Jump to content

Angepasster Schiffskran


Recommended Posts

  • Replies 63
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich habe mich lange zurück gehalten aber, wohl wissend, dass ich mit meinem Betrag bei einzelnen Personen auf Kritik stoßen werde, möchte ich meine Meinung zu diesem Thema kund tun. Bevor es das

Hallo. Da es um Transport und Massstäblichkeit geht, bin ich mit meiner Einlassung hier wohl richtig. Ich bin momentan dabei, meine LKWs mit Paletten zu beladen. Dabei ist mir aufgefallen, das di

Bei einem Container von RobinWood musste ich den Kontroll-Container davor setzen, da dieser sonst verschwindet. Der Container ist also zu groß. HG Brummi

Posted Images

Hallo Leute,

das ist ein Thema, das man auch beachten sollte: Ob es gut ist, wenn Objekte, die sich bereits auf einer Anlage, befinden, automatisch verändert werden. Kann nämlich auf größeren dichten Anlagen (meine, Bahnland, etc.) vielleicht zu Komplikationen führen.

VGaÖ

Vermanus

Link to post
Share on other sites

Hallo FeuerFighter,

vor 5 Minuten schrieb FeuerFighter:

Bitte beachten schon vorhandene Modelle auf den Anlagen werden geringfügig größer.

da die Container sehr oft auf vielen Anlagen verwendet werden, denke ich ist es besser, sie als neue Version hochzuladen. ich werde die alten Versionen dann einfach ausblenden.

Die Kräne können von mir aus noch direkt geändert werden, da es sehr neue Modelle sind.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Also ich mach jetzt erst einmal nichts:D. Wenn die Modelle von FF jetzt richtig wären würden sie bei meinem Hafenkran immer noch passen. Ich hatte schon mein Leben lang Probleme wenn es um einen Massstab ging. Also hoffe ich jetzt, dass sich einer findet mir zwei Modelle liefert auf die ich mich verlassen kann. Dann werde ich mich wieder an die Arbeit machen.

Übrigens, wenn's nicht zuviel verlangt ist: Die Modelle am besten als DirectX oder Blender-Datei.

HG
Franz

 

Link to post
Share on other sites

@FeuerFighter
Die Maße deiner angepassten Container sind noch nicht korrekt, vermutlich hast du im Maßstab 1:100 gebaut.

vor 16 Stunden schrieb Roter Brummer:

Die exakten Maße in 1:87 betragen übrigens:

  • Länge = 140,14 mm
  • Breite = 28,02 mm
  • Höhe = 29,78 mm

Für 20-Fuß-Container beträgt die Länge 69,63 mm (Maßstab H0).

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor 28 Minuten schrieb Vermanus:

Kann nämlich auf größeren dichten Anlagen (meine, Bahnland, etc.) vielleicht zu Komplikationen führen.

die unterschiedlichen Container-Größen waren mir auch schon aufgefallen. Bei meinem Containerzug habe ich daher versucht, die Unterschiede über die Skalierung halbwegs zu kompensieren (ganz ist mir das nicht gelungen, da die Skalierung immer alle 3 Richtungen berücksichtigt). Deshalb ist es für mich kein Problem, meine Container-Züge "neu zu beladen", wenn die korrekt bemaßten (und damit normierten) Container zur Verfügung stehen.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

@Franz
Danke für deine Mühe. Freue mich darüber.
Bin noch nicht auf der Downloadseite angemeldet, muss ich mal schauen.

Die restlichen Sachen zu den Kränen waren lediglich als Ideengebung gedacht.

Was den 40" Container angeht kann man es ja ganz einfach erkennen: 2x 20" müssen fast genau so lang sein wie 1x 40" (kommt ja nur ein minimaler Abstand der Containerwände hinzu. Stellt man 20" und 40" im MBS nebeneinander erkennt man schnell, dass die Verhältnisse nicht zueinander passen können.
Das du dich mit der Abstellfläche an den bestehenden Containern orientiert hast ist vollkommen ok, konntest ja nicht ahnen, dass da ein generelles Größenproblem besteht und zufälligerweise einen der kleinsten ausgesucht hast.

@Roter Brummer
Das die Containermaße nicht stimmen kann man auch gut erkennen, wenn man versucht einen 40" Container auf einen leeren LKW-Auflieger drauf zu setzen. gibt genauso Schwierigkeiten.

