Jump to content

Aufruf zu eisenbahntechnischen Fragen (und Antworten)


Recommended Posts

vor 19 Stunden schrieb Wüstenfuchs:

Hallo @Morsdorf,

was Du da beschrieben hast ist der einsatz von SiPo´s. Für diese gibt es in der ESO (Eisenbahn Signal Ordnung) vorgeschriebene akustische und Sichtzeichen, die sogenannten Rottensignale (Ro1 - Ro4).

In der ESO sieht das so aus:

XV. Rottenwarnsignale (Ro)
ESO (46)

ottenwarnsignale geben den im Gleis oder in dessen Nähe beschäftigten Per-

sonen Weisungen über ihr Verhalten bei Annäherung von Fahrzeugen.

AB 199.

Die Signale werden mit dem Mehrklangsignalhorn gegeben. Sie sind auch zu beac

h-

ten, wenn sie nur in einer Tonlage gehört werden.

Signal Ro 1

-Vorsicht! Im Nachbargleis nähern sich Fahrzeuge -

Mit dem Horn ein langer Ton als Mischklang aus zwei verschieden hohen Tönen.

Signal Ro 2

-Arbeitsgleis räumen -

Mit dem Horn zwei lange Töne nacheinander in verschiedener Tonlage.

Signal Ro 3

-Arbeitsgleis schnellstens räumen -

Mit dem Horn mindestens fünfmal je zwei kurze Töne nacheinander in verschiedener

Tonlage.

Signal Ro 4

-Fahnenschild -

Kennzeichnung der Gleisseite, nach der beim Ertönen der Rottenwarnsignale Ro 2

und Ro 3 die Arbeitsgleise zu räumen sind

Ein weißes Fahnenschild mit schwarzem Rand

AB 200.

Das Signal ist in der Nähe der Arbeitsrotte gleichlaufend zum Gleis aufgestellt.

 

Was Otto Normalverbraucher nicht unbedingt verstehen muß, aber so manschen Gleisbauarbeiter schon den A... gerettet hat.

HG

Wüstenfuchs

Hallo Wüstenfuchs

Das ist richtig. Ich kann mich noch gut erinnern daß auf den Baustellen, vor allem bei laufendem Bahnbetrieb auf einer und auch auf der gegenüberligenden Seite, also über Kopf, zwei Streckenposten anwesend waren, mit zwei Pressluftflaschen ausgestattet waren und mit den Hörnern mehrklangig gut zu hören waren, selbst bei fast Windstille über einen Kilometer weit. Bei länger andauernden Baustellen hat man sehr oft, wenn man im Zug langsam vorbeigefahren ist und gut aufgepasst hat, direkt neben den Pressluftflaschen schon die nächsten Ersatzflaschen daneben lagen.

Die Bahn war sehr gut organisiert was Sicherheit anbetraf.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 169
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Allgemeine Bemerkung zu diesem Thread und seiner Zielsetzung Hallo, kann es sein, dass wir uns hier teilweise etwas "vergaloppieren"? Wollen wir hier für das Modellbahn-Studio wirklich

Hallo Modellbahnspass, das ist Dein und allen anderen gutes Recht. Deshalb habe auch ich geschrieben, das ich mal Pause mache und eine Pause kann auch mal 1 oder zwei Wochen dauern wo man nicht

Hallo Hans, Hallo Alle, ganz so "wissenschaftlich", wie Du Deine vorgeschlagenen Kapitel formuliert hast, stelle ich mir die Hilfe für praktische Lösungen nicht vor. Wenn ich eine Anlage baue, eg

Posted Images

Am 13.9.2018 um 17:50 schrieb quackster:

eisenbahntechnisch...

 

mal ne frage:
sind wir hier noch bei modelleisenbahnen in zimmergröße?
werden anfängerpackungen nur noch in verbindung mit bahnvorschriften verkauft?
muss ich wirklich wissen wie groß der abstand zwischen oberleitungsmasten sein soll,muß,

Lieber Quackster

So war das ganze nicht gemeint , also zumindest Teilweise. die Idee dahinter war den Interessierten, die gerne näher oder nah an der Realität bauen wollen eine Plattform zu geben um die Vorgaben der richtigen Bahn nachvollziehen zu können und sie auch nachgestallten zu können. Wenn du meinst du stellst eine Ampel als Bahnsignal auf ist das dein guten Recht , wenns dir gefällt. Ich versteh halt Modelleisenbahn so das ich mit Abstrichen die Realität nachzubauen  versuche. Du selber schreibst du hast 500 Antworten gegeben. und wie viele davon doppelt dreifach? Und um genau das zu vermeiden war die Idee hier das Forum oder das Wiki umzugestalten. So klein wie möglich so informativ wie möglich so verständlich wie möglich. Gemacht muss es dann ja sowieso von den Leuten werden, die sich die Arbeit gerne antun, und auch schön langsam wachsen lassen.

