Jump to content
Neo

Neue Beta-Version 4.0.9.0

Recommended Posts

Hallo BahnLand,

vor 1 Minute schrieb BahnLand:

Meinst Du damit, dass dann, wenn ein Benutzer einer Variante des Modells auf der Anlage eine Tauschtextur zugewiesen hat, diese auch dann wirksam bleibt, wenn der Nutzer für diese Ausprägung des Modells nach der Tauschtextur-Zuordnung eine andere Variante auswählt?

ja, die Änderung betrifft nur das Zuweisen von Tauschtexturen im Eigenschaftsfenster und spart ein paar Klicks. Am grundlegenden Konzept ändert das nichts.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

Am 31.10.2017 um 10:46 schrieb Neo:

Das AutoPlay und NoLoop aus Anim-Dateien wurde teilweise ignoriert

wenn ich mit dem neuen Update ( 4.0.7.0 ) ein animiertes Modell neu in den Online-Katalg hochlade (in "Meine Modelle"), und danach das Modell auf die Anlage ziehe, ist das Kästchen "Endlosschleife" so wie von mir vorgesehen nicht mehr gesetzt. Wenn ich aber ein animiertes Modell, das sich bereits im Online-Katalog befindet, auf die Anlage ziehe, ist das Kästchen "Endlosschleife" immer noch ausgewählt. Bedeutet dies, dass ich alle betroffenen Modelle (bei mir sind das insbesondee sehr viele "Alt-Modelle", z.B. alle meine Brücken und Geländer, die ich wegen der notwendigen Anpassung an das vorgegebene Gelände mit einer "Dehnungs"-Animiation versehen habe) nochmals in den Online-Katalog "nachladen" (also händisch aktualisieren) muss? Ich hoffe nicht! Sonst bin ich bis Weihnachten nur noch damit beschäftigt!

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo BahnLand,

leider sind durch die Konvertierung des V3-Katalogs nach V4 diese Informationen verloren gegangen, weshalb sie nicht ohne Weiteres wiederhergestellt werden können, was mir Leid tut. Allerdings würde ich hier nicht mehr tätig werden. Wer mit den Dehnungsanimationen arbeitet, verwendet eh besser die Positionsangabe statt Play/Pause, wodurch die Endlosschleife keine große Rolle spielt.

Langfristig empfehle ich auch weiterhin, solche Dehnungsanimationen zu vermeiden. Mit V4 und den Splines gibt es eine native Unterstützung für "dynamische Geometrie".

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

da meine MBS-Fahrzeuge aus historischen Grünedn alle bisher in die y-AChse ausgerichtet waren, und ich die RoLa-Wagen gezwungenermaßen nun auf die x-Achse ausrichten musste, hat sich bei mir auf der Gotthard-Anlage bei der "Ladung" der RoLa-Wagen folgender Effekt ergeben:

Quer.thumb.jpg.c5fbefffd812a9f63d3c9188f755dc41.jpg

Ich befütrchte, dass dieser Effekt auch bei anderen Anlagen eintritt, au denen die RoLa-Wagen im Einsatz sind. Ich möchte daher alle Hobby-Kollegen, welche die RoLa-Wagen auf ihren Anlagen verwendet haben, bitten, zu prüfen, ob auch dort die Fahrzeuge und "Meta-Gleise" quer gestellt wurden, und diese gegebenenfalls um 90° in die korrekte Ausrichtung zurück zu drehen.

Vermutlich trutt bei Euch dieser fehler erst später auf, da Neo meine letzte Woche neu hochgeladenen RoLa-Wagen noch nicht freigegeben hat.

