Jump to content

Problematische Abzweigung


Recommended Posts

Hallo @BahnLand,

die Problematik des Erstellens von Kreuzungen mit „3D-Modell“ und „virtuellen Spuren“ ist mir aus V6 noch bekannt, da hatte ich schon ein paar Kreuzungen aus der „Landstraße“ gebastelt, weil es keine (oder kaum welche) gab. Markierungen mussten extra angepasst werden, ist bekannt.
Diese Eigenbauten will ich ja auch in V7 einsetzten, jetzt eben nur ohne Weichen.
Stadtstraßen sind wegen der Bordsteine so nicht herstellbar, deshalb hatte ich versucht die neue Vorlage aus dem Katalog zu verändern. Aber wenn es nicht geht, ist nicht schlimm, man muß es aber eben nur wissen und verstehen. Also Danke für die Erläuterung.

Viele Grüße,

Hawkeye

Link to post
Share on other sites
  • Replies 114
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo Hawkeye, ja, meine Fahrstraßen-Lösung führt zu dieser kleinen Unschönheit. Mir geht es bei meiner Abzweigung um ein Proof-of-Concept, ob also Vorfahrtsregeln auch ohne komplexe Zählerlogike

Hallo, ich finde das Thema Abzweigung auch interessant und möchte gern einen anderen Ansatz zur Diskussion stellen. Was ich bei der bisherigen Lösung problematisch finde sind die vielen Zustandsä

Hab den Fehler gefunden. Jetzt gibt es keine Crashes mehr: Demo Strassenkreuzung.mbp

Posted Images

Hallo Thomas,
ja, sieht auf den ersten Blick gut aus. Hat aber was von der Abgassoftware einiger Autofirmen... Die Abzweigung lebt von dem OUT-Kontakt, bei dem das Fahrzeug noch lange nicht von der Kreuzung runter ist. Und das Skript mit seinen ganzen Indizes sieht doch sehr angepasst an die Vorfahrtsregeln aus, für andere Regeln braucht es ein anderes Skript. Es wäre schöner, wenn dies alles nur mit den Objektvariablen der Abzweigung geregelt werden könnte. Aber mach ruhig mal weiter, vielleicht kommst Du ja dahin.
Letztlich wird Neo wohl sowieso eine idealere Lösung bringen. Aber bis dahin ist eben jede Zwischenlösung willkommen. Ich werde bei mir noch das 'abgesprochene Anfahren' bei identischen Vorfahrtsrechten einbringen. Dann kann ich da mal testen, inwieweit das Konzept mit den Regeln in den OV aufgeht.
Schau mal, ob Du auch so ein Modul hinbekommst, das für das Testgelände brauchbar ist. Es ist natürlich nicht schön, dass man alles einmal als Anlage einflechten muß, um die EV einzubringen. Inwieweit Modelle in den Katalog kommen können, die Objektvariablen mitbringen, weiß ich jetzt nicht. Vielleicht läßt sich auch mal EV ohne Modell zuladen.

Gruß
  Andy

Link to post
Share on other sites

Hallo,
es gibt ein Update für die Abzweigung Content-ID: 3924F36F-35F6-4952-B042-2C9DAE554A45
Diese Abzweigung kann nun die 'abgesprochene Vorfahrt', im Falle gleichberechtigter Fahrzeuge. Das Fahrzeug A wird zuerst fahren und die Situation auflösen.
Für die Hauptstraße wird das eigentlich nicht gebraucht, aber es ist nun recht einfach aus dieser Abzweigung eine echte links-vor-rechts-Abzweigung zu machen. Es muss nur die 'Vorfahrt achten'-Tabelle der OV in der Abzweigung angepaßt werden. Für die einzelnen Spuren lauten die Einträge: 1: 5 und 6 , 2: nichts, 3: nichts, 4: 1 und 2, 5: nichts, 6: 3 und 4 (Bild ist für Eintrag 1).
Und vielleicht sollte man dann die Schilder alle weglassen...
Empfehlenswert ist es, dies zu modifizieren, solange alles noch eine Gruppe ist, denn dann kann man sich die angepaßte Abzweigung auch wieder als 'Neu aus Selektion' in 'Meine Modelle' holen.
Es wird jetzt nicht viel Sinn machen, dies als .MBE zu veröffentlichen, da die letzten Worte sicherlich noch nicht gesprochen sind.
Thomas' 'Mogelkontakte' gefallen mir gar nicht schlecht...  Neo hat da ja auch schon etwas geschoben und 'verdoppelt' mit den Kontakten.
Allein - bei mir werden die Zähler bleiben, dafür brauche ich keinen Timer.

