Jump to content
brk.schatz

Karls Modellbau

Recommended Posts

Hallo BahnLand,

zuerst einmal hoffe ich, daß du keine Alpträume bekommst, wenn du den Namen Karl lesen solltest.;)

aber nun zum Wesentlichen: die Brücke oben hat `ne schmucke, neue Textur durch dein "Eingreifen"

erhalten.(y) .......wollte ich noch loswerden.

Sehr aufschlußreich auch deine Erklärung zu den Schildtexturen im Text darunter . Hierfür meinen Dank.

Bei der Analyse im 1. Absatz liegst du 100% richtig, habe wirklich "einfaches" Gelb benutzt.

Ich werde getreu deinem Beispiel folgend versuchen zu einem akzeptablen Ergebnis zu kommen.

Gruß

Karl

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle,

das neue Wegweiser ist da, man braucht nicht mehr, in der Bäckerei, nach dem Weg fragen:

5b7075dae6b04_WegweiserSchild.thumb.jpg.e758f881be278db13374e59660843553.jpg

Die neue Content-ID: 5CE76606-2CCE-425D-96DE-DCFAAD762B74

müßte jetzt mit der Tauschtextur funktionieren.

Gruß

Karl

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karl,

leider scheinst Du da etwas falsch verstanden zu haben - oder ich habe mich zu unklar ausgedrückt:

Am 11.8.2018 um 20:01 schrieb BahnLand:

Da die Textur wegen ihrer Einfarbigkeit "kachelbar" ist (d.h. man sieht keine Ränder, wenn die Kacheln nebeneinander und übereinander dargestellt werden), könnte man die Textur über das Wegweiser-Modell legen, ohne ihre Größe an die Größe des Wegweiser-Schilds anzupassen. Dies wäre aber für den Ersatz durch eine Tauschtextur völlig ungeeignet, da diese immer auf die Größe skaliert wird, auf welche originale Textur aufgetragen wurde.

Wenn man nun aber die auf das Wegweiser-Modell aufzubringende Textur so skaliert, dass sie selbst (d.h. eine einzige Kachel) die Fläche auf dem Wegweiser-Modell komplett überdeckt, trifft dies auch auf die eingetauschte Textur des Anwenders zu.

Was ich damit gemeint habe, ist folgendes:

5b7080d9e9925_ZukleineTextur.thumb.jpg.3e5b3eb9a02d4ea6995716371264fffe.jpg

Bei Deinem Wegweiser möchte der Anwender die leere (gelbe) Textur von Dir durch eine Tauschtextur ersetzen, die einen Ort und möglicherweise dazu eine km-Entfernung enthält, die den Wegweiser in seiner Gesamtbreite und Gesamthöhe möglichst ausfüllen soll. Dazu muss Deine einfarbige Textur - auch wenn das Texturbild selbst sehr klein ist - so stark vergrößert auf der Wegweiserfläche abgebildet werden, dass eine einzige Kachel das gesamte Schild überdeckt. Nur dann ist es möglich, mit einer Tauschtextur, welche den Ortsnamen und möglicherweise noch die km-Entfernung enthält, in der gewünschten Größe auf dem Wegweser abzubilden.

Du hast bei Deinem Wegweiser-Modell die Textur so aufgelegt, dass diese auf dessen Fläche in der Breite 14x und in der Höhe 2x Platz findet (im obigen Bild entspricht jedes eingerahmte Viereck einer Ausprägung Deiner Textur(-Kachel). Nun kann die vom Anwender stattdessen einzusetzende Tauschtextur noch so groß sein - sie wird vom Modellbahn-Studio immer an die Größe, welche eine Kachel der originalen Textur auf der damit "bemalten" Fläche einnimmt, angepasst. D.h. jede auf diesen Wegweiser aufgebrachte Tauschtextur wird auf dieses hier gezeigte Viereck verkleinert und auf jeder Kachel abgebildet.

