Jump to content

Mein erstes Haus mit Blender gebaut


FeuerFighter
 Share

Recommended Posts

Hallo,

da alle Objekte die mit Google SketchUp gebaut wurden nicht Optimal sind (liegt zum großen Teil an Google SketchUP) habe ich mich dazu entschlossen in Zukunft mit Blender zu bauen.

Ich muss hier wieder von ganz vorne Anfangen und viel lernen, aber es lohnt sich auch wenn das erste Haus noch nicht perfekt ist so hat es doch nur noch einen geringen Teil an Polygonen und Unterobjekte.

 

Gruß

FeuerFighter

Bild_2014.03.03_002.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo FeuerFighter,

da ich zumindest bei größeren Objekten mal von den Bordmitteln wegkommen möchte, hatte ich beschlossen mich demnächst mit SketchUp und Blender zu beschäftigen. Erste Versuche waren bei beiden Programmen niederschmetternd.

Nun hat mich Dein Beitrag überredet, SketchUp erst mal wegzulassen und mich nur auf Blender zu konzentrieren.

Dazu eine Frage: Wie wirkt sich das aus "Objekte mit SketchUp gebaut sind nicht optimal"?

Gruß Gerd

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo gk21bln,

das bauen mit Blender gegenüber GS ist ein unterschied wie Tag und Nacht. Die Modelle mit Blender sind wesentlicher optimaler, keine doppelten oder verdrehte Flächen viel weniger Flächen und wesentlich genauer und schonender für das Modellbahn - Studio und und und.

Gruß

FeuerFighter

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo FeuerFighter,

Glückwunsch zum neuen Haus. Wenn das deine ersten Versuche sind, und diese schon so gut aussehen, wie wird das erst werden wenn du alles "intus" hast. Ich habe auch mal mit SketchUp probiert, nachdem in Wicki ein Lernvideo eingestellt worden war. War für den Anfang schon etwas umfangreich. Wenn du jetzt aber mehr für den Blender tendierst, dann knie ich mich erst gar nicht mehr in SketchUp rein. Ich verlasse mich da mal ganz auf dich.
Du sagst oben, das du wieder von Null angefangen hast. Kannst du deine ersten Erfahrungen (von der Software-Installation über Blendereinstellungen bis zum Arbeiten) in einer stichpunktartigen Sammlung zum Download zur Verfügung stellen? Wir Neulinge müssen doch da das Rad nicht zum zweitenmal erfinden. Das Lernvideo in Wicki ist schon eine große Hilfe beim Einstieg. Vielleicht genügen ja auch ein paar Zeilen für den Aha-Effekt.
Danke im voraus.

Gruß
Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Hallo wopitir,

das mache ich gern, aber last mir ein bisschen Zeit damit.Ich schreibe mir gerade selber erst mal alles auf.Werde meine Erfahrungen dann in einem Wiki nach und nach veröffentlichen. Ich denke das ich noch ein paar Wochen brauchen werde um einigermaßen etwas vernünftiges zusammen zu stellen. Zur Zeit baue ich an einem zweiten Haus, da kann ich die Befehle am besten lernen. Hier mal das vorläufige Ergebnis. Die farbigen Flächen dienen mir nur dazu, das ich weiß wo später welche Textur hin muss. Mit Blender ist das alles mit viel mehr Zeitaufwand verbunden als mit Google SketchUP, aber es macht riesig Spaß. Wie Ihr rechts über der Tür seht sind auch noch einige doppelte Flächen zu löschen. Aller Anfang ist nun mal schwer.

Gruß

FeuerFighter

Bild_2014.03.04_001.jpg

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo FF,

jetzt wisch dir mal den Mörtel von den Händen, denn sonst wird die Tastatur immer so schmutzig.

So wie es aber aussieht, kannst du bald einziehen.

Gruß vom Seehund der unter einem Schweizer Monstervehikel liegt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gerd,

ist noch ein langer Weg, ich Denke das ich so ca. 10% erst von Blender begriffen habe. Aber kommt Zeit kommt Rat, werde weiter kämpfen und mit Hilfe von Franz auch noch den Rest lernen. Ich kann Franz gar nicht genug danken für die selbstlose und Geduldige Hilfe die er mir gibt.:) So etwas macht uns aber Stark um ein gutes Ziel zu erreichen.

Gruß

FeuerFighter

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Feuerfighter, mach ich gerne. Und wenn ich Deine Fortschritte sehe macht es mir auch Spaß (y).

Hallo die Anderen

Ich habe lange überlegt. Soll ich ein Wiki schreiben oder nicht. Sinn machen würde es vielleicht. Aber wenn ich's mir recht überlege..... Die "Sitzungen" mit Feuerfighter per Teamviewer haben gezeicht, dass es so viele "kleine Klicks" gibt, hier mal ein gesetzter Haken, hier einer heraus - übersieht man eine Kleinigkeit kann eventuell der Rest des Wiki's nicht mehr funktionieren. Der Frust ist da und man legt enttäuscht das Programm zu den Akten.

