Jump to content

Maxxx

Members
  • Content Count

    90
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Maxxx

  1. Hallo Hans, eine kleine Korrektur: die gelbe Anzeige leuchtet erst auf, wenn die Wachsam-Taste gedrückt wurde. Für das Drücken der "Wachsam"-Taste hat man 4 Sek. Zeit, nachdem man das Vorsignal passiert hat - sonst gibt es die Zwangsbremsung. Danach muß dann die Geschwindigkeit entsprechend reduziert werden.
  2. Hallo Frank, @fzonk 1. Eine Änderung der Oberleitung würde ich mir auch sehr überlegen. Der Aufwand ist enorm. Aber vielleicht ist es eine Anregung für die Zukunft oder andere Anlagenbauer. 2. Hier habe ich mich versehen. Es handelt sich um die BLS RE465, die ich als Güterzuglokomotive angesehen habe. Sie ist aber von dir richtigerweise als PZ-Lok eingesetzt und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h. 3. Auch hier nur eine Anregung. 4. Ein Hauptsignal am Ende eines Bahnsteigs ist auf jeden Fall richtig. Auf der Strecke werden Blocksignale eingesetzt, wie sie auch im MB
  3. Hallo fzonk, ein gewaltiges Projekt hast du dir da zur Brust genommen. Ich habe nur ganz kurz mal in die Anlage reinschauen können. Zur Steuerung kann ich gar nichts sagen, weil das ein Buch mit sieben Siegeln für mich ist. Ein paar Tipps zum realistischen Ablauf darf ich aber vlt. beisteuern: 1. Der Aufwand für die Oberleitung ist ja extrem. Das ist allerdings auch dadurch bedingt, daß du die Masten in sehr kurzen Abständen gesetzt hast. In der Realität stehen die Masten auf gerader Strecke im Abstand von ca. 60 - 80 Meter. Im MBS (Maßstab 1:120) können die Fahrdrähte allerdi
  4. Hallo Klaus, ich habe mir im November vergangenen Jahres einen neuen PC gegönnt und mein Schwager hat mir die Komponenten empfohlen und auch zusammengebastelt. Ich habe eine AMD Ryzen 5 2400Gx3,60GHZ mit integrierter Radeon "RX Vega" Grafikkarte zum Preis von 139,90 Euronen + MwSt . Die mächtige Anlage von BahnLand läuft damit bei ca. 20 fps im 3D-Modus und aus der Cockpit-Ansicht. Wenn ich die komplette Anlage im 2-D Modus ansehe, habe ich damit immer noch eine fps-Rate von 8. Meines Erachtens reicht das für den Normalgebrauch völlig aus und die Kosten halten sich absolut in Gr
  5. Nur mal so als Gedanke: Bei Zusi3 und Loksim gibt es diese Möglichkeit, ebenso wie Kurvenüberhöhung. Aber ich habe keine Ahnung, wie es gemacht wird.
  6. Hallo Christian, geh mal auf - Katalog - 3-D Modell - durchsuchen dann Favoriten anklicken und mit der rechten Maustaste im Strukturbaum Favoriten anklicken dann "neue Kategorie" und mit gewünschtem Namen bezeichnen. Gruß Werner
  7. Hallo fzonk, warum willst du eine Dummy-Lok nehmen? Die modernen Personenzüge haben entweder 2 Triebköpfe oder eine Lok mit Steuerwagen. Alle anderen Zügen fahren doch nicht schiebend und würden einen Lokwechsel benötigen. Gruß Werner
  8. Auch von mir ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für 2019. An dieser Stelle auch einen ganz herzlichen Dank an alle, die bereitwillig mit Rat und Tat zur Seite stehen. Werner
  9. Das kannst du auch problemlos selbst ändern, indem du einen Wagen gegen das Bordrestaurant austauschst mit der Funktion: ersetzen.