MfG Hans

Link to post
Share on other sites
Am 13.9.2018 um 23:35 schrieb streit_ross:

Hallo Hans,

ich habe mal den Versuch unternommen, Deinem Wunsche zu entsprechen und ein Musterbeispiel für den Vergleich von Form-und H/V-Signal einschließlich den Entsprechungen im MBS-Katalog zu erstellen. 

1596111127_VorsignalVr0.thumb.jpg.a3978fcbaf1079becaa56c1fe1c2f297.jpg

 

Hallo Streit_Ross

bin begeistert, vielleicht als persönlicher Wunsch die Epoche dazu oder ab wann bis wann diese Form verwendet wurde. Und wie geschrieben nur die wichigsten und gängisten Formen, für den Anfang. Würde vorschlagen das du dazu die Signalstellungen ( Halt erwartet mit geschw. Begrenzung, freie Fahrt usw) wenn geht, bitte immer in ein Schaubild packst. ( zb zum ausdrucken ) Im voraus schon mal herzlichen Dank.

MfG Hans

Link to post
Share on other sites
Am 13.9.2018 um 12:53 schrieb Modellbahnspass:

Hallo zusammen

In den letzten Stunden, in denen ich nicht angemeldet war hat sich hier ja einiges getan.

Daher sind nun wieder mal einige Bemerkungen von mir fällig.

@Berlioz

Deine Frage ist hier durchaus richtig angesiedelt, denn es sollten u.a. solche Fragen aus dem Eisenbahnbetrieb behandelt werden.

Bislang wird allerdings die Form der Bearbeitung höher bewertet, als die Gesamtidee. Sicher sind die Vorschläge von allen eine gute Option um Struktur herein zu bringen, aber aus meiner Sicht sollte die Grundidee überhaupt erst mal angenommen werden. Wenn sich zeigt, das vielfältige Fragen hier gestellt werden, ist eine Aufteilung in der geforderten Form von Nöten.

@H.

Hallo Modellbahnspass

Ich denk da bin ich ein wenig schuld. War keine Absicht hat sich irgendwie ergeben. Vielleicht auch aus der Überlegung das mit den Signalen, den einfachsten Anfang machen könnte.um  das auf die Reihe zu bekommen. Un dann alles was sich eine Gruppe User wünscht langsam dazu erstellt. Also demokratisch nach Nachfrage ginge.

Und wie du siehst es geht ganz schön her hier denke also Interesse ist schon da, jetzt muss mann halt einen gemeinsamen Nenner finden.

Aber wir sind ja alle erwachsen und respektieren auch andere Meinungen 9_9.

MfG Hans

Link to post
Share on other sites

Hallo pfjoh, Hans

Dein Beispiel ist gut. Nur ich würde dahin schreiben oder ergänzen , wo du schreibst Halt erwarten:

Eigenschaft: Formsignal.........Name .......Nummer.. Eine gelbe Scheibe mit weißem Rand, ein vorhandenergelber Pfeil zeigt nach unten

                       Formsignal Nachts und Lichtsignal: Ein ( nur ex - DR ) oder zwei gelbe Lichter, nach rechts oben steigend.

Verwendungszweck: Vorsignal, Halt erwarten. Im Bremswegabstand ist ein haltezeigendes Hauptsignal zu erwarten

Einzuleitende Maßnahme: Lokführer muß unverzüglich Bremsvorgang einleiten.

 

An diesem Beispiel kann dann auch jeder Anfänger leicht schlau werden und weiß was dann zu machen ist wenn er diese Beschreibung liest.

