Jump to content
Berlioz

Unter Dampf

Recommended Posts

Moin,

was wäre das MBS ohne sein Forum... Es macht so viel Spaß sich über Bahn-Dinge auszutauschen. Vielen Dank an alle...

Im großen Ringlokschuppen werden auch schon die ersten Randsätze gewartet.

2.thumb.jpg.2bbc7ed400f545dd5f8ca226dd6a522c.jpg

Aber auch die Bahn ist ein gewinnorientiertes Unternehmen. Daher werden Teile des Lokschuppens bis zur vollständigen Inbetriebnahme vermietet.

1.thumb.jpg.6357048480dca78d8daa0f3747075537.jpg

Gruß, Berlioz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

ich hab mal einige meiner Steigungsrampen ausprobiert. Na ja, an ein paar Stellschrauben muss wohl noch nachjustiert werden.

Mit dem Dampftriebwagen möchte ich gern z.B. Kurgäste nach Ober-Wallenberg befördern. Dabei ist mir beim Herauszoomen folgendes aufgefallen:

DTW1.thumb.jpg.2d53823ce74ee895d8351bad8d456f94.jpgDTW2.thumb.jpg.a5a3e4fd56adcb70cd87f2d463832dae.jpg

DTW3.thumb.jpg.68b617e7416363d37bb5ad80542dafc7.jpg

Der wunderschöne Kittel-Express mutiert zu einem grünen Quader. Ich musste leider die MBS-Einstellungen senken, damit sich auf meinem PC überhaupt etwas bewegt, aber der sieht doch toll auf dem Viadukt aus ... is doch schade drum. Kann man da nicht irgendwas ändern?

DTW4.thumb.jpg.ec2df185b51483caf076917789848e48.jpg

dampfende Grüße, Berlioz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ergänzung: Das Nachjustieren der Stellschrauben bezog sich auf meine Steigungsrampen, nochmalige Grüße, immer noch ich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Berlioz,

ich glaube, dass man da nichts machen kann. @seehund hatte ursprünglich den grünen Kittel-Dampftiebwagen gebaut. Die anderen Farben kanem später dazu, indem beim Originalmpdell die Textur ausgetauscht wurde. Leider scheint der LOD2-Quader nicht mit der Textur belegt, sonderen direkt mit der grünen Farbe bemalt worden zu sein. Damit kann man hier die Farbe nicht austauschen (in der Modell-Datei nicht sichtbar und damit auch nicht zugreifbar). Es bleibt daher hier nichts anderes übrig, als den Detailgrad nach oben auf "Normal" oder "Hoch" zu verschieben, um die Entfernung der Kamera vom Objekt für die Umschaltung nach LOD2 zu vergrößern.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo BahnLand,

danke für die Info, dann ist das eben so. Muss wohl doch mal ein anderer PC her. Ich bin mir da aber noch nicht ganz wegen der Anforderungen sicher.

Viele Grüße, Berlioz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Morgen Berlioz

Bei solchen anwendungen wie das MBS ist nicht der PC sondern eher eine gute Grafikkarte gefragt. Da  bewegen wir uns in einen Berreich von ca 150-200 euro. Natürlcih muss das Mainbord die auch können. Da reden wir von ca vier Jahren die Mainbords das schaffen. ALso mein pc ist vier Jahre alt war damals auch nicht gerade am letzten Stand ( gebe immer nur max 350-400 euro dafür aus. Stelle mir aber auch die Komponenten  selber zusamen was ein gewisses Wissen voraussetzt) Mann muss ja nicht gleich alles tauschen bzw neu kaufen. Meine Grafigkarten sind dann meistens zwei drei jahre jünger. Derzeit eine ASUS GTX 970 die ist inzwischen auch fast drei Jahre alt, aber fürs MBS reicht die dreimal. Bahnland und ich haben die bei seiner riesiegen Gothardbahnanlage getestet. Alles auf hoch gestellt im MBS und es reicht noch immer für 30-45 Frames ohne probleme

Also mal etwas schlau machen im web lesen, Foren helfen da sehr weiter und dann sehen wo man was billiger bekommt.

MfG Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hans,

ich hab zwar gard eigenhändig den Lüfter in meinem PC ausgetauscht, waren aber nur 4 Schrauben und ein Stecker, und viel weiter würd ich mich da nicht rantraun.

Mein  ca. 10 Jahre alter Midi-PC hat leider wenig Platz im Gehäuse. Die Grafikkarte - AMD Radeon HD 6450 (Direct 3D 11 Level 11_0) - ist relativ neu. Größer geht nicht - wurde mir so gesagt - wohl auch wegen des Mainboards. Aber die von Dir genannte Karte ist ja schon mal eine Marke, mit der ich mich weiter erkundigen kann.

