Jump to content

Renovierungswunsch für "Trossingen Bahnhof" und "Schloss1"


Recommended Posts

Hallo,

ich habe jetzt einen experimentellen OBJ-Exporter in das Studio eingebaut. Die Version könnt ihr hier herunterladen.

Der Export funktioniert wie der MBE-Export: Einfach das Modell bearbeiten, exportieren und OBJ-Modell auswählen:

Export1.jpg

Export2.jpg

Der Exporter exportiert das gesamte Modell als ein Mesh, ohne Materialinformationen. Da ihr aus Urheberrechtsgründen nur eure eigenen Modelle exportieren könnt, müsst ihr beim entsprechenden Modellbauer anfragen, ob dieser euch das Modell exportiert, bevor ihr es modifizieren/renovieren könnt.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites
  • Replies 60
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo Modellbahnfreunde, endlich ist es geschafft. Der Berggasthof „Pension Alpenblick“ ist fertiggestellt. Es handelt sich um den Nachbau des Berggasthofes von Lobo 1948, der diesen seinerzeit

Hallo alle zusammen, finde es eine gute Idee Modelle von Lobo mit Blender neu zu erstellen. Es ist sonst sehr schade, wenn diese Modelle im Nirwana verschwinden. Bin gerade selbst dabei ein Model

hallo alle, neues aus meiner kategorie orginal und fälschung hier wurde ein meisterwerk von lobo mein opfer. zu meiner schande muss ich gestehen, dass mein modell nicht im entferntesten de

Posted Images

Hallo Neo,

lobo hat mir sein Schloß als .mbp Datei geschickt... nun wollte ich sein Schloß als Selektion bei mir in den Katalog laden um es anschlleßend als .obj exportieren zu können.... Pustekuchen...
Bild 0.jpg

... kann es daran liegen, daß die Texturzuweisung bei mir (logischerweise) nicht mehr vorhanden ist?
Bild 1.jpg

... soll ich den Fehlerbericht mal abschicken? ... Dir die .mbp zukommen lassen?... oder brauche ich von lobo etwas anderes?

Gruß
EASY

Link to post
Share on other sites

hallo Neo, alle

habe den .obj exporter ausprobiert.
für sketchup den weg über blender gegeangen und finde diese lösung gut.

es wäre schön wenn ein bordmittelbauer ein als .obj exportiertes modell zu verfügung stellen könnte.

vg quackster

hallo alle,

nachdem ich zwischenzeitlich den beitrag von EASY gelesen habe, wurde mein modell in sketchup grundiert, exportiert und als lok in meinen privaten bereich geladen.

obj modell.jpg

ich habe hier also keine probleme.

vg quackster

Edited by quackster
Link to post
Share on other sites

Hallo quackster,

... mein Problem ist nicht das Exportieren... mein Problem besteht darin, daß ich das Modell von lobo (als .mbp Datei von lobo bekommen) nicht in meinen Katalog laden kann um es zu exportieren...

Gruß
EASY

Link to post
Share on other sites

der test mit dem amtsgericht von lobo funktioniert also auch, wenn das modell als obj- datei exportiert wird.

obj modell2.jpg

bei sketchup ist noch darauf zu achten das das modell nach umwandlung in blender als 3ds-datei nach dem importieren um den faktor 87 vergrößert werden muss.

vg quackster

Edited by quackster
Link to post
Share on other sites

Hallo quackster,

vor einer Stunde schrieb quackster:

nach umwandlung in blender als 3ds-datei

nach Möglichkeit würde ich das 3DS-Format meiden, das kommt mit den Normalenvektoren nicht sauber zurecht. Versuch mal, ob Collada (DAE) auch mit Sketchup funktioniert.

Viele Grüße,

Neo

PS: EASYs Problem konnte ich lösen, das Studio hatte Probleme damit, Grundkörper mit fehlenden Texturen in den Katalog zu packen.

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

die neuen Möglichkeiten des obj.-Exports sind genial! An einer bestimmten Stelle eines Moduls wollte ich eine Silo-Verladung einbauen. Im Katalog war nichts mit entsprechender Größe vorhanden. Also habe ich angefangen zu basteln, aber irgendwie stimmten die Proportionen nie.

