Jump to content
Modellbahnspass

Neueste Modellbahn-Planungen

Recommended Posts

Hallo, M.Weber

Auf deine Frage gibt es mehrere Varianten von Antworten:

1.) Ich sehe auf einer Modellbahnbörse ein interessantes Modell

2.) Ich sehe eine Eisenbahnromantikfolge und mir fällt eine Betriebssituation auf

3.) Mir erzählt jemand plastisch von einer Urlaubsreise mit interessanten Geländeformationen o. ä.

4.) Bahnland veröffentlicht ein Bild*

*typisches Beispiel der RENFE-Schienenbus, aus dem die aktuelle Europareise entstanden ist.

Sobald ich eine Grundidee habe, suche ich mir ein passendes Vorbild, das ich auf meine Größe umsetzen kann und der Rest ist nur der Blick für`s Wesentliche und eine gewisse Übung, damit es flüssig von der Hand geht.

Gruß

Modellbahnspass

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Reiseteilnehmer

Wir wollen ja keine Nachtfahrt machen. Daher kommt der nächste Beitrag aus dem Archiv. Die Destination wurde bereits im Spät-Sommer bereist, damit es keine Frostbeulen gibt.... (Trotzdem schon frisch um die Nase, wie die Bilder zeigen)

59f4ab9c8e2eb_KirunaimWinter.thumb.jpg.0efddddfb2c760ad2958274aa1920b1d.jpg

Die Mine hatte ich schon vor Jahren mal gebaut und hier vorgestellt, aber das MIWULA hat ja auch "auf Schnee" gebaut, also noch mal eine solche Version auf Heimgröße.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

Die Europa-Reise geht in Norwegen mit einer Modellbahnplanung "light" zu Ende. Es ist eine "Anfänger-Anlage" für Freunde für nordische Gefilde, die zu Weihnachten an ihren Sommer-(Camping)urlaub erinnert werden wollen.

Norwegen.thumb.jpg.8a2ac12c6f80750f055108eebd0268c3.jpg

Dies ist vorerst meine letzte Veröffentlichung - nicht weil mir nichts mehr einfallen würde - sondern weil der zu erwartende Hype auf "V4" das Interesse auf andere Themen lenkt und die Zugriffszahlen auf meine Veröffentlichungen sich eh schon relativiert hatten. Wenn sich das Forum nach erfolgreicher Einführung wieder beruhigt hat und ich euch sehr vermisse, werde ich mich im neuen Jahr wieder melden. Schließlich habe ich noch einiges in Petto.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 14.10.2017 um 10:17 schrieb Modellbahnspass:

Hallo Leute

Wir verlassen nun die Hansestadt und fahren ins Umland. Aber Friesland ist nicht nur der Blick über den Deich. Während der Urlaubs-Hochsaison waren keine Betten mehr an der Küste zu erhalten und daher schauen wir mal ein paar Kilometer landeinwärts...

Hallo Modellbahnspass,

hier könnte es sich um den Bahnhof in Sande handeln ?

Gruß Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

eigentlich wollte ich eine Studio-Pause einlegen, bis sich das Forum wieder beruhigt hat. Als höflicher Mensch möchte ich aber keinen unnötig warten lassen und melde mich mal zwischendurch.

Zunächst mal danke für die likes.

Hallo Holzwurm:

Im vorliegenden Fall habe ich eine fiktive Anlage geplant ohne direktes Vorbild. Im allgemeinen habe ich immer eine namentliche Verbindung geschaffen, wenn ich nach einem konkreten Vorbild geplant habe. Inzwischen habe ich auch festgestellt, das Bing-maps keine Vogelansicht mehr für das Land anbietet - nur noch Großstädte. Wieder eine Entwicklung, die meinen Interessen zu wieder läuft. Zum Glück kann ich noch auf mein Gedächnis zurückgreifen, um wenigstens so noch verschiedenes zu gestalten.

Gruß

Modellbahnspass

PS.

