Jump to content

Timba

Members
  • Content Count

    1089
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Timba

  1. Wie ich bereits an Neo schrieb geht es im Moment nicht um ein konkretes Problem, sondern einfach nur darum auszuprobieren, was geht, und vor allem was nicht geht. Du hast eine wunderschöne Anleitung geschrieben für Einsteiger, wofür dir ein ganz großes Lob gebührt, aber natürlich musstest du dich dabei auf das Wesentliche beschränken, sonst wären es 1.000 Seiten geworden und die würdest heute noch daran schreiben. Ergo ist der Forscherdrang der potentiellen Programmierer gefordert. Mir macht das Riesenspaß, die Möglichkeiten von Lua zu entdecken. Bevor ich von V4 auf V5 updatete wusste ic
  2. Steht noch nicht genau fest, ist Experimentierphase. Zum Beispiel könnte ich dann für einen 10-minütlich (Anlagenzeit) wiederkehrenden Prozess bedingen, dass ein Minutenwert durch 10 teilbar ist. Geht wahrscheinlich auch auf andere Weise, aber wie gesagt, Lua finde ich interessant und daher probiere ich alles mögliche aus, inwiefern das mit meinen Erfahrungen mit Basic in Einklang zu bringen ist.
  3. Hallo meine lieben Programmierer, meine Suche nach der Syntax des Befehls, mit der man z.B. die Minuten aus einer Variable vom Typ "Zeit" herauszieht war leider irgendwie erfolglos. Geht das nur über "os.date"? Und wenn ja, wie sind die entsprechenden Parameter? So weit ich das verstanden habe muss zuerst der Format Minute (%M) und dann die Zeit, aus der die Minuten rausgerechnet werden sollen, also entweder eine Variable oder die Anlagenzeit, Korrekt?
  4. Ich kenn' das noch, aber ich bin ja auch das Gegenteil vom Jungspund.
  5. Jepp, Frank, an der Stelle war mein Gehirn ja bereits am Rattern, als mir dann durch den Kopf ging, dass die hier versammelten Experten sich möglicherweise bereits dieselben Gedanken gemacht haben und ich davon profitieren könnte. Ich hatte mir etwas überlegt in der Art "immer vom Bahnhof weg", also vom Konstruktionspunkt (heißt der so? Ich meine den Punkt im Modell-Editor unten mittig) aus Richtung auswärts. Die Kreuzweichen, um die es geht, sind nämlich sämtlich im Bereich des Bahnhofs.
  6. Hallo, mal eine Frage an die erfahrenen Gleisbauspezialisten hier: Wie haltet ihr das mit dem Einbau von Kreuzweichen, sofern ihr überhaupt welche verwendet? Habt ihr da eine Regel, in welcher Richtung man sie einbaut oder wie behaltet ihr den Überblick? Was ich meine ist: Baue ich die Kreuzung mit 90° ein, braucht die Lok Spur 0 für geradeaus und Spur 2 für links. Baue ich sie umgekehrt ein, also mit -90°, dann braucht dieselbe Lok für links aber Spur 3. Mit bloßem Auge sieht die Kreuzweiche aber in beiden Fällen identisch aus. Ohne im Eigenschaftsfeld nachzusehen geht da nichts. Nun kön
  7. Eine Modellbahnanlage ist in aller Regel extrem trocken, wenn ich das mal anmerken darf.
  8. Ein Witz ist doch kein "austeilen", Karl. Alles im grünen Bereich. Die Welt ist trostlos genug, da wollen wir wenigstens hier jede Gelegenheit zum Lachen und für Spaß nutzen, oder?
  9. Schickes Häuschen. Fehlt aus aktuellem Anlass nur noch die Solaranlage auf dem Dach. (Letzeres natürlich nicht ernst gemeint)
  10. Hallo @Neo dazu ist mir gerade ein merkwürdigen Phänomen untergekommen. Sobald eine Variable des Typs "Zeit" eingerichtet wurde fängt das Ereignisprotokoll bereits an laufend "Zeitpunkt erreicht" runterzurattern, auch wenn der Variablen noch gar kein Wert zugewiesen wurde. Löschen der Variable beendet das nicht. Es bleibt für immer und ewig, außer man beginnt eine neue Anlage. Ich kann nur vermuten, dass mit der Einstellung auf den Typ "Zeit" bereits besagte Referenz auf die Anlagenzeit hergestellt wurde und nicht wieder zu löschen ist. Habe ich recht damit? Bisschen nervig ist das schon,
  11. Ach, noch was: Ja, in der EV. Wenn du da "Variablen" auswählst werden dir alle Variablen des übergeordneten Ereignismoduls aufgelistet.
