Jump to content

Lösungen für Steuerungsaufgaben / Control solutions


Phrontistes

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich habe Spaß daran gefunden, Steuerungslösungen puristisch darzustellen und beginne mit der Mini-Anlage "Verkehrsgesteuerte Ampel an einer T-Kreuzung" (FBAD92BF-D0D5-48E4-9B4D-A412437C4417).

Gezeigt wird eine verkehrsgesteuerte Ampelanlage mit drei Ampeln an einer T-Kreuzung.

Die Idee ist, Ampeln nicht einfach reihum zu schalten, sondern abhängig vom Verkehr, wie es beim Vorbild fast überall der Fall ist.

Hier eine ausführliche Beschreibung:

Verkehrsgesteuerte Ampel an einer T-Kreuzung.pdf

Beste Grüße

Phrontistes

Link to comment
Share on other sites

Hello everyone,

I enjoyed presenting control solutions in a puristic way and I'm starting with the mini system "traffic-controlled traffic light at a T-junction" (FBAD92BF-D0D5-48E4-9B4D-A412437C4417).

A traffic-controlled traffic light system with three traffic lights at a T-junction is shown.

The concept is not simply to switch traffic lights in turn, but depending on traffic, as is the case almost everywhere in real life.

Here is a detailed description:

Traffic-controlled traffic light at a T-junction.pdf

Kind regards

Phrontistes

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

zusätzlich habe ich die Anlage "Zuggesteuerter zweigleisiger Bahnübergang" (02380CEE-EE17-40D3-9B6A-8E9949C96FE0) hochgeladen. Dort wird der zweigleisige Bahnübergang aus der verkehrsgesteuerten Ampelanlage genauer visualisiert.

Gezeigt wird ein zuggesteuerter zweigleisiger Bahnübergang. Zusätzliche Kontakte sorgen dafür, dass die Schranke geschlossen bleibt, wenn sie während des Öffnens vom Gegenzug wieder geschlossen werden würde.

Hier eine ausführliche Beschreibung:

Zuggesteuerter zweigleisiger Bahnübergang.pdf

Beste Grüße

Phrontistes

Link to comment
Share on other sites

Hello everyone,

In addition, I have uploaded the layout "train-controlled double-track level crossing" (02380CEE-EE17-40D3-9B6A-8E9949C96FE0). There the double-track level crossing from the layout traffic-controlled traffic lights is visualized in more detail.

A train-controlled double-track level crossing is shown. Additional contacts ensure that the barrier remains closed if it is closed again by the opposite train while it is being opened.

Here is a detailed description:

Train-controlled double-track level crossing.pdf

Kind regards

Phrontistes

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

English version below

Hallo zusammen,

entsprechend einem Vorschlag von @BahnLand habe ich die Anlage "Zuggesteuerter zweigleisiger Bahnübergang" (02380CEE-EE17-40D3-9B6A-8E9949C96FE0) um eine Gefahrenraum-Freimeldeanlage erweitert. Die Autos werden beim Betreten und Verlassen des Bahnübergangs gezählt. Die BÜ-Überwachungssignale werden nur auf Bü 1 („Der Bahnübergang darf befahren werden“) gestellt, wenn sich kein Auto auf dem Bahnübergang befindet. Der Zählkontakt für das Betreten des Bahnübergangs hat die Eigenschaft „Beschleunigen 30“ und befindet sich sehr kurz nach dem Stop-Kontakt. Sollte eine Auto den Stop-Kontakt überfahren (was unter bestimmten Umständen vorkommen kann) wird das Auto durch den Zählkontakt beschleunigt und damit aus dem Gefahrenbereich gebracht, was der Beschleunigungskontakt nach dem Bahnübergang wiederum kontrolliert.

Die für einen reibungslosen Betrieb nach meiner Erfahrung sinnvollen Eigenschaften der Autos werden in beim Verlassen der Depots (in Events / Streets / Car Depots / Car leaves a virtual depot) gesetzt.

Es sollte damit weder zum Durchfahren geschlossener Schranken noch gar zu einer Kollision mit einem Zug kommen.

Der Zähler für die Autos wird auf dem Bahnübergang angezeigt. Die Stellung aller Zugsignale wird jetzt in einer einfachen rot/grün-Darstellung deutlich visualisiert.