Nachdem es die Möglichkeit des o.g. Exports gibt, habe ich aus Grundkörpern ein einfaches, aber von den Proportionen her passendes Modell gebaut, dieses exportiert, in Blender geladen, wieder als collada exportiert, in Sketchup importiert, mit 0,78 skaliert und mit einer Textur belegt und etwas verfeinert.

Herausgekommen ist das:

001.jpg

Passt perfekt in die Anlagenecke.

HG

Brummi

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

der ursprüngliche Versuch wächst sich langsam zu einem eigenständigen kleinen Projekt aus.

Ich habe das Grafikprogramm dazu überreden können, ein im Laufe vieler Jahre reichlich verblichenes Firmenlogo auf den mittleren Siloturm aufzumalen. Außerdem geht die Be- oder Entladung jetzt zügiger vonstatten.

002.jpg

HG

Brummi

Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

vor 17 Stunden schrieb Roter Brummer:

Nachdem es die Möglichkeit des o.g. Exports gibt, habe ich aus Grundkörpern ein einfaches, aber von den Proportionen her passendes Modell gebaut

auch wenn nichts dagegen spricht, möchte ich nur kurz den Hinweis geben, dass beim Bau von 3D-Modellen aus Grundkörpern oft unnötig viele verdeckte Flächen entstehen, und diese den Polygoncount hochtreiben. Es ist daher wichtig, dass du in Blender oder Sketchup solche verdeckten Flächen löschst, um auch weiterhin ein performantes Modell zu erhalten.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo,

... überhaupt kein Durchblick...:o
Bild 1.jpg

... 84000 Flächenanalysen später.... ein erster Lichtblick...B|
Bild 2.jpg

... wird wohl noch etwas dauern... :(

ich weiß nicht ob es mir gelingen wird, Neos magische 64k Grenze zu unterschreiten... das Modell ist so voller Details, die ich so wenig wie nötg vereinfachen möchte... z.B.. Fenster durch (nur) Textur ersetzen... läuft mir bei diesem Modell sehr gegen den Strich... (kann ich lobo einfach nicht antun...)

Gruß
EASY

Link to post
Share on other sites

Hallo,

@EASY
Da hast Du Dir ja was vorgenommen. Das zweite Bild sieht ja gegenüber dem ersten schon ganz schön geleert aus.

Ich gehe aber schon richtig in der Annahme, dass Du nicht alle Bauteile aus dem oberen Bild, die im unteren fehlen, gelöscht, sondern auch viele davon vorläufig ausgeblendet hast (z.B. alle "runden" Türme und Türmchen)?

@lobo1948
Wie hast Du es bloß geschafft,soooooooo viele Einzelteile so sauber zu Schloss Neuschwanstein zusammenzufügen?

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Hallo EASY.:P

Ich sehe mit grosser Freude, das du auf einem sehr guten Weg bist.(y):D  Ich denke, das nun einigen Modellbauern erst so richtig bewusst wird, wie aufwendig dieses kleine Schlösschen strukturiert ist. Dabei sind es doch nur einige Quader, Zylinder und Halbzylinder die nach Baukastenprinzip von mir zusammengestellt wurden??

Ich habe insgesamt ca 4 Wochen daran getüftelt und um- und gebaut, experimentiert und verworfen, und neu gebaut bis mir alle Details gefielen und ich zufrieden war. (Manchmal bin ich nur sehr schwer zufrieden zu stellen). Das du mir das mit den (Fenster) Texturen nicht antun möchtest spricht für dich. Dann hätte ich dir auch die Freundschaft GEKÜNDIGT!!! So etwas gehört nicht an meine Modell!!!

Ich harre (geduldig) der Dinge die du uns servieren wirst. Mit Hochachtung................

lobo

Hallo Bahnland.

Zitat

@lobo1948
Wie hast Du es bloß geschafft,soooooooo viele Einzelteile so sauber zu Schloss Neuschwanstein zusammenzufügen?

 

Danke für das Kompliment, aber es ist mein Prinzip "Zwiebeltürmchen": Ich WILL, Ich KANN Ich BRAUCHE es (das Modell).

lobo

Link to post
Share on other sites

Hallo,

@BanLand:... die Teile sind natürlich noch da... aber ich mußte ja erst einmal dahinterkommen, was und vor allem wie lobo gebaut hat... oder um mal mit einem Frendwort um mich zu schmeißen... ich betreibe "Reverse Engineering" um den (struktuellen) Aufbau nachzuvollziehen, da ich doch wohl einiges in Blender nachbauen muß.