MfG

Morsdorf

Edited by Morsdorf
Link to post
Share on other sites

hallo Morsdorf,

ja so gefällt mir das!

nur...
Einzuleitende Maßnahme: lokgeschwindigkeit verringern (oder sowas in der art) wäre besser.

schön wäre dann auch noch eine bodenplatte mit einem beispiel, das auch verschiedene mögliche signale (den jeweitigen zeitlichen vorschriften entsprechend) aufzeigt.

das finde ich bedeutend besser mehrseitige pdf's usw...

vg quackster

 

Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb quackster:

hallo Morsdorf,

ja so gefällt mir das!

nur...
Einzuleitende Maßnahme: lokgeschwindigkeit verringern (oder sowas in der art) wäre besser.

schön wäre dann auch noch eine bodenplatte mit einem beispiel, das auch verschiedene mögliche signale (den jeweitigen zeitlichen vorschriften entsprechend) aufzeigt.

das finde ich bedeutend besser mehrseitige pdf's usw...

vg quackster

 

Ja kann man auch machen, aber mit dem Hinweis dass die Lokgeschwindigkeit so zu verringern ist sodass wenn der Lokführer z.B. aus einer Kurve herauskommt und das Hauptsignal sieht dass er den Zug bis dahin auch zum Stehen bringt.

MfG

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Morsdorf, 

Das Du das Musterbeispiel dem falschen Autor zugeordnet hast, ist vielleicht dem Umstand geschuldet, dass durch das Zitiern von Teilen eines vorhergehenden Beitrages manchmal die Übersicht verloren geht. Jeden falls habe ich als Ersteller des Musterbeispiels die Reaktionen darauf vor allem in Hinblick auf die geäußerten Ergänzungen/Änderungen hin auf Machbarkeit überdacht und bin daraufhin zu dem Schluß gelangt, dies alleine nicht zu schaffen. Zu groß ist darüberhinaus die Gefahr, dass es auch zukünftig im Nachhinein zu redaktionellen Änderungswünschen kommt, da ich alleine nun mal nicht das Gleiche berücksichtigen kann, wie es zig andere jeder aus seinem speziellen Gesichtspunkt heraus gehabt hätten. Ich habe ja schon an der kleinen Unterdiskussion zwischen Dir und quackster gemerkt, das die Formulierung eines einzigen Satzes unterschiedliche Sichtweiten widerspiegelt. Ich formuliere es mal im Klardeutsch: Ich hätte sowieso nur weitergemacht, wenn man mir alleine überlässt, was, wie und mit welchen Mitteln ich weitere Signale erläutere. Ich kann mir aber wohl sowieso die ganze Arbeit sparen, wenn ich lese was h.w.stein hier geschrieben hat. Zitat:

Ich werde versuchen eine Beispiel-Anlage mit den Signale und Schilder aufzubauen mit Erklärungen , so wie es in der DV 301 vorhanden ist .

Auch ist enthalten Form- und Lichtsignale , die ich parallel steuern werde - das heisst , Formsignal " rot " ist das Lichtsignal auch " rot " .

Da wo ( Vr ) Vorsignal mit ( Hp ) Haupsignale zusammen hängen , werden diese auch verbunden sein .

Auch die Abstände der Vr-  und Hp- Signale werden Beschriftung haben .

Wenn einer nicht weisst welches Form-Signal gilt als Licht-Signal , würde es bei dieser Anlage beantwortet sein - da man sehen kann wo dann eines dieser Signale steht ( Als Vergleich ) .

Gruß

streit_ross

Edited by streit_ross
Korrektur Schreibfehler
Link to post
Share on other sites

Hallo streit_ross!

Es besteht leider die Gefahr, dass mehrere an dem gleichen Thema arbeiten, daher halte ich mich zurück. Wir sollten - bzw. Modellbahnspass sollte, wenn er die Aufgabe übernehmen möchte - festlegen, wer was bauen soll. Man kann sich das auch teilen. Z.B. der eine baut die Objekte zusammen, der andere schreibt die Texte, oder so ähnlich.

Sollten wir uns auf eine bestimmte Spurweite einigen, oder wäre das egal? Aber vielleicht zumindest auf die Art der Gleise, wie Farbe vielleicht Radien und Gleisabstand.

Gruße, Berlioz

Link to post
Share on other sites

Hallo Berlioz,

endlich spricht Du mal aus, woran es hier wie so oft im Forum krankt. Da wird eine Initiative gutbegründet und auch in ihrer Zielsetzung gewünscht in's Leben gerufen, erste konkrete Lösungsvorschläge und  Beispiele werden dem Initiator folgend auch schon, vielleicht zu früh, in's Spiel gebracht und schon zeigt sich, dass plötzlich wohl erschrocken über die damit verbundene Übernahme von mindestens der Koordinierungsfunktion keiner mehr bereit ist, die Führungsrolle zu übernehmen. Stattdessen wird auf beinahe stumm geschaltet und auf eine individuelle praktische Exkursion verwiesen. Führungslos kommt es dann auch zu solchen überflüssigen doppelten Eigeninitiativen. Wenn denn endlich ein Boss mal sagen oder zumindest fragen würde, wer was machen will/könnte, (und auch solche von Dir gennanten Äußerlichkeiten bestimmt), würde es schnell losgehen können. Aber ein solches Vorgehen ist scheinbar nicht machbar. Und weisst Du was: Ich bin sogar insofern ganz froh, wenn h.w.stein sich durch solche Misstände nicht aufhalten lässt. 

