Jump to content

LOD Stufen


 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

wie bringe ich den eine weitere LOD Stufe zu einem Modell hinzu ?

Ich habe ein Modell, es heisst in Blender xxx_LOD0. Ein weiteres Modell in der selben Blend Datei heisst xxx_LOD2. Eigentlich hatte ich die Sache so verstanden, daß das 2 Modell, beim Importieren der Direct X Datei ins Studio, automatisch mit geladen wird. Funktioniert aber nicht. Bekomme trotzdem die Meldung, ich solle eine weitere LOD Stufe erstellen. Wobei ich, bei einem Modell mit 364 Polygonen und einem Material, eine weitere LOD Stufe mit 250 Polygonen und einem Material schon ein wenig seltsam finde.

Aber nun gut. Kann mir einer einen Tip geben, wo mein Fehler liegt ?

Schönen Tag wünscht

Andreas (astt)

Link to comment
Share on other sites

Andreas,

Mit der kleinen Erfahrung, die ich habe, braucht Ihr Hauptmodell nicht wirklich die Beschreibung LOD. Nur die sekundären Modelle brauchen es. (xxx_LOD1 und xxx_LOD2)
LOD1 benötigt mindestens 30% weniger Polygone des Hauptmodells
LOD2 muss maximal 500 Polygone und nur eine Textur haben.
So wie ich es sehe, wenn LOD_1 schon weniger als 500 Polygone hat, wird kein LOD_2 benötigt.

(Wie ich verstanden habe, können die Tangrams aus den LOD-Modellen genommen werden)

Bitte entschuldigen Sie, wenn ich mit dieser Erklärung einen Fehler gemacht habe

hubert

Link to comment
Share on other sites

Hallo @astt,

vermutlich hast du den entsprechenden Artikel im Wiki dazu bereits gelesen:

https://www.3d-modellbahn.de/wiki/8071#Sec23

Wichtig ist, dass das Meldefenster (das gelbe Ausrufezeichen) mehrere Bedingungen beschreibt. Alle Bedingungen werden aufgeführt, auch wenn du 1 oder 2 davon bereits erfüllst. Dazu zählen die Anzahl der Materiale, die Anzahl der Polygone. Wenn du diese Bedingungen erfüllst, gibt es auch noch die Bedingung "Größe des Materials". Das für die Textur verwendete Bild muss nicht nur die Bedingung der 2er-Potenzen erfüllen (Länge und Breite müssen 2er-Potenzen sein, 2, 4, 8, 16, 32... 256, 512, 1024...) sie müssen in ihrer Dimension auch der Größe des Objektes entsprechen. Das heißt, dass ein einfaches Objekt (Kiste) von 1/2 Meter Kantenlänge deutlich weniger Materialgröße benötigt, als eine 20 Meter lange E-Lok. Vielleicht beschreibt das Meldefenster dir ja diese Bedingung?

Gruß
Porrey61

Edited by Porrey61
Link to comment
Share on other sites

Hallo Andreas,

hast Du in Blender aus den beiden Dateien xxx_LOD0.blend und xxx_LOD2.blend auch die beiden x-Dateien xxx_LOD0.x und xxx_LOD2.x erstellt?
Das Modellbahn-Studio sucht nämlich ausschließlich nach den x-Dateien und nicht nach den blend-Dateien.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo Porrey,

den Artikel hatte ich schon gelesen, aber erst beim jetzigen nochmals lesen entdeckt, daß wohl für jede LOD STufe einen einzelne X.Datei sein muss.

LOD.thumb.JPG.346650d379298de3b8b0ec3002bc4500.JPG

Wie man an dem Bild unschwer erkennen kann, ist lediglich ein Fehler vorhanden, nämlich die Polygonzahl. Die Texture funktioniert ja auch beim Original und ist die Selbe, bei der LOD stufe.  Nur weiss ich halt nicht, wie ich eine weitere X.Datei ins Modell bekomme. Wenn ich auf erneuren klicke, kann ich nur eine anklicken, kann also keine 2 auswählen.

Hallo @Bahnland, ja, habe auch schon 2 X Dateien erstellt, aber das Studio läd nur die eine Original datei.

Einen schönen Tag wünscht

Andreas (astt)

Edited by astt
Link to comment
Share on other sites

Hallo astt,

die Zahl der Polygone in der kleinsten LOD-Stufe ist begrenzt und die darf eben bei "normalen" Modellen nicht höher als 5.000 sein. Modelle, die als Spline Verwenung finden sollen, dürfen in der kleinsten LOD-Stufe nicht mehr als 250 Polygone haben.

Wenn du also in Blender ein Modell gebaut hast (364 Polygone) welches du als Gleis-Spline verwenden willst, musst du nicht nur dieses in Blender als X-Datei exportieren, sondern noch ein 2. Modell bauen, bei dem nich mehr als 250 Polygone vorhanden sind und auch dieses als X-Datei exportieren.