Also:
Du kannst die Größe Deiner Textur (Deiner Bilddatei) so belassen wie sie ist (hier konkret 128x128 Pixel). Du musst sie beim Auftragen auf das Verkehrsschild aber so weit auseinanderziehen, dass der linke und der rechte Rand Deiner aufgelegten Textur links und rechts über das Verkehrsschild hinaus ragen. Diese Ausdehnung musst Du aber auch für die Höhe übernehmen (das Quadrat muss erhalten bleiben), weil sonst die Schrift, die der Anwender auf seine Tauschtextur aufbringt, beim Abbilden auf Dein Verkehrszeichen verzerrt wird.

Mit welchem 3D-Programm erzeugst Du Deine Modelle?
Für Sketchup habe ich die Technik des (maßgenauen) Skalierens von Texturflächen in diesem Beitrag gezeigt.
Falls Du ein anderes 3D-Konstruktionsprogramm verwendest, muss ich Dich an andere Modellbau-Kollegen mit entsprechender Erfahrung weiterverweisen.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karl,

manch einer hätte ob der vielen Stolperfallen zum Erfolg hingeschmissen. Du nicht, weil laut Hans Fallada "Das Leben ist eines der schwersten, kann ich Ihnen sagen".

Gruß

streit_ross

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb brk.schatz:

Hallo an alle,

das neue Wegweiser ist da, man braucht nicht mehr, in der Bäckerei, nach dem Weg fragen:

5b7075dae6b04_WegweiserSchild.thumb.jpg.e758f881be278db13374e59660843553.jpg

Die neue Content-ID: 5CE76606-2CCE-425D-96DE-DCFAAD762B74

müßte jetzt mit der Tauschtextur funktionieren.

Gruß

Karl

 

erneuter Versuch gleiche Content-ID. ( siehe direkt unterm Bild darüber )

Dank an BahnLand für seine Geduld mit dem " Lehrbuben" ( heute ja offiziell: Azubi ) in Sachen Sketch Up.

Meine Version: nicht das neuste von Sketch Up 2015er. (Schleichwerbung will ich nicht machen).

Manchmal kommt der AHA-Effekt erst, nachdem man Bilder und Text gesehen hat.

Entschuldigen möchte ich mich auch im Namen der Firma mit dem Magenta T, die mir eine frühere

Bereitstellung des überarbeiteten Modells nicht ermöglichten.

Nun, hoffen wir das der erneute Versuch erfolgreicher ist.

Gruß

Karl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland,

Ich hoffe die Sache oben funktioniert, egal wie auch immer, meinen Dank für deine Langmut

Nummernschild.thumb.jpg.238650e2ce531e580218346f0f6ac6ca.jpg

Ich glaube mal du bist ein Reutlinger Junge.

Hier von mir dein persönliches Kfz-Kennzeichen

Gruß

Karl

P.S. dein Logo hab ich selbstverständlich wieder vom Rechner genommen.

Edited by brk.schatz
P.S. Nachtrag

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle,

ich habe auch mein Straßenschild neu überarbeitet,

die Content-ID ist die gleiche geblieben, trotzdem hier nochmal aufgeführt:

2C4A2EDB-B541-44E6-90B4-8DE35256FE54

Gruß

Karl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karl,

vor 8 Stunden schrieb brk.schatz:

Ich glaube mal du bist ein Reutlinger Junge.

dort geboren und aufgewachsen, aber schon vor über 40 Jahren aus beruflichen Gründen weggezogen.

