beschriftungen wurden mit dem Beschriftungs-Editor des Studios gemacht!

Edited by fmkberlin
Link to comment
Share on other sites

Hallo Schlagerfuzzi und BahnLand,

vielen Dank für Eure Blumen! Auch Danke für die  "Gefällt mir" Klicks!

Wir sind immer im September nach Südtirol gefahren. Da sind die Familien weg, die Preise schon günstiger und Bergwandern ist auch besser, wenn nicht zu heiss!

Viele Grüße

fmkberlin

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo Forum,

hier möchte ich Euch sagen, das ich mich ab sofort nicht mehr aktiv am Forenleben beteiligen werde. Im allgemeinen Forum wird es gar keine Beiträge von mir geben und in diesem Thema erst wenn V4 erscheint und ich neue Modelle ankündigen möchte. Ich möchte endlich wieder zur Ruhe kommen! In knapp 3 Monaten beginnt sowieso die Wohnmobilsaison und dann sieht alles wieder anders aus.

Natürlich werde ich hier weiter mitlesen.

Viele Grüße

fmkberlin

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...