Jump to content

Gleise "verschmelzen"


mroschk

Recommended Posts

Hallo,

eine sehr wichtige funktion für mich wäre die Möglichkeit mehrere einzelne Gleise zu einem einzelnen Gleis zu "verschmelzen".

Ein Beispiel: Nachdem ich eine Rampe mit dem Plugin erstellt habe, dann habe ich sehr viele dieser einzelnen sehr kurzen Gleise die als Gruppe diese Rampe bilden.
Es wäre echt perfekt, wenn ich diese Gruppe von einzelnen Gleisen zu einem einzigen Gleis verschmelzen oder zusammenfügen könnte.

Sehr vielen Dank !!

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Hallo Matthias,

vielleicht hilft Dir das "gruppieren" der Gleise weiter. Du kannst im Modellbahn-Studio beliebige Objekte zu einer Gruppe zusammenfassen und dann diese Gruppe auf der Anlage wie ein einzelnes Objekt "bewegen". Im Gegensatz zu einer "Verschmelzung" kannst Du bei Bedarf die Gruppe später auch wieder auflösen und dadurch einzelne Teilobjekte auch nachträglich noch korrigieren.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

vor 48 Minuten schrieb BahnLand:

Hallo Matthias,

vielleicht hilft Dir das "gruppieren" der Gleise weiter.

Wenn er eine Rampe mit dem Plugin von @EASY erstellt, dann wird die automatisch vom Plugin gruppiert, @BahnLand. Matthias stören die einzelnen kleinen Teile, er hätte die Rampe quasi an einem Stück gewollt. Aber auch in der Realität sind es immer Gleisjoche, welche zum Bau einer Strecke verwendet werden, das MBS orientiert sich hier eindeutig an der Realität. Bei Straßen lässt sich eine Rampe vielleicht noch aus einem Stück erstellen, bei Gleisen gäbe es harte Übergänge. Problematisch sind die Rampen mit ihren vielen Einzelstücken aber nur in der Testversion des MBS, weil da 150 Elemente die Obergrenze bilden. In der Vollversion spielt das keine Rolle mehr.

Walter

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

nein, das Gruppieren kenne ich natürlich, aber das hilft mir nicht weiter.
Es geht dabei um das Definieren eines Blocks für eine Zugfahrt in Traincontroller.
Hierbei muss ein ist ein Block immer über ein einziges Gleis definiert. Das geht nicht anders.
Es ist als würde man auf einer "richtigen" Modellbahn einen Gleiskontakt / Block erstellen. Da hat man auch nur einen Anfang des Blocks und ein Ende.
Ich hab das ausprobiert, das funktioniert leider nicht mit mehreren Gleisen.
Wenn ich also eine Block definieren möchte, der auf einer Rampe liegt oder in einer Geraden die mit einem Gleisbogen endet, dann brauche ich in MBS mehrere Gleise.
Auch wenn ich die Gruppiere sind es immer noch mehrere Gleise und eine Gruppe kann ich nicht als Melder benutzen, das geht auch nicht.
Hab schon alles probiert.
Die einzige Möglichkeit einen Block zu definieren ist wenn ich genau ein Gleis dafür in MBS definiere.
Allen Gleisen die zu dem Block gehören sollen den gleichen Namen in MBS zu geben funktioniert auch nicht.

@Neo Das Wäre sehr wichtig...danke schon mal.

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Hallo @mroschk

Das einzige was in MBS mit externen Steuerungen anständig funktioniert, ist die Punktförmige Rückmeldung durch Gleiskontakte. Bei Rocrail ist das sehr einfach zu bewerkstelligen, beim Traincontroller wird das hoffentlich auch gehen.

Notfalls kannst du ein Gleis aus mehreren Abschnitten bilden, dies klappt jedoch nur wenn alle Teile ohne Verdrehung zueinander sind.

2024-01-1116_01_21-NeueAnlage_-3D-ModellbahnStudioV8.5.thumb.jpg.f67f220038d04c577c8d63fff9078cc9.jpg

Gruss
Sintbert

Link to comment
Share on other sites

Das mag sein, ich benutze aber Traincontroller.
Dort braucht man für einen Block genau ein Gleis.

Gleiskontakte funktionniern da nicht und hätten ja auch eine ganz andere Funktion in Bezug auf die Besetztmeldung von Blöcken.