  12. Moin Wolfgang, wie kommst du darauf, dass eine gelöschte Variable im Ereignisprotokoll auf Null gesetzt ist? Habe das gerade probiert - bei mir ist eine gelöschte Variable komplett weg. Auch im Ereignisprotokoll. Ich denke mal, sie ist komplett weg und nicht nur versteckt. Sinn macht es immer, eine nicht mehr gebrauchte Variable zu löschen, denn es dient der Übersicht und schützt vor Verwechslungsgefahr. Für den Speicher spielt es keine Rolle, nehme ich an, der ist garantiert groß genug.
  13. Und die nächste Frage: Kann man mittels Lua die Restzeit eines Timers auslesen?
  14. Hallo @BahnLand, klar, du hast recht. Ich hätte zwar einen 18.000 mm-Pinsel gebraucht, aber das geht natürlich auch. Manchmal denke ich um die Ecke. Trotzdem merkwürdig, dass MBS das Graustufenbild nicht akzeptierte. Mit verschiedenen Graustufen funktioniert der Graustufenbildimport aber tadellos. Und so kann man dann zum Beispiel Donald Trump auf der Nase rumfahren.
  15. Moin, wurde gerade durch ein merkwürdiges Verhalten von MBS überrascht. Ich will nochmal von vorne anfangen und wollte dafür einen Boden mit durchgängig 50 mm Höhe. Statt alle Höhenpunkte zu selektieren und auf die gewünschte Höhe zu hieven wollte ich es mir einfach machen: Boden als Graustufenbild exportiert und direkt wieder importiert und im Höhenbereich 50 - 50 mm angegeben. Da bleibt alles auf 0. Auch Höhenbereich 50 - 100 mm oder ähnliche Versuche bleiben erfolglos. Habe das Programm dann ausgetrickst und mit der Bildbearbeitung einen Pixil auf einen höheren Wert gesetzt, dann geht'
  16. Habe ich mir angesehen. Und wie funktioniert das? Werden dann bei Verwendung des Schlagworts alle Variablen dieses Moduls angesprochen oder wie ist das gedacht? Meine Idee war, wenn ich in einem Modul Variable A, B, C, D, E und F habe und will in einem Ereignis A,B und C ansprechen, diese drei unter einem Schlagwort zusammenzufassen. Das scheint nicht zu gehen, oder doch?
  17. Gleiches bitte für die Modulvariablen. Da ist es genauso.
  18. Aha. Ok. Da ich die Anlage aus V4 übernommen habe, sind natürlich alle meine Variablen in dieser obersten Ebene und ich hatte geglaubt, das müsste so sein.
  19. Wo wir gerade dabei sind hätte ich noch eine Frage: Warum kann man Modulvariablen kein Schlagwort zuordnen? Hätte ich vorhin gut gebrauchen können. Habe eine Kontrollroutine zur Fehlersuche geschrieben, die herausfinden soll, ob verschiedene Variablen einen negativen Wert angenommen haben. Mit Schlagwort hätte ich alle zusammenfassen und in der Routine den Auslöser abfragen können. So habe ich mir jetzt mit einem benutzerdefinierten Ereignis beholfen und für jede Variable als Auslöser einen Verweis auf dieses Ereignis gesetzt.
  20. Aha. Haben diese Variablen dann nur für das jeweilige Modul Gültigkeit? Oder sind sie global? Müsste mir meinen Kram nochmal genauestens anschauen, aber ich glaube ich habe kaum Variablen, die nur innerhalb eines Moduls gebraucht werden. Aber danke schon mal für die Aufklärung. Werde jeden Tag ein kleines bisschen schlauer.
  21. Ja, aber wie soll das gehen? Ich habe es versucht und das Ergebnis war nix. Außerdem stehen bei mir die Modulvariablen alle in einer einzigen Liste. Da ist nix von Modul zu Modul kopieren. Mache ich was falsch? -grübel-
  22. Hi BahnLand, für Objektvariablen ist das einleuchtend und ich erinnere mich, dass wir vor ein paar Tagen schon diesen Punkt behandelt haben. Aber welchen Nutzen hat es bei Modulvariablen? Wenn ich in der EV links oben "Variablen" aufrufe, erscheinen ja ausschließlich Modulvariablen in der Liste und oben drüber die Icons, die ich in meinem Screenshot zeige. An der Stelle macht das doch keinen Sinn, oder doch? Womöglich stehen die Icons nur da, weil Objekt- und Modulvariablen gleich verwaltet werden oder so. Keine Ahnung.
  23. Hallo, kann mir mal jemand erklären, welcher Sinn/Nutzen hinter der Kopiertaste bei den Variablen steht? Irgendwie habe ich bisher keinen entdeckt. Kopieren und Einfügen funzt nicht, wäre ja auch unlogisch, dieselbe Variable doppelt zu besitzen. Den Inhalt in ein externes Programm kopieren geht auch nicht. Also wofür ist das Ding da? Vielleicht verbirgt sich ja dahinter ein Feature, das mir die Arbeit wahnsinnig erleichtert und ich weiß es nicht. Also bitte, erleuchtet mich.
×
×
  • Create New...