Jump to content
Modellbahnspass

Neueste Modellbahn-Planungen

Recommended Posts

Hallo Gleichstromrakete

Ich habe schon mal etwas vorgearbeitet.

NF.thumb.jpg.1bf5e23ec293ea04d60fbcd045f35bcf.jpg

Aber bevor ich morgen oder übermorgen anfange, solltest du die Größe eingrenzen. Nur wenn ich diesen Anhaltspunkt habe, ist eine sinnvolle Planung möglich.

Wichtig ist noch die Frage der Strecken-Fortführung am linken Rand !

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Modellbahnspaß,

 

ich bin gerade mit Zollstock und Co. durch die Bude gerannt.

Also, maximal möglich wären tatsächlich noch Länge 3m x 1,7m... Den Platz nehm ich mir jetzt einfach mal! ...wenn ich gut bin und den Raum noch ein wenig umgestalte, könnte man sogar Breite 1,8m planen...

Die Streckenfortführung hat zum hinteren Anlagenrand Maße zur jeweiligen Gleismitte:

5 cm und 10,5 cm

 

Übrigens die kleinen Häuser sind schonmal richtig geil geworden!!!

Kriegste die Kibri-Häuser auch als 3 stöckige Gebäude hin (halb so hoch)? Aber da könnte ich ja auch noch variieren.

 

Viele Grüße und noch einen schönen Herrentag!

 

Gleichstromrakete

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gleichstromrakete

 Erste Meldung von der Planungsfront: Das ist eine schwierige Kiste.

Mit 3x1,7m kommst du nicht weit. Ich hatte dir meinen ersten Eindruck ja schon schonungslos mitgeteilt. Dieser wird durch die ersten Versuche mit dem Piko-A-Gleis auch bestätigt. Die Gleisgeometrie gibt da nicht viele Möglichkeiten her. Du wirst dich von deiner Wunschanlage - so wie du sie dir hier vorstellst - leider verabschieden müssen. Sicher lässt sich die Anlage "bereinigen", allerdings unter Verzicht von Fahrmöglichkeiten und Gestaltungselementen.

Wie bereits gesagt: jetzt ist nicht mehr die Bebauung das Problem, sondern das A-Gleis. Ich habe den Versuch zunächst mal eingestellt und zeige hier den Beleg, damit du dir selbst ein Eindruck machen kannst, wo die Crux liegt.

Meines Erachtens lässt sich die Anlage nur durch eine Radikal-OP retten.

Gleichstromrakete.thumb.jpg.1d9591787da6a61d7dbdc7a6692a2ba8.jpg

Größtes Problem sind die Weichen(winkel) des A-Gleises, die die Planung erheblich einschränken. Die von dir gewünschte Streckenführung ist völlig ausgeschlossen.

Das Konzept ist in dieser Form überhaupt nicht nach meinem Geschmack. Der Aufhänger mit der Bebauung ist vielversprechend, aber die Streckenführung - naja:( Nur große Änderungen könnten mich überzeugen.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

 

ich danke dir für den Versuch! Aber trotz alle dem hast du mir damit auch mit diesem Ergebnis sehr geholfen! Dann werde ich mich jetzt nochmal an meine Ideen- und Planungskiste setzen und mir Gedanken machen. Wo der Stadtteil nun mal "Probegestellt" ist, gefällt er mir auch garnicht mehr...

Deswegen, wiedermal vielen Dank für deine Unterstützung! Du hast mich echt weiter gebracht!

 

Viele Grüße

 

Gleichstromrakete

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gleichstromrakete

So schnell gebe ich nicht auf. Jetzt, wo du auch die Unmöglichkeiten siehst, kann man über Alternativen nachdenken und das Mögliche umsetzen. Vielleicht kann ich dich noch überzeugen. Die Schlacht ist noch nicht verloren, wenn du dich von deinem Plan verabschiedest.

Aus dem "Umfeld" lässt sich schon was kreieren.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gleichstromrakete

So würde ich nach meinem Geschmack und den Gleismöglichkeiten mit Piko-A die Anlage gestalten.

Wie du siehst, habe ich einige Elemente von dir übernommen, andere mit der künstlerischen Freiheit verändert. Die 3 Kreise im Gleisplan deuten darauf hin, das ich in Ermangelung der Gleisgeometrie-Kenntnis keine passenden Gleise gefunden habe. Hier wäre ggf. mit Flexgleis oder der Säge zu arbeiten. Auf dieser Basis könntest du, falls es dir gefällt, aufbauen. Ich habe hier u.a. mit Bogenweichen und der Y-Weiche von Piko gearbeitet, um halbwegs in deine Richtung zu kommen.

