Jump to content
quackster

Lua...und das ganze gedönst

Recommended Posts

Die Verbindung zu Lua ist nicht nur anwendungsfreundlich, sondern sogar ziemlich genial. Das hätte bedeutend schlimmer kommen können.
Wie Lua das erste Mal erwähnt wurde, hat mich wopitir gefragt, was er wohl als erstes lernen müsse, weil er dann so schnell wie möglich traditionsgemäß ein Video zurechtmachen wolle. Ich habe mir Lua dann auch das erste Mal angeschaut und ihm empfohlen mal mit den Datentypen, dem Parameterstack (Kommunikation von Lua mit der Außenwelt) und Lua-Lounges/Editoren zu beginnen. Noch nix vom Parameterstack gehört? Kein Wunder - den hat uns Neo sehr geschickt erspart. Und einen Editor hat er in MBS auch frisch eingebaut. Und er hat Lua sicher eingebunden - da kann kein Schindluder mit getrieben werden. Lua in MBS ist heute ungefähr so pflegeleicht wie Basic in einem C64.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Quackster,

Am 3.12.2019 um 20:23 schrieb quackster:

das beispiel von  den studien von EASY (das exta 3d-gizmo bei verschiedensten bewegungen waagerecht zu halten) ist so toll das niemand irgend welche erkenntnisse mitgeteilt bekommt (seht und staunt). das ist dann extrem am mbs vorbei.

... nun, daß Du mir da eine gewisse Effekthascherei (seht und staunet) unterstellst finde ich interessant...

Da ich keine Anlagen baue, ist es für mich von sehr untergeortnetem Interesse zu wissen, wie man eine Weiche schaltet. Ich bin nur zum einen sehr verspielt und zum anderen neugierig (ich hab übrigens erst nächstes Jahr meinen 60). Für mich muß das, was ich mit dem MBS mache, nicht unbedingt im Zusammenhang stehen mit Modellbahnbau. Damit schaffe ich mir allerdings auch eine gewisse "Freiheit" einfach mal herunzuexperimentieren, was die "Plattform MBS" (noch) so alles hergibt. Was für mich zählt ist der Gewinn an Erkenntnis.
Ich bin zwar ein "Studierter" aber ich weiß auch nicht alles. Mit dem Aufkommen der Steuerschnittstelle habe ich mich zum ersten mal seit meinen Studium wieder einmal ernsthaft mit dem Programmieren beschäftigt (Pause ca. 25 Jahre mit einem Grundkurs im Studium in Pascal) . Wie man mit TCP eine Verbindung aufbaut????... keine Ahnung!... aber es hat mich interessiert! ... und das schöne an der "Plattform MBS" ist eben, dass man mit wenig Aufwand so etwas wie ein "visuelles feedback" erzeugen kann... man sieht es tut sich was, ob es nun im Sinne von MBS gerade einen Sinn ergibt oder auch nicht ist nicht unbedingt von Bedeutung... so und nur so sind meine Plugins entstanden... was dem Ganzen dann wieder einen Bezug zum MBS gegeben hat.
Nun git es im MBS Lua. Und wenn mir Neo noch erzählt, dass nun Winkelberechnungen über "Quaternion(s)" erfolgen, dann ist das für mich, wie sein Triggerpunkt... keine Ahnung... aber eine geeignete Plattform um mich damit zu beschäftigen. Nun mag es auf den ersten Blick sinnfrei erscheinen etwas in der Waagerechten zu halten... aber weiß ich jetzt schon, was sich mit dieser Erkenntnis mal ergibt? Natürlich es ist eine Erkenntnis, die dem MBS-Anwender nicht nützlich ist, zumal ich nicht noch dazu erklärt habe, was ich gemacht habe... und wenn ich es "trotzdem" veröffentliche, dann ist es keine "zur-Schau-Stellung" meiner Möglichkeiten, sondern die des MBS. Da ich nicht ausschließen kann, dass ich damit das Interesse (kann ja auch im Stillen sein) von jemand angeregt habe, kann es also durchaus sein, dass ich weiterhin (gelegentlich) "unsinnige" Dinge veröffentliche...