Weiter möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, dass durch das Vorhandensein mehrerer Varianten im Rola-Wagen-Modell sich möglicherweise der Anstrich der auf Euren Anlagen eingesetzten RoLa-Wagen geändert hat. Leider kann man bei der Funktion "Ersetzen ..." des Modellbahn-Studios nur das "Gesamt-Modell", aber nicht eine Variante davon als "Ersatz-Modell" spezifizieren. Die Auswahl der gewünschten Vatriante muss daher nach dem "Ersetzen" in einem zweiten Schritt erfolgen.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

...prinzipiell geht es nun mit den virtuellen Anschlussgleisen bei der Klappbrücke.
... im Bild links ohne Anschlussgleise ; rechts mit...
5a01f15e134e6_Bild11.jpg.687f0eeb8fcde0403f570c72560236d7.jpg

... weshalb die rechte etwas merkwürdig in der 2D technischen Ansicht aussieht?...
5a01f1cc13d68_Bild10.jpg.1981077898face7e9a5290dd3cd6a178.jpg

... liegt darin begründet, daß sobald ich eine virtuelle Spur hinzumache (die eben auf keinen Animationspunkt bezogen ist) (in z 60mm), mir das MBS nun den Nullpunkt auf diese virtuelle Spur bezieht... und das Modell (sammt seinem Mittelpunkt) beim Bewegen einfach in der Bodenplatte verschwindet...:o

Nun ich sehe ein, daß ich das MBS mit dieser Konstellation natürlich in einen "Interessenskonflikt" bezüglich der Nullpunkte bringe...
... wenn dies zu lösen programmtechnisch nicht oder nur schwer zu lösen ist, dann könnte ich es ja noch mit 2 "Dummy" Animationen versuchen um die beiden virtuellen Spuren wieder an Animationspunkte zu "binden"... wäre natürlich (wieder mal) eine Hinterlist...

Gruß
EASY

Edited by EASY

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor 2 Stunden schrieb BahnLand:

Vermutlich trutt bei Euch dieser fehler erst später auf, da Neo meine letzte Woche neu hochgeladenen RoLa-Wagen noch nicht freigegeben hat.

eventuell sollte ich die Freigabe auch noch etwas verzögern. Ich könnte mir vorstellen, dass es einige Anlagen gibt, die Objekte mit Rollmaterial verknüpft haben. Ändert sich (irgendwann in der Zukunft) die interne Ausrichtung des Modells, dann wird es immer wieder zu solchen Problemen kommen. Unter dem Aspekt ist es vermutlich sinnvoll, wenn in V4 auch weiterhin eine benutzerdefinierte Rollmaterialausrichtung vom Modellbauer gewählt werden kann.

@EASY
Schick mir bitte einmal deine aktuelle Klappbrücke, ich möchte gern etwas rumspielen. Ich denke, es gibt immer noch einen Weg, wie die Nullpunkte für alle Konstellationen sauber definiert werden können.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbauer-und Modellbahnfreunde

Hallo Hans-Martin (BahnLand)

Wollte deinen Hinweis nachgehen ,wie du schon geschrieben hast - ja stimmt , auch bei mir tritt dieser Effekt so auf .

 

Jetzt an alle .....

Habe Gleise unterhalb der RoLA-Wagen versucht zu setzen , was nicht gleich funktionierte .

1. Steht ein RoLa-Wagen auf ein Gleis und man will unterhalb dem Wagon ein Gleis platzieren und ein Fahrzeug ist auf das Gleis was unterhalb des RoLa-Wagen fixiert werden soll , springt das Fahrzeug blitzschnell auf das Gleis was für den Zug bestimmt ist .   Seltsam !?

2. Die Sattelzugmaschine ( LKW ) lassen sich nicht mehr unter dem Auflieger fahren , er ist viel zuweit vorne - Bilder folgen .

3. Schienenverkehr und Straßenverkehr sind hier auf Spurweite HO 1:87 ( Skalierung 1 ) .

4. Was auch oft passiert , das trotz gleicher Spurweite manchmal die Gleise in der Optik kleiner werden oder auch keinen Anschluß zum nächsten Gleis bekommen - hab nachträglich mir geholfen durch die Anwendung " Aktive Modifikation " Flexibles Biegen , so kam ein saubere Anschluß zustande ( Gleis zu Gleis ( bezieht sich hier bei geraden Gleisen ) ) .

 

Screenshot_70.thumb.jpg.c7596dc5912a7779f1fa1dad26bdcaa2.jpg

Hier habe ich auf eine Rampe mal verzichtet , es geht um den Anschluß zum Gleis für Straßen . Auch wenn manchmal eine Lücke entsteht ( minimal , zwischen 1mm und 3 mm ) fährt die Zugmaschine durch , aber der Auflieger bleibt manchmal hängen .   Warum ?   