@Neo
Was die Container angeht sehe ich das leider etwas anders. Durch die Verlademöglichkeiten sind Abhängigkeiten (z.B. Bahnwagon oder LKW-Auflieger) entstanden. Das Skalieren bringt hier keine Lösung, da sich dabei auch die Breite entsprechend ändert und die zu kleinen 40" Conatiner dann alle zu breit für Bahn- und Straßenverkehr werden. Daher denke ich, dass hier leider ein aktiver Eingriff und die Anpassung der Container relativ zeitnah erfolgen sollte.

P.S. Feuerfighter hat ja bereits reagiert und seine Container angepasst. Ist doch Super.

Edited by MarkoP
Link to post
Share on other sites

Hallo MarkoP,

das jetzt bitte nicht als "ich will unbedingt Recht haben" verstehen.

Ich schrieb weiter oben:
 

Zitat

Zwei 20er nebeneinander können nicht die gleiche Länge wie ein 40er haben denn Du musst berücksichtigen, dass die Flächen bewusst etwas größer gemacht wurden damit sie noch unter den Containern zu sehen sind. Also addiert sich bei den 20ern 2 x die überstehende Fläche.

Hier nochmal zur Verdeutlichung:
bild1317.jpg

Es kommen also nicht nur die Wände des Containers hinzu sondern auch die Länge des Stücks das zwischen Containerende und Ende der Abstellfläche liegt. Und das zwei mal.

Ist, wie gesagt, keine Rechthaberei. Ich brachte das Thema nochmal zur Sprache weil ich wissen wollte und ich bei der Überarbeitung wieder ein Stück überstehen lassen soll oder nicht. Da die Abstellflächen Snap-Points haben wäre es, meiner Meinung nach, schöner wieder einen kleinen Abstand zu lassen denn ohne diesen würden die Container millimetergenau nebeneinander stehen was nicht unbedingt der Realität entspricht.

HG
Franz

 

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Franz:

Vorschlag:

Hallo Brummi,

könntest Du bitte je einen 40er Container und einen 20er Container mit den richtigen Maßen bauen und mir diese zukommen lassen. Müssen nicht schön sein. Ich werde dann die Abstellflächen und Rahmen und den Hafenkran nochmal überarbeiten.

Viele Grüße
Franz

 

Hallo Franz,

gerne schicke ich dir solche Container zu. In welchem Format (Blender, DirectX, MBP) möchtest du sie gerne haben?

HG

Brummi

Link to post
Share on other sites

@Franz
Meine Aussage bezog sich auch nicht auf die Abstellflächen, sondern auf die Container selbst. Wollte nur darauf hinweisen, dass die fehlerhaften Größen am Container selbst gut zu erkennen sind/waren. Klar, bei den Abstellflächen wird es durch den Überstand natürlich etwas mehr sein um das sich die Länge vergrößert.

Zu deiner Frage:
Alleine weil die Container ja vom Kran "gegriffen" werden müssen muss ein kleiner Abstand zwischen den einzelnen Containern bleiben. Zumindestens wenn es wie du ja schon selbst schreibst realistisch aussehen soll. Ob man das besser durch Überstand der Fläche oder etwas Abstand zwischen der eigentlichen Fläche und dem Snap-Point (keine Ahnung ob das überhaupt geht) machen kann must du entscheiden. Generell finde ich es so wie es derzeit ist ok.

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

offensichtlich bin ich falsch verstanden worden. Wie ich schon hier geschrieben habe,

Am ‎07‎.‎06‎.‎2016 um 18:08 schrieb Roter Brummer:

Nun erlaube ich mir einfach - auch auf die Gefahr hin, gescholten zu werden - weitere "Modellkritik" zu üben.

war mir durchaus bewusst, dass aufgrund der Tatsache, dass alle Modellbauer für die Erstellung von weiterem Material ihre Freizeit opfern und keine finanzielle Vergütung dafür erhalten, eine Kritik jedweder Art nicht gerne gesehen wird. Ich opfere übrigens dafür auch einen Teil meiner Freizeit und erhalte ebenfalls kein Geld.

Aus diesem Grund hatte ich die Einlinkung vorgenommen und das Wort "Modellkritik" in Anführungen gesetzt. Das war wohl nicht genug.

Dennoch ging und geht es mir darum, die wunderbare Neuerung des Transportwesens im MBS in seinen Grundzügen und möglichst schon zu Beginn für alle Nutzer des MBS optimal zu halten. Dazu gehört meiner Meinung nach auch der Umstand, dass Container - wie in der Realität eben auch - genormt sind. Das ist das Charakteristikum, dass auch im MBS gespiegelt werden sollte. Der Rest ist Textur.

