Jump to content

Kleinanlagen für den Platzbeschränkten Modellbahner


Modellbahnspass
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen

In der heutigen Eisenbahnromantikfolge war ein Bericht über die Schließung einiger Nebenbahnen in den 60/70er Jahren, darunter auch die Moseltalbahn (in Fachkreisen auch Säuferbähnchen genannt) zu sehen. Ich selbst war erst viel später mit dem Bus an der Mosel. Daher habe ich mich von dem Film inspirieren lassen und mit einer Träne im Knopfloch die Moseltalbahn als Kleinanlage wiederbelebt.

Gruß

Modellbahnspass

Moseltalbahn.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo zusammen

Auf 3m² sind schon viele Themen umsetzbar. In den 60er Jahren (als noch nicht so viele Modellhäuschen verfügbar waren) ist das Thema "Dorf" Standard gewesen. Heute gibt es dafür auch mehr Möglichkeiten, eine kleine Modellbahn auszustatten.

Gruß

Modellbahnspass

Kleiner Landbahnhof.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo zusammen

Durch die Eisenbahn-Romantikfolge in der vergangenen Woche ist mein Blick wieder "auf die Insel" gelenkt worden.

Die ersten Eisenbahnen waren Kohlebahnen in den englischen Revieren. Daher habe ich mal geschaut, wie sich die Eisenbahn dort entwickelt hat. Meine Definition von Kleinanlagen bedeutet Modellbahnen bis 3m² Fläche und auf dieser Größe habe ich eine "Kleine englische  Bergarbeitersiedlung" an die Eisenbahnstrecke gestellt.

Gruß

Modellbahnspass

Kl englische Bergarbeitersiedlung.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo zusammen

Heute kommen wir wieder mal ins Schwoabeländle. Im Bereich Stuttgart war auch früh elektrifiziert und Altbau-Elektrofahrzeuge leisteten die Hauptlast auf vielen Vorortstrecken. Auch bei einfachen Kleinanlagen bis 3 m² lässt sich dieser Betrieb leicht darstellen.

Gruß

Modellbahnspass

Stuttgarter Vorortverkehr.jpg

Link to comment
Share on other sites

On 4/1/2022 at 2:19 PM, Modellbahnspass said:

Thema "Dorf" Standard

Hello @Modellbahnspass , I' m now busy with that specific layout in V7 . I hope it's ok ? Thank you for the idea. Passengers trains and shunting trains operational. Just some problems with the street traffic. ( yes that damned junction ).
Nice regards, have a fine weekend, Herman

Hallo @Modellbahnspass , ich bin jetzt mit diesem speziellen Layout in V7 beschäftigt . Ich hoffe es ist in Ordnung ? Danke für die Idee. Personenzüge und Rangierzüge in Betrieb. Nur ein paar Probleme mit dem Straßenverkehr. ( ja diese verdammte Kreuzung ).
Schöne Grüße, ein schönes Wochenende, Herman

Link to comment
Share on other sites

@Herman

Ich hoffe, mal einige Bilder davon zu sehen. Mit den ID-Nr. kann ich leider nichts anfangen, da ich nicht auf dem neuesten Stand bin. Ich freue mich aber immer, wenn meine Anregungen von anderen aufgenommen werden und mit eigenen Ideen ergänzt werden.

Gruß

Modellbahnspass

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Modellbahnspass,

mit etwas Fantasie kann man Deine Anlage nach Stuttgart-Bad Cannstatt "verorten". ;)

Das Flüsschen ist dann der Neckar, den die Eisenbahn von Bad Cannstatt kommend in Richtung Stuttgart überquert. Das "Loch" geradeaus im Hintergrund ist dann das Ostportal des Rosenstein-Tunnels, an dessen anderem Ende das Gleisvorfeld des Stuttgarter Hauptbahnhofs mit dem großen Betriebsgelände des Betriebswerks Stuttgart-Rosenstein beginnt.

Die beiden Bahnstrecken quer unter der Neckarbrücke hindurch und rechts am Anlagenrand entöang muss man sich dann allerdings "wegdenken". Und an der Stelle des Tunnelportals im Vordergrund der Anlage (diesseits des Neckars) befände sich dann der Cannstatter Bahnhof.

978129664_465019-8TbingenHbf1971-06-000260b.thumb.jpg.0f1afa2ba8553e5d0cab04f34533f6ad.jpg

 

Der ET 65 (hier aufgenommen im Juni 1971 im Bahnhof Tübingen) fuhr im Regelbetrieb übrigens immer 3- und 4-teilig - zuerst mit den alten württembergischen Doppelwagen in der Mitte und später wie auf dem Bild zu sehen mit einem Umbau-4-Achser als Mittelwagen. Den 2-teiligen Triebzug - bestehend aus Motor- und Steuerwagen - gab es erst ganz zum Schluss als Museumstriebwagen. Er steht heute in der "Eisenbahnerlebniswelt" in Horb.