 
Hello everyone,

in accordance with a suggestion by BahnLand, I have extended the layout "Train-controlled double-track level crossing" (02380CEE-EE17-40D3-9B6A-8E9949C96FE0) with a danger zone clearance system (Sorry, this link leads to a German website). The cars are counted when entering and leaving the level crossing. The level surveillance signals are only set to Bü 1 ("The level crossing may be used") if there is no car on the level crossing. The counting contact for entering the level crossing has the property "Accelerate 30" and is located shortly after the stop contact. If a car crosses the stop contact (which can happen under certain circumstances), the car is accelerated by the counter contact and thus brought out of the danger zone, which in turn is controlled by the acceleration contact after the level crossing.

In my experience, the properties of the cars that are useful for smooth operation are set when they leave the depot (in Events / Streets / Car Depots / Car leaves a virtual depot).

This should not lead to the passage of closed barriers or even to a collision with a train.

The counter for the cars is indicated on the level crossing. The position of all train signals is now clearly visualized in a simple red/green representation.
 
Beste Grüße / Kind regard
Phrontistes
Edited by Phrontistes
typo
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Phrontistes:

Die Autos werden beim Betreten und Verlassen des Bahnübergangs gezählt.

Hallo @Phrontistes,

genau dieses "Zählen" der Fahrzeuge führt beim Straßenverkehr zu Problemen. (Hier mag das noch funktionieren.)

Das habe ich an anderer Stelle schon mal ausführlich analysiert. 

VG, Hawkeye

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Hawkeye,

mein Focus lag hier auf der Sicherheit des Bahnübergangs, d.h. ein Zug darf  unter gar keinen Umständen über den Bahnübergang fahren, wenn sich dort noch ein Auto befinden könnte.

Hallo @Hawkeye,

my focus here was on the safety of the level crossing, i.e. a train must under no circumstances drive over the level crossing if there could still be a car there.

Beste Grüße / Kind regards

Phriontistes

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Hawkeye,

vor 3 Stunden schrieb Hawkeye:

genau dieses "Zählen" der Fahrzeuge führt beim Straßenverkehr zu Problemen. (Hier mag das noch funktionieren.)

ich hatte mit dem Zähler bisher keinerlei Probleme. Ich habe ihn in einer weiteren Ausprägung auch bei den Gleisen eingesetzt:
Wenn ein Zug sich dem Bahnübergang nähert, zählt er den Belegungszähler für die Züge hoch und veranlasst das Schließen der Schranken. Wenn er den Bahnübergang passiert hat, wird der Zähler wieder um 1 reduziert. Dasselbe macht auch ein auf dem anderen Gleis fahrender Zug. Die zum Passieren der Züge geschlossenen Schranken dürfen erst dann wieder geöffnet werden, wenn dieser Zähler wieder den Wert 0 besitzt.

Die Blockade des Gleiskreuzungsbereichs durch den Zugzähler oder den Autozähler funktioniert genauso auch bei mehr als 2 Gleisen oder Straßenfahrbahnen. Möchte man auf der Straßenseite auch Fußgänger die Gleise überqueren lassen, müssen diese im Autozähler mit erfasst werden (durch eigene Belegungs- und Freigabe-Gleiskontakte auf den Gehsteigen).

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

vor 41 Minuten schrieb BahnLand:

ich hatte mit dem Zähler bisher keinerlei Probleme

Der wird nur dann problematisch, wenn Autos "aneinander kleben".
Dieser Zustand kann an Einmündungen entstehen, weil hier ein sauberer Verkehrsfluss nur mit einigem Aufwand zu gewährleisten ist.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

vor einer Stunde schrieb BahnLand:

ich hatte mit dem Zähler bisher keinerlei Probleme

Ich auch nicht. Ich habe extra ein Label in den Bahnübergang gestellt, das ständig den Fahrzeugzähler anzeigt und nie einen Fehler gesehen.

vor einer Stunde schrieb BahnLand:

bei mehr als 2 Gleisen oder Straßenfahrbahnen

Die Idee gefällt mir, vielleicht baue ich mal noch weitere Gleise (oder eine Straßenbahn) zwischen die Schranken und einen Zugzähler (wieder mit deutlicher Visualisierung) ein.

Ich weiß nicht, ob ihr das gesehen habt, aber ich sorge zusätzlich noch dafür, dass die Schranken nicht geöffnet werden, wenn das dazu führen würde, dass der Gegenzug sie mitten im Öffnungsvorgang wieder schließt. Diese Konstellation hatte mich nämlich auch sehr gestört.

