Jump to content
ralf3

Neue Anlage

Recommended Posts

Es gibt einige Häuser mit Solaranlagen, die fallen damit für Epoche III schon mal raus obwohl da welche dabei sind die sonst passen würden. So gesehen wäre es schön die Häuser ohne Panels zu konstruieren und die Panels einzeln draufzusetzen. Das würde die Verwendbarkeit universeller gestalten. Ein Solarpanel als Grundkörper, sprich flacher Quader wäre ja auch schnell erstellt. Auch wenn es ein wenig gegen Neos Philosophie läuft, manche Objekte wären epocheübergreifend zu nutzen wenn sie weniger Details hätten. Manchmal ist weniger tatsächlich noch mehr. :D:D Oder halt als "Simpel-Varianten"

einfache Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 23 Stunden schrieb Timba:

Wenn die 4 Bäume in Reihe mit dem Bild aus diesem Beitrag  (oberhalb 1) korrelieren

Der Telegrafenmast unterhalb der vier Bäume (über der roten 1) steht nicht nur an anderer Stelle, sondern auch auf der anderen Seite des Gleises. (Kurvenaußenseite vs. Kurveninnenseite)   Der kann also nicht dasselbe Objekt sein wie das Signal auf der linken Seite des Gleises.

Ich würde auch ein Signal auf der falschen Seite nebst Schachbretttafel rechts annehmen. Und die nahe Straße wäre ein guter Grund für diese Platzierung des Signals. Der Flügel über der Fahrbahn wäre durch den Straßenverkehr gefährdet.

Edited by Goetz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was hat das mit der Schachbretttafel auf sich, wenn ich mal fragen darf?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Schachbretttafel zeigt an, dass ein Signal links vom Gleis steht, Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heiliger Bimbam! Habe den Link gerade mal geklickt.
Ich wollte eigentlich noch fragen, ob das auch für einen Rangierbahnhof gilt. Habe mir dann mal die Rangiersignale angesehen.
Und da schimpft irgendwer über Lua?
 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb ralf3:

manche Objekte wären epocheübergreifend zu nutzen

Richtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb ralf3:

Ein Solarpanel als Grundkörper, sprich flacher Quader wäre ja auch schnell erstellt.

Auch richtig. Das kann sogar ein blutiger Anfänger wie ich.

beispiel.thumb.jpg.25685c5e005b75b75c66d1292a4d5a99.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schon wurde was Modernes draus...wobei: Das Dachfenster sieht auch schon sehr neuzeitlich aus, da passen die Panels hervorragend.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb ralf3:

Das Dachfenster sieht auch schon sehr neuzeitlich aus

Velux, würde ich sagen. :D;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Yep, deren Pyramide steht 10 Grundstücke weiter :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Grobe neigt sich dem Ende zu. Die Umsetzung der Pläne (Es sind ja mehrere) ist wohl einigermaßen gelungen zumindest was die Geländeform anbelangt. Nun geht es langsam weiter mit dem was in der Beschreibung steht...

Zitat:  Hinsichtlich der Landschaftsgestaltung ist zu beachten, daß Mittelgebirgs-Charakter vorherrschen sollte. Die Erhebungen sind mit Laub- und Nadelbäumen bewaldet und auch die Kunstbauten sollten sich diesem Charakter unterordnen (Tunnels, Brücken, Stützmauern usw.)

Wald, Bäume und Büsche sieht man auf den Plänen in Massen und Laternen hatten es Pit-Peg offensichtlich angetan. Die grüne Seele kann ich durchaus nachvollziehen. Da werde ich versuchen ihm nachzueifern. Was den Rest betrifft, so werde ich langsam von ihm abweichen und ein wenig eigenen Stil einbringen. Der ist vielleicht nicht ganz so phantastisch sondern eher an der Realität orientiert. Beispiel Beleuchtung: Da werde ich nicht Laternen wie Streuwerbung über die Anlage verteilen sondern eher Straßenzüge beleuchten. Die einen mehr, wenn es weiter draußen ist, dann weniger.

Muffelburg-20.thumb.jpg.c996e12d9faee0b416d70e2e1ebb714b.jpg

Insgesamt ist gerade Muffelburg eine echte Modellbahn. Wie meine ich das? Viel Gegend, viel Bahn, eine Bebauung, die irgendwie unnatürlich wirkt. Eine extreme Dichte an Kunstbauten, wie es in der Beschreibung so schön heißt, ein Bahnhof, der mit dem kleinen Betriebswerk schon relativ groß ist für eine Nebenbahn aber einen eigentlichen Ort gibt es nicht. Nur ein paar Häuser, wovon viele auch noch Streckenwärtern gehören. Den eigentlichen Ort muß man sich vor der Anlage denken. Ist ja auch nicht verkehrt. Pit-Peg hat auch Anlagen im städtischen Umfeld entworfen, die in meinen Augen einfach stimmiger wirken. Ist vielleicht auch eine Vorliebe von mir. B| Städtische Motive sind auch erheblich einfacher darzustellen wie ländliche. Da wirkt sich die Größenbeschränkung viel gravierender aus.

Wenn ich einen Ausschnitt aus einer Stadt darstelle, dann kann da unglaublich viel passieren auf kleinem Raum. Straßen, Bahnen unterschiedlichster Art kreuzen sich höhengleich oder auch über Brücken, Häuser dicht an dicht und viel Deko. Ein Ländliches Motiv dagegen braucht viel mehr Raum und wenn ich dann auch noch nach Norden gehe noch mehr. IMHO

Wie geht es weiter?