Gruß

streit_ross

Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnfreunde 

Auch wenn einige hier jetzt an einen Thema einige Arbeit aufnehmen - kann man sich das sich erstmal ansehen und dabei das Beste verständlich aufnehmen .

Der Thread hat Modellbahnspass aufgenommen um eine Einigkeit einer Anleitung zu finden . Dabei sollte möglichst auf Verlinkung anderer Seite vermieden werden , damit ein Thema auch zusammen bleibt . Ich sehe so bei manchen keine Gruppenarbeit , das sollte aber hier passieren - so das auch die meisten Wünsche erfühlt werden .

Ich sage mal ; zeigt doch allen wie Ihr es vielleicht für gut hält als Beispiele . Selbst wenn einige Themen sich überschneiden . Hat man einige Beispiele wie das die meisten USER ( Benutzer ) sehe , erst dann kann man entscheiden was brauchbar für das Forum ist .

Dieser Thread ist ja auch unter "  Allgemeine Diskussionen " und NICHT unter  " Anleitungen /  Tutorials ". 

Missverstände werden gleich dabei vermieden , wenn man erst sieht , wie man sich das Vorstellen könnte !

Also mir währe es egal , wenn mein/e Beispiel/e nicht den Zweck ausreicht oder angenommen werden kann - aber die Mühe lohnt sich , in so weit  ausreichende Inhalte zu erhalten , die der Frage zur Antwort dienen kann .

Das ist und wird mein bestreben sein !

Ich lerne auch noch vieles dazu , die durch andere hier ihre Beispiele äussern und das finde ich besonders gut .

PS: Im Forum das passende zu Suchen auf seine Frage ist mittlerweile nicht mehr möglich , darum wird ja auch nachgedacht wie man das verbessern kann .

Einige habe sehr gute Beschreibungen mit Anlagebeispiele oder Bilder , und diese müssen halt Inhalt geordnet werden ( ohne weiteren Link ) . 

Fehlendes muss halt ergänzt werden - wir sind doch eine Gemeinschaft die das doch schaffen kann !

Viele Grüße

H:xnS  

Link to post
Share on other sites

hallo leute,

vor 7 Stunden schrieb Morsdorf:

Einzuleitende Maßnahme: Lokführer muß unverzüglich Bremsvorgang einleiten.

bei diesem satz wollte ich darauf hinweisen, das wir hier eben keinen lokführer haben,

vor 5 Stunden schrieb streit_ross:

Ich habe ja schon an der kleinen Unterdiskussion zwischen Dir und quackster gemerkt, das die Formulierung eines einzigen Satzes unterschiedliche Sichtweiten widerspiegelt.

sondern uns selbst um die ev (hier das abbremsen  so das man am (vor) dem nächsten signal stoppen kann)

- zug betritt gleis
- signal steht auf
- lokgewindigkeit setzen

kümmern müssen.

ich finde das etwas für das mbs als anleitung/hilfe gemacht werden sollte und nicht das auszüge aus irgendwelchen verordnungen eingestellt werden.
wenn das auch noch auf einer anlage plaziert wird, kann mal bei bedarf das ganze kopieren und auf die eigene anlage einfügen.

vg quackster

 

Edited by quackster
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb quackster:

hallo leute,

bei diesem satz wollte ich darauf hinweisen, das wir hier eben keinen lokführer haben,

sondern uns selbst um die ev (hier das abbremsen  so das man am (vor) dem nächsten signal stoppen kann)

- zug betritt gleis
- signal steht auf
- lokgewindigkeit setzen

kümmern müssen.

ich finde das etwas für das mbs als anleitung/hilfe gemacht werden sollte und nicht das auszüge aus irgendwelchen verordnungen eingestellt werden.
wenn das auch noch auf einer anlage plaziert wird, kann mal bei bedarf das ganze kopieren und auf die eigene anlage einfügen.

vg quackster

 

Hallo , doch, ich denke daß der Lokführer schon existiert, derjenige der seine eigene Anlage erschaffen hat und derjenige der die Anlage fährt, zumindest im virtuellen Sinne existiert er und es ist schon vorstellbar dass dieselbe Person zumindest den Lokführer ersetzt. Ich hoffe daß du verstehst was ich meine. Die Ereignisverwaltung ist in diesem Sinne nur das Hilfsmittel zur Steuerung des ganzen elektronischen Ablaufs.

