Jump to content

Soltingen - mit Knick in der Platte


streit_ross
 Share

Recommended Posts

Hallo Freunde,

nachdem ich Euch am 31.10. mit einigen Bildern auf meine nächste Anlage "vorbereitet habe, ist sie nun soeben fertig geworden. Wenn Ihr sie öffnet, werdet ihr gleich verstehen, warum ich den Anlagennamen so gewählt habe. Mein Dank geht insbesondere an Herrmann. da ich seine Lacke+Farben-Fabrik mit kleinen Anpassungen in die Anlage miteingebaut habe und sie aus ihrem Dornröschenschlaf aufgeweckt habe. Geht leider auch anderen Testanlagen so, dass sie recht schnell in Vergessenheit geraten und auf anderen virtuellen Anlagen nie mehr auftauchen. Dann möchte ich Euch bitten, da ich ein katalogfremdes Hintergrundbild für den mittleren Hintergrund benutzt habe, diesen selbst aus der beigefügten zip.Datei auf die Ebene mit den Fragezeichen aufzubringen, oder Ihr wählt einen fertigen Hintergrund aus dem Katalog. Ich glaube, der gegenwärtige Hype über V4 bedarf auch mal wieder eines entspannten Zuschauens schnaufender und rattender Züge in einer Modellbahnkulisse. Die Zugabfolge zusammen mit den Verschwinden und dem Auftauchen in der Landschaft dürfte das Aufkommen von Langeweile erstmal verhindern. Ja und dann noch die Anmerkung, dass alles mit V3 inszeniert wurde, womit ich auch nochmal unterstreichen möchte, trotz V4 ist V3 noch kein altes Eisen. Dann last Laufen, Kumpels.

Viele Grüße

Streitross

Hintergrund .zip

Soltingen - mit Knick in der Platte.mbp

Link to comment
Share on other sites

hallo Streitross, sehr schöne anlage... top extra gefällt mir(y)...nur ich kann das nicht begreifen, wie schnell ihr alle, die anlagen einfach nur so aus den ärmeln schüttelt:o...ich baue an meinen anlagen, wie ein gedoppter und sehe nicht 1x dass irgend eine brauchbare anlage zustande kommt...soweit komme ich gar nicht mit meinen anlagen...kann nur noch kopfschütteln:(...ich bin nur froh, das es das MBS Studio gibt:D:D...ich hätte bei realen Bahnbau schon etliche 1000 euro nur ausgegeben für spannplatten....solch einen verschnitt hätte ich bisher schon gehabt...klasse deine anlage gefällt mir... gruß schlagerfuzzi

Link to comment
Share on other sites

270x135.thumb.jpg.7169af932c3c462711a9fbf3102cb2a6.jpgHallo schlagerfuzzi,

erstmal Danke für Deine lobenden Worte. Ich verrate hier kein Geheimnis, wenn ich hier klar sage, dass ich mir durch die weite Welt des Internets mit den Tausenden von vorgefertigten Gleisplänen + Bauanleitungen die Arbeit erleichtern lasse. Ich weiß ja nicht, ob Du es weißt, aber es gibt eine Riesenfülle von detaillierten Gleisplänen, wo jede einzelne Schiene entsprechend dem Hersteller mit der genauen Gleisnummer versehen ist, wie Du sie dann 1:1 im Katalog wiederfindest. Und dann sind auf den guten Plänen noch zusätzlich Höhenmarkierungen angegeben, die es einem erleichtern, Gleise auf bestimmter Höhe anzuordnen. 