Dann dürfte doch beide ( Zugmaschine und Auflieger ) nicht mehr fahren können . Effektproblem ??

Screenshot_71.thumb.jpg.253776095c7ee1c768cbb0c73a7b5535.jpg

Hier das Bild ist ein Gleis ( gelb "Sperrweiche rot " ) an den Wagon ( RoLa-Wagen ) verbunden .

Hier musste ich den RoLA-Wagen erst auf ein Gleis setzen ( ZUGVERKEHR ) , bevor ich das Gleis für den RoLa-Wagen (für den Straßenverkehr bestimmt ist ) passen setzen konnte - hierbei beziehe ich mich der Höheanpassung zum RoLa-Wagen .

Zum Schluß habe ich dann die Verküpfung vorgenommen .

Das rote Gleis ist eine Sperrweiche ( nur gerade ( kurz und lang )) , das verhindert das durchfahren zum vorderen Wagon .

Ist die Sperrweiche ( Stellung 1 ) lang kann das Verkehrsfahrzeug durchfahren .

Ist die Sperrweiche ( Stellung 0 ) kurz wird das Verkehrsfahrzeug gestoppt .

Screenshot_72.jpg.d5ab5e1b5256f88a796136ed04b0bd1e.jpg

Einstellungen:  für kurzes Gleis beträgt 5mm und für langes Gleis beträgt 10mm .

Screenshot_73.thumb.jpg.99151a263feecd11727aa295536d1be9.jpg

Sattelzugmaschine und Auflieger , das hab  ich bei allen so festgestellt .

Das ist bei Version 3 nicht der Fall .   Müssen neue Kontaktpunkte gesetzt werden ??

 

Bitte um kurze Mitteilung für diese Punkte .

Viele Grüße

H:xnS

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hans,

es soll mit V4 eine neue Möglichkeit geben, Sattelzugmaschinen und Sattelauflieger zu konfigurieren, damit sie artgerecht, auf einem Gleis, gekuppelt werden können. Ich warte da noch auf die Wiki, für V4. Der Umbau der Sattelzüge wäre dann das Projekt, das bei mir an erster Stelle stehen würde! Allerdings auch mit Lichtumbauten an den Modellen. Wird also auch nicht von Heute auf Morgen gehen.

VG

fmkberlin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

Zum Thema Animationen:

vor 20 Stunden schrieb Neo:

Nein, wie du schon selber herausgefunden hast, wurden deine Animationen teilweise wegoptimiert, da sie nur minimale Transformationsänderungen besaßen. Diese Optimierungen sind allerdings wichtig, weil der Blender-Exporter teilweise für nicht-animierte Objekte Animationen exportiert, und diese wieder herausgefiltert werden müssen, um die Komplexität von Modellen nicht zu beeinträchtigen.I

Wenn der Modellbauer keinen Einfluss auf diese Wegoptimierung von Animationen in V4 ausüben kann, warum sollte er dann überhaupt noch animierte Modelle bauen?
Wenn z.B. bei einer Dampflok einzelne der bis zu 13 Steuerstangen einer Heusinger-Steuerung nicht mehr bewegt werden, weil sie nur eine geringefügige Transformation aufweisen, sieht dies bei Verwendung des Modells nicht nur sehr blöd aus, sondern es ist auch teilweise stundenlange Arbeit des Modellbauers für die Katz.
Schade, wieder ein Schritt zurück ......

Gruß Seehund

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Neo und Insider,

1. wie groß darf jetzt in v4 eine Multitextur sein ???

2. wie viele Mutitexturen darf man verwenden ???

3. wie viele Polis dürfen es maximal sein ???

4. und was ist zu noch zu beachten ???

um ein Modell in den Katalog hoch zu laden. 

Es macht mir kein Spaß im Dunkeln herumzudümpeln.