Beste Grüße

Phrontistes

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

entsprechend dem Vorschlag von @BahnLand (siehe oben) habe ich die Steuerung der Anlage "Zuggesteuerter mehrgleisiger Bahnübergang" (Name geändert, ID immer noch 02380CEE-EE17-40D3-9B6A-8E9949C96FE0) nochmals umgebaut. Ich verwende jetzt zur Kontrolle, ob der Bahnübergang, den ich auf drei Gleise erweitert habe, frei ist sowohl für die Autos wie für die Züge jeweils Zähler. Der Prüfungsaufwand für die Entscheidung, ob die Schranke geöffnet werden darf oder geschlossen werden muss, ist auf diese Weise erheblich geringer. Die Anzahl der Gleise spielt keine Rolle. Je befahrenem Gleis müssen nur drei Kontakte (Voranmeldung, Schließen und Öffnen) gesetzt und (im gleichen Ereignis) ausgewertet werden.

Hello everyone,

according to the suggestion of @BahnLand (see above) I have rebuilt the control of the layout "Train-controlled multi-track level crossing" (Name changed, ID still 02380CEE-EE17-40D3-9B6A-8E9949C96FE0) again. I now use counters to check whether the level crossing, which I have extended to three tracks, is free for both the cars and the trains. In this way, the examination effort required to decide whether the barrier may or must be closed or opened is considerably lower. The number of tracks does not matter. Only three contacts (pre-registration, closing and opening) need to be set and evaluated (in the same event) for each track used.

Beste Grüße / Kind regards

Phrontistes

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

English version below

Hallo zusammen,

ich habe heute ein Layout zum Thema Kamerabegleitung von Zügen veröffentlicht. Grundlage ist das großartige Layout DONNER PASS von Ernest @ern45 aus Südafrika, welches ich nicht verändert, sondern ergänzt und mit Hilfe mehrerer Kameras gebührend in Szene gesetzt habe.

Die für die Kamerabegleitung erforderlichen Kameras und Kontakte befinden sich in der ausgeblendeten Ebene „Camera control“. Die Steuerung der Kameras befindet sich im Ereignismodul „Camera control by Phrontistes“.

Viel Spaß beim Zusehen, wie die Züge den DONNER PASS befahren.

Hello everyone

Today I published a layout about camera accompaniment of trains. The basis is the great layout DONNER PASS by Ernest @ern45 from South Africa, which I did not change, but supplemented and duly staged with the help of several cameras.

The cameras and contacts required for camera accompaniment are in the hidden "Camera control" layer. The control of the cameras is in the event module "Camera control by Phrontistes".

Have fun watching the trains travel the DONNER PASS.

Beste Grüße / Kind regards,

Phrontistes

ID: D37AE594-7955-4B19-9072-52FDB259742F (V8)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

English version below

Hallo zusammen,

ich habe heute ein Layout mit dem Thema „UFO - vertikal starten, horizontal fliegen“ veröffentlicht.

Ein UFO gleitet horizontal aus dem Hangar, startet vertikal, fliegt eine Platzrunde horizontal und landet wieder vertikal. Der Schalter startet zwei Flüge, einen am Tag und einen am Abend. Zum Schluss fährt das UFO wieder horizontal in den Hangar.

Die dahinterstehende Technik verbirgt sich in der ausgeblendeten Ebene „Virtual elements“. Um die virtuellen Elemente besser zu sehen, sollte die Ebene „Debug“ ausgeblendet werden.

Die Ereignisverwaltung ist ausführlich (in Englisch) kommentiert.

Hello everyone

I published a layout today with the theme "UFO - take off vertically, fly horizontally".

A UFO glides horizontally out of the hangar, takes off vertically, flies a round of the course horizontally and lands vertically again. The counter launches two flights, one during the day and one in the evening. Finally, the UFO moves horizontally back into the hangar.

The technology behind it is hidden in the hidden "Virtual elements" layer. To better see the virtual elements, the "Debug" layer should be hidden.

The event management is extensively commented.

