Jump to content

Texturen ins MBS Laden für Bordmittel Modelle


Recommended Posts

Lothar, die ersten paar Tage Blender sind grausam. Das habe ich gerade live wieder gemerkt. Aber wenn Du über den Punkt weg bist, dann ziehst Du da einen Quader genauso ins Feld, wie in MBS. Und kannst über die Zahlenfelder sehr genau ausrichten. Dann mußt Du noch über den Punkt, eine Textur drauf zu ziehen. Das nervt zu Beginn auch gewaltig. Vor allen Dingen, wenn man merkt, dass da die Anzahl der Materialien pro Textur steigt und man feststellen, dass doch alles auf eine große Textur gehört, bei der dann nur die UV-Felder eingepaßt werden müssen. Da gehen dann erstmal die nächsten Flüche raus, aber das geht dann auch in die Finger und dann ist vermutlich das Gröbste schon geschafft. Gut, der Texturkatalog von MBS fehlt einem schon, da muß man suchen gehen. Aber, wenn da nicht weitere Probleme auftauchen wie Textfelder, schränkt einen der Bordmittelbau eigentlich nur ein. Mal von Spezialitätenbau á la opax abgesehen, der aus drei gleichen Modellen ein ganz Neues zusammensetzt.
Also, die Bank sieht nicht so aus, als würde sie aus vielen Teilen bestehen. Gib' Dir einen Ruck und hau sie irgendwie in den Blender rein. Dann haben alle was davon.

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

Hallo an alle,
ich habe da mal eine wichtige Frage:
Ich habe ja versprochen, mich an dem Faller-Hochhaus zu versuchen. Jetzt hat Lothar das Original da stehen und kann Bilder für Texturen machen.
Wollen wir, dass es (für mich unerreichbar, aber Ihr wißt, wie ich's meine) kdlamann-Stil bekommt, oder echten Faller-Plastik-Stil? Oder (und das wird ganz schwer) Brummi's sowohl-als-auch-Stil?

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andy,

wenn's nach mir ginge, würde ich sagen, macht es euch am Anfang nicht so schwer. Mit vernünftigen Texturen kommt dabei bestimmt kein nach Plastik aussehendes Teil heraus. Später könnte man ja mal über eine raffiniertere Variante nachdenken, wenn die Kenntnisse mit Blender gewachsen sind und statt auf dem Dach die Buchstaben VOLKSBANK aufzusetzen, ein HOTEL daraus machen.

Gruß

streit_ross

Link to comment
Share on other sites

Das Ding geht nicht in den Katalog, ohne dass die drei obengenannten grünes Licht geben. Das wird mit ziemlicher Sicherheit ein mehrstufiger Prozess. Wovor ich richtig Panik habe, sind die LOD-Stufen. Wenn ich im Original schon spare ohne Ende, wie reduziere ich das dann noch. Aber - das soll jetzt nicht das Thema sein.
Ein erster 'unbedingt' PN-Wunsch geht jedenfalls in Richtung 'Plastik-Stil in etwa erhalten', also recht naturgetreu.

Gruß
  Andy

p.s.: da das ja wahrscheinlich nur eine Texturgeschichte ist, kann man da ja wirklich an eine Variation denken. Ich fange mit 'Plastik' an, veredeln geht ja immer.

Edited by Andy
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Andy:

Also, die Bank sieht nicht so aus, als würde sie aus vielen Teilen bestehen. Gib' Dir einen Ruck und hau sie irgendwie in den Blender rein.

Wenn mir bei den ersten Schritten geholfen wird, fang ich damit an sobald mein W10 Rechner wieder da ist.

Und für mich bitte so nahe wie möglich am Original. Ich hol das Ding auch gerne von der Bahn und mach Fotos aus allen Lagen gegen weißen
Hintergrund, wenn das hilfreich ist.
Wenn ich mir aber die Modelle von Brummi so anschaue, die schon auf meiner Bahn stehen, wäre das mein Favorit.

Die Bank sieht jetzt so aus: 

Grüße

Lothar

Voba.jpg

Edited by MX1954LL
Ergänzung
Link to comment
Share on other sites

Oh, sie wächst noch.
Ja Lothar, wenn das Hochhaus nicht festgeklebt ist, und Du beim Rausholen nix umschmeißt, wäre das sinnvoll. Ich will nur nicht, dass irgendwas kaputt geht, bei der Aktion. Das könnte ich mir nicht verzeihen. Je authentischer, desto besser. Scharfe Nahaufnahmen mit geraden Winkeln wären sehr sehr erwünscht.
Vielleicht mache ich doch noch einen Ausflug in Sketchup rüber und quäle mich da mal über die ersten Hindernisse. UV-mapping soll da bequemer sein.
(und der arme Brummi kann am Ende besser korrigieren - der weiß noch gar nix von seinem Glück ;))