  10. Hallo Markus, die ICE-T bspw. fahren in 5er und 7er Traktion, die 5er werden bis zu 3-fach bespannt. Hier habe ich 2 Fünfer-Traktionen, die gekuppelt werden, also insgesamt mit den Triebköpfen 10 Wagen. In gegenrichtung fährt eine 5-er und eine 7-er Traktion. Das Bordrestaurant kann ich gerne einbauen. Der Haltepunkt der Züge kann natürlich nach Belieben geändert werden.
  11. Hallo Markus Meier, seit mehr als einer Stunde läuft deine von mir modifizierte Anlage stabil, deshalb stelle ich sie jetzt mal ein. Allerdings gab es vorher sporadisch immer mal wieder Probleme beim Kuppeln und das Ausfahrsignal stellte sich eigenmächtig auf Fahrt. Einen Fehler, der das verursacht haben könnte, habe ich trotz stundenlanger Suche nicht gefunden. Und wie gesagt, zur Zeit läuft sie stabil. Die Züge fahren automatisch, wenn du die einfache Pfeiltaste in der Kopfzeile drückst. Wenn ich die Zeit finde, werde ich auch die Oberleitung fertigmachen. Und die Bahnübergäng
  12. Hallo Markus, anbei schicke ich mal meine Variante deiner tollen Anlage. Du hast da wirklich viel Arbeit reingesteckt. Ganz toll. Ich habe die Gleisführung an einigen Stellen verändert und die Radien "entschärft". Mit derElektrifizierung der Strecke habe ich angefangen, mit dem Rückbau der alten Oberleitung ist der Montagetrupp auch noch nicht ganz fertig geworden. Die Bahnsteige müssen auch noch dem begradigten Streckenverlauf angeglichen werden. Durch den veränderten Streckenverlauf müssen auch noch Erd- und Gartenarbeiten erfolgen. Mal schauen, wann dazu Handwerker verfügbar
  13. Hallo Markus, auch ich hab mir ein paar Gedanken gemacht und deine Anlage leicht verändert. Wie @fzonk habe ich zunächst bei der ICE-Strecke die Kurvenradien vergrößert und die Strecke signalisiert - zum Teil jedenfalls. Die neue Oberleitung ist ebenfalls in Arbeit und ein paar Weichen habe ich auch eingebaut. Außerdem habe ich mir gedacht, daß es ganz interessant wäre, wenn einer der ICE im Bahnhof flügelt und kuppelt. Das funktioniert theoretisch wunderbar und in der Praxis ebenfalls, wie das kleine Filmchen beweist - den ich leider auf Grund seiner Größe gar nicht hochladen kann, wi
  14. Hallo Bahnland, das sind tolle Modelle, die du da gezaubert hast. Leider kann ich diese mit Ausnahme der Content-Nr. 3F93EA6E-98F9-4BFD-A180-6D507987EE5D = Standard-Gleis C2F6335A-D781-47BF-A76B-FDD68827B39C = UIC60 Gleis vereinfacht nicht herunterladen. Das gilt auch für die beiden Randlenker-Sätze. Mache ich hier etwas falsch? Gruß Werner
  15. Hallo alle, nachdem ich mich den ganzen Tag mit fast dem gleichen Problem herumgequält habe, habe ich dieses Thema im Forum gefunden. Allerdings trifft es das nicht ganz, weil in dieser beschriebenen Situation jeweils der erste geschobene Wagen am vorgegebenen Wartegleis hält. Ich möchte aber nicht den ersten geschobenen Wagen, sondern die Lok am Wartegleis halten lassen. Gibt es auch hierfür eine Lösung? Schon jetzt vielen Dank für eure Hilfe Gruß Werner
  16. Hallo @Roter Brummer, vielen Dank, das hab ich mir schon gedacht. Es ist alles gut, wie es ist - eine Wahnsinns-Arbeit, die du da geleistet hast. Und dabei sollte man es m.E. belassen. Ich kann sehr gut damit leben. Gruß Werner