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Ansonsten fällt mir nur ein, in einem unsichtbaren Bereich diese GLEISE ablegen und mit MBS interner Logik als besetzt oder frei zu belegen.
Also den Status der Einzelgleise auf dieses eine Gleis zu übertragen und das mit TC zu verbinden.
Ist aber natürlich etwas Aufwand.

Gruß
Thomas

Link to comment
Share on other sites

Hallo Matthias,

zur Verdeutlichung von @Sintberts zweiter Aussage in seiner ersten Antwort hier noch ein paar weitere Konfigurationsbeispiele von "zusammengesetzten" Gleisen:

KomplexeGleiskonstruktion.thumb.jpg.df447dd0bf9daa24df619cf7343b8d16.jpg

LangeGleiskonstruktion.thumb.jpg.d4c62c796b66976793d06166cc9ae433.jpg

Auf beiden Bildern siehst Du jeweils ein Gleisstück das aus 8 Segmenten zusammengesetzt wurde. Die Einzelsegmente werden im 3D-Modelleditor hintereinander angeordnet, woraus das Modellbahn-Studio dann ein Gleisstück erstellt. Die Anzahl der zu kombinierenden Gleissegmente ist hierbei allerdings auf 8 beschränkt. Und pro Gleissegment kann maximal eine Länge von 4000 mm (im Maßstab H0 = 1:87) eingestellt werden. Vielleicht reicht dies ja für Deine geplante Anlage aus.

AngestelltesGleisstck.thumb.jpg.67f169d03883adf246e25a4c4ffe66aa.jpg

Die Gleisfigur ist jedoch auf eine Ebene beschränkt, die Du zwar insgesamt neigen kannst, aber "anstellen" oder "verwinden" solltest Du solch komplexe Gleiskonstruktionen nicht.

Viele Grüße
BahnLand

 

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Sintbert:

https://www.freiwald.com/software/UsersGuide.pdf

Seite 181, Diagramm 115:

2024-01-1208_47_01-I.jpg.46f88ec874c3ffb57cacbafcff0f266c.jpg

Es ist möglich einen bidirektionalen Block mit 3 Moment-kontakten zu erstellen. Das währen dann 3 Gleiskontakte. Ich würde dir empfehlen, das mal zu testen.

Hallo,

das wusste ich auch und hab ich auch schon probiert.
Diese Art einen Block zu definieren hat aber auch einige Nachteile im Bezug auf die Entfernungsmessung z.B. oder im Bereich von bestimmten Betriebsstellen.
Warum versucht hier eigentlich jeder Gründe gegen meinen Wunsch zu finden ?

Matthias

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb mroschk:

Warum versucht hier eigentlich jeder Gründe gegen meinen Wunsch zu finden ?

Das verstehst du wirklich falsch, Matthias

Alle versuchen nur sicherzustellen, dass du (neu beim MBS) alles erfährst, was es "rund um deinen Wunsch" schon gibt.
Denn niemand kennt deinen genauen Wissensstand.
Was davon für dich inwiefern hilfreich ist, beurteilst du selbst.

Manchmal kann ein Vorschlag dazu führen, dass man einen neuen Ansatz sieht, der vorher nicht präsent war.
Es kann aber auch dazu führen, dass du (wie hier) deinen Wunsch weiter präzisierst. Deine Erklärungen, warum vorhandene Funktionen nicht genügen um dein Bedürfnis zu erfüllen, helfen dem Entwickler, die konkrete Lücke besser zu einzuschätzen.

Niemand will dir deinen Wunsch ausreden. Kein einziger.

Viele Grüße
Götz

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ja, verstehe ich.

Allerdings habe ich gleich im ersten Beitrag versucht genau auszudrücken, das ich schon alle Möglichkeiten ausprobiert habe.
Es ist einfach die beste Möglichkeit, zugegeben in Verbindung mit Traincontroller, nur ein Gleis als Melder zu verwenden.
Momentkontakte sind nicht wirklich sher gut verwendbar und Gleiskontakte kann ich auch nicht als Melder verwenden.
Also ihr könnt mir glauben, ich hab schon alles probiert.

Matthias

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb mroschk:

Warum versucht hier eigentlich jeder Gründe gegen meinen Wunsch zu finden ?

Wir versuchen nicht gründe gegen den Wunsch zu finden.. Genau den habe ich vor mehreren Jahren als ich mit Rocrail experimentiert habe auch geäussert.
Wir wollen dir alternativen dazu aufzeigen jetzt Monate bis Jahre zu warten bevor du weiter machen kannst...