Leider wird bei Deinem Wegweiser die aufgebrachte Tauschtextur immer noch (unverändert) im "Gitter-Design" (wie im Bild meines letzten Beitrags) angezeigt. Verpasse mal Deiner "Muster"-Textur einen dunklen Rand und einen Text in der Mitte, und dann lege diese Textur in Sketchup auf Dein Modell auf (die Version von Sketchup spielt hier keine Rolle). Dann siehst Du sofort, dass die Abbildungs-Fläche für Deine Textur viel zu klein ist. Hier die Vorgehensweise an einem kleinen Beispiel:

5b715560e8c09_21Sketchup-Modellleer.thumb.jpg.00d2599551fe252c0014ef4c7f88639d.jpg

Ich habe zur Demonstration einen (abstrakten) Wegweiser erstellt (Maßstab 1:1, Breite 3000 mm, Höhe 600 mm). Als Textur nehme ich meine "Reutlingen-Kachel" her, die eine Größe von 128x128 Pixeln besitzt. Füge ich diese dem Modell als neue Textur hinzu, stellt Sketchup automatisch eine Abbildungsgröße von 100x100 mm ein.

5b71556484035_22Texturzukleineingestellt.thumb.jpg.66195e8a9c25e5eccd420698de15d63a.jpg

Trägt man diese Textur auf das Wegweiser-Modell auf, erkennt man sofort, dass viele kliene Kacheln dieser Textur auf das Modell aufgelegt werden (bei einer einfarbigen Textur erkannt man das nicht, weil man da ja die Ränder der Kacheln nicht sieht).

5b715567728e1_23GrereSkalierung.thumb.jpg.c8f26cc5433f8495b1ec0a07f5a29ebf.jpg

Es gibt nun zwei Möglichkeiten, die Abbildung der Kachel auf dem Modell zu vergrößern. Die erste Variante besteht darin, die "pauschale" Abbildungsgröße für die gesamte Textur zu verändern (ich habe im obigen Bild die Abbildungsgröße von 100x100 mm auf 3500x3500 mm verändert (siehe Kreis)).

5b71556acf028_24Positionierung.thumb.jpg.001b220e137135a3fe0901804f1d5987.jpg

Nun hat die Textur-Abbildung zwar die richtige Größe, ist aber noch nicht korrekt positioniert. Um die Textur auf der Modellfläche zu verschieben, klickt man die Fläche mit der rechten Maustaste an, worauf ein Popup-Menü erscheint, in dem man die Funktion Position auswählt.

5b71556e9551d_25NeuePosition.thumb.jpg.2600afb7f29c1bd8dd81e81066156bc0.jpg

Nun wird die Text-Kachelung auch über die Modellfläche hinaus angezeigt, und man kann die Textur mit der Maus in die korrekte Position auf der Fläche verschieben.

5b71559409d3a_31Ergebnis.thumb.jpg.f631715a9b067db238977ebb420dafbb.jpg

Das Ergebnis sieht dann wie oben gezeigt aus. Ersetzt man nun diese Textur durch eine einfarbige Textur mit denselben Ausmaßen (im Eingabefeld rechts unter "Texturabbildung verwenden" einfach die neuen Textur über die alte darüber laden), hat auch die einfarbige Textur die korrekte Größe und Position, um dann vom Anwender erfolgreich durch "seine beschriftete Tauschtextur" ersetzt werden zu können.

Diese Variante der Größenanpassung der Textur an die damit zu bemalende Fläche wirkt sich jedoch einheitlich auf die gesamte Textur aus. Möchte man beispielsweise eine Multitextur verwenden, bei der die Einzelteile nicht im selben Maßstab hinterlegt sind, kann man diese Methode nur dazu verwenden, um der Textur insgesamt eine "halbwegs vernünftige" Abbildungsgröße zuzuordnen. Für die Detail-Zuordnung an die einzelnen Modell-Flächen muss man dann eine andere Vorgehensweise wählen:

5b71556484035_22Texturzukleineingestellt.thumb.jpg.66195e8a9c25e5eccd420698de15d63a.jpg

Hier belassen wir es in unserem Beispiel bei der ursprünglichen "globalen" Abbildungsgröße von 100x100 mm.