Deshalb biete ich denen, die sich wirklich ernsthaft mit Blender beschäftigen wollen, meine Ratschläge in Form von Telefonaten und Teamviewer an. Aber bitte nur die ernsthaft interessierten! Hat jemand (so wie Feuerfighter) schon Erfahrung stellen sich die ersten Erfolge schon nach 1 oder 2 "Meetings" ein. Unerfahrene brauchen etwas länger da zu Beginn erst einmal die ungewohnte Umgebung von Blender durchforstet und eine einheitliche Programmeinstellung gemacht werden muss.

Also, wer Interess hat, PIN an mich
Franz

 

 

Link to comment
Share on other sites

Pfffffffff, alter Angeber Hihihi.

 

Wünschte ich wäre auch schon so weit, bin erst mal so weit, das ich zwar ein Haus bauen kann mit Blender, aber mit den Texturen, habe ich noch nicht angefangen, und es sieht alles noch nicht so aus, wie ich das gerne möchte. Ich stelle deshalb keine Bilder von meinen Fortschritten hier herein, möchte mich ja nicht blamieren.

Bleib aber drann und werde mich noch abfinden müssen, mit Blender weiter zu bauen. Sonst darf ich ja nichts mehr in den Katalog stellen mit Scetchup.

 

Gruß Robbinwood

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich so einige Äußerungen sehe, wegen der Framerate und der zu fielen Polygone die Scetchup verursacht, she ich das einfach mal so.

Ich gehe davon aus, dass Google Scetchup nicht unbedingt vorteilhaft für verschiedene Bauten (zumindest, dass was ich baue und wie ich baue) einfach zu mächtig ist, da ich auch auf Kleinigkeiten, wie z.B. Fensterrahmen an Häusern großen Wert lege.

Auf Schachteln mit Texturen, habe ich keine Lust und es gibt nur wenige Sachen, die wirklich gut ausschauen.

L.G.

Robbinwood

Link to comment
Share on other sites

Das wäre Schade, wenn wir Scetchup sinnvollerweise nicht mehr nutzen können. :(

Ich bin auch noch nicht soweit, um die Modelle nur in Blender zu bauen. Zwar kann ich Vorlagen verbessern/anpassen/ändern, aber auch schon wegen der Maße vom Grundgerüst 
möchte ich derzeit noch nicht auf Scetchup verzichten. Ich weis es zwar nicht genau, aber ich glaube auch nicht, das sich hier sooo viele Polygone einsparen lassen.

Aber vielleicht müssen wir halt doch mal bei den Spezies wie Franz, Seehund und Co in die Schule gehen.
Mit Anleitung lernt man ja doch schneller und der Spaß bleibt nicht auf der Strecke. In diesem Zuge nochmal vielen Dank an alle die mich schon so toll unterstützt haben.

fG
Rasender Roland

Link to comment
Share on other sites

Hallo Robbinwood, hallo Roland

Sketchup zu mächtig? Ich denke, hier ist zwar das Richtige gemeint aber falsch ausgedrückt.   ;). Sketchup produziert mächtig Polygone aber sonst... o.O

Ansonsten kann ich nicht recht nachvollziehen warum nicht Blender. Man ist ja nicht gezwungen mit Blender nur Kartons mit einer Textur zu überziehen. Im Gegenteil. Ich denke, dadurch, dass man mit Blender arbeitet bekommt man endlich ein Werkzeug in die Hand das einem die Möglichkeit gibt zu kontrollieren was im Hintergrund läuft. Und deshalb, weil man sparsam baut, ist Raum für die vielen, hübsch anzusehenden Kleinigkeiten mit denen Robbinwood seine Modelle schmückt.

Ich behaupte: 1 Karton mit Dach und Textur mit Sketchup ohne Nacharbeit ist ganauso groß wie das selbe Modell mit Blender - dann aber mit Fenstersims und Fensterrahmen :P.

Na ja, ein bisschen übertrieben aber es tendiert schon in diese Richtung :)

Ich kann euch nur wieder anbieten: Meldet euch bei mir dann geht's schneller mit den ersten Schritten und macht Spaß.

HG
Franz

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

das "animierte Haus" von FeuerFighter hat mich begeistert. Auch ich möchte gerne ein "Häuslebauer" werden. Da ich weder mit Sketchup noch mit Blender gearbeitet habe, entscheide ich mich für Blender. Um einen Einstig in diese Software hinzukriegen habe ich mal im Netz geschaut ob es da "Blender Tutorials" für Einsteiger gibt. Ich bin überrascht was hier für uns Neulinge angeboten wird. Jetzt bin ich dabei Zug für Zug das Programm zu ergründen. Bis zum vorzeigbaren Modell ist aber noch ein weiter Weg.

Gruß
Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...