Frage: Kannst du einen Schalter oder Signal als Rückmelder für den Block nehmen? Der dann bei Umschalten entsprechend den Block auf Belegt/Frei schaltet?

Dann könntest du über Gleiskontakte am Anfang/Ende des Blockes dieses Signal/Schalter umschalten und hast somit deine Strecke als einheitliche Rückmeldung.

Gruss
Sintbert

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

man kann schon in Traincontroller verschiedene Typen von Meldern für Blöcke verwenden, also Dauermelder oder einfache Kontaktmelder.
Einfache Kontaktmelder haben aber, wie oben und im ersten Post erwähnt sehr viele Nachteile, sprich entfernungsmessung anhand der Zeit funktioniert ( logisch ) nicht, Nachrücken in Abstellblocks und Schattenbahnhöfen ist schwierig usw.

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Hallo Matthias,

da bisher Deine Aufgabe nicht bzw. nicht zufriedenstellend gelöst werden konnte, hier eine mögliche Lösung mit vorhandenen Mitteln, die zugegebenerweise etwas von "durch die Brust ins Auge geschossen" hat:

Im "Keller" der Anlage, also nicht sichtbar, wird ein Dummy-Gleisstück verlegt, das die selbe Länge hat wie die Summe aller Einzelgleise des Blocks. An der gestückelten Strecke ist kurz davor jeweils ein Gleiskontakt hier mit Schlagwort "Dummylok starten" platziert. Beim Betreten startet eine Lok auf dem Dummy-Gleis mit der selben Geschwindigkeit wie die Original-Lok. Somit könnte das Dummygleis mit dem Traincontroller verbunden werden.

Mögliche Hints sind:

- Berücksichtigen der Zuglänge (evtl. Dummygleis um die durchschnittliche Länge der Züge verlängern)
- Wechselnde Geschwindigkeit des Zuges (wäre mit etwas Aufwand noch lösbar)
- nicht praktikabel, wenn das Problem an vielen Stellen auftritt

Hier ein einfaches Beispiel:

Dummygleis für Traincontroller.mbp

Allerdings wäre mir eine andere Lösung auch lieber, z.B. wenn im Gleiseditor mehr als 8 Segmente möglich wären und je Segment auch die Steigung eingetragen werden könnte.

Viele Grüße,
    Wolfgang

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb mroschk:

Hallo,

man kann schon in Traincontroller verschiedene Typen von Meldern für Blöcke verwenden, also Dauermelder oder einfache Kontaktmelder.
Einfache Kontaktmelder haben aber, wie oben und im ersten Post erwähnt sehr viele Nachteile, sprich entfernungsmessung anhand der Zeit funktioniert ( logisch ) nicht, Nachrücken in Abstellblocks und Schattenbahnhöfen ist schwierig usw.

Matthias

Hast du meinen Beitrag gelesen? Meine Lösung ergibt einen Dauermelder der genau so funktioniert wie ein Gleis..

Ausserdem ist ein Dauermelder für das Programm nichts anderes als zwei Punktmelder.. Am Anfang bei betreten auf Ein, und am ende beim Verlassen auf Aus. Genau das machten zwei Gleiskontakte die einen Schalter umschalten auch.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also mal genaz ehrlich, eure Vorschläge gut und schön, aber das sind doch alles an den Haaren herbeigezogen Lösung um ein einfaches Problem zu umgehen.

@DummyGleis: Was ist denn it der genauen Geschwindigkeit ? Was ist mit angehangenen Wagen, die werden in TC gezählt, Was ist mit Abstellungen, da muss der Melder immer belegt melden.

Mal ganz ehrlich, danke für eure Vorschläge, aber ich habe das Problem nun genau beschrieben. Programmiertechnis sollte es auch nicht das allergrößte Problem darstellen, außerdem würde es auch in anderen Belangen sehr viel erleichtern.

Wenn es nicht umgesetzt wird, dann ist es eben so und ich muss damit leben, aber solche Lösungen zur Umgehung einer einfachen Funktion/Request sind nicht hilfreich.

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Hallo Matthias,

Natürlich hast Du Recht. Ich schrieb ja: „durch die Brust ins Auge geschossen“. 
 War ein Versuch, Dir zu helfen. Ich habe aber auch geschrieben, dass eine Lösung über den Gleis-Editor besser wäre.

Wünsche Dir aber einen Erfolg bei Deinen Wünschen.

Alles Gute

    Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...