ID: 5BB91656-5CA2-49FE-8E93-C78C864C3153

Beste Grüße / Kind regards

Phrontistes

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen, 

das großartige Layout DONNER PASS von Ernest @ern45 aus Südafrika, welches ich mit mehreren Kameras in Szene gesetzt habe, steht jetzt auch als Video zur Verfügung. Damit können es auch diejenigen ansehen, die (noch) nicht mit V8 arbeiten wie z.B. @streit_ross, dem ich die Idee mit der bodennahen Kamera verdanke und Ernest selbst, der bei V7 bleiben will.

Hi everybody

The great layout DONNER PASS by Ernest from South Africa, which I staged with several cameras, is now also available as a video. This means that even those who don't (yet) work with V8 can see it, such as streitross, to whom I owe the idea with the ground-taking camera, and Ernest himself, who wants to stay with V7.

Link to my Youtube-Channel

Dort findet ihr auch den UFO-Flug.

There you will also find the UFO flight.

Beste Grüße / Kind regards

Phrontistes

Edited by Phrontistes
typo
Link to comment
Share on other sites

Hallo @Phrontistes,

Ich habe auf meinem Rechner die kostenlose Basisversion 8 des MBS. Damit kann ich alle neuen Modelle und Anlagen begutachten. Und da kann man sämtliche Details aus allen möglichen Perspektiven betrachten. Ich habe mir das Video aber trotzdem wegen der Kameraführung angesehen. Da sind auch schöne Eindrücke entstanden.

Gruß

streit_ross

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

English version below

Hallo zusammen,

Ich zeige den neuen Partikeleffekt des 3D Modellbahn Studio Version 8.5 in einen Amtrak Surfliner mit zwei Lokomotiven, die gewaltige Abgasfahnen erzeugen.

Die Steuerung hat folgende Eigenschaften:

  • Je Lokomotive sind vier Partikeleffekt verbaut.
  • Die jeweils vier Partikeleffekte werden je Lokomotive getrennt angesteuert.
  • Die Partikeleffekte werden beim Halt am roten Signal abgeschaltet.
  • Die Partikeleffekte werden während der Fahrt der jeweiligen Lokomotive im (hier nur angedeuteten) Tunnel abgeschaltet.

Video hier

ID: AFA98E95-8E10-4897-8B75-B4CB9EEE49B8 (Entwurf)

Hello everyone

I show the new particle effect of the 3D Train Studio version 8.5 in an Amtrak Surfliner with two locomotives that produce huge plumes of exhaust fumes.

The controller has the following characteristics:

  • Four particle effects are installed per locomotive.
  • The four particle effects are controlled separately for each locomotive.
  • The particle effects are switched off when the train stopps at the red signal.
  • The particle effects are switched off during the journey of the respective locomotive in the tunnel (which is only hinted at here).

Video here

ID: AFA98E95-8E10-4897-8B75-B4CB9EEE49B8 (draft)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

English version below

Hallo zusammen,

ich habe den Entwurf "Amtrak Surfliner" nochmals überarbeitet und erweitert und unter dem Namen "Amerikanische Dampf- und Dieselloks – Dampf- und Abgasfahne" final veröffentlicht (die ID AFA98E95-8E10-4897-8B75-B4CB9EEE49B8 ist geblieben).

Ich zeige den neuen Partikeleffekt der Version 8.5 in einer Dampf- und vier Dieselloks.

Die Steuerung hat jetzt folgende Eigenschaften:

  • Je Lokomotive sind zwei Partikeleffekte verbaut, einer für die normale Fahrt und den Stand und einer für das Anfahren. Der Aerotrain verfügt über je zwei Partikeleffekte, weil er zwei Auspuffrohre hat.
  • Die Partikeleffekte werden während der Fahrt im (hier nur angedeuteten) Tunnel abgeschaltet. Das geschieht getrennt für die vordere und hintere Lokomotive (soweit vorhanden).

Außerdem wird von der neuen, stark vereinfachten Möglichkeit Gebrauch gemacht, die Türen zu öffnen und zu schließen.

Es gibt auch wieder ein Video.

Hello everyone

I have revised and expanded the draft "Amtrak Surfliner" again and finally published it under the name "American Steam and Diesel Locomotives - Steam and Exhaust Plume" (the ID AFA98E95-8E10-4897-8B75-B4CB9EEE49B8 has remained).

I show the new particle effect of version 8.5 in one steam and four diesel locomotives.

The controller has now the following characteristics:

  • Two particle effects are installed per locomotive, one for normal driving and standing and one for starting up. The Aerotrain has two particle effects each because it has two exhaust pipes.
  • The particle effects are switched off while driving in the tunnel (only hinted at here). This is done separately for the front and rear locomotives (if available).