5b7155779f895_26andereVariante.thumb.jpg.e1fca7178a3cb69a857951fb79727a46.jpg

Die Textur wird nun auf der Fläche so weit in die linke untere Ecke verschoben, dass der Rand der Kachel (der hier ja schwarz abgehoben ist) am linken und unteren Rand aus der Fläche des Wegweisers hinaus verschwindet. Dann ziehen wir um den Schriftzug ein Rechteck auf, das nachher etwa auf die Größe des Wegweisers auseinandergezogen werden soll. Der Rest der Wegweiser-Fläche wird entfernt.

5b71557dbe25d_27Restweglschen.thumb.jpg.8331f2cea6665b33c58d5bd3a44ac7f3.jpg

Um das verbliebene Rechteck auf die notwendige Größe auseinanderziehen zu können, wird nach dem Markieren des Rechtecks mir der Maus die Funktion "Skalieren" angeklickt (in der liken Funktionsbutton-Spalte rot eingekreist). Dadurch werden um das Rechteck herum grüne "Angriffspunkte" angezeigt, an denen das Rechteck in die jeweilige Richtung (zur Seite, nach oben oder unten, oder entlang der Diagonalen) auseinander gezogen werden kann.

5b7155823b91f_28Aufziehen.thumb.jpg.189633228bac4f2135eaad70a66e5509.jpg

Da wir die Proportion des Rechtecks beibehalten wollen, ziehen wir das Rechteck entlang der Diagonale nach rechts oben auseinander. Das Rechteck wird so weit gestreckt, bis der es die Oberfläche des Wegweisers komplett überdeckt.

5b715588ed054_29Positionieren.thumb.jpg.6e5eae2d93571b9a4f0ac56c61646dc2.jpg

Da der Schriftzug "Reutlingen" sich nun außerhalb des Wegweisers befindet, muss er bei markierter Innenfläche des Wegweisers in dessen Mitte gezogen werden.

5b71558f7cefe_30neuekorrektePosition.thumb.jpg.516862fbc543183df47d3ad063c64710.jpg

Da sich das Verschieben der Textur nur auf die markierte Innenfläche des Wegweisers auswirkt, bleibt der Schriftzug auf der restlichen Rechteckfläche an der ursprünglichen Stelle stehen. Die über den Wegweiser hinaus überstehende Fläche wird nun nicht mehr benötigt und daher gelöscht.

5b71559409d3a_31Ergebnis.thumb.jpg.f631715a9b067db238977ebb420dafbb.jpg

Zurück bleibt als Ergebnis der Wegweiser mit in der Größe und in der Position korrekt platzierter Textur.

Da hier nun nur noch das Abbild der Textur auf der aufgetragenen Fläche neu skaliert wurde, nicht jedoch die komplette Textur insgesamt, kann man auf diese Weise auf verschiedene Modell-Flächen aufgebrachte unterschiedliche Teile einer Multitextur jeweils indivduell an die jeweils erforderliche Abbildungsgröße anpassen.

5b7155991d68a_32grereAuflsung.thumb.jpg.730fb9bf28206dffdc7a33805f48cb8b.jpg

Zum Abschluss noch ein Vergleich zweier Texturen unterschiedlicher Ausgangsgröße, die auf dasselbe Flächenelement des Modells aufgetragen werden:

Die auf dem vorletzen Bild verwendete Textur hat eine Größe von 128x128 Pixeln. Um dort den Schriftzug "Reutlngen" unterzubringen, habe ich die Schriftgröße mit 12 Punkten gewählt. Dadurch kann der Schriftzug nur sehr "unscharf" dargestellt werden. Verwende ich dagegen eine Textur der Größe  512x512 Pixel, kann ich für den Schriftzug die Schriftgröße mit 48 Punkten benutzen, was zu einer deutlich saubereren Darstellung des Schriftzugs "Reutlingen" führt.