@lobo: ... es ist bemerkenswert, wie Du einige Probleme gelöst hast...
... was sich mir allerdings nicht so ganz erschließt, ist der praktische Nutzen von Fenstern, die durch den ganzen Raum gehen:o... da kommt ja das Licht auf der einen Seite herein und geht und auf der anderen Seite wieder heraus:P.... und im Raum ist es zum einen stockdunkel:( und zum anderen ziemlich eng:/...
Bild 3.jpg

 

Gruß
EASY

Link to post
Share on other sites

Hallo EASY,

Quanten sind kleinste Portionen der uns umgebenden Wirklichkeit. (Habe ich einmal irgendwo gelesen)  Nur dafür sind diese Fenster gedacht.

Aber die Wirklichkeit im MBS sieht anders aus: sie sind nur der Tatsache geschuldet, das der grosse Häuptling NEO POLYGONE einsparen muss.Durch meine Bauweise habe ich pro Fenster die HÄLFTE an Polys gespart und das ist doch schon sehr viel, oder?????:D:P Und das betrifft nicht nur die Fenster, sondern auch Balken, Zinnen, Turmteile und............................9_9

lobo

Link to post
Share on other sites

Hallo Easy,

hast du schon ein Art Weld/Verschweißen-Tool auf die Vertices angewendet? Prinzipbedingt durch die getrennten Grundkörper würde ich erwarten, dass es viele doppelte Eckpunkte gibt, die auf der gleichen Position liegen.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

hallo alle,

vor 12 Stunden schrieb EASY:

ich weiß nicht ob es mir gelingen wird, Neos magische 64k Grenze zu unterschreiten... das Modell ist so voller Details, die ich so wenig wie nötg vereinfachen möchte... z.B.. Fenster durch (nur) Textur ersetzen... läuft mir bei diesem Modell sehr gegen den Strich... (kann ich lobo einfach nicht antun...)

könig lobos schloss03.jpg

das kann ich nur bestätigen und habe auch aus diesem grund nicht mehr weitergemacht.

vg quackster

Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

Am 29.1.2017 um 09:03 schrieb Neo:

hast du schon ein Art Weld/Verschweißen-Tool auf die Vertices angewendet? Prinzipbedingt durch die getrennten Grundkörper würde ich erwarten, dass es viele doppelte Eckpunkte gibt, die auf der gleichen Position liegen.

... ich habe Deinen Eintrag im Forum irgendwie übersehen:/

... dies bringt schon sehr viel...
Blenderstatistiken Original .obj:
Vorher.jpg

... und nach dem Bereinigen;
Nachher.jpg

... liegt also schon sehr nahe an der 64K Grenze für Eckpunkte... (oder interpretiere ich da etwas falsch?)

aber: ...so wie das Modell dargestellt wird (jeder Quader einzeln)... ist das Setzen einer Textur nahezu unmöglich... da müßte man schon ein Modell extrahieren können, bei dem die Texturzuordnung noch vorhanden ist um auf dieser Schiene weiter arbeiten zu können... hast Du da noch eine (gute) Idee?

Gruß
EASY

Link to post
Share on other sites

Hallo Easy,

vor 5 Stunden schrieb EASY:

bei dem die Texturzuordnung noch vorhanden ist um auf dieser Schiene weiter arbeiten zu können

in wie weit würde dir das Vorteile bringen? Spätestens wenn du mehrere Texturen zusammenfassen willst ändert sich das UV-Mapping. Ich kenne mich mit Blender nicht so gut aus, aber bei 3D Studio Max lassen sich beliebig viele Polygone gleichzeitig markieren und darauf dann eine Textur mappen. So kannst du dich von Wand zu Wand hangeln.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

hallo alle,

Am 22.1.2017 um 09:30 schrieb FeuerFighter:

Hallo Neo,

den Bahnhof Fürstenberg möchte quackster gern modifizieren. Ich werde Ihnm die Dateien zur Verfügung stellen.

Gruß

FeuerFighter

jap, hier nun orginal und fälschung

fürstenberg.jpg

vg quackster

ps @Neo muss noch entscheiden wie das veröffentlicht werden soll.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...