Gruß
   Andy

Screenshot abzwg.jpg

Edited by Andy
das Bild fehlte
Link to post
Share on other sites

Hallo,
ALARM! Ich habe jetzt mal die 'schnellen' Kontakte eingebunden und da passiert etwas, dass uns und @Neo Kopfzerbrechen bereiten könnte.
Ich habe zwei Bilder angehängt, die nach Einzelbildschaltung unmittelbar hintereinander gemacht wurden:
  Täter ist der Anhänger des Traktors. Der hüpft doch tatsächlich mit dem Heck auf die Nachbarspur! Und das hat nichts mit dem Projekt oder den Gleiskontakten zu tun. Das macht er auch so!

Gruß
  Andy

p.s.: die EV ist sehr flexibel. Man kann da ruhig noch mehr OUT-Kontakte einbringen und sie auch separat auf die Spuren verteilen. Hauptsache sie haben das Schlagwort OUT und die Referenz auf die Abzweigung. Die EV befragt das Fahrzeug nach der Spur, nicht den Kontakt.

test3.jpg

test4.jpg

Edited by Andy
Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor 19 Minuten schrieb Andy:

dass uns und Neo Kopfzerbrechen bereiten könnte.

Gelassenheit ist eine Tugend Andy ;)

Wenn Fahrzeuge kein Ziel haben, ist das Verhalten auf Kreuzungen mit mehreren Spuren zufällig. Anhänger übernehmen dabei automatisch das Ziel des angetriebenen Fahrzeugs. Daher gilt: Auf Kreuzungen Autos nicht ohne Ziel navigieren lassen.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo @Andy,

vor 1 Stunde schrieb Andy:

Der hüpft doch tatsächlich mit dem Heck auf die Nachbarspur!

diesen Effekt bei Sattelzügen oder Fahrzeugen mit Anhängern gab es auch schon bei Kreuzungen in V6. Damit habe ich im letzten Jahr schon gekämpft. Kann es sein, das an der Stelle noch eine Weiche in der Kreuzung existiert? Das würde dann Sinn ergeben. Oder von unten, in dem Teil der nicht sichtbar ist hat ein Fahrzeug die Fahrstraße geschaltet, bevor der Anhänger des Traktors die Kreuzung komplett verlassen hat.

VG

Hawkeye

Link to post
Share on other sites

Kann es sein, dass bei EV-Zuweisung der Weg während der Fahrt geändert wird, wenn es mehrere Möglichkeiten gibt?
Ich habe hier mal die Situation bei manueller Zuweisung. Da schlägt er sogar drei Wege vor! Und ich drücke jetzt mal nicht auf 'Übernehmen'.
Der dritte Weg sieht so aus, wie in Bild 2 und da kommt Hawkeye's Bemerkung ins Spiel und Neo's Vermutung. Der Trecker nimmt nun den ersten der Wege (Bild 3). In Bild 4 ist noch alles okay, in Bild 5 ist er über die Weiche und jetzt geht er auf die dritte Möglichkeit rüber, der Hänger hüpft.
Also: wenn wir über die EV zuweisen, was passiert? Hält er die Möglichkeiten offen? (das ist das, was prinz schon vor längerem vermutet hat und wo ich gar nicht dran denken wollte...) Für die Abzweigung bräuchten wir logischerweise den kürzestmöglichen Weg.

Gruß
  Andy

trecker.jpg

trecker2.jpg

trecker3.jpg

trecker4.jpg

trecker5.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo @Andy,

hier mal ein einfacher Test mit einem Sattelzug in einem Kreisverkehr.