Gruß fex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo H.W. stein-info,

bei meinen Sattelauflegern habe ich bereits neue Kontaktpunkte gesetzt. Ebenso bei meinem Truck. Werde die Modelle demnächst hochladen. Möchte vorher jedoch dem Truck noch LOD-Stufen zuordnen, was bezüglich der Umrüstung dann doch noch etwas dauern wird.

_coupler0= Sattelaufleger und _coupler1= Truck (in Blender im Outliner sichtbar, im MBS nicht erkennbar)

Siehe Fotos:

Sattelzug.thumb.jpg.0734fc6c4ea7f42f2446063eeae386bf.jpg

5a02d3b06d7e8_Bild001.jpg.b9696c7a0a6fa45f812f6ec97227a9f5.jpg

5a02d3c5e5606_Bild002.jpg.c33cb82da559466fb3ee16e80ce142bf.jpg

Viele Grüße

Toni

 

 

Edited by Toni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Toni,

gibt es besondere Bedingungen für den _coupler? Kann ich trotzdem _WheelSet-Objekte in den Modellen verwenden?

VG

fmkberlin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo fmkberlin,

bezüglich der Bereifung (Räder) brauchst Du nur die RadAnim in Wheel umbenennen. Siehe Foto = Beispiel Sattelaufleger:

coupler.jpg.9742e99c34197c75493583ae816ed60c.jpg

Die Kontaktpunkte _Coupler sind eigenständige Objekte (werden in Blender mit Taste P erzeugt). z.B. Würfel dem Modell zufügen und diesen entsprechend  verkleinern und dann umbenennen in _coupler0 und an der entsprechenden Stelle einfügen.

Kontaktpunkte , die vorne liegen sind zwingend mit_coupler0 zu definieren. Hinten liegende Kontaktpunkte zwingend mit _coupler1. Diese müssen sicher nicht die Größe haben, wie ich sie auf den Fotos dargestellt habe.

Im Bezug der Sattelaufleger ist der Kontaktpunkt soweit nach hinten zu schieben, bis der Sattelaufleger an der richtigen Stelle auf der Zugmaschine liegt. Hier hilft nur ausprobieren.

Viele Grüße

Toni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor 2 Stunden schrieb seehund:

Wenn z.B. bei einer Dampflok einzelne der bis zu 13 Steuerstangen einer Heusinger-Steuerung nicht mehr bewegt werden, weil sie nur eine geringefügige Transformation aufweisen, sieht dies bei Verwendung des Modells nicht nur sehr blöd aus, sondern es ist auch teilweise stundenlange Arbeit des Modellbauers für die Katz.

bitte schick mir deine Dampflok zu, deren Gestängeanimationen "blöd aussehen", oder handelt es sich bei deiner Aussage nur um theoretische Überlegungen? Der Optimierer entfernt Animationen, deren Unterschiede im Bereich von Gleitkommaungenauigkeiten liegen, wozu Steuerstangenanimationen eher nicht gehören.

vor 3 Stunden schrieb seehund:

Schade, wieder ein Schritt zurück ......

Ein bisschen mehr konstruktive Kritik hätte ich mir dann doch gewünscht, du hättest ja wenigstens mal eine Animation in V4 testen können.

vor einer Stunde schrieb fex:

Es macht mir kein Spaß im Dunkeln herumzudümpeln.

Das Modellbau-Wiki ist weiter in Arbeit, daher hier nur eine einfache Liste der Anforderungen:

  • Die höchste Detailstufe darf maximal 5 verschiedene Materialien nutzen
  • Die kleinste Detailstufe darf maximal 3 verschiedene Materialien nutzen
  • Die kleinste Detailstufe darf aus maximal 5000 Polygonen bestehen (für Spline-Modelle maximal 250)
  • Jede Detailstufe muss die Anforderungen (Anzahl Polygone und Materialien) im Vergleich zur höheren Stufe mindestens um die Hälfte halbieren. Ist das schwer umsetzen, kann eine Detailstufe auch weggelassen werden, sodass ein Modell z.B. nur aus LOD0 und LOD2 besteht.
  • Jede Detailstufe darf maximal ein halb-transparentes Material verwenden
  • Alle Detailstufen müssen die gleichen Texturen verwenden
  • Die maximale Texturgröße hängt von der Größe des Modells ab. Je kleiner das Modell, desto kleiner müssen die Texturen sein. Übersteigt die Größe das Limit, so gibt das Studio die nötige Verkleinerung an, um die Anforderungen zu erfüllen.
vor 37 Minuten schrieb fmkberlin:

gibt es besondere Bedingungen für den _coupler? Kann ich trotzdem _WheelSet-Objekte in den Modellen verwenden?