Physich gesehen gibt es da keinen Lokführer, da hast du recht, denn bis jetzt gibt es im MBS keine Möglichkeit irgend eine Lokomotive von dem Führerstand aus zu steuern.

MfG

Morsdorf

Edited by Morsdorf
Link to post
Share on other sites

Hallo streit_ross

Du hast Recht, aber im Grunde genommen passiert mal so etwas. Mir ist es aber wichtig daß das ganze Hand und Fuß hat und daß da auch eine richtige, anwendbare Sache herauskommt. Sehr vorteilhaft finde ich es wenn hier mehrere Teilnehmer im MBS tätig sind und es wirklich verwendbare, augezeichnete Ideen gibt. Gute Vorschläge wurden schon von versch. Mitgliedern gemacht. Es muß aber nicht immer genau wie bei der Deutschen Bahn sein, denn hier im MBS können wir sogar noch einiges verbessern, also noch besser machen wie es die Bahn schon beschreibt. Man sollte hier auch keinen Roman schreiben, sondern nur das wichtigste. Kurz erläuternd und so daß es auch Laien verstehen. Wenn es nämlich kompliziert wird, dann springen leider die Meisten ab. Wenn man genau dahinter schaut hat nämlich die DB auch einige gravierende Fehler, außerdem ist die DB meiner Meinung nach in dem heutigen digitalen Zeitalter nicht konform, zumindest was die Signaltechnik anbetrifft. Da habe ich noch meine eigene Ideen, die ich auch bei passender Zeit präsentieren werde. Ein kleines Beispiel bzgl. Signaltechnik wird auch in meiner nächsten Anlage, die ich sehr bald vorstellen werde, zu  sehen sein.

MfG

Morsdorf

Edited by Morsdorf
Link to post
Share on other sites

Aber hallo, was geht denn hier ab?

Eigentlich wollte ich mich eben gerade wieder auf den neuesten Stand bringen und mich mit evtl. gestellten Fragen auseinandersetzten und dann lese ich solche Mails.

Sportsfreunde: Es gibt auch noch ein Leben außerhalb des Forums!

Ich bin keine psychologische Ambulanz mit 24 Std. Öffnungszeiten.

Wenn ich also nicht ständig verfügbar bin, habe ich wohl was anderes zu tun!

Bei der Durchsicht der Beiträge brauche ich wirklich Humor – zum Glück habe ich den! Euch scheint er zu fehlen! Z.B. Mein Vorschlag zum Sonntagsausflug war kein Befehl, der zu einer Meuterei führen muss, sondern eine scherzhafte Bemerkung, damit Fragen in einem breiteren Rahmen gestellt werden können.

Das es unterschiedliche Meinungen gibt, ist ganz normal. Was richtig oder falsch ist, mag jeder nach eigenem Gusto entscheiden. Meine Vorstellung habe ich kundgetan und die Grundidee ist ja auch aufgenommen worden.

Ich möchte nun mal kurz in Erinnerung rufen:

Meine letzte Anmeldung war am Donnerstag um 17Uhr47, in der ich auf die Aussage von Streitross um 12Uhr29 des gleichen Tages geantwortet habe. In diesem Beitrag trat Streitross mit der Bitte an mich heran, „dem jungen Thread etwas Zeit zu geben“. (Genaugenommen Reaktionen abzuwarten) Da ich in den 2 letzten Tagen (in Worten zwei) anderweitig beschäftigt war, habe ich genau dies getan! 2Tage und runde 5 Std. später wird mir genau das Abwarten vorgeworfen. Unterlassene Hilfeleistung wird mit bis zu einem Jahr Haft bestraft – sollte ich mir da Sorgen machen?

Versäumt habe ich in diesen Tagen eh nicht viel. Die Fachfragen wurden beantwortet und darum ging es mir. Ich muss nicht bestimmen, wer wie und wann wem antworten darf und wer nicht.

Apropos:

Nebenbei bemerkt, hatte ich noch Neo angeschrieben und ihn gefragt, wie er zu einem Gliederungsvorschlag im Forum steht. Die Antwort steht noch aus, da er wohl auch die Entwicklung abwartet, damit er entscheiden kann, ob es sich lohnt, das große Besteck rauszuholen. (Wir als User können nämlich nicht bestimmen, was gemacht wird.)