Wie bereits weiter oben erwähnt, wird eine neue Textur, welche eine alte überschreibt, auf denselben Abbildungsmaßstab abgebildet (im obigen Bild 100x100 mm). Es spielt also hier keine Rolle, ob die Ausgangtextur nun eine Größe von 128x128 oder 512x512 Pixeln besitzt. Der Wiedergabe-Maßstab ist derselbe. Dies ist auch der Grund, warum die Originaltextur des Modells im Modellbahn-Studio, auch wenn sie beipielsweise, wenn sie einfarbig ist, nur eine Größe von 8x2 Pixeln besitzt, vom Anwender durch eine Tauschtextur der Größe 1024x256 Pixel ersetzt werden kann, um in "seiner" Tetur dargestellte Details im Modell sauber wiedergeben zu können.

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo BahnLand,

ein neues Wegweiser Schild ist vorhanden, Schritt für Schritt nach deinen obigen

Ausführungen -für die ich mich bedanken möchte.

Nach den vielen Fehlschlägen, würdest du bitte nochmals prüfen, noch trau` ich dem

Frieden nicht. Die Content-ID ist die alte geblieben (kann ich bald auswendig) 

5CE76606-2CCE-425D-96DE-DCFAAD762B74

Gruß

Karl

Edited by brk.schatz
Nachtrag

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb brk.schatz:

Hallo BahnLand,

ein neues Wegweiser Schild ist vorhanden, Schritt für Schritt nach deinen obigen

Ausführungen -für die ich mich bedanken möchte.

Nach den vielen Fehlschlägen, würdest du bitte nochmals prüfen, noch trau` ich dem

Frieden nicht. Die Content-ID ist die alte geblieben (kann ich bald auswendig) 

5CE76606-2CCE-425D-96DE-DCFAAD762B74

Gruß

Karl

Auch das Straßenschild mußte ich ja noch überarbeiten ( war noch nach falscher Art)

hier auch die neue, alte Content-ID 2C4A2EDB-B541-44E6-90B4-8DE35256FE54

Gruß

Karl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle

hier ein im Rohbau befindliches Haus:

5b7b485cd01d1_Roh-Neubau2.thumb.jpg.e8c43cb6c49b3a9d950e16eb10b3c18b.jpg

Roh-Neubau.thumb.jpg.b51bbe837fe36e38fef2111ef1b184ef.jpg

als Entwurf zu finden unter der Content-ID : 1CC6A265-E658-4196-BF02-1CC4D1B93761

Das Modell besitzt keine Tauschtexturen

Gruß Karl

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎21‎.‎08‎.‎2018 um 01:27 schrieb brk.schatz:

Hallo an alle

hier ein im Rohbau befindliches Haus:

5b7b485cd01d1_Roh-Neubau2.thumb.jpg.e8c43cb6c49b3a9d950e16eb10b3c18b.jpg

Roh-Neubau.thumb.jpg.b51bbe837fe36e38fef2111ef1b184ef.jpg

als Entwurf zu finden unter der Content-ID : 1CC6A265-E658-4196-BF02-1CC4D1B93761

Das Modell besitzt keine Tauschtexturen

Gruß Karl

Hallo an alle,

hier eine gestellte Szene beim Roh/Neubau in "Schmalheim"5b7cb3953578f_SzeneumsRohbauhaus.thumb.jpg.12c71059d014c2a1425bf6d946f56063.jpg

Gruß

Karl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle,

hier einmal ein Modell nach Vorlage ( allerdings nur Grundriss ) : die Stummsche Reithalle in Neunkirchen/Saar

Leider konnte ich keine Gebäudehöhe, mit - und ohne Dach, recherchieren.  Geschichtliches:

Carl Ferdinand Stumm (1836-1901) war lt. heutiger Presse " Stahlbaron", Burgherr und Politiker.

Er übernahm das Stahlgeschäft von seinem Vater und baute es zu einem Familienimperium aus.