Du kannst weiterhin _WheelSet-Objekte nutzen, diese sind unabhängig der dynamischen Kupplungspositionen. Probier es einfach aus: Füge ein _Coupler0 und ein _Coupler1 in dein Modell ein, und das Studio verwendet diese Positionen für die Kupplungspositionen.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

vor 16 Minuten schrieb Neo:

Ein bisschen mehr konstruktive Kritik hätte ich mir dann doch gewünscht, du hättest ja wenigstens mal eine Animation in V4 testen können.

Ich muss mich hier auf theoretische Überlegungen beziehen, da meine Beta-Version V4 keine Freischaltung erfahren hat und ich somit keine Modelle abspeichern kann.

Gruß Seehund

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 31.10.2017 um 10:46 schrieb Neo:

Ergänzung Version 4.0.7.0

Probleme beim Öffnen der Bezahlwebseite behoben

Hallo Neo,

Habe das Update runtergeladen und installiert. Nur, "Im Browser öffnen" tut sich noch immer nichts.

Frage: welcher Browser soll sich denn öffnen, weil ich ja mit mehreren durch das Web surfe ?

Gruß Stefan

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

Das Problem hat sich erledigt. Ich hatte kein Standard Browser eingestellt.

Vielen Dank.

Gruß Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo Neo, alle

Am 7.11.2017 um 13:02 schrieb Neo:

 

Am 6.11.2017 um 10:36 schrieb quackster:

bei mehrspurigen strassen mit möglichen spurwechseln ist das schon von nöten.

Inwieweit kann dafür die vorhandene Funktion des Rollmaterials "Weichen freischalten" genutzt werden?

gerade darum geht es, das freigeschaltete weichen, wieder in den ursprungszustand zurück gestellt werden.

vg quackster

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry wenn ich das jetzt so sage, aber die letzten Postings beziehen sich alle ausschließlich auf Modellbau unter V4 und nicht um die Version an sich.
Wäre es nicht besser, dafür ein Thema unter Modellbau zu eröffnen oder solche Punkte dort abzuhandeln.

Ich befürchte sonst gehen Programmprobleme unter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

....eigentlich wollte ich den Versuch machen, ob das neue Gleissystem "geeignet" ist für meine Zahnradbahn... ich habe eine Kamera genommen und lasse sie das Modell "Verfolgen..."...

Bedingt durch die Animation ändert sich der Markierungsrahmen in z-Richtung...
5a04aa29e1e54_Bild1.jpg.3252d90ad53630ee58f24a23b0b15cff.jpg
5a04aa41c5a04_Bild2.jpg.9a4cd2ef5f4232d36bae5c6c38ef0cd5.jpg

... nun hüpft das Bild der verfolgenden Kamera aber auch in Takt der Animation auf und ab...

Anmerkung: .... im MBS_V3 habe ich dieses Problem nicht.

Gruß
EASY

 

Edited by EASY

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

was bedeutet bei Gleise: Bearbeiten/ 3D-Modelleditor/ Kategorie/     Bahn, Strasse, Wasser, Luft, 3D-Modelle?

Ist das schon Aktuell oder kommt das noch in einer späteren Update?

Gruß fex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Am 8.11.2017 um 20:08 schrieb Holzwurm:

Das Problem hat sich erledigt. Ich hatte kein Standard Browser eingestellt.

danke für den Hinweis, ich werde diesen Fall mit berücksichtigen (auch wenn es mir nicht gelingt, mein Windows so zu konfigurieren, dass kein Standard-Browser existiert).