Gruß, Berlioz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

ich hatte eigentlich einen kleinen Plan, in welcher Reihenfolge ich meinen Ausbau vorantreiben möchte - äh, nee und nix da. Aber is auch egal. Einfach Stück für Stück.

Bhf (oder Bf - weiß ich immer noch nicht wie das richtig ist) Wittichen hat jetzt ringsum Namensschilder und die Aufrüstung der dortigen Bahnsteige hat begonnen.

Bahnsteige1.thumb.jpg.9888316733ae4c2405fb9da6ce578a60.jpg

Was die Gleisnummerierung angeht gilt doch Hausbahnsteig = Gleis 1.

Jetzt ist bei meiner Bauerei aber Folgendes entstanden:

Bahnsteige2.thumb.jpg.876bc72ac8cc2e02e552c02cb30b40ae.jpg

Gilt das jetzt als Inselbahnhof? Ich würde dennoch oben im Bild mit Gleis 1 beginnen, dann (rechts/links) 2 , 2a, 3 , 3a und dann 4 und folgende...

Gruß, Berlioz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin mal gespannt, ob's jetzt wieder einen Link auf 400 Seiten pdf zu dem Thema gibt. So ganz einfach kann das ja gar nicht sein. So viel habe ich hier schon gelernt. :D

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Andy,

ja, echt kurios, immer wenn ich denke, jep, jetzt hab ich's, wird auf eine Bahnordnung hingewiesen, in der das anders steht. Ich bin mir auch gar nicht sicher, ob die von Dir genannten 400 Seiten ausreichen, um das "Bahnwissen" erfassen zu können. Bitte nicht falsch verstehen! Wenn ich mich dafür nicht interessieren würde, wäre ich nicht hier im Forum. Aber das ist echt VIEL Wissen ... finde ich.

Ich hatte überlegt, das Bahnhofsgebäude nach oben auszugliedern und die Stumpfgleise 2 und 2a bzw. 3 und 3a zu verbinden - ähnlich wie in Hamburg Hbf. Diese würden dann zwar durchlaufen, aber technisch immer noch als Kopfgleise fungieren. Gleisbenennung wäre dann 2a und 2b bzw. 3a und 3b. Die Gleise links vom Bahnhofsgebäude würden dann an Länge gewinnen und für den Verkehrsablauf wäre es vielleicht auch interessant zwischendurch mal einen längeren Zug dort abzufertigen. Aber weil die Stumpfgleise links dem Stückgut- und Postverkehr dienen und die entsprechenden Gleise rechts dem lokalen Personennahverkehr, habe ich von einer Verbindung der Gleise wieder Abstand genommen.

Ferner wäre ich bei durchgehenden Gleisen mit der Signalisierung völlig überfordert. Dennoch mal meine Idee dazu:

B1.thumb.jpg.2545c04a38d345c3e84c8fa6e4b09108.jpg

Folgendes immer auf beide Gleise bezogen:

Ein- und Ausfahrt links nur Rangierbetrieb, Ein- und Ausfahrt rechts Plan-Zugbetrieb. Beide Seiten kurz oder lang.

Einfahrt von links kurz: Mittig Hp0 und Sh0

Einfahrt von links lang: Mittig Hp0 und Sh1, rechts Hp0 und Sh0

Ausfahrt nach links kurz: Links Hp0 und Sh1

Ausfahrt nach links lang: Links und mittig Hp0 und Sh1

B2.thumb.jpg.a030beb0a521de2fdd547da724045fe4.jpg

Einfahrt von rechts kurz: Mittig Hp0 und Sh0

Einfahrt von rechts lang: Mittig Hp1 und Sh1, links Hp0 und Sh0.

Ausfahrt nach rechts kurz: Rechts Hp1 oder 2 und Sh1

Ausfahrt nach rechts lang: Rechts und mittig Hp1 oder 2 und Sh1

B3.thumb.jpg.b985bc839cef2317000edd5d9be92eb7.jpg

Wenn man das mal zu Ende denkt, stehen links zwei Hauptsignale, deren Flügel nie bewegt werden, da in diese Richtung nur Rangierfahrten abgehen. Sie werden aber benötigt, um einem regulär einfahrenden Zug Zughalt anzuzeigen. Diesen Unterschied - ob nur Rangierfahrten stattfinden oder auch Regelzugbetrieb - gibt es ja auch bei den Prellböcken.

Dies wäre in meinen Augen logisch, aber wir reden ja über die Bahn, also bitte - wenn möglich - eine Erläuterung und möglichst keinen Verweis auf HastenichgesehnLink.

Viele Grüße, Berlioz

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Berlioz,

Hauptsignale, deren Flügel nie bewegt werden, sind überflüssig. Es geht bei der DB nicht darum, ob theoretisch ein Zug regulär einfahren könnte, sondern nur darum, ob wircklich ein Zug einfährt.