Was macht denn eigentlich dein reales Dachboden-Großprojekt, für das ich dir die norddeutschen Bahnhöfe geplant hatte. Bist du da schon einen Schritt weiter gekommen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

da ihr ja neben dem derzeitigen Hauptthema doch noch anderen Beiträge mit Interesse folgt, kann ich also auch meine Studio-Pause unterbrechen und euch eine weitere Modellbahnanlage servieren.

Diesmal sollen die Dampflokfreunde zum Zug (genauer gesagt: ins BW) kommen. Dieses Dampflok-Betriebswerk ist wieder auf der von mir favorisierten Zimmergröße geplant worden.

5a0d6ecf23aa0_DampflokGross-BW.thumb.jpg.5c826ae9590e9d25842b47d8ea5c5c37.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

für das "Zimmer-Format" ist Dein BW ganz schön mächtig geworden. (y)
Es ist schon beeindruckend, was Du so alles auf so wenigen Quadratmetern unterbringst.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland

Ich bin halt ein sparsamer Typ. Ich spare sogar am Platz. Die Bahn verkleinert auch ihr Gelände und verkauft die freien Grundstücke - daher liege ich wohl im Trend.

Am Dank für die likes möchte ich aber nicht sparen. Also tausendmal Danke.....

Bis demnächst

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute

V4 ist nun freigeschaltet und es kehrt der Alltag zurück ins Studio. Damit ist wieder Zeit für eine neue Anlage:

Hessen ist bekanntlich eine Reise wert. Als Vorschlag bietet sich Glauberg mit seinem Keltenmuseum an und zusätzlich finde  ich "Stockheim" interessant. In dem örtlichen Bahnhof gibt es eine schöne Modellbahn-Austellungsanlage.

Ich habe nun nicht diese Anlage nachgebaut, sondern Stockheim auf meine Zimmergröße gebracht, aber vielleicht mache ich wieder mal eine Ausnahme und nehme demnächst mal wieder ne größere Platte... (Anspielung auf meine "Anlagenvariationen");)

Stockheim.thumb.jpg.672edf0ca2bdc20873dae14299f87780.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute

Eigentlich wollte ich heute eine neue Anlagenplanung vorstellen aber mich erreichte eine "Emser Depesche". Sie war nicht an den Reichskanzler Bismarck adressiert, sondern an seinen Adjutanten Rollmops. Der Inhalt: Seine Kaiserliche Hoheit ist in Bad Ems eingetroffen. Es handelt sich offenbar nicht um Fake-News, denn ich habe Bildbeweise, das der Kaiserliche Hofzug im Lahntal gesichtet wurde. Wer es mir nicht glaubt....

5a2529e0d5dfe_BadEmszurKaiserzeit.thumb.jpg.ba325efba5f5d85855ecbbc5d8b11714.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Kaiser Wilhelm II. war ja landläufig als der "Reisekaiser" bekannt, von dem man sagte, dass er wohl mehr Zeit in seinen Zügen verbringen würde als auf seinen Schlössern in Potsdam und auf dem Hohenzollern in Preußens Exklave in Württemberg. Während seiner Regentschaft entstanden 3 Generationen des Hofzuges, bestehend aus insgesamt 25 Wagen, die in verschiedenen Konfigurationen eingesetzt wurden.

Hofzugwagen.jpg.3d86ad12fb9272338351fc238cf5d8bc.jpg

Der erste Salonwagenzug entstand 1889. In der Standard-Zusammenstellung bestand er aus dem Kaiser- und den Kaiserinnen-Wagen in der Zugmitte, daran angeschlossenen Herren- und Damengefolgewagen, einem Speise- und einem Küchenwagen sowie je einem Packwagen an beiden Zugenden. Eine solche Kombination ist in den beiden ersten Zeilen des obigen Bildes dargestellt. Der darunter abgebildete Kurzzug diente dem Kaiser als Pendelzug zwischen Berlin und Potsdam. Dann folgt - wieder über 2 Zeilen - eine Kaiserzug-Kombination aus den Hofzugwagen einer jüngeren Generation. Der Hofspeise- und Küchenwagen Nr. 12 von 1891 war ursprünglich 4-achsig und besaß nur auf einer Seite einen Zugang. 1906 wurde ein zweiter Zugang angebaut und der um diesen Teil verlängerte Wagenkasten auf 3-achsige Drehgestelle gesetzt. Diese "Metamorphose" ist in der unteren Zeile des obigen Bildes dargestellt.