1018501678_ET65(BahnLand).gif.482ba0addfbbc9901f477833678441c2.gif

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Hallo @BahnLand

Wie sagen schon Hannes und der Bürgermeister (Dienstag 22 Uhr SWR3): Mit den Stuttgartern gibt`s nur Probleme :D

Mein Problem ist, das ich über Google-Maps keine vernünftigen Vorlagen für eine Kleinanlage im Stuttgarter Raum gefunden habe. Aus meinen Büchern und der Erinnerung an entsprechende Filmausschnitte habe ich daher einige Szenen zusammen gewürfelt und auf 3m² reduziert. Es bedarf daher schon viel Fantasie, damit man Hinweise auf das Original findet.

Gerade bei Kleinanlagen versuche ich zu vermeiden, das sich die Züge "in den Schwanz beißen". Die Bestückung habe ich daher auf das Minimum reduziert, damit man gegebenenfalls die Fahrzeuge im Tunnel abstellen kann. Der erwähnte Mittelwagen ist natürlich bei mir auch vorhanden.

1430651914_WagenUmbau4achserrot.thumb.jpg.7f6c7208c4db091bfe36921b8ba1049f.jpg

Die Werbung auf deinem Bild ist zwar authentisch, allerdings finde ich diese nicht so vorteilhaft wie den "Jägermeister".

Wenn du (oder jemand anderes) mir vielleicht einen Hinweis geben könntest, welche typische Szene in die Epoche 3 passt: nur her damit. Dann könnte u.U. auch ein vollständiger ET 65 an den Bahnsteig rollen.

Kibri hatte mal den Bhf. Stgt.-Rohr als Modell im Angebot. Als ich den auf Google-maps gesucht habe, bin ich in Vaihingen gelandet und das hatte nichts mehr mit Eisenbahnromantik gemeinsam. Bei anderen Regionen finde ich relativ schnell eine attraktive Szene für den Nachbau

Gruß

Modellbahnspass

Edited by Modellbahnspass
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb Modellbahnspass:

Hallo BahnLand

Wie sagen schon Hannes und der Bürgermeister (Dienstag 22 Uhr SWR3): Mit den Stuttgartern gibt`s nur Probleme :D

Mein Problem ist, das ich über Google-Maps keine vernünftigen Vorlagen für eine Kleinanlage im Stuttgarter Raum gefunden habe. Aus meinen Büchern und der Erinnerung an entsprechende Filmausschnitte habe ich daher einige Szenen zusammen gewürfelt und auf 3m² reduziert. Es bedarf daher schon viel Fantasie, damit man Hinweise auf das Original findet.

Gerade bei Kleinanlagen versuche ich zu vermeiden, das sich die Züge "in den Schwanz beißen". Die Bestückung habe ich daher auf das Minimum reduziert, damit man gegebenenfalls die Fahrzeuge im Tunnel abstellen kann. Der erwähnte Mittelwagen ist natürlich bei mir auch vorhanden.

1430651914_WagenUmbau4achserrot.thumb.jpg.7f6c7208c4db091bfe36921b8ba1049f.jpg

Die Werbung auf deinem Bild ist zwar authentisch, allerdings finde ich diese nicht so vorteilhaft wie den "Jägermeister".

Wenn du (oder jemand anderes) mir vielleicht einen Hinweis geben könntest, welche typische Szene in die Epoche 3 passt: nur her damit. Dann könnte u.U. auch ein vollständiger ET 65 an den Bahnsteig rollen.

Kibri hatte mal den Bhf. Stgt.-Rohr als Modell im Angebot. Als ich den auf Google-maps gesucht habe, bin ich in Vaihingen gelandet und das hatte nichts mehr mit Eisenbahnromantik gemeinsam. Bei anderen Regionen finde ich relativ schnell eine attraktive Szene für den Nachbau

Gruß

Modellbahnspass

Hallo Modellbahnspass,

spontan würde mir der ehemalige HP Wildpark einfallen:

https://www.google.com/maps/place/Ehemaliger+Bahnhof+Wildpark/@48.757925,9.1250709,15z/data=!4m5!3m4!1s0x0:0xf30bd06b212c603d!8m2!3d48.757925!4d9.1250709

Das wäre sicher auf einer Kleinanlage gut umzusetzen und bietet als HP an einer Hauptstrecke viele Abwechslungsmöglichkeiten beim Zugverkehr. Nur rangieren kommt etwas zu kurz... 