Diese beiden X-Dateien heißen dann Modellname.x und Modellname_LOD2.x (Du musst die erste Version nicht Modellname_LOD0.x nennen)

Wenn du dann die Datei Modellname.x im 3D-MBS einliest, wird die Datei Modellname_LOD2.x automatoisch mit eingelesen (sie muss natürlich im selben Verzeichnis liegen).

Gruß
Porrey61

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Porrey61

Schöne Erklärung, geht bei mir nicht.

LOD2.thumb.JPG.64f6505efa07d481847232ac915cb5c7.JPG

Wie Du auf dem Foto sehen kannst, beide Dateien vorhanden, Studio liesst nur eine ein.

Max für LOD2 ist 250 Polygone. Gibt es auch eine Mindestgrösse für LOD2 Stufen ? Meine hätte 6 (derzeit, zum probieren). Vielleicht ist das Teil einfach zu klein ?

Einen schömnen Tag wünscht

Andreas (astt)

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo,

bin gerade bei der Erstellung der LOD für die MAN-Schienenbusse. Das funktioniert ja soweit es die Polygone betrifft; dauert eben, damit das Modell bei LOD1 noch einigermaßen brauchbar ist.

Nun zu meinem Problem: Im Wiki heißt es

Tipps für das Erstellen von Detailstufen

  • In niedrigen Detailstufen sollten zuerst kleine Details entfernt werden, die in einer bestimmten Entfernung eh kaum noch wahrnehmbar sind (z.B. drahtiger Stromabnehmer, kleine Objekte, Rundungen). Solange die Kontur des Modells in etwa erhalten bleibt, fallen kleine Detailänderungen kaum auf.
  • Detailstufen, die nur in großer Entfernung angezeigt werden, können auf Spezialobjekte wie Radanimationen oder bewegliche Drehgestelle verzichten, da eine Animation oder eine Drehung in großer Entfernung kaum wahrnehmbar ist.
  • Verzicht auf transparente Objekte und somit dem Innenleben bei niedrigen Detailstufen

Insbesondere der dritte Punkt macht mir gerade Probleme (nicht der Wegfall des Innenlebens, das spart ja weitere Polys, sondern der Verzicht auf transparente Objekte). "bei niedriegen Detailstufen" meint ja bei möglichen Detailstufen 1 und 2 (0 wäre das Original-Objekt) die Detailstufe LOD1. Der Verzicht auf transparente Objekte ist hier kein "Kann", sondern ein "Muss", da transparente Objekte beim Übergang zur LOD1 offensichtlich ausgeblendet werden, sehe ich das richtig?

Das ist soweit "am Tage" auch kein Problem. Aber nachts ist der Innenraum (des Schienbusses) beleuchtet, was beim Wegfall der halbtransparenten Fenster beim Übergang zu LOD1 einen blöden optischen Sprung bewirkt.

Ich würde nur gern wissen, ob das so stimmt, dass transparente Objekte in LOD1 grundsätzlich ausgeblendet werden, dann muss ich nämlich die (bei LOD0) halbtransparenten Fenster so gestalten, dass sie in LOD1 nicht nur nicht wegfallen (Transparenz rausnehmen) sondern zudem noch etwa so leuchten, wie es die Nacht-Ansicht in der Entfernung erfordert.

Gruß
Porrey61

Link to comment
Share on other sites

Hallo Porrey,

vor 9 Minuten schrieb Porrey61:

Ich würde nur gern wissen, ob das so stimmt, dass transparente Objekte in LOD1 grundsätzlich ausgeblendet werden

nein, es finden keine pauschalen Ausblendungen statt. Du kannst auch in LOD1 ganz normal mit Transparenzen arbeiten, besonders, wenn du noch LOD2 anbietest.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hm...

Bild6.jpg.f55dc840631a24a9541f3e329f438255.jpg

links sind die transparenten Fenster noch aktiv, rechts, nur drei Meter weiter gerückt, sind se plötzlich weg. Das genau ist gerade mein Problem.
(links LOD0, rechts LOD1) (das graue Feld im 3. Fenster meine ich nicht, das ist Ausblendung in LOD1)

Gruß
Porrey61

Edited by Porrey61
Link to comment
Share on other sites

Nun, die Fenster haben eine eigene Textur-Datei, eine eigen *.png, die grau ist und zu 50% transparent.

Nicht mehr und nicht weniger.

Gruß
Porrey61

PS: und heißen _ENV_95 für die Spiegelung - jetzt wo ich das schreibe: ist DAS vlt. der Fehler, das Spiegelungen in LOD1 ausgeblendet werden?

Edited by Porrey61
Link to comment
Share on other sites

Wenn die Fenster Bestandteil des Wagens sind und nur eine andere Textur zugewiesen wurde, könntest Du folgendes versuchen.

Die Fensterscheiben separieren und zu einem eigenen Objekt zusammenfassen. Dann die Textur zuweisen. Meine Fenster haben übrigends keine Textur. Das Material, ich nenne es immer Glas :); hat nur eine mittlere Tranzparenz.