Ich hoffe, Du kannst die Gleisnummern einigermaßen erkennen(es sind alles Märklin-K Gleise) Die Höhenmarkierungen habe ich rot eingekreist. Und dann benutze ich einen Trick, um möglichst schnell und einfach die Gleise aus dem Katalog entsprechend dem Gleisplan auf die Bodenplatte zu bekommen. Bei fast allen Gleisplänen steht schon die Anlagengröße dabei, in diesem Fall 270x135 cm. Mann nehme also als erster eine Bodenplatte mit den Maßen 2700 x1350 mm und legt dann in 0,2 mm Höhe aus dem Grundkörpersortiment eine exakt gleich große Ebene über die Bodenplatte, Vorher habe ich den Gleisplan natürlich vom Bildschirm genau mit seinen Kanten von der Internetseite als Snapshot abfotografiert. Anstatt nun die Ebene über der Bodenplatte mit einer Farbe oder einer Textur aus dem Katalog zu versehen, wähle ich unter Datei mein Foto des Gleisplanes und schon ist der Gleisplan auf die Bodenplatte projiziert. Ich brauche nun eigentlich nur entsprechend der Gleisnummer jedes einzelne Gleis bzw. Weiche genau dem Gleisplan folgend auf die richtige Stelle zu setzen. Dabei fange ich hier mit der Höhe Null an. Später suche ich mir die höchste Stelle im Gleisplan, im oberen Bild wären das z.B. sämtliche Bahnhofsgleise und Weichen mit 130 mm Höhe. Dann brauche ich als letztes nur noch über ansteigende oder absenkende Gleise die Verbindung in den verbliebenen Lücken durch die im Gleisplan nummerierten Gleise herstellen und das war's auch schon. Und nun kann es an's gestalten gehen. Aber auch das ist insofern kein Problem, da die Vorlage hierzu auch gleich vorhanden ist.5a183bf7169ba_270x135LandschaftSnippet.thumb.jpg.182e3eff452354e75523c30daec977ee.jpg

Du siehst auf dem Landschaftsbild sofort die Bahnhofsgleise in 130 mm Höhe wieder, dazu die Tunnel und sämtliche getrichelten Gleise auf dem Gleisplan sind jetzt natürlich nicht zu sehen, da sie sich unter der fertigen Landschaft verbergen. Wenn Du es Dir bei der Landschaftsgestaltung auch noch leichter machen willst, dann lösche den Gleisplan von der Ebene über der Bodenplatte und füge dafür die Vorlage für die Landschaft ein. Jetzt kannst Du wunderbar den Fluß modellieren, die  Straßen anlegen usw., weil Du als Orientierung die schon vorhandenen Gleise hast. Je nach Fleiß und Zeit hast Du ruck zuck eine fertige Anlage auf die Beine gestellt, wobei Dir bestimmt auch noch beispielsweise während der Landschaftsgestaltung Änderungen in den Sinn kommen. Vielleicht sehen wir also dann möglichst bald die Anlage auf dem Bild als virtuelle von Dir im Forum. 

Viele Grüße 

Streitross 

270x135.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen

Ich stelle mit Freude fest, das wir wieder vermehrt zu den "Wurzel" zurückfinden.

Auch wenn Streitross jetzt nicht unbedingt die Anlage direkt ins Reale umsetzen will, so zeigt die Planung doch die Möglichkeiten auf, die das Studio bietet.

Es werden wieder Anlagen nach Vorlagen oder neuen Ideen geplant, um zu sehen, wie das "Endprodukt" aussehen könnte. Damit könnten evtl. Käuferschichten, die aus meiner Sicht in letzter Zeit verlachlässigt wurden, wieder angesprochen werden: Ich meine die Real-Modellbahner.

Wenn noch mehr Modellbahnzubehör von "Faller und Co." im Katalog zu finden wäre, wäre das ein zusätzlicher Anreiz für diese letztgenannte Käuferschicht, sich für das Produkt zu entscheiden. Die einschlägigen Plug-ins wie z.B. Spantenriss u.ä. für die Realplanung sind dafür aber genauso wichtig, wie eine entsprechende Werbeaussage an den vermeintlichen o.g. Käuferkreis. Lt. Startseite ist es ja nicht nur ein Simulationsspiel.

Ich freue mich jedenfalls auf jede neue Anlage.