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

Jau - und ich suche durch's ganze Internet. Wir brauchen mehr 'sticky'-Threads für absolut wichtige Sachen.
Ich habe jetzt eine große 1024x1024-Textur auf die ich alles mappe. Quader, die z.B. nur grau sind, kopiere ich dann und passe Koordinaten, Winkel und Abmessungen mit den Zahlenfeldern an. Ich hoffe, dass das bis zum Ende alles durchhält. Nicht, dass es mir dann irgendwann sagt, dass ich die Texturgröße verkleinern muß. Noch geht's, habe noch grünes Licht beim Erzeugen des Modells in MBS. Trotzdem Danke für den Tipp Brummi. Freut mich, dass Du auch Blender kannst. Mir wäre es eigentlich sehr lieb, wenn das Hochhaus am Ende unter Deine Fittiche fällt. Ist halt Faller. Mit SketchUp habe ich gestern vom Kopf her abgeschlossen. Ich habe zwar einen Account aufgemacht, aber ohne Kosten bleibt da halt nur noch die Browser-App. Das gefällt mir gar nicht.

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

Ja prima, wenn die ältere Version ausreicht, soll mir das recht sein! Danke schön.

Gruß
  Andy

p.s.: funzt nicht Brummi, er lädt runter, installiert, dann startet man und dann sagt er, dass das abgelaufen ist und bieten 30-Tage-Version Pro oder die freie Version 'ausprobieren' an.
Dann geht man auf die 'freie', dort sagt er, dass ein Account erstellt werden soll und 'start your 30-Tage... ohne Alternative.  Und Tschüss!

Edited by Andy
Link to comment
Share on other sites

Lothar, kannst Du mal bitte die Gesamthöhe von dem Hochhaus in echt ausmessen? Das kommt mir alles so komisch vor. Es sind in Deinem Modell original 12 Stockwerke, aber Achim will da nicht wirklich drin wohnen. Hingegen hat er unten leichte Probleme mit der Tür...

Gruß
  Andy

hochhaus2.jpg

Link to comment
Share on other sites

Andy, das kann schon hinkommen mit den Originalmaßen. Das Faller-Hochhaus ist im Original, also im Faller-Original nicht wirklich im H0-Maßstab.

originelle Grüße, Ralf

 

p.s. es kam Faller wohl eher auf den optischen Gesamteindruck als auf Maßstäblichkeit an. Es stammt ja auch aus einer Zeit, wo verkürzte D-Zug Wagen noch die Regel waren.

Edited by ralf3
p.s. hinzugefügt
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb ralf3:

optischen Gesamteindruck

Ja, wenn ich unten einen Meter wegnehme, sieht man nix mehr von den Schaufenstern. Scheint ein kleines Dilemma zu sein. Grübel, grübel. Voll das richtige Stück erwischt für den Anfang. Es sah so einfach aus...

Link to comment
Share on other sites

Hier das Bild zu den PN's. Die obere Wand bringt einiges. Das Puppenhaus ist immer noch sehr groß, aber es ist ja, wie auch die Puppe, ein Schaufenstermodell.
Das Buch, neben dem Achim steht, paßt schon eher. Hinten die drei Mädels sind ein wenig größer als Achim, aber die Jacken nicht unbedingt. Ganz hinten die Dame hat noch die alte Größe. Da sieht man was es ausmacht. Das rechte Fenster hat soviel Kleinkram drin, das kann so bleiben. Die Tür ist nicht viel zu groß. Diese Tür bringt ja ihr eigenes Oberteil mit. Also, ich sage mal salopp: 'So geht's schon'.

Gruß
  Andy

hochhaus3.jpg

Link to comment
Share on other sites

Yep, der Türgriff hat auch eine annehmbare Höhe, das ist für mich immer das Hauptkriterium. Wenn der Dekorateur Bock hatte doppelt lebensgroße Puppen ins Fenster zu setzen weil er der Ansicht war das sei Kunst dann soll er halt seiner Kreativität freien Lauf lassen, Hauptsache er kann dann auch mit passend angefertigten Klamotten aufwarten. Ein Türgriff in Kopfhöhe hätte dagegen für mich wenig Sinn...o.O:D

Link to comment
Share on other sites

Für die Jungs: das Photo zum PN-Text.
Für Ralf: wir fahren jetzt die gleiche Philosophie. Messung haben ergeben, das geht so nicht. Es würde alles kleiner werden, aber dann können oben nur Hobbits einziehen.
Für die anderen: das ist vorerst das letzte Photo vom Hochhaus in diesem Thread. Schaufensterebene rechts ist Blender, darüber und daneben alles noch Bordmittel. Wandfarben noch nicht endgültig.