Vielleicht nehmen alle Beteiligten mal Geduldpillen. Hoheitsrechte im Verkehr haben nur Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr. (und Kat-Fahrzeuge)

Einige Beiträge dieser vakanten Zeit ab Donnerstag brauche ich , so glaube ich wenigstens, nicht zu kommentieren. Bei den derzeitigen ausschließlichen Signal-Themen erübrigt sich z.B. eine Antwort hinsichtlich Gleisbettfarbe, Gleisabstand oder Radien bei der Darstellung. Diese Frage war wohl ironisch gemeint. Genauso sehe ich andere „lustige Sprüche.“

Fazit: Ich habe euch eine Plattform für zentrale Fragen bieten wollen und nichts vorschreiben. Dem einen ist es zu banal, dem anderen nicht tiefgründig genug und 10 Leute haben 20 Meinungen. Dabei ist es so einfach:

Die einen stellen hier Fragen, und andere beantworten sie! Fertig! 

Diese Grundidee habe ich mehr oder weniger deutlich bereits geschrieben.

Übrigens: Mir braucht keiner Fragen zu beantworten. (Am Wochenende ist nämlich kein Bahnhofsfest, zu dem ich mit der Bahn anreise) Zum Verständnis:  Das ist ausnahmsweise sarkastisch gemeint!

Jetzt hoffe ich, dass wir alle wieder auf den Teppich kommen. Wir sollten wieder sachliche Beiträge hier einstellen.

 Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites

Hallo Leute 

zieht mal die BREMSE. Die Arbeit die sich Streit_ Ross da und alle anderen bereit sind anzutun ist auch wenn das ganze klein gehalten wird schon sehr aufwendig.Das Schaubild mit dem Vorsingnal ist ein meiner Meinung nach ein super Anfang. Lasst doch mal denen die sich die Mühe antun eine Basis schaffen ohne das ihr gleich alles kritisiert.Wenn die Basis mal steht kann mann immer noch nachbessern. Außerdem wenn da steht "Halt erwartet" nehme ich mal schon an das jeder, mit ein klein wenig nachdenken erkennt. das  Zug vor dem nächsten Signal ein Rot also ein Stop zu erwarten hat, das noch extra zu erwähnen ist unnötig. Also Leute ganz langsam machen und vor allen dem der es macht den Freiraum lassen es so zu getallten wie er denkt.

MfG Hans

Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass

vor 11 Minuten schrieb Modellbahnspass:

Aber hallo, was geht denn hier ab?

 

Hallo Modellbahnspass

Ja so kanns kommen und passieren lacht. Deine Idee ist im Grunde super, nur wie üblich scheiden sich die Geister wieder mal heftigst. Dabei merkt man aber wieder wie groß das Interesse und  wie viele Fragen da noch offen sind, Vielleicht kannst du als Urheber des Threads mal eine Linie reinbringen. Du hast es begonnen also seh ich das so das du auch die Richtung vorgeben sollst. Das denke das ist als Urheber dein Recht.

MfG Hans

Link to post
Share on other sites

Hallo Hans

Derzeit kann ich nur dazu aufrufen, hier zentral Fragen zum Vorbild zu stellen. Solang von Neo nicht z.B. ein Unterforum oder eine Gruppe eingerichtet ist, kann ich keine Versprechungen machen. Zudem sind meine Themenvorschläge, die als Gliederung dienen könnten z.T. schon von mir angedeutet und gleich wieder zerredet worden.

Zur Verdeutlichung nochmal eine mögliche Aufstellung:

Signalfragen (bereits angenommen)

Fragen zu Ortsfeste Anlagen (z.B. BW, Bhf. Oberleitung, Oberbau)

Fragen zum Betriebsdienst ( z.B. Ablauf, Fahrplangestaltung usw.)

Fragen zum Rollmaterial (z.B. Was ist ein Triebwagen)

All diese Themenbereiche können (müssen aber wohlweislich nicht!!!) zur Gestaltung einer möglichst realen Anlage hilfreich sein.

Das alles habe ich bereits von Anfang an angedeutet, was soll ich im Moment noch machen, außer zunächst mal Fragen zu sammeln und damit eine Beantwortung zu ermöglichen?

Ich überlasse die weitere Organisation gerne besser geeigneten Fachkräften.

Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

eine ganz unverbindliche Info:

Ich gehe jetzt kochen - und zwar nicht vor Wut;) Ich mache Entenbrust mit Orangensoße , dazu Kartoffelklöße.