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Hallo @Bahnalltag

Und da sind sie wieder, meine Probleme mit Stuttgart.B|

Genau sowas habe ich gesucht, aber nicht gefunden. Bei der "Vorortanlage" wollte ich Gewässer, Brücken, Haltepunkt und typische Fahrzeuge des Stuttgarter Raumes miteinander verbinden. Da habe ich mit viel Fantasie nachgeholfen.

Das Kibri-Modell von Stuttgart-Rohr steht bei mir auch auf einer H0-Anlage, aber völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Auf Grund deines Vorschlages habe ich zumindest mir mal  eine Vorstellung gemacht, wie das Thema hätte aussehen können. Zur Erläuterung einige Anmerkungen:

Der ET 65 fährt hier 3-teilig

Eine E191 hat einen kurzen Güterzug für das nahe Umland am Haken

Wie Anfang der 60er Jahre häufig zu sehen, wurden Milch-Kesselwagen an Personenzüge gehängt, damit die Frischmilch rechtzeitig verarbeitet werden konnte.

Aus Platzgründen habe ich nur ein Hofgut auf die Anlage gebaut, da ein Palais-Komplex zu einseitig das Thema überlastet hätte.

PS. Für das Rangieren habe ich ein kleines Sägewerk am Anlagenrand etabliert, damit eine Köf ihre Fuhre los wird

Gruß

Modellbahnspass

Stuttgart Rohr.jpg

Edited by Modellbahnspass
PS
Link to comment
Share on other sites

Hallo Modelleisenbahner

Das Thema Wuppertal-Hauptbahnhof ist auch für eine kleine Modellbahnanlage durchaus geeignet. Es müssen nicht immer unzählige Quadratmeter bebaut werden! Heute stelle ich meine Planung für 3m² vor. Bei etwas mehr Platz können u.U. weitere Schattenbahnhofsgleise genutzt werden. Wie die "erwachsene Anlage" aussieht, habe ich bereits gezeigt.

Gruß

Modellbahnspass

wie immer gilt: notfalls anklicken

Klein Wuppertal.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo zusammen

Heute habe ich wieder eine Szene aus meiner alten Heimat Frankfurt/Main auf 3m² zusammen geschrumpft.

Am Frankfurter Osthafen fährt nicht nur die Hafenbahn, sondern auch die Historische Eisenbahn Frankfurt. Sie folgt der ehemaligen Verbindungsbahn vom früheren Kopfbahnhof der Frankfurt-Bebraer Eisenbahn zu den westlich gelegenen Kopfbahnhöfen, welche im 19. Jahrhundert zu dem heutigen Hauptbahnhof zusammen gefasst wurden.. (siehe auch die Pläne dazu unter "Neueste Modellbahnplanung" ) Die Strecke geht entlang des Mainufers am Eisernen Steg entlang bis ins Bahnhofsvorfeld. In diesem Fall also nicht nur eine regionale Rangieranlage.

Gruß

Modellbahnspass

Frankfurt Osthafen.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen

Auch auf der Lahntalbahn hat es schon die Plandampfveranstaltungen gegeben. Eisenbahnromantik hat darüber auch entsprechende Folgen ausgestrahlt.

Solche Szenen nutze ich gerne als Vorlage für meine Modellbahnplanungen. Der Bahnhof Balduinstein ist mir dabei in Erinnerung geblieben und da er sehr gut in das Konzept meiner Kleinanlagen passt, voila`

Balduinstein.thumb.jpg.3f3740d5f92664fc306ac449daac1fe2.jpg

Zusätzlich hat er gut zu dem letzten Rätsel über die Limburger Zigarre gepasst. (Rationelles Arbeiten eben...)

Gruß

Modellbahnspass

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo zusammen

Die Nostalgiker der heutigen Zeit schwärmen noch von Dampfloks, aber viele wissen schon nicht mehr, wie diese funktionierte.

In einigen Jahren wird das mit der Technologie von heute genauso sein. Da wird vielleicht ein Kleinserienhersteller ein Nischenprodukt auf den Spielzeugmarkt bringen und ein paar alte Herren werden sagen: ja, das gab es auch mal....

Den Ergänzungsset "Widerstand Gorleben" hatte ich schon vor geraumer Zeit gezeigt.

Gruß

Modellbahnspass

Am AKW.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo zusammen

Pfingsten ist das Saisonende meiner Modellbahnsaison 21/22. Daher jetzt nochmal die "letzten Zuckungen" vor der Sommerpause.