  17. Hallo Bahnland, nein, das war nicht der Hintergrund meines Beitrags und eine derartige Detaillierung würde auch ddeutlich zu weit führen. @Roter Brummer hatte geschrieben, daß die Hochketten immer zu der Seite geneigt sein müssen, auf der die Masten stehen. Das trifft auf die von ihm abgebildete Situation auch zu. Wenn aber der Masten auf der Bogeninnenseite stehen, müssen die Hochketten entgegengesetzt geneigt sein - also immer zur bogenäußeren Seite. Das wird klar, wenn es im Modell dargestellt ist, weil ansonsten der Pantograph neben der Fahrleitung hängt -
  18. Beitrag melden Geschrieben Gestern um 15:34 Uhr Verlegung der Oberleitung in Kurven 1. Gehe zunächst genau so vor wie beim geraden Gleisstück. Hier wurde das Märklin C-Gleis 24230 verwendet. Wie man sieht, folgt die Hochkette exakt dem Kurvenverlauf und der Pantograph liegt immer exakt am Fahrdraht an. Bei der echten Bahn sind jedoch in Kurven die Hochketten immer zu der Seite hin geneigt, an der die Masten stehen.
  19. Da bleibt mir doch glatt der Mund offen stehen. @Roter Brummer, das ist ja eine absolut geniale Konstruktion, die du da entwickelt hast. Dazu eine Anleitung, die wunderbar detailliert beschreibt, wie diese neuen Oberleitungs-Elemente fast originalgetreu eingebaut werden können. Super-Klasse! Danke dafür! Ich habs nachgebaut und es funktioniert selbstverständlich auch bei Gleisanlagen mit selbstdefinierten Radien und Gleislängen. Dazu eine Frage: Im Original stehen die Masten im Abstand von max. 60 - 80 mtr voneinander, das entspricht in H0 einem Abstand von ca. 690 - 9
  20. Hallo Henry, vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung, ich warte gerne auf deine Info. Hallo Hans, da liegt ein Mißverständnis deinerseits vor, Ich hatte von Doppelkreuzungsweichen (DKW) 2260 oder 2275 geschrieben. Du hast aber die Manipulation der Dreiwegweiche beschrieben. Diese funktioniert ebenso problemlos wie bei den einfachen Weichen. Trotzdem auch dir vielen Dank! Gruß Werner
  21. Hallo Wüstenfuchs, alles gut. Ich hab ne persönliche Geschichte und das soll sie auch bleiben. Wie gesagt, war ein Reflex. Gruß Werner
  22. Hallo zusammen, ich würde gerne nochmals die Bitte von @h.w.stein-infobzgl. der Vorsignal-Wiederholer aufgreifen. In diesem Zusammenhang wäre es schön, wenn die bestehenden Vorsignale vorbildgerecht zusätzlich mit einer Dunkelschaltung versehen werden könnten. Es gibt zwar dunkelgeschaltete Vorsignale im Modellkatalog, diese lassen aber keine weitere Signalisierung zu. Insofern können sie leider nur statisch verwendet werden. Wenn der Aufwand nicht zu groß ist, wäre es ganz toll, wenn @RoterBrummer es möglich machen könnte, auch die KS-Signale zur Verfügung zu stellen (bitte!).
  23. Hallo FeuerFighter, auf gar keinen Fall solltest du die Kirche umwidmen. Leider löst dieser Verein bei mir immer sofort merkwürdige Reflexe aus. (: Das Modell selbst ist wieder mal genial - wiie alle deine Modelle. Daumen hoch! Gruß Maxx
  24. Seit wann bauen die Neuapostolischen Kirchen mit Türmen?
  25. Maxxx

    Anlage Mohorn

    Das ist kein Problem. Genießt erst mal euren Urlaub. Das ist das Wichtigste, was man tun kann, wie wir heute mal wieder gelernt haben. Gruß Werner
×
×
  • Create New...