Befahren Züge im Bahnhofsbereich vor ihrem Halt im Bahnhof eine Weiche, bedarf es eines Signales, das Langsamfahrt  vor der ersten Weiche als Fahrauftrag erteilt. Es ist im allgemeinen immer gut, Signale nicht im Sinne von Verbot oder Erlaubnis analog zu einer Straßenampel zu sehen, sondern stattdessen als stattgegebenen oder eingeschränkten oder nicht stattgegebenen Fahrauftrag zu betrachten. Und das Wort Signal alleine hat zwar für das materielle Gebilde seinen Sinn, ist aber ohne die damit verbundenen Anzeigenzustände (Aufträge) sinnleer.

Züge (Personen, Güter) die nicht halten, brauchen kein Einfahrsignal, denn ein Einfahrsignal ist nicht dazu da, um eine Einfahrt zu erlauben, sondern um einen Halt im Bhf als Fahrauftrag zu erteilen. Durchfahrtgleise brauche also keinen Nicht-Halt-Fahrtauftrag für den Lokführer.

Gruß

streit_ross

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo streit_ross,

also im ganzen Sinnzusammenhang geb ich Dir völlig recht. Und wahrscheinlich würde die Bahn auch aus minimalistischer Sicht nie ein volles nie schaltendes Hauptsignal aufstellen.

Aber schau doch mal die Prellböcke:

bei möglichen regulären Zugfahrten steht oben drauf  doch das Zeichen Hp0 und wo nur Rangierfahrten vollzogen werden Sh0.

Vielleicht gibt es ja ein hier noch erwähntes Zeichen, dass dieses nie schaltende Hauptsignal ersetzt.

Gruß,Berlioz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Berlioz,

das hat seinen Grund, ob der Prellbock am Ende eines Haupt- oder Nebengleises steht. Ein Prellbock hat meines Wissens nie ein Zeichen Hp0, sondern bei endenden Hauptgleisen Schutzhaltsignal Sh2 (rote Tafel)

Gruß 

steit_ross

Edited by streit_ross

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo streit_ross,

stimmt, Schutzhaltsignal Sh2, hatte ich ganz vergessen. Das hat natürlich nix mit einem Hauptsignal zu tun.

Gruß, Berlioz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mal die Einfahrt der Nebenbahn 2 in den Bhf Wittichen getestet. Der Zug schob sich mal wieder zusammen - aha(!) Bahnsteig war noch Bahn- und nicht nur 3d Objekt.

Aber jetzt: Einfahrt Nebenbahn2 von Osten. Das Gleis führt unter dem großen Viadukt durch. Das Gleis rechts gehört zur Lokalbahn, die Gleise links zur Hauptstrecke Nordost nebst Ausziehgleis. Das Gelände links und rechts soll später noch abgesenkt und der Bahndamm entsprechend aufgeschüttet werden.

N2_01.thumb.jpg.7eb1768f31151f82b201288d021ba3b4.jpg

Das Einfahrsignal der Hauptstrecke Nordost. Rechts tauchen langsam die Abstellgleise der Lokalbahn auf.

N2_02.thumb.jpg.d21ec9f2c3d23eb73b7a84f38e8a8956.jpg

Rechts die Abstellgleise der der Lokalbahn, am rechten Gleis Einfahrsignal der Lokalbahn2. Links "Rangier-Halt-Tafel" Hauptstrecke.

N2_03.thumb.jpg.b7f4555e02534b1060acc04591c8b71c.jpg

Einfahrsignal Nebenstrecke:Hp1 und Vr0, Halt erwarten, da das Ausfahrsignal Hp0 zeigt. Rechts das Stellwerk Wittichen-Ost, oh da muss ich noch die Namensschilder ändern.

N2_04.thumb.jpg.973e3457bfadbdb99a25ae0208eb50cc.jpg

Einfahrt auf Gleis 4, rechts der Bahnsteig zu Gleis 3 (Lokalbahn). Der Halt auf Gleis 4 ist weiter vorne.

N2_05.thumb.jpg.275b371cb1e457fc448bb240ec7786cb.jpg

Endlich, ab hier beginnt der Bahnsteigbereich für Gleis 4.

N2_06.thumb.jpg.22773ebc9eeccd089a8cb6cd38a39dd5.jpg

Rechts beginnen die Stumpfgleise für Post und Eilgut.

N2_07.thumb.jpg.77decc6377b87a5264d75b8ae70df880.jpg

Ende Bahnsteig - Gleis 4, rechts Gleis 3a.

N2_08.thumb.jpg.635e4fb6d9ba6d34e6d24663a91e8aa8.jpg

Gruß, Berlioz

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

bin da auf eine Unstimmigkeit in der Grafik gestoßen.