Man bezeichnete ihn auch als den " Scheich von Saarabien" ( lt. Presse ). Der Namensgeber dieser Halle

ließ sie für seine Kinder errichten. 1991 wurde dieses Gebäude renoviert, saniert, etc. ... und ist seither

eine begehrte Veranstalltungslocation.

5b849ab785e4d_Stummsche_Reithalle.thumb.jpg.ac759a7259498ee5e6e65c3742b3b5b4.jpg

Nach Gutdünken erstellte ich Gebäudehöhe (auch mit Dach) ebenso die Bedachung. Da dieses Gebäude für mich

" einmalig " ist, ist ein Tauschen der Texturen leider nicht möglich.

Trotzdem die Content-ID : DE6E01D7- 59F1- 4488-A5F1- 6B991A459E00

Gruß

Karl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle,

" Ich hätt` da mal `ne Fragä " ...9_9

hierzu das Objekt : Kiosk

Kiosk.thumb.jpg.b7f5003612ca99e7a26bc91a55632c8d.jpg

wie wir sehen können: Dach schwarz ...ok, Aussentextur (Holz keine Tauschtextur) soweit auch ok. Mein Gedanke:

die Innenwände mit einer Tauschtextur( Farbe / einfaches Grau) auszustatten. Die Texturfarbe hatte ich selbstver-

ständlich vorher auf  Pixel²  umgestellt und danach in _Custom "umgetauft". Der X-Exporter schreibt mir :

3 Materialien, 2 Texturen ... stimmt soweit. Nach dem Hochladen in den Editor wurde dieses "_Custom" Grau nicht

erkannt.  ....  ein Austausch dieser Textur wäre also nicht möglich.

Nun zu meiner Frage:  Besteht irgendwie ein Zusammenhang der Texturen Aussen zu Innen, damit dieses Problem

-wie o.a. auftreten kann/wird??  ... Während ich dies schreibe fällt mir noch eine Möglichkeit ein, die mir hier einen

Stein in den Weg rollt, - Eventuell die Flächen nicht negiert.

anzumerken wäre noch: der Fensterbauer kommt im Laufe der Woche....:D

LG an euch

Karl 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karl, hallo @brk.schatz,

nach deiner Beschreibung sehe ich nur eine Lösung/ein Problem: Damit eine Textur/ein Material austauschbar ist ("_Custom") muss nicht unbedingt die Textur/das Material so heißen, sondern die Bilddatei, auf welche die Textur/das Material zugreift. Also "_Cusom.png" oder "_Custom.jpg" o.ä.. Wenn ich deine Beschreibung richtig verstehe, hast du für den Innenbereich, welcher austauschbar sein soll, nur eine (3D-Programm-) interne Farbe verwendet. Da ist es egal wie sie heißt, austauschbar ist immer nur eine Bilddatei.

Wenn du also den Innenbereich einfarbig lassen willst, was spricht dagegen, dieses Grau auch auf das Bild mit dem (Außen-) Holz zu legen und die gesamte Textur austauschbar zu machen (_Custom.xxx)?

Gruß
Reinhard

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Reinhard,

entschuldige das ich jetzt erst antworte, denn ich war anderweitig eingespannt: du hast recht. als ich

deine Meinung hierzu las, viel mir BahnLands Erläuterungen dazu wieder ein (... ich hoffe doch, daß es

mit mir noch nicht ganz so weit ist...:/). im folgenden Bild habe ich ein Ausschnitt einer Textur benutzt

mit der Größe: 512x512Pxs und um sichtbare Übergänge zu vermeiden über die Fläche der Rückwand

hinaus " aufgezogen".

Um auf deine letzten Absatz zu kommen : mein Gedanke war dieser ,daß sich ja das " Innenleben" sehr

oft ändert, weniger jedoch die Fassade selbst.