Salonwagen.jpg.563800a7d1248e5309e119f6b30e5f8a.jpg

Nach dem Ersten Weltkrieg ging der Deutsche Kaiser ins Exil, und die Wagen des Hofzugs wurden einer anderen Nutzung zugeführt. Vom Kaiser aufgrund der Ablösung durch jüngere Wagen nicht mehr benötigte Hofzugwagen wurden bereits durch die preußische Staatsbahn KPEV als Salon-, Speise und Schlafwagen weiterverwendet. Nach dem Krieg fuhren die zu Salonwagen der Mitropa umgebauten Gefolgewagen im Luxuszug L111/112 "Berlin-London-Express", der zwischen Berlin und Hannover von einer ehemals preußischen S10 (BR 17.10) und zwischen Hannover und dem holländischen Oldenzaal von einer einst preußischen T18 (BR 78) gezogen wurde. Dieser Zug war seinerzeit der schnellste fahrplanmäßige Zug Deutschlands. Weitere Hofzugwagen wurden von der Mitropa als Speise- und Schlafwagen eingesetzt. Der Nachwelt erhalten geblieben sind der Kaiserinnenwagen 2A von 1911 im Werksmuseum von Linke-Hofmann-Busch (LHB) in Salzgitter, der Kaiserinnenwagen 2" von 1901 in der Akademie für Führungskräfte der Deutschen Bahn im alten Kaiserbahnhof Potsdam, der Kaiserwagen 1 von 1889 im Deutschen Technik-Museum in Berlin, der Herrengefolgewagen 5A" bei den Usedomer Eisenbahnfreunden in Ahlbeck und der nicht Teil des Hofzugs gewesene Salonwagen des Kronprinzen Wilhelm, der nach meiner Information zuletzt im Süddeutschen Eisenbahnmuseum in Heilbronn stand (oder noch steht).

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute

Bad Ems liegt ja bekanntlich an der Lahn. Die Lahntalbahn hatte ich bereits mit "Weilburger Schiffstunnel" mal vorgestellt. Der Ausflug von unserem Reisekaiser war für mich Grund genug, mich nochmals mit dieser Region zu befassen.

So viel hat sich gar nicht verändert: In den frühen 60er Jahren waren noch Akku-Triebwagen im Einsatz und ich zeige euch mal, wie es zwischen Bad Ems und Dausenau so auf der Strecke aussah:

5a2bef84b4f56_BadEms.thumb.jpg.387949fdb8aa67c4c8d36398093fcd28.jpg

(zumindest mal im Kleinformat für meine Zimmergröße)

Kein anspruchsvoller Gleisplan, aber etwas für Lokalpatrioten, die Ihre "Schätzchen" aus einem Schattenbahnhof auf eine authentische Strecke bringen wollen.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

keine Angst, ich bin nicht unter die Künstler gegangen und ich werde mir auch kein Ohr abschneiden...

Es ist vielmehr so, das ich bei Durchsicht alter Urlaubsfotos an den Besuch des Polarlichtmuseums in Tromsö erinnert wurde. Dieses Ereignis hat mich wieder einmal auf eine Idee gebracht...

5a3119329e73f_PolarlichtaufderModellbahn.thumb.jpg.ad6fdefed98eac4f75dc14993798e9fd.jpg

Warum sollte es nicht möglich sein, das Polarlicht auf eine Modellbahn zu bringen.