507394834_Screenshot2021-11-08185859.thumb.jpg.4393b0e61427c3358dcacd018728bbb0.jpg

1973469307_Screenshot2021-11-08185919.thumb.jpg.66046678752b84a4e10b36b156ea8ec3.jpg

Hier tritt der gleiche Effekt auf. (Wenn kein Fahrziel definiert ist.)

In V6 habe ich das Problem durch ein Aufteilen der Kreuzung in Anfangsweichen in der Kreuzung und drei einzelne Endweichen gelöst. und diese 4 Teile dann zusammengesetzt. Der Tipp kam damals wohl von Götz oder Bahnland. Damit ging es besser.  

1245358053_Screenshot2021-11-08191005.thumb.jpg.6f284012816c33a36aac0a6073899a9e.jpg

Viele Grüße,

Hawkeye

Sattelzug im Kreisverkehr.mbp

Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb Neo:

Hallo Andy,

die Strecke wird nur einmal berechnet, bei Zuweisung des Ziels. Dabei wird immer die kürzeste Strecke verwendet, die anderen werden verworfen. 

Viele Grüße, 

Neo

Hab ich so auch festgestellt.
Aber wehe, der Kontakt wird verschoben... 9_9

Ich habe den Trecker mal mit eingebaut

48DEDCD9-F41F-4547-94DE-A701040EEAFA

Was bei mir aber manchmal passiert, ist, daß Autos in sich reinfahren, kein Grund erkennbar, also der Hintermann fährt einfach durch den Vordermann durch oder fährt ohne Abstand direkt auf. Dann kommt alles durcheinander. Deswegen habe ich auch das Projekt erstmal eingestampft.

Edited by HaNNoveraNer
Link to post
Share on other sites

Hallo,

dass das Heck der Autos gelegentlich "flattert", habe ich auf meiner Testanlage für die gebauten Straßenelemente ebenfalls erlebt. Allerdings liegen hier etwas andere Voraussetzungen vor. Dennoch stelle ich hier die Anlage einmal ein. Vielleicht kann @Neo hier eine mögliche Ursache auch für das Flattern des oben beschriebenen Anhängers erkennen.

865714683_Straentest.thumb.jpg.14fb1341f56354f8196bfd92e1d1795a.jpg

Straßentest.mbp

Ich hatte auf dieser Anlage seinerzeit die neuen Straßenelemente mit einigen Autos mit jeweils individuell eingestellten Pfaden getestet, ohne an den Einmündungen und Kreuzungen mithilfe der EV Synchronisationen einzubauen. Deshalb fahren alle Autos im "Kamikaze"-Stil in die Kreuzungen und Einmündungen hinein, und fahren deshalb auch gelegentlich aufeinander auf (roter Kreis). Genau in diesen Fällen kommt es exakt zum Zeitpunkt des Berührens der Stoßstangen zum "Flattern" des hinteren (auffahrenden) Fahrzeugs, wobei dieses offenbar auf die Fahrspur des Vordermanns "verschwenkt" wird.

Dies ist allerdings nicht exakt dieselbe Situation, wie sie bei dem Problem mit dem Anhänger vorliegt, da dieser sich ja grundsätzlich auf der Fahrspur "seines Vordermanns" (nämlich des Zugfahrzeugs) befindet und daher nicht auf diesen umgeschwenkt werden muss. Es könnte da aber gerade der umgekehrte Mechanismus zum Tragen kommen: Der Zugwagen hat den "Weichenbereich" gerade verlassen, sodass nun der Pfad des nachfolgend in den Weichenbereich einfahrenden Fahrzeugs eingestellt wird, ohne zu berücksichtigen, dass das ausgefahrene Fahrzeug noch einen Anhänge nach sich zieht, der sich noch im Weichenberech befindet, und der somit auf die Fahrspur des nachfolgend einfahrenden Fahrzeugs "umgeschwenkt" wird. Dies ist jedoch nur eine theoretische Vermutung und müsste noch (von @Neo?) verifiziert werden.