Kurzer Modellbahnanlagen-Steckbrief

Kleine Rangieranlage auf Basis von einem Binnenhafen

Mögliche Einsatzzeit Epoche 3 bis Epoche 5

Ausschließlich Güterverkehr mit Rangierloks

Märklin M-Gleis

Größe 1,5x1,1m

Gruß

Modellbahnspass

Kleinanlage Binnenhafen.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hallo Modellbahner

Im vergangenen Monat bin ich nicht untätig gewesen. Meine längerfristige Vorbereitung von einer größeren Foto-Session konnte nun während meiner Sommerpause umgesetzt werden und ich warte noch auf das Ergebnis aus dem Fotolabor. Da ich auf eine Urlaubsreise verzichte, habe ich nun halt ein beliebtes Reiseziel mal kurzerhand als Modellbahn geplant. Bisher gibt es wenige Modellbahnanlagen aus Griechenland - das ist natürlich ein Grund, mal die Akropolis in H0 zu gestalten. Ganz nach meinem Motto:

Nichts ist unmöglich

Modellbahnspass

(wie immer kann das Bild per Klick vergrößert werden)

An der Akropolis.jpg

Link to comment
Share on other sites

Haben die Griechen in letzter Zeit heimlich Teile der Akropolis verkauft ? :(Beim letzten Besuch war da noch mehr an Substanz zu sehen. Aber schon damals ist mir aufgefallen, dass da jede Menge Fenster und Türen fehlten, geschweige denn das Dach. Es regnete frei durch und der Wind pfiff durch die Ruine. Das hätte schon längst vernünftig repariert werden müssen :D.

Gruß

streit_ross

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen zusammen

Die Konzeption als Kleinanlage hat mich veranlasst, die Akropolis aus Platzgründen auf den Hintergrund zu verbannen (hinter der Kirche), da sonst meine Größenvorgabe nicht einzuhalten gewesen wäre. Der Beginn der Bauarbeiten zur Akropolis habe ich verwendet, um den ca. 500 m entfernten Tempel des Olympieios* darzustellen. 

* Olympieios-Tempel = s. Wikipedia (nicht zu verwechseln mit Olympia, s. Asterix bei den Olympischen Spielen :D)

Ein Blick auf Google-Maps wird bei des Rätsels Lösung helfen.

Tipp für die interessierten Modellbahner: Im Gegensatz zu MIWULA würde ich die Säulen sicher nicht mit dem 3D-Drucker erstellen, sondern handelsübliche Holzdübeln aus dem Baumarkt benutzen. Für den Hausgebrauch sicher eine kostengünstige Alternative!

Gruß

Modellbahnspass

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo zusammen

Diesen Monat habe ich mal einen kleinen Modellbahnentwurf aus der Eifel aus dem Archiv gezogen.  Für so eine unspektakuläre Spielbahn eignet sich immer ein Vorbild aus der näheren oder weiteren Umgebung. Mit einem auf die örtlichen Verhältnisse angepassten Bahnhof und entsprechenden Schienenfahrzeuge lässt sich das Lokalkolorit meist leicht darstellen. Der Rest der Bebauung kann Standart-Modellbau sein. Man muss es nur richtig vermarkten: Mit etwas Fantasie kommt gerade die Erbtante mit dem Zug am Bahnhof an...B| Wenn sie kein allzu zäher Knochen ist, fällt vielleicht noch eine Packung "Preiserlein" für die Ausgestaltung ab 9_9

Gruß

Modellbahnspass

Kyllburg.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen

Die bereits erwähnte Neubaustrecke ist fertig und endet in einer Großstadt auf rund 2m².

Bevor ein Aufschrei über die "einfache" Strecke kommt, sollte aber erst mal genau geschaut werden: Die Strecken gehen nämlich in den Untergrund! Alternativ wäre auch eine Verbreiterung der Modellbahn möglich um einen Schattenbahnhof zu etablieren. Mir ging es hierbei in erster Linie um die Gestaltungsmöglichkeit auch auf einer kleineren Fläche.

Gruß

Modellbahnspass

(auch hier kann wieder wie immer angeklickt werden)

Großstadt auf 2,2qm.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen

Zum bevorstehenden Wochenende möchte ich noch eine Modellbahnplanung präsentieren, die mir diese Woche beim anschauen von Eisenbahnromantik in den Sinn gekommen ist. Der Reisebericht über die Algarve (bei Faro) hat eine Initialzündung ausgelöst, bei der wieder eine portugiesische kleine Modellbahn herausgekommen ist.

Mit den üblichen Reduktionen habe ich Faro auf 3m² für das Modellbahnzimmer gebracht. (Nach dem Motto: Nichts ist unmöglich) 9_9 Bei einem Blick über Googlemaps werdet ihr gewisse Ähnlichkeiten wieder finden.

Gruß

Modellbahnspass

 

Faro.jpg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...