Wenn die Normung und die Kompatibilität der damit verbundenen Bauteile nicht mehr gegeben ist, geht auch eine Menge an Realismus und eventuell Spielfreude (die ja einer der Grundgedanken der Neuerung waren und sind) bei den Nutzern, die das wünschen, verloren.

Man kann natürlich auch alles abnicken und für hervorragend erklären und sich dabei im Inneren mehr oder weniger ärgern. Sollte das in Zukunft gewünscht sein, bitte ich um entsprechende Mitteilung und werde mich dann in Zukunft daran orientieren.

Herzliche Grüße

Brummi

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

am liebsten wäre mir eine Blender Datei. Ich komme aber auch mit DirectX, 3ds, obj und dae zurecht. Alles außer Sketchup. Nicht weil ich etwas gegen das Programm habe sondern weil ich es mir nicht extra installieren will.

HG
Franz

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

ich finde konstruktive Kritik immer gut, weil daraus oft Verbesserungen entstehen können, die allen nützen.
Dies kann man am Beispiel dieses Threads besonders gut daran erkennen, dass FeuerFighter sofort reagiert und seine Container entsprechend angepasst hat.

Das Modellbahn-Studio lebt also nicht nur von den neuen Funktionen und Modellen, die aufgrund von den hier formulierten Wünschen realisiert werden, sondern auch von den hier vorgetragenen Verbesserungsvorschlägen, wenn sie umgesetzt werden (können).

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Ich möchte mich hier wieder mal als  Schulmeister unbeliebt machen!

Die  Abstellflächen von Franz  sind solange völlig  korrekt, solange sie für das Absetzen der Container auf dem Boden, Hafenterminal, Containerbahnhof usw. genutzt werden! Dort wwerden sie tatsächlich mit einem gewissen Abstand abgestellt. 

Wenn Container auf Fahrzeuge gestellt werden, egal, ob Lkw, Bahn oder Schiff, stehen die Dinger dicht an dicht!

VG

Frank

Link to post
Share on other sites

Hallo Frank,

vor 51 Minuten schrieb fmkberlin:

ob Lkw, Bahn oder Schiff, stehen die Dinger dicht an dicht!

nicht immer.
Ich habe im Internet folgende Bilder gefunden, bei denen es zwischen den aufgeladenen Containern jeweils einen (mehr oder weniger großen) Abstand gibt.

http://karow900.startbilder.de/bild/gueterwagen~polen~4-gattung-s-flachwagen-mit-drehgestellen-in-sonderbauart-fotos/161597/polnischer-containertragwagen-eingestellt-mit-der-nr.html
http://karow900.startbilder.de/bild/gueterwagen~deutschland~containertragwagen/91093/containertragwagen-der-db-mit-kesselcontainern-der.html
http://karow900.startbilder.de/bild/ladegut~bahn~kessel-u-spezialcontainer/423417/ein-kesselcontainer-der-fajf-hillebrand-am.html
http://www.dybas.de/dybas/gw/gw_s_7/g705_2.html
http://eriksmail.de/Templates/dso/MetransSggnss4576570Waltershof230314.jpg
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?4,6810539  (10. Bild)

Ich vermute, dass hier, wenn der Wagen mit Containern nur teilweise beladen wird, die Gewichtsverteilung eine wesentliche Rolle spielt (Verhinderung des "Durchbiegens").

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Man erkennt aber schon, dass es sich bei der Lücke um einen fehlenden Container handelt. Ob man das als Abstand betiteln sollte ist in meinen Augen fraglich.
Trotzdem werden die Container auch auf Fahrzeugen (Lkw, Bahn oder Schiff) mit einem minimalen Abstand abgestellt. Allerdings reden wir hier nicht von Meter(n), sondern um vielleicht 20 cm was der Materialstärke des Greifers entspricht. Ist alleine schon zwingend Voraussetzung um die einzelnen Container mit einem Kran verladen zu können. Schließlich ist der Greifer des Krans etwas länger als der Container und fährt bei Kontakt zum Container zusammen wodurch die nötige Haltekraft aufgebracht wird. Dies wäre ohne einen entsprechenden Abstand zum nächsten Container gar nicht möglich, da der Greifer sich nicht über den Container "stülpen" könnte. Eine lückenlose Verladung funktioniert nur mit einem Stapler, was aber eher der seltenere Fall ist.
Beispielbilder:
http://www.abload.de/img/containerzug_bt08e.jpg
http://www.bildarchiv-hamburg.de/folders/HHLA%20Container%20Terminal%20Hamburg%20Altenwerder%20(%20CTA%20)/0460-0259_Portalkran-mit-Container-lkw.jpg
http://www.bildarchiv-hamburg.de/folders/HHLA%20Container%20Terminal%20Hamburg%20Altenwerder%20(%20CTA%20)/0400-0212_Containerverladung-im-Hamburger-Hafen-CTA.jpg

Wie auf den beiden letzten Bildern deutlich zu erkennen ist, steht der Greifer des Krans zu allen Seiten des Containers ein wenig über. Dieser Überstand erzeugt beim Absetzen, egal ob auf Fahrzeugen oder festem Boden zwangsläufig einen minimalen Abstand, welcher aus größerer Entfernung jedoch leicht zu übersehen ist da er im Verhältnis zur Containergröße nur wenige Prozent beträgt.