Unter der folgenden Content -ID ist das Modell mit Tauschtextur für den Innenraum "erhältich":

41F70C05-1034-4DE9-B23D-D2B29AC69B5D

5b8849240c66e_KioskmitTauschtextur.thumb.jpg.0a95a524ff6daf56b87b59aec7ea2d4c.jpg

Gruß

Karl

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karl,

kann ich mir erst heute abend zu Hause anschauen, deshalb hier noch kein Kommentar, obwohl ich denke, dass du das genau richtig gemacht hast.

vor 10 Stunden schrieb brk.schatz:

mein Gedanke war dieser ,daß sich ja das " Innenleben" sehr

oft ändert, weniger jedoch die Fassade selbst.

Verstehe ich! Aber solche Modelle haben wir ganz viele, bei denen jeweils nur ein Teil im Rahmen einer Variablen/Tauschtextur geändert werden sollte: bei allen Loks z.B. gern die Farbe, die Nummern o.ä., aber weniger z.B. die Drehgestelle, Räder etc. (obwohl das natürlich auch vorkommen kann).

Das Problem ist eben, wenn du alle Materialien, welche austauschbar sein sollen, mit einer extra-Bilddatei anbieten willst, hast du eben auch immer ein weiteres zusätzliches Material. Wenn dann noch "Innenbeleuchtung" und evtl. ein transparentes Material für die Fenster dazu kommen, wird es für die 3D-MBS-Kriterien eng (max. 3 Materialien in der höchsten LOD)

Deshalb halte ich es für sinnvoller, alle Farben/Materialien auf einer Bilddatei zusammenzufassen - und so habe ich das bisher auch gemacht. Hat ja im Umkehrschluss zu deiner Überlegung den Vorteil: wer deinen Kiosk nutzen will, aber ihn vielleicht doch auch außen herum ändern wollte, könnte das dann. Und wer nur den Innenbereich ändern will, lässt die Bereiche mit dem Holz eben so, wie sie vorgegeben sind.

Gruß
Reinhard

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Reinhard,

du hast mich überzeugt. ich werde die Materialien zusammenfassen  und neu zur Verfügung stellen.

Gruß

Karl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karl,

eine weise Entscheidung, denn nur so ergibt das Modell und eine Tauschtextur einen Sinn ;).

Schöne Grüße
SputniKK

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo SputniKK,

hallo an alle,

anbei die überarbeitete Ausgabe ( Kiosk 3 mit Multitextur), in der Hoffnung sie funktioniert. Hier scheint mir die Größe

der Außentextur (Holz) nicht so gelungen.

5b89e506c0259_Kiosk3.thumb.jpg.0267186e804dba866e2fdc45a5e90477.jpg

Content-ID: 82910B33-CD6D-45AC-B6BA-CD7F977CCF5D

Gruß

Karl

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karl,

die Tausch-Textur funktioniert, aber ...

... hier meine Tausch-Textur:

test.jpg.2a0091d5de9ca2b78e4a8384b6451375.jpg

und das damit "bemalte" Modell:

haus.thumb.jpg.8f53e7c9d51c3eecc0bf93c95662f923.jpg

Die Flächen im Modell passen nicht zur Textur. Das solltest Du noch mal überprüfen.

Schöne Grüße
SputniKK

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karl,
so sieht er doch fein genug aus. Eignet sich auch als Regenschutzhütte im Wald oder auf der Alm.

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karl,

das sieht gut aus, aber jetzt lässt sich nur noch die Innen-Textur ändern. Das war es doch, was Du wolltest, oder?

Mir erschließt sich zwar der Sinn und Zweck einer solchen Tauschtextur nicht, aber das ist Deine künstlerische Freiheit als Modellbauer ;).

Schöne Grüße
SputniKK

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andy, hallo SputniKK,

eigentlich war es so gar nicht geplant:$. Es sollten ja alle Texturen austauschbar sein.

" geht nicht - gibt's nicht " diesen Spruch muß ich hier ändern in " geht nicht - gibt's doch "9_9.

Gruß

Karl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×