Das MIWULA hat Tag und Nacht hervorragend umgesetzt, Die Ausstellungsanlage von Porsche hat überzeugende Lichtspiele und selbst ich habe im Billigverfahren seit Jahren Blitz und Donner auf meiner Anlage (Stroboskop-Blitzer und Farbige LED-Birnen). Das Polarlicht wäre sicher auch über einen Beamer leicht zu bewerkstelligen (nur so ein Gedanke)

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnpass,

Du hast Ideen! (y)
Das sieht wirklich sehr schön aus - auch wenn man bei dem lila-bläulichen Gesamteindruck etwas zu "frösteln" anfängt.
Aber ich glaube, dass das Absicht von Dir ist. :P
Es scheint jedenfalls so, als ob Du eine besonders starke Sonneneruption abgewartet hast, um diesen Hintergrund hinzubekommen. :D

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland

Ich habe mal vor Jahrzehnten im Januar eine Eisfahrt nach Finnland mitgemacht. Die Lichtverhältnisse habe ich noch so in Erinnerung und diverse Fernsehberichte aus dieser Region bestätigen meinen Gedankengang. Jetzt kam es nur darauf an, das alles halbwegs entsprechend umzusetzen.

Es mag nicht jedem gefallen, aber es wird auch nur ein kleiner Teil Urlauber geben, die ihren Urlaub im Winter am Polarkreis verbringen wollen. Dafür habe ich noch nie Mallorca gesehen B|

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

Es ist wieder mal an der Zeit, sich für die likes und freundlichen Bemerkungen zu bedanken.

Mit dem Programm von Neo kann man in vielfältigster Form agieren. Ich möchte euch damit zumindest ermuntern, die Möglichkeiten auszuloten, aber auch die Grenzen zu akzeptieren. Kompromissbereitschaft ist eine Tugend, für die ich werben möchte. Jeder nach seiner Facon.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

nach diesem Ausflug widmen wir uns wieder der deutschen "Kultur". Alle Jahre wieder gibt es "Sissi" zu Weihnachten :(.

Obwohl mir das süße Gesülze auf die Nerven geht, möchte ich heute doch an den bayrischen Hochadel erinnern, denn der "Kini" hatte auch einen schönen königlichen Hofzug. Ich habe das Modell aus meinem Verkehrsmuseum mal auf (m)eine Modellbahn gestellt. Es ist nicht Füssen, aber ganz offensichtlich wohl in der Nähe...

Neuschwansteinbesuch.thumb.jpg.4b87167fb86206a840217e0a0e3ea340.jpg

Die Berufsgenossenschaft für Regierungsfragen hat darauf bestanden, daß das Gewässer nur Knietief ausgeführt ist. Das königlich-bayrische Bauamt für Modellbahnfragen hat für meine Anlage daher das Gütesiegel "Königstauglich" verliehen.

Gruß

Modellbahnspass

Edited by Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

In der Vergangenheit habe ich bei vielen veröffentlichten Anlagen sehr "abenteuerliche Zugkompositionen" gefunden, bei denen ich die Zähne zusammenbeißen musste. Ich möchte mich daher gnadenlos rächenB|:

Auf dem nachfolgenden Bild ist in der "Übersicht" eine ICE-Komposition zu sehen, die euch sicher nicht gefallen wird! Und dennoch ist sie einer realen Begebenheit nachempfunden. Während der ICE-Testphase wurden ausrangierte D-Zugwagen zu Versuchsmittelwagen umgebaut, da noch keine ICE-Mittelwagen zur Verfügung standen und so gab es ungewöhnliche Zusammenstellungen.

Ich habe das zum Anlass genommen, das Thema DB-Versuchsanstalt wie immer auf meine Zimmergröße umzusetzen. Und so sieht es aus:

5a3cf476b5ef8_DBVersuchsanstalt.thumb.jpg.718bea8ec8e6f58494ae362f20e58354.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

heute komme ich nochmals zurück ins Lahntal. Es ist zwar eine fiktive Anlage ohne direktes Vorbild, aber der Spielbetrieb lässt die regionale Besonderheit erahnen. Ich habe großteils mit "handelsüblichen" Faller-/Kibri-Bausätzen bestückt.

5a66efb20c8d7_ImLahntal.thumb.jpg.b65030a02b18649922c2ba663c74f865.jpg

Details über die eingesetzten Fahrzeuge erscheinen in meiner Beitragsreihe "Baureihenübersicht gefragt"

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe "Liker"

Es ist wieder einmal an der Zeit, mich für die "Däumchen" der letzten Beiträge zu bedanken.

Wie jeder freue ich mich auch für die gezeigte Anerkennung.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×