Jump to content

[Erledigt] Bahnsteighalle


Recommended Posts

Hallo Franz

Eigentlich dachte ich an keine spezielle Bahnsteighalle, halt eine die für euch leicht zu bauen ist.

Aber als Beispiele wären etwa

die  Bahnsteighalle Bonn von Kibri - Nr 39565
http://www.amazon.de/Kibri-39565-H0-Bahnsteighalle-Bonn/dp/B004R1RE66

oder die 120199 von Faller
http://www.amazon.de/Faller-120199-FALLER-Bahnsteighalle/dp/B0009NPOPO

Danke für deine Bemühungen und Grüße
msku

 

Link to post
Share on other sites

Hallo msku,

einige Modellbauer sind ja gerade dabei, in der Breite variable Bahnsteige zu bauen. Bei einer Bahnsteighalle hätten wir jetzt wieder das Problem der unterschiedlichen Gleisabstände. Was bei Roco-Line passen würde, passt dann bei MärklinC überhaupt nicht mehr. Das gilt auch für andere Nenngrößen.

Man könnte aber auch ganz brutal den vorgeschriebenen Mindestgleisabstand in Bahnhöfen von real 4,50m nehmen und jeder User muss seinen Gleisplan etnsprechend anpassen.

Nächste Frage wäre, ob die seitlichen Bahnsteige Bestandteil der Halle sein sollen, oder ob die Halle mit bereits vorhanden Bahnsteigen kmbiniert wird.

Hast du da eine bestimmte Vorstellung?

HG

Brummi

Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich würde das gar nicht so kompliziert sehen. Warum nicht ein Modell nach den realen Maßen bauen? Das Modell muss ja nicht für alle Spurweiten passen, es gibt ja auch genügend andere Bahngebäude.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Dann fange ich da mal mit an. Kann aber etwas dauern, da es ja eine Großbaustelle ist. So lange wie Stuttgart oder der Berliner Flughafen wird es aber sicher nicht gehen;).

Mir schwebt diese vor, da ich das Modell hier habe:

Mit der Breite fällt mir sicher noch was ein. Schließlich sollen ja auch mehrere Hallen nebeneinander gebaut werden können.

LG

Brummi

Link to post
Share on other sites

Also hier weiter.

Die Halle ist in kürzere Teile zerlegt.

19.jpg

Außerdem wurden die Contact-Points so gesetzt, dass der Zusammenbau zwar sauber vonstatten geht, aber nicht durch die Bahnsteige beeinflusst wird. So ist eine freie Positionierung der Hallenkonstruktion möglich.

Ein einzelnes Hallenteil sieht so aus:

20.jpg

Die Teile rasten so ein, dass die hier noch roten Elemente genau übereinander liegen. Man könnte jetzt noch ein zweites Bauteil als Erweiterung machen, bei dem das vordere rote Teil entfällt. Dadurch würden dessen Polygone eingespart, aber ein weiteres Bauteil im Katalog anfallen.

Wie soll vorgegangen werden?

LG

Brummi

Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

an andere Stell schrieb Neo heute: "... ich evaluiere jedoch im Moment ein neues Features, mit dem solche "Kollektionen" oder auch "Sets" von zusammenhängenden Modellen im Katalog gruppiert werden können." Also würde ich das zweite Bauteil bevorzugen.

HG
Franz

 

Link to post
Share on other sites

OK Neo, also nur ein Modell, das durch anstecken beliebig erweitert werden kann.

Neues Thema: Gleisabstände.

21.jpg

Ich habe sämtliche im MBS verfügbare Gleissysteme in Bezug auf den Parallelgleisabstand verglichen. Auf die Realität bezogen liegt Arnold mit 4,80m am unteren und Märklin-Metall mit 6.73m am oberen Rand der Skala.

Ich denke, außer beim Marklin-M-Gleis liegt bei der Breite alles im grünen Bereich, so dass es keine Breitenskalierung braucht. Da sich der "Fehler" aber bei mehreren nebeneinander aufgebauten Hallen aufaddiert, dachte ich an kleine Zwischendächer mit (eventuell drei?) verschiedenen Breiten. Diese können dann zwischen die parallel liegenden Hallen montiert werden und so auch breitere Bahnsteige überbrücken.

Wäre das so in Ordnung?

HG

Brummi

Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

könnte der User im Falle eines extremen Abstands nicht einfach die Halle insgesamt größer skalieren? Zusätzliche Zwischendächer machen meiner Meinung nach nur Sinn, wenn es mehr als ein Gleis gibt, welches vom Standardmodell abweicht. Und wie immer gilt, mach dir nicht zusätzliche Arbeit um alle Extremfälle abzudecken.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Sieht super aus, besonders das graue Stützgestänge gefällt mir sehr gut.

@Neo

Spätestens bei einem Durchfahrtgleis zwischen den Bahnsteiggleisen wird es Probleme mit der Bahnhalle geben, darum finde ich die Idee mit den Zwischendächern schon sehr sinnvoll. FeuerFighter versucht mit den Bahnsteigen gerade ein etwas modulareres Baukastensystem umzusetzen was viele verschiedene Anwendungsmöglichkeiten mit sich bringt. Dazu ist es aber ab und an auch mal nötig ein oder zwei zusätzliche Modelle zu erstellen.

Wieso willst du die Anzahl der verschiedenen Modelle begrenzen?

Ich würde die gerundeten Seitenteile als ein Modell nehmen und das gerade Mittelstück als ein zweites Modell. Dazu eventuell noch ein Zwischendach und man kann mit 3 Modellen eigentlich jede beliebige Breite erzeugen und ist weder von Gleisanzahl noch vom Gleissystem abhängig.

Gruß
MarkoP

Link to post
Share on other sites

Hallo Marko,

die Beschränkung auf nur ein Modell bezog sich auf den Fall, dass nur für ein Gleissystem eine Ausnahme gemacht wird. Dann hätten die zusätzlichen Modelle die Mehrheit der User verwirrt. Wenn es auch andere Einsatzszenarien gibt, dann steht mehreren Modellen natürlich nichts im Weg.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich denke, die für den Enduser am einfachsten zu benutzende Möglichkeit ist die, wenn man drei bis vier unterschiedlich breite Hallen hat.

25.jpg

  1. Man hat nur drei bis vier Modelle des gleichen Typs
  2. Man muss nicht großartig stückeln.
  3. Auch breitere Gleisabstände werden verkraftet.
  4. Auch drei Gleise können durchlaufen.

Wenn es dann immer noch nicht passt, erledigt man den Rest über die Skalierung.

Ich denke, so gehts.

Brummi

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...