1. Die letzten Bereiche mit der Geländehöhe fertig stellen, Tunnelportale, Stützmauern und Brückenpfeiler/-köpfe ergänzen.

2. Sicher kommt noch: viel Grünzeug, Zubehör für Straßen und Wege und natürlich Einwohner. Die 3 Mehrfamilienhäuser auf dem linken Berg werden durch ältere ersetzt, da ging es erst mal um die Stellprobe. Der Haltepunkt bei der Straßenbrücke muß auch noch irgendwie gestaltet werden. Und natürlich die Bodentextur. Der Busch-Grasteppich dient wie bereits erwähnt nur der Kennzeichnung fertiger bzw. vorerst fertiger Höhenbearbeitung.

3. Wo bin ich noch unschlüssig? Das Firmengebäude in der Schmalspurkehre paßt mir noch nicht wirklich. Ob der Straßenverkehr animiert oder rein statisch als Deko daherkommt ist auch noch nicht sicher. Statisch käme der Vorlage entgegen, da es keine Bürgersteige zu geben scheint Fahrräder werden auf der Straße geschoben. Insgesamt bin ich mir bei der Straßengestaltung noch im Unklaren...Asphalt oder Kopfstein? Katalogstraßen oder Textur? Eigentlich lieber Textur aber da stören mich die Übergänge, besonders in den Kurven. Kein Straßenbelag ergießt sich langsam verblassend im Gelände, höchstens auf Feldwegen und dafür ist es denn doch nicht ländlich genug...

Vielleicht sollte ich gerade bei dieser Anlage nicht an Dioramen denken sondern eher an eine schlichte Modellbahn. Raum für Experimente ist in Muffelburg auf jeden Fall gegeben.

experimentelle Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Muffelburg-21.thumb.jpg.36d6c01ba0fae18fbb9e807a32b24d0f.jpg

Von Punkt 1 ist bis auf die Brückenköpfe alles abgearbeitet

Punkt 2 ist auch schon weiter, da fehlt noch Grünzeug, Menschen und an vielen Stellen die endgültige Textur.

Es wird aber langsam heimeliger.

sattgrüne Grüße, Ralf

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Muffelburg-22.thumb.jpg.530ed0fb55eaeb70b262c30f44b9938c.jpg

So entspricht das schon eher meinen Vorstellungen. Nur die bislang nicht vorhandenen Schafe werden entäuscht sein.

blassgrüne Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Ralf

Also modelle (im sinne von anschaungsmaterial /mustern) gaeb's hier in NZ zur genuege:)

Cheers

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die nennen sich hier abba Kiwi(s).....und es gibt sowohl einen vogel (der nicht fliegen kann) und eine frucht gleichen namens. Koennte also eng werden mit den mehrheitsverhaeltnissen.:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb metallix:

Die nennen sich hier abba Kiwi

Kiwi?

I was under the impression that they call themselves all blacks   :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sind die rugby spielenden kiwis......etwa so populaer wie fussball in germanien:). Das kiwi team, All Blacks genannt, macht vor jedem spiel diese 'haka" genannten einschuechterungstaenze. Eine von den Maori uebernommene praxis. Hatte denen abba auch nix gebracht, die pommis haben die inseln trotzdem ihrem koenigshaus als untertanen einverleibt (ist immer noch so, queens birthday ist hier ein feiertag!).....und auch die All Blacks sind nicht unbesiegbar.

Koennte mir gut vorstellen das mancher in germanien auch so einen haka, als one man show, hinlegt......wenns mal mit der EV oda Lua nicht so klappt z.b.:P

Cheers

Tom

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Muffelburg-23.thumb.jpg.728cdb773e932f96bf0962b05789bec8.jpg

Dann ist das sozusagen die Neuseelandabteilung von Muffelburg.

Ok. Der Kiwi hat einen Migrationshintergrund, kommt dem eingeborenen Kiwi in Bezug auf Flugunfähigkeit aber schon sehr nahe. Der Kiwi hat für diesen Kiwi aber eh keinen Kiwi bezahlt, daher braucht er ihn auch nicht mit Kiwis zu füttern. Auf Anraten eines guten Freundes aus Good Old Germany ist er los um Hühnerfutter zu besorgen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sag dann einfach nur Servus.

War überwiegend angenehm mit Euch aber Kritik an einer einfachen Meinungsäußerung ist nicht mein Stil. Vielleicht bin ich auch gerade heute besonders empfindlich, da ich medizinisch sehr verunsichert wurde. Ob ich Weihnachten diese Jhr noch erlebe ist äußerst fraglich.

Danke für die Begleitung auf einem Stück meines Weges durch meinen Spätherbst. Nun steht für mich der Winter direkt vor der Tür und den möchte ich ruhig und in Frieden erleben. Ein wenig Musik hören, ein paar Freunde einladen und mit meinen Worten nerven....

Ihr werdet also nichts mehr von mir hören und seht auch bitte von PNs ab, ich werde sie eh nicht lesen.

letzte Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich ich bin auch einfach nur sprachlos :( ich fand deine Art immer sehr erfrischend hier. Ich wünsche dir nur das Beste.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×