Der Überstand den Franz in die Abstellflächen eingebaut hat trifft im Verhältnis gut den Platz den der Greifer eines Krans benötigen würde.
Daher sehe ich ihn als sinnvoll und realistisch an.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

die Abstellflächen von Franz sind ja nur ein Beispiel. Wer seine Container mit speziellen Abständen (oder gar keinen) aufreihen möchte, kann sich ja ganz einfach mit den Grundkörpern eine eigene Abstellfläche bauen, es können ja alle Objekte im Studio als Abstellfläche dienen.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo.

Da es um Transport und Massstäblichkeit geht, bin ich mit meiner Einlassung hier wohl richtig. Ich bin momentan dabei, meine LKWs mit Paletten zu beladen. Dabei ist mir aufgefallen, das die Europaletten von FMK berlin leider nicht der Norm entsprechen. Dies soll keine ironische, sondern eine konstruktive Kritik sein. Es passen auf einen Lkw; egal ob 7,5, 12, 18to oder Auflieger immer 3 Paletten nebeneinander und je nach Bauart 4, 5, oder bis zu 11 Paletten hintereinander. Dabei fiel mir auf, das auch der 7,5 to LKW von Neo zu schmal ist.

Verladung1.JPG

Oben Europaletten von FMK berlin, unten von mir erstellte (Massstäblich) H1- Paletten, die wir für den Lebensmitteltransport aus Hygienegründen verwenden

Verladung1a.JPG

7,5 to LKW von Neo. Auch hier passt es nicht.

Also Frank als Oberschulmeister: bitte umgehend ändern, da sonst nicht brauchbar.

Ich finde die ganze Verlade-Möglichkeiten grosse Klasse und experimentiere noch. Im Moment habe ich sehr wenig Zeit, aber davon ganz viel.

lobo

Link to post
Share on other sites

Hallo Marko und Gemeinde,

Ich schon wieder.Es geht um die Ladehilfen für Container! Es ist Korrekt, dass sich diese Containertraversen in der Länge anpassen lassen. Aber sie sind keine Greifwerkzeuge im Sinne von Zusammendrücken! Diese Traversen funktionieren anders. Schaut Euch einmal, wenn möglich,  eine der 8 Ecken eines  Containers genau an. Die kleinen Würfel sind das entscheidende Merkmal für das Verladen und Sichern  von Containern! Es gibt dort längliche Öffnungen, in die passende Bolzen eingeführt und anschließend verdreht werden. Die Container werden nur damit angehoben! Die Teile, der Traverse, die seitlich über die Container hinaus stehen, sind nur Führungshilfen,  damit die Traverse sauber auf den Container aufsetzt und diese Bolzen einrasten können. Diese Führungshilfen können nach oben weggeklappt werden, so dass sie seitlich nicht mehr überstehen. Dadurch lassen sich Container dicht an dicht stellen!

Da wir unterwegs sind und ich nur ein kleines Tablett zur Verfügung habe , kann ich leider nicht mit verlinkten Bildern dienen.

@Lobo - Danke für Deine konstruktive Kritik. Wenn ich wieder zu Hause bin, werde ich mich darum kümmern.

Link to post
Share on other sites

MarkoP war so freundlich mir 2 maßstabsgetreue Container zur Verfügung zu stellen. Ich habe meine Abstellflächen und Rahmen angepasst und dabei auch den seitlichen Rand verkleinert. Es sind jetzt nur noch die roten Ecken zu sehen. Ansonsten bin ich Neo's Meinung. Es ist ja sehr einfach aus den Grundkörpern eine Fläche zu holen, die Maße anzupassen und so eigene Abstellflächen zu machen.

An meinen Containern kann ich leider nichts mehr ändern deshalb meine Frage an:

@ Neo hättest Du die Möglichkeit meinen 20" Containern eine Skalierung (0,86 wäre passend) zuzuweisen?

HG
Franz

 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...