Sollte ich mich nach dem Essen nicht gleich wieder melden, kann das an meinem Verdauungsschläfchen liegen.  Ich möchte damit einem Verfahren wegen unerlaubtem Entfernen von der Truppe ( Fahnenflucht) vorbeugen 9_9

Schönen Sonntag

wünscht

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites
Am 13.9.2018 um 03:43 schrieb Morsdorf:

Hallo Hans

Hast Du auch eine Möglichkeit eingeplant, also eine vierte Ampelstellung, wenn der Bremstest fehlschlagen sollte?

MfG

Morsdorf

Hallo Morsdorf

Ich hab nichts gefunden in meinen Unterlage bei Fehlschlag einer Bremsprobe .

Sinnvoll wär hier das dann die Lok ausgetauscht werden sollte .

Im Internet habe ich dieses gefunden unter diesen Link ........  https://de.wikipedia.org/wiki/Bremsprobe

Da steht auch nichts bei Fehlschlag der Bremsprobe .

Viele Grüße 

H:xnS

Link to post
Share on other sites

Hallo ihr zwei

Bevor ich mich dem Mittagsschlaf hingebe, noch eine kurze Anmerkung zu eurem Problem:

Sollte die Bremsprobe nicht erfolgreich verlaufen, gibt es kein "OK-Signa"l. Folge ist das kein Abfahrtsauftrag erfolgen kann. Der Grund für eine missglückte Bremsprobe ist in der regel ein Fehler in der Bremsleitung oder ein technisch defekter Wagen. Letzterer muss vor Fahrtbeginn "ausgestellt" werden. (d.h. den Zug verlassen) In seltenen Fällen kann es auch an der Lok liegen, die dann ausgetauscht werden müsste.

Auf jeden Fall gibt es kein Signal "Bremse nicht in Ordnung".

Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

vor 2 Stunden schrieb Modellbahnspass:

Ich gehe jetzt kochen - und zwar nicht vor Wut;) Ich mache Entenbrust mit Orangensoße , dazu Kartoffelklöße.

Sollte ich mich nach dem Essen nicht gleich wieder melden, kann das an meinem Verdauungsschläfchen liegen.  Ich möchte damit einem Verfahren wegen unerlaubtem Entfernen von der Truppe ( Fahnenflucht) vorbeugen

das ist Dein und allen anderen gutes Recht. Deshalb habe auch ich geschrieben, das ich mal Pause mache und eine Pause kann auch mal 1 oder zwei Wochen dauern wo man nicht auf irgendetwas antwortet da hier keiner in der Pflicht steht. Alles ist freiwillig und jeder kann antworten oder auch nicht. Vielleicht sind hier alle ein bisschen verwöhnt da die meisten Antworten innerhalb weniger Minuten kommen. Aber denkt daran in der Ruhe liegt die Kraft und wenn man dann auch noch Modelle oder Anlagen baut dann braucht es gerade dafür Zeit und Geduld ohne große Ablenkung.

                                                                                                    sommer-smilies-04.gif.d2dfe0b8d5ee34ec025ef7814c7fb48b.gif

Gruß

FeuerFighter

 

Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb h.w.stein-info:

Hallo Morsdorf

Ich hab nichts gefunden in meinen Unterlage bei Fehlschlag einer Bremsprobe .

Sinnvoll wär hier das dann die Lok ausgetauscht werden sollte .

Im Internet habe ich dieses gefunden unter diesen Link ........  https://de.wikipedia.org/wiki/Bremsprobe

Da steht auch nichts bei Fehlschlag der Bremsprobe .

Viele Grüße 

H:xnS

Hallo Hans

Das von mir war nur ein Vorschlag den man einbringen kann, aber es besteht von meiner Seite her keine Pflicht. Außdem gehe ich nicht immer bei den Vorschriften genau nach der Deutschen Bahn, sondern ich wäge es immer vorher ab ob es eine bessere Möglichkeit gibt die bestehenden Vorschriften unter anderem der Bahn zu verbessern.

Wenn keine Verbessung zu erzielen ist berufe ich mich in diesen Fällen meistens jedoch auf die Bahn, wegen ihrer hohen Erfahrung.

MfG

Morsdorf

Link to post
Share on other sites

Hallo Leutz!

Ich weiß nicht mehr genau, wer hier was geschrieben hat, also lasse ich mal ein paar Zitate weg. Das geht ja hier schneller als Eierkuchen backen!