405500204_1.thumb.jpg.ed5d9fa07d66fca05440d009db6a0209.jpg

Um die Bahnsteigbezifferungen anzubringen, musste ich näher heranzoomen. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Dach von Bahnsteig 3a höher erscheint als das von Gleis 4. Beide Dächer haben die gleiche Höhenangabe und es gibt dort nur eine Bodenplatte. Ferner zeigen die Bahnsteige darunter keine derartige Abweichung.

Ist alles nich schlimm, ich lass das wohl auch so, da aus einiger Entfernung dieses Problem nicht mehr sichtbar ist. Mich würde nur mal die Ursache interessieren,

Gruß, Berlioz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @Berlioz,

kann es sein, dass die linke Bahnsteighälfte ganz leicht nach außen geneigt ist und daher das Dach in der Mitte etwas übersteht?

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo BahnLand,

x- und y-Rotationswerte stehen bei beiden Dächern auf 0.

1871199015_2.thumb.jpg.1350bf3d830a5aefc98eadf1085e177f.jpg

Hab das linke Dach um -0,4° geneigt. Die vordere Kante wird nach links deutlich größer. Und die z-Positionswerte stehen bei beiden Dächern auch auf 0.

Gruß, Berlioz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @BahnLand,

bei der Überdachung des nächsten Bahnsteigs trat das Problem auch auf:

rechts: ich konnte das Gleisnummernschild wunderbar unter den Querbalken hängen,

1221533965_4.thumb.jpg.caff22fd644d711a5db74864828b17c8.jpg

rechts: nanu, wo ist denn der Querbalken? Was dem Dach an Höhe fehlt, fehlt auch unter dem Dach.

656998679_3.thumb.jpg.56df0867e3cef47e8c102c345fad02ff.jpg

Ich hab dann die Grafikeigenschaften auf Maximum gestellt, und siehe da ... alles passt!

580029716_5.thumb.jpg.9ffea73134a836308409e1d560c2c9f3.jpg

Ich hätte nicht gedacht, dass die Grafikeigenschaften auf solch geringer Entfernung derart große Auswirkungen haben.

Gruß, Berlioz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Berlioz,

ich habe das Dach jetzt in Sketchup noch einmal überprüft. Die Wasserwage zeigt überall exakt waagerechte Kanten an.

HG

Brummi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

hab Dank für die Überprüfung. Die Dächer scheinen mir auch alle absolut waagerecht zu sein. Ich weiß leider nicht, nach welchen Kriterien das MBS Dinde bei geringen Grafikeigenschaften ausblendet, aber das dabei ein dünneres Dach entsteht...

Aber kein Problem, zum Bauen und Planen setzt ich die Eigenschaften einfach hoch und zum Fahren wieder runter.

Gruß, Berlioz

P.S.: Brummi, das macht so viel Spass mit den gebogenen Bahnsteigen ... danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.11.2019 um 10:37 schrieb Roter Brummer:

Hallo Berlioz,

ich habe das Dach jetzt in Sketchup noch einmal überprüft. Die Wasserwage zeigt überall exakt waagerechte Kanten an.

HG

Brummi

Hi Brummi

Wir haben frueher oft erst mal geprueft ob die wasserwaage auch nicht "luegt" (einmal so rum und einmal andersrum anlegen und dabei mit dem augometer einschaetzen ob die blase jeweils gleich zwischen den strichen sitzt). Nun gibt es ja laser level, die ohne luegentest immer sehr genau sind. Vielleicht hat sketchup ja auch eins im zubehoer?:D

Cheers

Tom

Edited by metallix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

bei der letzten "Rundfahrt" war mir aufgefallen, dass das schöne Stellwerk Trossingen natürlich noch dessen Namen trägt: Tr.

Ich habe dieses Bauwerk an der östlichen Zu-/Ausfahrt des Hauptbahnhofs Wittichen plaziert. Im web steht diesbezüglich alles ... von vollständigen Namen über verständliche Abkürzungen bis hin zu ... keine Ahnung - was soll das.

St1.thumb.jpg.48794f24dee0e108ce2f4b240f38144b.jpg

Die erste Idee war: Wittichen Ost Hbf ... naja. Vielleicht sollte ich auch den Einsatz der alten Schrift für Abkürzungen überdenken. Außerdem ist zu berücksichtigen, dass mir nur dies kleine Fachwerkfeld als Fläche vorgegeben ist. Über ein paar Tipps wär ich - wie stets- hoch erfreut.

Viele Grüße, Berlioz

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Berlioz:

Vielleicht sollte ich auch den Einsatz der alten Schrift für Abkürzungen überdenken.

Hi Berlioz,

Unbedingt! Die Frakturschrift war im Kaiserreich schon nicht mehr aktuell. ;)

Gruß Timba

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Timba,

ich hab mit so was gedacht, aber die anderen Schriften werd / kann ich doch lassen ... oder?

Gruß, Berlioz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×