Gruß
EASY 

Edited by EASY

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo EASY,
ich habe mir da einiges abschauen können. Das war alles andere als 'unsinnig'.
Kleiner Tip zurück: Die ToEulerAngles-Formel kannst Du nur anwenden, wenn y zwischen -90° und +90° liegt!
So geht's step by step vorwärts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo EASY,

vor 1 Stunde schrieb EASY:

dann ist es keine "zur-Schau-Stellung" meiner Möglichkeiten, sondern die des MBS

Über diese Aussage kann man sehr wohl geteilter Meinung sein. In dem von @quackstergenannten Beispiel Deiner Auslotung der Möglichkeiten des MBS hätte es keiner Veröffentlichung bedurft, wenn Du nur für dich allein ausprobieren wolltest, ein Quizmo in der Waagerechten zu halten. Warum gerade mit dem MBS ? Du hast nämlich dann eigentlich nicht die Möglichkeiten des MBS demonstriert, sondern mit Hilfe des MBS (und nicht eines anderen Programmes) eine Idee von Dir umgesetzt ohne direkten Bezug zum MBS und bereits zu diesem Zeitpunkt gewusst, das dies momentan keinen praktischen Nutzen für das MBS bringt. Also kurz gesagt, das MBS ist von Dir als Mittel zum Zweck und nicht unter dem Aspekt des Aufzeigens der Möglichkeiten zum Nutzen aller genutzt worden. Das ist dann im Ergebnis meinerseits kein Vorwurf, sondern nur ein Statement zur Aussage von @quackster.

Gruß 

streit_ross

Share this post


Link to post
Share on other sites

o.O Das mit dem Gizmo ist gar nicht derartig abwegig. Ich habe mir schon öfters mal Gedanken gemacht, wie man einen zweiten Gizmo um die Achsen des Objekts selbst legen kann. Das kommt wirklich oft genug vor, dass man bei einer genauen Ausrichtung die Weltachsen gar nicht gebrauchen kann. Bring mal einen Text an einen Wegweiser an, der nicht rechtwinklig zum Universum steht. Wenn Du das nicht machst, solange er noch gerade steht und dann verknüpfst, kann's grausam werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab zwar nicht ganz verstanden, was ein Text mit dem Universum zu tun hat:D, aber wenn dafür ein waagerechtes Gizmo zwingend notwenig ist, dann habe ich ungewollt dem Erfinder unrecht getan. Ich bin allerdings immer bis jetzt so vorgegangen, dass ich den Wegweiser in seinen x und y Koordinaten auf 0 "gedreht" habe und anschließend den Text ebenfalls auf 0, 0 plus Höhenangabe passend zum Wegweiser. Habe ich das evtl aus der Sicht eines IT-Profis zu einfach gemacht ?:(

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb streit_ross:

Habe ich das evtl aus der Sicht eines IT-Profis zu einfach gemacht ?:(

Auf jeden Fall! Du kannst doch nicht einfach die Quarternions unberücksichtigt lassen! ;):D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die sind mir bisher nicht  über den Weg gelaufen, und selbst  wenn ich sie kennen würde, könnte ich mir einen Gruß verkneifen. Bin da ewas altmodisch gestrickt: alles was lateinisch und nach neuentdeckten Bazillen klingt, regt meine Abscheu an. 

Edited by streit_ross

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja Reinhold, natürlich geht's so und nicht anders dann. Bei einem Wegweiser geht das ja noch. Aber ich mußte die gesamte Seilbahn mit Stationen, Trägern und Seil rausziehen, Nullen, Seile neu legen und wieder an die gleiche Stelle einpassen! Also, auch über Gruppe gehen dann.
Vielleicht ist Dir's noch nicht aufgefallen, aber wenn Du alle drei Winkel abschreibst, dann mit Reset auf 0 setzt und schließlich die Winkel wieder eintragen willst, dann macht er das je nach Lage nicht mit - das sind die Quaternionen, die da im Hintergrund arbeiten. Ehrlich!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Andy:

aber wenn Du alle drei Winkel abschreibst, dann mit Reset auf 0 setzt und schließlich die Winkel wieder eintragen willst, dann macht er das je nach Lage nicht mit - das sind die Quaternionen, die da im Hintergrund arbeiten. Ehrlich!