Wenn in der (wie heißt das) EBO steht: ein Lokführer soll bei einer bestimmten Signalstellung sofort die Bremsung einleiten, kann man das auch so schreiben, vielleicht mit dem Zusatz: in der EV unter Zuggeschwindig setzten umsetztbar, oder so. Über die genauen Formulierungen sollte man sich, unabhängig von allem technischen, auch um Abstimmung bemühen.

Hätte ich heut nicht arbeiten müssen, hätte ich den Sonntagsausflug zum HBF-Berlin unternommen; natürlich nicht aus Gehorsam, sondern aus Spaß an der Freud.

Modellbauspass, was meinst Du mit "Kat-Fahrzeuge", Katapillar?

Modellbauspass, sorry, ich wollt' Dir nicht auf die Füße treten. Ich fand Deine Idee zu dieser Gesprächsrunde sehr gut, bin auch gleich - auch mit Fragen - drauf eingegangen. ich möchte niemanden zu irgend etwas hetzen, treiben oder nötigen. Auf meinen Gleisen darf jeder Lokführer so schnell fahren wie es ihm beliebt. Solang die EV aus ist :).

Wenn aus einer Gemeinschaftsarbeit ein Wiki entstehen soll, muss es aber in aller End-Konsequenz ein (y) oder (n) geben für einen Eintrag, eine Anwort, etc. geben, einer muss diese Aufgabe übernehmen, in letzter Instanz vielleicht Neo, aber ich wollte Dich halt nicht übergehen, wie geasagt nicht unter Druck setzten.

Betr.: Einigen auf "die Art der Gleise, wie Farbe vielleicht Radien und Gleisabstand" war durchaus ernst gemeint. Hab grad auf Arbeit gelernt. dass einige Mitarbeiter mit dem Schichtplan nicht klarkommen, wenn in der Exel-Datei das Rot zu violett und das Grün zu blass sei. Ist in meinen Augen quatsch, aber ich wollte vorbeugen. Nicht dass sich Modellbahnspass wieder rausreden kann, wenn die psychologische Ambulanz seine Anwesenheit erfordert.

h.w.stein-info scheint da entspannt zu sein, aber sein wir mal ehrlich, wenn man stundenlang an einer Präsentation gesessen hat, ist man enttäuscht, wenn es diese nicht in Auslosung schafft. Und sein wir mal ehrlich streit_ross, würdest Du einer Veröffentlichung Deiner Präsentation im Wege stehen, nur weil vielleicht die Gemeinschaft - wie auch immer definiert bei einem Gemeinschaftswerk - sagt, alles super, aber könnten wir an z.B. dieser Stelle andere Worte wählen?

Hallo Modelbahnspass! Hab ich leider zu spät gelesen. Kannst Du mir bitte etwas von der Entenbrust mit Orangensoße und den Kartoffelklößen als mbs-Datei einstellen. Wie war das eigentlich mit der Ente? Ist sie Dir als Braten zugeflogen, oder hast Du sie beim Entfernen von der Truppe erwischt und dann standrechtlich eingebacktoft?

Modellbahnspass: Deine Gliederung von vor 11h nehme ich voll an.

h.w.stein-info und Morsdorf: bei fehlerhafter Bremsprobe hab ich auch nix gefunden. Entweder das gab's nie, oder es ist nie in den Akten aufgetaucht. Jetzt hab ich's gelesen: da ist er ja wieder der/mein Modellbahnspass. wie immer unverzichtbar! (also vielleicht doch der 24h Notdienst!?)

FeuerFighter hat Recht_kurz_AFK,

Gruß, Berlioz

Link to post
Share on other sites

Hallo Berlioz

In Kurzform, weil ich ins Bett muss:

Kat-Fahrzeuge haben einen blauen Gnubbel auf dem Dach und dürfen im Einsatz während eines Katastrophenfalles sogar Krach machen.

Wenn du mir erklärst, was z.B. die Gleisfarbe u.ä.  für eine Relevanz auf die Fragestellung und deren Beantwortung haben soll, werde ich mir eine aktuelle Modefarbe ausdenken.

Die Ente hat den Thread gelesen und sich totgelacht. Inzwischen verspeist (Datensatz gelöscht- aber in guter Erinnerung) 9_9

Vielleicht zur Erinnerung: Das Thema Wiki ist von Neo noch nicht auf dem ersten Platz der to-do-Liste. Freundet euch also erstmal mit einem Provisorium im Forum an.

Gruß

Modellbahnspass

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...