Gruß

Modellbahnspass

Gleichstromrakete.thumb.jpg.451f42b706b57e5fe6d006fee6eaaf68.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

 

hmmm, ich muss mir mal deinen Anlagenvorschlag mal auf der Zunge zergehen lassen... Ist aber irgendwie interessant... 9_9

 

Viele Grüße

 

Gleichstromrakete

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jungs

Ich muss zunächst mal ein Statement in historischer Form abgeben:

Ich bin KEIN Berliner ! (sondern Hesse :P)

Beweisen kann ich das, indem ich einen Flughafen (Düsseldorf) an einem Tag hochziehe. :D

Wie ihr seht, ist für Brandschutz gesorgt und die Landebahn auch nicht ins Moor gebaut.

5af9474af2e7f_FlughafenDsseldorf.thumb.jpg.e5ac0bccafcd5e93dcf54ddb3b2ec0d3.jpg

Ich muss allerdings zugeben, das ich vor geraumer Zeit mit "Flughöhe Null" (LH-Express) an dem Thema bereits Erfahrung gesammelt hatte. Dann geht's natürlich schneller, wenn man weiss, worauf es ankommt.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

wenn man weiß worauf es ankommt geht´s natürlich schneller....

die Planer vom BER wissens  jedenfalls nicht.

Gruß

Karl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Auch wenn ich von dem ganzen Royalen Primborium nicht viel halte, so komme ich doch nicht drum herum, auch mal ein Blick nach London zu werfen.

London.thumb.jpg.954162b4bd170d45d1c4d441d40a99b8.jpg

Mit der Englischen Bahn habe ich noch wenig Erfahrung.

Gruß

Modellbahnspass

Edited by Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute

Nachdem Bahnland dem Studio die "Fritteuse" der PEG spendiert hat, habt ihr die Möglichkeit, weiteren Lokalkolorit auf die Anlagen zu bekommen.

Wie bereits mit der Hersfelder Kreisbahn, die ich vor Jahren gebaut hatte, lässt sich nun z.B. Pritzwalk oder die davon ablaufenden Streckenäste nachstellen. Als Anlage zeige ich mal, wie das aussehen könnte:

Pritzwalk.thumb.jpg.8e9f988b8250ceef6f23ce4e263465a2.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

mir gefällt, wie Du die Ideen immer sofort aufgreifst und irgendwie gleich in eine Anlage umsetzt. Nur schade, dass Du das alles mit dem alten 3D-Eisenbahnplaner machst, dessen Anlagen sich meines Wissens nicht mehr in das Modellbahn-Studio V4 umsetzen lassen (oder doch?).

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland

lt. "offizieller" Aussage von Neo geht das nicht mehr.

Die vielen Verbesserungen der letzten Versionen haben euch jedwede Möglichkeit eröffnet, die Simulation ins utopische zu führen. Leider ist damit auch eine komplexere Handhabung verbunden - (und die umgehe ich auf die direkte Art)

Auf diese Weise hat der Interessierte zumindest aber einen Anreiz, evtl. die Anlagen von mir nachzubauen.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Ich habe schon lange nichts mehr von unseren "neutralen südlichen Alpinisten" gehört. Es gab ja in der Vergangenheit doch Interesse an Schweizer Rollmaterial. Damit sich die Herren nicht vergessen und auf dem Abstellgleis fühlen, habe ich mal Zürich auf die Platte gepackt.

5b0a569486c1e_ZrichHbf.thumb.jpg.ab6837619d4c8c8cec0fe493db41a940.jpg

Grüzi ins Alpenländle

wünscht

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Nicht nur in Bayreuth wird laut und lang gesungen. Heute schauen wir mal nachdem wir schon Bad Hersfeld und Bayreuth ins Visier genommen hatten, nun ins  grenznahe österreichische Bregenz.

Bregenz.thumb.jpg.7072f78b8ee5bc5d05a8752075c8e15f.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Manchmal steht man wirklich auf dem Schlauch. Die folgende Anlagenplanung wäre in dieser Form nicht entstanden, wenn mich Gleichstromrakete nicht mit Infos und Bildern versorgt und damit auf`s rechte Gleis gestellt hätte. Dafür Danke!

Heute habe ich Magdeburg im Programm. Eigentlich für meine Verhältnisse schon fast eine Großanlage, aber kleiner hätte die Identität total zerstört. Auch wenn ich nicht historisch genau baue - ein gewisser Wiedererkennungswert sollte schon vorhanden sein. Hier habe ich die "typischen" DR-Fahrzeuge auf`s Gleis gestellt, wie sie vor der Wende gefahren sind.