Anders stellt sich die Sachlage im obigen Bild innerhalb des blauen Kreises dar. Für das dort sichtbare rote Auto habe ich den hier grün hervorgehobenen Fahrweg eingestellt. Normalerweise kann ein Fahrweg nicht denselben Straßenabschnitt zweimal befahren. Hier würde normalerweise eine Fehlermeldung ausgegeben. In dem blau eingekreisten Abschnitt wird aber nur scheinbar dieselbe Strecke zweimal befahren. Tatsächlich stoßen hier zwei Weichenverzweigungen exakt aneinander, sodaß sich die beiden Pfade gerade berühren oder überkreuzen, ohne einen Millimeter gemeinsamen Pfad zu besitzen. Dies hat allerdings zur Folge, dass das an diesem Pfad entlang fahrende Auto hier auf den "anderen" Pfad "umgeflattert" wird und damit in einer Endlosschleife immer im Kreis fährt, anstatt dem ursprünglichen Pfad weiter zu folgen. Gibt es hier irgend eine Möglichkeit, dieses Probem zu beheben, ohne dass der Pfad des Autos abgeändert werden muss?

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

@HaNNoveraNer Naja, das dürfte der gleiche Effekt sein, wie wenn Du das Fahrzeug mal kurz irgendwo nebendran stellst.

In einem einfachen Test bestätigt sich das was Neo schreibt und damit wäre ich auf der sicheren Seite.
Ich muß jetzt nur noch die Situation isolieren, die da im Musterlauf entsteht.
"Wir werden dem Schwein schon kriegen, und wenn ihm quiekt!"

Gruß
  Andy

Link to post
Share on other sites

Hallo @Andy,

was mir noch aufgefallen ist. Ein Fahrzeug behält sein Fahrziel auch wenn er es erreicht hat und weiterfährt, bis er ein neues Fahrziel bekommt. 494959106_Screenshot2021-11-08193132.thumb.jpg.a20162c8b48c8102a3da2b996d049bd7.jpg

Vielleicht hängt das auch damit zusammen. 

Ich lösche deshalb bei Verlassen der weißen Gleiskontakten die Fahrziel der Fahrzeuge. An der nächsten Kreuzung wird ja eh ein neues Ziel vergeben. 

Viele Grüße,

hawkeye

 

Link to post
Share on other sites

Guter Tip. Aber muß man nicht machen, weil ja eh ein neues Ziel vergeben wird.
Und das Ziel erst zum Tragen kommt, wenn man über den Startkontakt fährt. Oder etwa nicht?
Fängt ihn die Fahrspur eines alten Ziels irgendwie ein?

Edited by HaNNoveraNer
Link to post
Share on other sites

@Hawkeye @HaNNoveraNer
ihr irrt da beide. Wenn ihr euch den Code für den Kontakt ENTER anschaut, dann wird da nachgeschaut, ob das Fahrzeug bereits ein Ziel hat und welchen Weg es nehmen will. Nur wenn es keinen hat, wird ein zufälliger zugewiesen. Der Sinn der Abzweigung ist, dass sie in ein bestehendes Verkehrssystem integriert wird. Habe ich also den Weg des Lokführers in seinem PKW in die heimische Garage vorgegeben, dann soll der beibehalten werden. Auch wenn er über derlei Abzweigungen führt. vehicle.target wird aus diesem Grund nicht geändert über die gesamte Abzweigung hinweg, wenn es bereits existiert.

Ihr liegt insofern richtig, dass ich das target bei der Ausfahrt wieder löschen sollte, wenn es ein lokales Zufallsziel war. Das muß rein in den Code.

Gruß
  Andy

Edited by Andy
Link to post
Share on other sites

@HaNNoveraNer,
ich habe Dir die Abzweigung mit 2 Kontakten mal als Modell ohne EV als Entwurf in den (Anlagen)Katalog gelegt
3924F36F-35F6-4952-B042-2C9DAE554A45

 Da kannst Du Deine Justierungen mal mit der EV von 3924F36F-35F6-4952-B042-2C9DAE554A45 testen. Sollte kompatibel sein.

Gruß
  Andy

Edited by Andy
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...