In addition, the new, greatly simplified possibility of opening and closing the doors is used.

There is also a video again.

Beste Grüße / Kind regards

Phrontistes

 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hallo zusammen,

in meiner neuen Demonstrationsanlage "Abkuppeln an jeder Stelle durch einen Schalter" zeige ich die Möglichkeit, Triebfahrzeuge (ggf. mit Tender oder Steuerwagen) mit Hilfe eines Schalters an jeder beliebigen Stelle der Anlage abzukuppeln.

Die Beschreibung der Demonstrationsanlage und deren Steuerung sowie die Beschreibung, wie diese Lösung (einschließlich der Ereignisverwaltung) in andere Anlagen implementiert werden kann, habe ich hier hinterlegt. Eventuelle Überarbeitungen werde ich später an der verlinken Stelle (an der ich anders als im Forum auch später noch Änderungen vornehmen kann) hinterlegen.

Ich wünsche viel Spaß beim Ausprobieren.

Hello everyone

In my new demonstration layout "Uncoupling everywhere by switch" I show the possibility of uncoupling traction units (possibly with tender or control car) with a switch at any point in the layout.

The description of the demonstration layout and its control as well as the description of how this solution (including event management) can be implemented in other layouts have been deposited here. I will post any revisions later at the linked place (where I can make changes later, unlike in the forum).

I hope you enjoy trying it out.

Beste Grüße / Kind regards
Phrontistes

Content-ID: C36C9B5C-FEFC-427F-82ED-FB071F35961D

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo zusammen,

in meiner neuen Demonstrationsanlage "Fahrstraße durch Schalter auswählen" zeige ich eine Möglichkeit, Fahrstraßen durch zwei Schalter (Start und Ziel) einzustellen.

Die Beschreibung der Demonstrationsanlage und deren Steuerung sowie die Beschreibung, wie diese Lösung (einschließlich der Ereignisverwaltung) in andere Anlagen implementiert werden kann, habe ich hier hinterlegt. Eventuelle Überarbeitungen werde ich später an der verlinken Stelle (an der ich anders als im Forum auch später noch Änderungen vornehmen kann) hinterlegen.

Ich wünsche viel Spaß beim Ausprobieren.

Hello everyone

In my new demonstration layout "Select route by switches" I show a possibility to select routes by two buttons (start and destination)..

The description of the demonstration layout and its control as well as the description of how this solution (including event management) can be implemented in other layouts have been deposited here. I will post any revisions later at the linked place (where I can make changes later, unlike in the forum).

I hope you enjoy trying it out.

Beste Grüße / Kind regards
Phrontistes

Content-ID: ECA056F3-B61F-4E96-B977-4367D0D16B50

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo zusammen,

nachdem @Neo es seit Version 8.5 ermöglicht, Portalverbindungen mit der EV herzustellen und nachdem @EASY mit dieser Möglichkeit erstmals hier einen Sparschattenbahnhof gebaut hat, habe ich meine Anlage Überlandstraßenbahn im Winter damit ausgestattet und diese aktualisiert hochgeladen (ID wie bisher A189E142-183C-4ADA-93D5-E995A29BB669).

Der Sparschattenbahnhof spart tatsächlich eine Menge Platz, v.a. wenn nur kurze Fahrzeuge wie in meiner Anlage unterzubringen sind. Hier ein Bildvergleich:

Hi everyone

After Neo made it possible to establish portal connections by EM (since version 8.5) and after EASY built an economy fiddele yard (here), I replaced the fiddle yard in my layout Intercity tram in winterby an economy fiddele yard and uploaded the layout once again (ID as before A189E142-183C-4ADA-93D5-E995A29BB669)

The economy fiddele yard actually saves a lot of space, especially when only short vehicles can be accommodated as in my facility. Here a picture comparison:

Fiddleyardwithturnouts.thumb.jpg.6d1062d5014265ba6fcbe0b27d3b6d6e.jpg

Fiddleyardwithportals.thumb.jpg.240e726d18b300bd136174b3dc7ff4fe.jpg

Die steuerungstechnische Umsetzung hat sich als sehr einfach herausgestellt.