Gruß

Modellbahnspass

Link to comment
Share on other sites

Hallo Streitross,

Deine Beschreibung für das "schnelle" Erstellen einer Modellbahn-Analge nach vorliegendem Gleisplan finde ich sehr informativ und reizvoll. Ich könnte mir vorstellen, dass nach dieser Methode viele neue Anlagen entstehen, da meiner Ansicht nach durch diese Beschreibung die "Hemmschwelle" stark abgesenkt wird.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo BahnLand,

es müssen nur genügend Leute sich mal mit der Beschreibung befassen, also wenigstens erstmal lesen. Leider kennen wir alle zur Genüge das Problem, dass die Masse keinen Blick in's Forum wirft. Ich kann z:B. konkret berichten, dass ich innerhalb von wenigen Stunden heute schon die Gleise für meine nächste geplante Anlage mit meiner Methode auf eine Bodenplatte gebracht habe. Was ich kann, können andere doch wohl auch auch. Nicht als Beweis, sondern um ganz deutlich noch mal zu zeigen, wie relativ einfach und schnell das Gleismaterial virtuell erstellt werden kann, hier noch mal drei Bilder: Einmal der gesuchte und gefundene Gleisplan (in 2 geteilten Bildern wegen der Größe des Gleisplanes und einmal das Bild mit den auf die Bodenplatte übertragenen übertragenen Gleisen.

Ich kann nur nochmals die "Zögernden" ermutigen, es einfach mal zu probieren. Und falls noch weiterer Erklärungsbedarf besteht:Jederzeit bereit.

Viele Grüße

Streitross

Nr.19 Gleise.jpg

Nr. 19 Gleise 2.jpg

Bodenplatte Nr. 19.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo streit_ross

die ursprünglichen Beschreibungen vom Umgang mit Gleisvorlagen sind mit Umstellung des Forums seinerzeit verloren gegangen.

Erhalten sind noch folgende Beschreibungen:

Gleisplan (1,3.2014)

Teppichbahnen (20.12.2014)

Weichen in Steigungen (8.6.2017)

RBF Maschen - ein Darstellungs-Versuch in Teil-Abschnitten (5.9.2017)

und weitere, in denen auch schon Gleisvorlagen verwendet wurden.

Es ist aber OK, daß Du Deine Beschreibung ergänzend eingestellt hast.

HG, Henry

Edited by Henry
Link
Link to comment
Share on other sites

Hallo Streitross und Henry,

ich habe übrigens diese Methode auch bei meiner Gotthard-Anlage angewandt, mit der kleinen "Abweichung", dass ich keine vordefinierten "Industrie-Gleise" hatte, sondern anhand der "aufgetragenen" Topografischen Karte den Gleisverlauf und auch die Höhen "nachgestellt" habe. Das Verfahren ist aber prinzipiell dasselbe.
Hier ein "charakteristisches" Bild aus meinem Beitrag von damals:

03_kartenmodell.jpg

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

hallo @Streit_ross  ... das ist ein großartiges Beispiel ,wie du und @BahnLand(y), manch einen laien unter anderen auch mir sowas überhaupt beibringen könnt. ... ich bin gerade mal am ausprobieren um eure Ideen mal zum umsetzen. (mal sehen was bei mir dann später rauskommt:D) ... habt zuerst mal für den anfang ein ganz großes Dankeschön. aber diese Idee ist großartig(y)...gruß schlagerfuzzi ... 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Henry,

hätte ich jemals vorher Deinen Beitrag Gleisplan (01.03.2014) gelesen, hätte ich sozusagen das Rad nicht ein zweites mal erfinden brauchen. Anscheinend ist er aber auch schon damals bei Vielen nicht im Gedächtnis hängengeblieben, was ich sehr schade finde. Lass uns daher nun zusammen mit BahnLand hoffen, dass evtl. jetzt das Prinzip besser verstanden wird und wünschen wir zugleich Schlagerfuzzi Erfolg in seinem Bemühen, endlich eine eigene Anlage zu vollenden.

Viele Grüße 

Streitross

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...