Am 8.11.2017 um 21:30 schrieb quackster:

gerade darum geht es, das freigeschaltete weichen, wieder in den ursprungszustand zurück gestellt werden.

Ich werde mir diesen Feature-Wunsch für ein späteres Update merken.

Am 9.11.2017 um 20:35 schrieb EASY:

nun hüpft das Bild der verfolgenden Kamera aber auch in Takt der Animation auf und ab

Danke für den Hinweis, es wird hier in Zukunft noch eine Verbesserung geben.

vor 22 Stunden schrieb fex:

was bedeutet bei Gleise: Bearbeiten/ 3D-Modelleditor/ Kategorie/     Bahn, Strasse, Wasser, Luft, 3D-Modelle?

Ist das schon Aktuell oder kommt das noch in einer späteren Update?

Das ist schon aktuell, sodass es ratsam ist, hier den korrekten Wert zu wählen. Im Moment beschränkt sich das Studio jedoch nur auf Unterscheidung von "Nur 3D-Modell" und den anderen Kategorien. Eine Kategorie "Nur 3D-Modelle" wird z.B. für die neuen Straßenmodelle verwendet, die zwar Splines sind, aber selbst direkt kein Rollmaterial unterstützen sollen, weil es dafür eigene virtuelle Spuren gibt. In Zukunft könnte es auch noch weitere Einschränkungen geben, sodass z.B. ein Auto nicht auf einer Bahn-Kategorie einrastet usw.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gemeinde,

nachdem Neo in V4.0.8.0 für Modellbauer die Ausrichtung nach der y-Achse für Rollmaterial wieder zugelassen hat, und ich die Ausrichtung der RoLa-Wagen wieder um 90° gedreht habe, stehen die Laster auf der "Rollenden Landstraße" meiner Gotthard-Anlage wieder "richtig herum" auf den Niederflur-Wagen.

5a0ad06b9d83b_11RoLa-Ausrichtung.thumb.jpg.bcc8e751ba6c2fe6fbf6d1e9724c8f72.jpg

Einzige Ausnahme ist Toni's Truck mit Sattelauflieger, der unabhängig von der Ausrichtung der RoLa-Wagen seit kurzem immer "quer" steht. Ich vermute daher, dass dieser bei Toni's letzten Modifizierungen ebenfalls eine Orientierungs-Änderung erfahren hat.

5a0ad076c435c_12TonisTruck.thumb.jpg.5990edc2c01286a4d53f73cb434dfe53.jpg

@Toni
Liege ich mit meiner Vermutung richtig, und lässt sich da Deinerseits etwas machen?
Ich möchte nämlich eine korrigierte komplette Gotthard-Anlage erst dann wieder neu übergeben, wenn ich die neuen Straßen eingebaut habe. Und das wird ein Weilchen dauern.
 

Dann habe ich auf der Gotthard-Anlage mit V4.0.7.0 ein weiteres "Problem" entdeckt (ob dies auch schon in früheren Beta-Versionen vorhanden war, weiß ich nicht, da es mir erst jetzt augefallen ist):

5a0ad48f30b6b_13FeldschlsschenV3.thumb.jpg.686889bca032119742727e1cc41f19a1.jpg

@FeuerFighter's sächsischer Feldschösschen-Kühlwagen sah in V3 noch wie auf dem obigen Bild gezeigt aus. Auf den beiden unteren Bildern rücken dagegen die Laufwerke in den Vordergrund und das Bremserhaus (und das Dach?) in den Hintergrund, was besonders durch die Betrachtung aus zwei verschiedenen Perspektiven deutlich wird.

5a0ad4989622e_14FeldschlsschenV4a.thumb.jpg.84c55a7511cb0d9cc04b466a4e8069c8.jpg
5a0ad4a2a4a8e_14FeldschlsschenV4b.thumb.jpg.5f7ff8b73c1aa315fdd9d0d8de2e154e.jpg

Kann es sein, dass dieses Problem auf einer teilweise transparenten dds-Textur beruht, und das Modellbahn-Studio hierbei "vordere" und "hintere" Flächen nicht (mehr) unterscheiden kann und sie deshalb "in falscher Reihenfolge zeichnet"? 


Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×