Das habe ich auch schon oft verflucht. Solange man nur zwei Richtungen bei der Rotation eingibt ist alles ok, aber wehe man packt auch noch die dritte an. Lässt sich aber mit bisschen Aufwand austricksen. Gibst nur zwei Richtungen ein bei der Rotation, schiebst ein anderes Objekt im rechten Winkel heran, verknüpfst dein Objekt mit dem herangeschobenen Objekt und machst dann die dritte Richtung der Rotation mit dem herangeschobenen Objekt, wobei sich das verknüpfte wie gewünscht mitdreht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leuts,

 

ich verfolge die ganze Zeit die Diskussion hier, ob Lua MBS schadet oder nicht, ob es User anzieht oder abschreckt. Es scheint, ob manche User es nicht begreifen wollen, daß Lua eine, wenn auch geniale Beigabe ist (wenn Lua mir auch noch ziemlich verschlossen bleibt).

Ich will es mal mit einem einfachen Vergleich versuchen:

Ich fahre die ganze Zeit mit einem Auto aus den 80ern. Nun kaufe ich mir ein neues... und das hat ein Navigationsgerät eingebaut.

Jetzt habe ich genau ZWEI Möglichkeiten:

1. Ich benutze es, weil ich denke, daß es mir hilfreich ist.

2. Ich lasse es uneingeschaltet und benutze weiterhin meinen guten alten Shell-Atlas und meine alten FALK-Stadtpläne.

 

Egal, welche Option ich ziehe, es macht das neue Auto bestimmt nicht schlechter.

 

mit nachdenklichem Gruß,

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute

es gibt einen alten Spruch: Wenn Dir etwas gefällt sage es weiter, wenn Dir etwas nicht gefällt behalte es für Dich und sprich mit der Person die es gemacht hat. So kommt man vielleicht zum Ziel ohne neue Leute zu verschrecken.

Gruß

FeuerFighter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor 3 Stunden schrieb Tesla:

Ich will es mal mit einem einfachen Vergleich versuchen:

ein weiterer guter Vergleich wäre ein beliebiges Office-Programm, nehmen wir als Beispiel Microsoft Office. Jeder, der mit Maus und Tastatur umgehen kann, kann in Excel eine Tabelle aufstellen und ne Spalte summieren. Excel unterstützt aber zusätzlich auch die Programmierung von Tabellen per Programmiersprache, ein mächtiges Feature, was bei komplizierten und aufwendigen Tabellen oft benötigt wird. Trotz dieser für IT-Einsteiger komplizierten Anwendungsfunktion ist Excel das am häufigsten genutzte Tabellenkalkulationsprogramm.

Das Studio geht den gleichen Weg. Einfache Abläufe wie das Schalten von Signalen oder das Starten von Zügen funktioniert selbstverständlich ohne irgendeine Programmierung. Erst bei sehr komplizierten Abläufen steht mit Lua ein weiteres Werkzeug zur Verfügung.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, 

also ich verstehe die Aufregung wegen Lua und der neuen EV nicht.

@Neo hat auf unseren Wünschen  hin uns eine neue EV und die Möglichkeit diese mittels Skript zu beeinflussen gegeben.

Also ich könnte ohne Lua (von den ich auch so gut wie keine Ahnung habe) meine geplante Anlage zum Grubenunglück in Lengede nur sehr schwer realisieren. Selbst wenn ich es schaffen würde alles mittels Bordmittelanimation zu realisieren wäre eine Veröffentlichung der Anlage zwecklos, da man dann bald einen Großrechner bräuchte damit sich da noch was bewegt. Dieses ist einer der Fälle bei dem das Skript ein mächtiges Werkzeug ist, bei meinen Eisenbahnmuseum dagegen kann ich darauf verzichten und alles mit der grafischen EV realisieren.

HG

Wüstenfuchs

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×