Die Beschreibung der Steuerung habe ich hier hinterlegt. Eventuelle Überarbeitungen werde ich später an der verlinken Stelle (an der ich anders als im Forum auch später noch Änderungen vornehmen kann) hinterlegen.

The implementation of the control system turned out to be very simple.

I have deposited the description of the controls here. I will post any revisions later at the linked place (where I can make changes later, unlike in the forum).

Beste Grüße / Kind regards

Phrontistes

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

die

Am 15.12.2023 um 23:43 schrieb Phrontistes:

Demonstrationsanlage "Abkuppeln an jeder Stelle durch einen Schalter"

hatte noch ein Manko: Beim Triebfahrzeug wurde am Ende der Entkupplungsstrecke auch die "vordere" Kupplung wieder aktiviert. Das wird man im Zweifel nicht wollen, weshalb ich jetzt dafür sorge, dass am Ende der Entkupplungsstrecke die vordere und hinter Kupplung des Zugverbandes deaktiviert wird. Das geht nur mit Lua. Diese neue Routine ("UD: Disable couplers at front/rear of train group") kann natürlich auch in andere Anlagen übernommen werden. Das Anlage (C36C9B5C-FEFC-427F-82ED-FB071F35961D) und das hier hinterlegte template habe ich aktualisiert.

Hi everyone

The

Am 28.12.2023 um 00:18 schrieb Phrontistes:

demonstration layout "Select route by switches"

had a drawback: the "front" coupler of the locomotive was also reactivated at the end of the uncoupling section. If in doubt, you won't want that, which is why I'm now making sure that the front and rear couplers of the train group are deactivated at the end of the uncoupling section. This is only possible with Lua. This new routine ("UD: Disable couplers at front/rear of train group") can of course also be adopted in other layouts. I have updated the layout (C36C9B5C-FEFC-427F-82ED-FB071F35961D) and the template stored here.

Beste Grüße / Kind regards

Phrontistes

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Am 10.1.2024 um 22:18 schrieb Phrontistes:

hatte noch ein Manko: Beim Triebfahrzeug wurde am Ende der Entkupplungsstrecke auch die "vordere" Kupplung wieder aktiviert. Das wird man im Zweifel nicht wollen, weshalb ich jetzt dafür sorge, dass am Ende der Entkupplungsstrecke die vordere und hinter Kupplung des Zugverbandes deaktiviert wird. Das geht nur mit Lua.

Deine Lösung:

local t, t2 = layout:getVehicleGroup(Vehicle)
for i, Iter in ipairs(t) do
  local Ori = t2[i]
  if i == 1 then
    if Ori == 1 then
      Iter.couplers[0].enabled = false
    else
      Iter.couplers[1].enabled = false
    end
  elseif i == #t then
     if Ori == 1 then
      Iter.couplers[1].enabled = false
    else
      Iter.couplers[0].enabled = false
    end
  end
end

Mein Alternativvorschlag (ohne Auswertung der Fahrtrichtung)

local zug=layout:getVehicleGroup(vehicle)
--Erstes Fahrzeug:
zug[1].couplers[0].enabled=zug[1].couplers[0].connectedCoupler~=nil --Kupplung aktiv=Kupplung besetzt?
zug[1].couplers[1].enabled=zug[1].couplers[1].connectedCoupler~=nil
if #zug>1 then -- evtl. Letztes Fahrzeug:
zug[#zug].couplers[0].enabled=zug[#zug].couplers[0].connectedCoupler~=nil
zug[#zug].couplers[1].enabled=zug[#zug].couplers[1].connectedCoupler~=nil
end

Gruß
EASY

Link to comment
Share on other sites

Hallo @EASY,

Danke, sehr schön. Dass der coupler einen connected-Status zurückgeben könnte, hatte ich nicht bedacht. Aber versteht das außer Dir noch einer? Meine Lösung leitet sich immerhin noch von der graphischen ab - nur kann ich dort nicht das erste und letzte Fahrzeug greifen.

Beste Grüße

Phrontistes

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vor einer Stunde schrieb Phrontistes:

Aber versteht das außer Dir noch einer? Meine Lösung leitet sich immerhin noch von der graphischen ab ...

sorry, es sind in diesem (Deinem) Thema anscheinend nur Lösungen erwünscht, die sich in der grafischen EV darstellen lassen... kommt nicht mehr vor!
(ich lasse meinen Beitrag trotzdem noch stehen)...

Gruß
EASY

Edited by EASY
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...