Grüße
  Andy

hochhaus4.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andy,

da komme ich wohl ein bischen zu spät mit meinem Versuch, dem Hochhaus einigermaßen stimmige Proportionen zu geben. Ich hatte irgendwo gelesen, dass das Originalmodell eine Höhe von 27 cm hat. Damit kommt man aber unter Berücksichtigung von Achim absolut nicht hin. Auf dem Foto siehst Du einige Maße zur Schaufensterhöhe und zur Höhe einer Wohnebene, damit sich Achim nicht den Kopf stößt. Allein die Wohnebene für sich ergibt schon eine Gesamthöhe von 312 mm. 

Hochhaus.thumb.JPG.45f2b689706d241a3cb0b16329bf56f4.JPG

Der ganze Klopper stellt sich in seiner vollen Größe dann so dar:

1752349583_Hochhaustotal.JPG.d09883a4adcb9e114b09b55a9870087c.JPG

Zur Not hätte ich es mir mit diesen Abmessungen auf eine Anlage gestellt. Jetzt warte ich lieber auf Dein finales Modell.

Gruß

streit_ross

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Reinhold,
jedenfalls schon mal Danke für die Daten. Aber Dein 'Klopper' ist so entschieden zu hoch. Ich möchte das Gesamterscheinungsbild schon so nahe wie möglich am Original behalten. Lothar's Bordmittelbau ist da von den Proportionen her schon gut gelungen. Genauere Daten hat er mir gerade noch geschickt. Unterm Strich reichen mir die alten Daten nun eigentlich auch. Das kompliziertere Erdgeschoß steht ja nun soweit. Oben wird wohl am einfachsten die Anzahl der Stockwerke reduziert werden. Fensterchen mit Grafikprogramm bearbeiten kann ich dann. Und mit den Zäunen auf dem Dach muß ich mir noch Gedanken machen. Aber jetzt ist erstmal die Stützsäule dran und der Deckel der Schaufensterebene. Soweit bin ich vorerst glücklich und zufrieden, dass ich so langsam mit dem Blender zurechtkomme und überhaupt was bei rauskommt - und MBS noch grünes Licht für das Modell gibt. So lege ich immer mal wieder ein Videotutorial ein und bin trotzdem bestimmt noch Meilen vom idealen Arbeiten entfernt.

Ein Hinweis für alle Bordmittelbauer, die vielleicht doch auch noch mal umstellen möchten:
Man kann sich jetzt ein Lua-Skript schreiben, was einem Position und Winkel der Objekte in das EP schreibt und von da kann man sich's in eine Textdatei holen und so die Planes und Cubes im Blender mit Zahlenwerten füttern. So kriegt man die sicher in den Blender rein. Ich hoffe, dass Neo noch die Funktion zur Verfügung stellt, die auch die Gesamtmaße eines Objekt ausgibt. Dann wären die Daten vollständig.

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

habe heute nachmittag das Hochhaus nochmal vermessen und Andy die genauen Masse übermittelt.
Die Stockwerke sind in der Tat klein, es sind aber 12 Stock und 12 Fenster nebeneinander.
Habe das ganze nochmal mit Bordmittel mm genau umgesetzt und auch Andy geschickt.
Ich bin auch der Meinung, dass der gesamt Eindruck stimmen muß.
Andy's Sockel scaliert mit 0,84 und mein korrigierter Oberbau mit Bordmitteln sieht gut aus:

Gruß

Lothar

Ansicht HH Voba.jpg

Edited by MX1954LL
Schreibfehler
Link to comment
Share on other sites

Da ist wieder einer der Unterschiede zwischen Realmodellbahn und MBS. Bei größeren Modellbahnen ist es durchaus nicht unüblich um Perspektive zu vermitteln im Hintergrung kleinere Maßstäbe zu verwenden. Im MBS kaum zu brauchen denn Cockpitkameras u.Ä. machen diese Vorgehensweise überflüssig wenn nicht sogar falsch.

richtige Grüße, Ralf

Link to comment
Share on other sites

Hey, sieht richtig echt aus! Paßt schön zur Tankstelle! Die Bank sieht da aber auch schon ordentlich aus.
Ich hatte da irgendwie einen 'Continental'-Schriftzug auf dem Dach in Erinnerung, aber der findet sich wirklich in keinem einen Photo, das ich gesehen habe.
Mit was verwechsle ich das denn?

Und ja Ralf, wir hatten hinten auf dem Berg das kleine Dorf von Faller. Da war extra im Maßstab so, dass es nach Entfernung aussah. Irgendwo habe ich da auch schon ein Photo gepostet. So Februar/März letzten Jahres.

p.s.: das gesamte Photo hat Klasse. Man sollte nicht glauben, dass das rein virtuell ist. Das sieht wirklich aus, wie eine geknipste Anlage.

Edited by Andy
typo
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

habe mal das Hochhaus auf 10 Stock reduziert, bei gleicher Gesamthöhe. Ich finde das passt auch ganz gut und Achim könnte da schon wohnen.
Nachdem Andy RETUSCHIEREN bei den Fotos erwähn hat, hab ich das auch mal probiert.

Schöne Grüße

Lothar

Hochhaus 10 Stock.jpg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...