Magdeburg.thumb.jpg.f01fe8d65702b642b322f5c8752ce2b1.jpg

Der Gleisplan ist an ein Paar Stellen abgewandelt, um gewissen Betrieb zu erzeugen, ohne die Größe in`s unendliche zu treiben. Kompromisse sind das Schlüsselwort für Problemlösungen.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Gleichstromrakete hat mir noch weitergehende Hinweise gegeben, wie ich Magdeburg noch magdeburgerischer trimmen könnte. Wenn auch nicht alles geht, der gute Wille zählt (hoffentlich:))

5b11d6ca87b07_Magdeburgdetail.thumb.jpg.390e0e9494d6b2dba7256a482ebbfee2.jpg

Gute Nacht

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jungs

Da ich beim Bau meiner Doppelstockwagen in Einfachversion rationell vorgehe, habe ich neben Senftopf und Sputnik ja auch die österreichische und Schweizer Version gleich mitgemacht und dafür auch sofort die passende Umgebung geschaffen. Zürich und Bregenz waren die Ergebnisse. Aber die Belgische Bahn hat natürlich auch ihre Dosto`s. Ihr könnt euch denken, was kommt:

Auf der Suche nach einem passenden Rahmen bin ich auf Antwerpen gestoßen und dort habe ich meine "Belgier" auf`s Gleis gestellt.

Antwerpen.thumb.jpg.2de5d34a0167056feb05245aa048b1d3.jpg

Es gibt halt 100 Gründe (und mehr), warum man eine Anlage baut....

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

o.O Er muß einfach einen sehr flexiblen Generator haben, diese Produktivität ist nicht menschlich! :P

Grüße
  Andy
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andy

Letztens habe ich mir in den Finger geschnitten. Es hat geblutet und weh getan! Daher schließe ich aus, ein Roboter zu sein:D

Im übrigen vielen Dank an Alle für die likes.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

normalerweise empfehle ich möglichst, bei der Anlagenplanung zunächst, sich ein Thema aus zu suchen und daraus eine Anlage zu ermöglichen.

Selbstverständlich ist es auch möglich, eine Anlage in einen Raum / auf eine Platte zu gestalten und einfach zu spielen. Neben der Rechteckanlage gibt es z.B. Winkelanlagen, U-Anlagen oder sogenannte Zungenanlagen.. Ab einer gewissen Größe ist diese Bauform für die Zugänglichkeit von Vorteil. (Alles keine Problem beim virtuellen Spiel) Im konkreten Fall habe ich diesmal einen Plan ohne direktes Vorbild gemacht, der individuell nach eigenem Gusto genutzt werden könnte:

 Zungenanlage4x4.thumb.jpg.8626a1d4a9ffd10e3b72c51ee586463d.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Heute möchte ich keine "anspruchsvolle" Anlage vorstellen, sondern mehr eine Fingerfertigkeitsübung für`s designen. Es gibt ja bekanntlich die ausgefallensten Anlagen-Geschmäcker. Für so einen Fall habe ich mal vor gedacht. Eine Eisenbahnromantikfolge befasste sich mit dem JingPeng-Pass. Für mich eine Herausforderung, daraus eine Anlage zu basteln. Mir fehlen nur die Partikeleffekte für die Überschrift:

Dampfwolken am Jing Peng-Pass

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Herren

Ich hätte nicht gedacht, das die letzte Anlage so zu begeistern weiß.

Vielen Dank an Alle, die geliked haben.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jungs

Derzeit habe ich ein ungewöhnliches Thema für meine Beitragsreihe "Kleinanlagen" in der Mache. Da werdet ihr möglicherweise wieder staunen können. Dafür benötige ich aber noch "ein paar Minuten" für die Vollendung.B|

Damit ihr bis dahin keine Entzugserscheinungen bekommt, lege ich hier nochmal nach. Da ihr auf den Jingpeng-Pass so abgefahren seit, könnte euch das heutige Reiseziel evtl. auch gefallen. Nach Sydney reisen wir mal nach "Walkaboutcreek" oder ein ähnliches Nest in Nähe von Ayers Rock. Die Anlage wäre wieder mit einfachsten Mittel zu erstellen und der Platzbedarf hält sich auch in Grenzen.

Wie es so schön heißt: Nichts ist unmöglich

Australien.thumb.jpg.2766de8d53b911adf48254477a19852c.jpg

Bis bald

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×