Grüß

fmkberlin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Porrey,

auch _ENV wird nicht speziell in LOD1 oder LOD2 ausgeblendet. Ich vermute fast, dass es hier zu Überlagerungen kommt, die Aufgrund der endlichen Tiefenpuffer-Auflösung ab einer bestimmten Entfernung sichtbar werden. Genaueres kann ich aber nur sagen, wenn du mir dein Modell einmal zukommen lässt.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Reinhard,

Ich habe mal einen Versuch mit meine RAE-TEE-Modellen durchgeführt und bin zu folgendem Ergebnis gelangt:

Nahaufnahme.thumb.jpg.4e52d00c923803188684b398497bd2e4.jpg

Ich habe meinen Triebwagen mal nach Bremen zu den Stadtmusikanten geschickt, damit ich von der Kamera aus gesehen etwa die gleiche Perspektive für alle Fahrzeuge erhalte. Das unterste Fahrzeug ist mein "Original" mit 3 LoD-Stufen. In der "Etage" darüber habe ich sämtliche LoD-Stufen weggelassen (nur LoD 0). in den beiden nächsten Etagen habe ich als LOD0-Stufe ein anderes Fahrzeug hergenommen, um bei zunehmender Entfernung der Kamera erkennen zu können, wann die Umschaltung auf LoD1 stattfindet. Beim obersten Fahrzeug habe ich vom Original die höchste LoD-Stufe 2 weggelassen.

Fernaufnahme.thumb.jpg.b57c50af1adf6ba0ed92ead30602083d.jpg

Entfernt man sich nun mit der Kamera so weit, dass LoD1 wirksam wird (erkennbar an dem Modellwechsel in Etage 3 und 4), sieht man bei den Fahrzeugen, die immer den Steuerwagen zeugen (Etagen 1, 2 und 5) keinen Unterschied, obwohl die LoD-Stufe 1 nur ganz unten und ganz oben angezeigt wird, und im "1. Obergeschoss" immer noch die LoD-Stufe 0 sichtbar ist (da dieses Fahrzeug keine andere LoD-Stufe besitzt).

Bei den beiden Beispielen, mit dem Wagen ohne Führerstand in LoD-Stufe 0 tritt jedoch die Innenbeleuchtung in LoD-Stufe 1 deutlicher in Erscheinung, weil hier offenbar das dämpfende Fensterglas nicht mehr vorhanden ist. Ich vermute, dass dieser Effekt damit zusammenhängt, dass ich für den Mittelwagen weniger Animationen definiert habe und sich das auch in der Größe der Anim-Datei ausdrückt. Möglicherweise wird dadurch in LoD-Stufe 1 eine falsche Bauteil-Gruppe, nämlich die der Fensterscheiben ausgeblendet. Kann es sein, dass auch bei Dir die Anzahl der Animationen sich in den verschiedenen LOD-Stufen unterscheidet?

Bei den "Art-reinen" Steuerwagen-Lod-Stufen, habe stimmen die AnimationSet-Definitionen und Anim-Dateien für alle LoD-Stufen im Wesentlichen überein, während die des Mittelwagens sich hiervon deutlich unterscheiden. Dies könnte der Grund für dieses Verhalten sein.

Möglicherweise iist es aber auch das "_ENV"-Objekt, das ich nicht verwende. Hierzu kann ich deswegen aber auch keine Aussage machen.

Bei meinen Modellen sind übrigens die _LS-Objekte und das halbtransparente Fensterglas auch in LoD-Stufe 3 eingebaut.

Viele Grüße
BahnLand

 

 

Edited by BahnLand
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Porrey61:

Naja, supi Danke für deine Mühe, aber die Fenster sind natürlich ein eigenständiges Objekt ;)

Gruß
Porrey61

PS: sonst könnten sie nicht _ENV heißen

Das konnte ich noch nicht lesen, als ich meinen Beitrag geschrieben habe!

Ich bin dann mal Weg!

Edited by fmkberlin
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Mühe, vlt. kommen wir ja dem Problem näher.

vor 9 Stunden schrieb Neo:

Genaueres kann ich aber nur sagen, wenn du mir dein Modell einmal zukommen lässt.

Das will ich gern machen:

 

Das sind die Blender- und x-Datein (mit textur-Bildern) für den MAN Osning-Bahn, den ich oben im Bild verwendet habe

Gruß
Porrey61

PS: Habe die zip wieder gelöscht ;)

Edited by Porrey61
Link to comment
Share on other sites

Ohhh!!! Ich bitte um Entschuldigung!

Habe den Fehler gefunden: im Zusammenhang mit der LOD1 habe ich die Fenster neu erstellt (aus 4 mach 1) dabei ist mir nicht aufgefallen, dass Blender mal eben die Normalen umgedreht hat. Das heißt, dass in der LOD1 gar keine Fenster da waren (habe mir die LOD1 mal als LOD0 ins MBS geholt).

So kann natürlich beim Umschalten nach LOD1 kein Fensterglas zu sehen sein.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Gruß
Reinhard "Porrey61" Porazik

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...