Jump to content
Neo

Neue Beta-Version 4.0.9.0

Recommended Posts

Soooo,

da ist sie, die lang erwartete neue Version 3D-Modellbahn Studio V4.

Zunächst möchte ich mich für eure Geduld bedanken, für euer Interesse, immer das Maximum aus dem Studio herauszukitzeln und besonders möchte ich mich bei allen Team Mitgliedern und Modellbauern bedanken, die in den letzten Wochen die neue Version intensiv getestet haben und mit ihren Modellen einen nicht unwesentlichen Beitrag zum Erfolg des Studios leisten.

Die heute zur Verfügung gestellte Beta-Version enthält alle nennenswerten neuen Funktionen, wird aber noch als Test-Version gehandhabt, da noch Restarbeiten wie die Dokumentation und die Hilfe anstehen und die Modellbauer noch die Zeit bekommen sollen, Modelle für den Online-Katalog zu bauen, die die neuen Funktionen ausnutzen. Wer möchte, kann die neue Version dennoch bereits jetzt erwerben (auch wenn die Bestelltexte noch von V3 sprechen). Wie gewohnt erhalten Bestandskunden das Upgrade zu einem reduzierten Preis.

Die neue Version V4 steht unter dem Motto Vereinfachung. In den letzten Jahren sind so viele Funktionen hinzugekommen, dass mitunter die Benutzbarkeit des Studios gelitten hat. Straßen lagen in hunderten Einzelteilen vor, weil sie nicht dynamisch gebogen werden konnten. Sie benötigten unsichtbare Gleise, um darauf Fahrzeuge rollen zu lassen. Drehscheiben oder Schiebebühnen mussten aufwendig durch Gruppenobjekte zusammengebaut und händisch über die Ereignisverwaltung gesteuert werden. Der Online-Katalog war teilweise überschwemmt von 3D-Modellen, die sich in nur kleinen Details unterschieden und so den Blick auf das Wesentliche erschwerten usw...

Version V4 beseitigt viele Mängel (wenn auch nicht alle), und legt dabei den Grundstein für weitere Vereinfachungen in der Zukunft.

Los geht's:

Wie ihr schon seht, steht das Studio jetzt auch in einer nativen 64-Bit-Version zur Verfügung. Diese gilt zunächst noch als experimentell, ihr könnt beide Versionen (32- und 64-Bit) parallel installieren und je nach Bedarf die eine oder die andere Version starten, sie teilen sich das Datenverzeichnis. Die 64-Bit-Version eignet sich für extrem große Anlagen, die mehr als 4 GB Arbeitsspeicher benötigen.

Neu ist auch, dass Version 4 parallel zu Version 3 installiert wird, und ein eigenes Datenverzeichnis nutzt. Das bedeutet, dass ihr wie gewohnt mit V3 weiterarbeiten, und dennoch Version 4 installieren, starten und testen könnt. Anlagen, die ihr in V4 erstellt, haben keinen Einfluss auf die Anlagen in V3.

Kommen wir nun zu den eigentlichen Neuerungen. Ich werde diese zunächst nur grob zusammenfassen, es wird später wie gewohnt noch ein ausführliches Changelog geben.

Katalogneuerungen

Der Katalog erfuhr eine komplette Neuentwicklung und besitzt nun eine strikte Trennung zwischen Benutzerinhalten und Online-Inhalten:

59f843ba144d9_Katalogbersicht.jpg.5cb19dc8004d690cbf4db31fbc6f4fc1.jpgKatalogfilter.jpg.60d388c60ddd5558831c1fea36804001.jpg

 

Eure Anlagen speichert ihr in eurem Benutzerkatalog, den ihr nach euren eigenen Vorstellungen kategorisieren könnt (im Bild unter "Meine Anlagen").

Findet ihr eigene Anlagen oder Anlagen anderer Nutzer besonders interessant und möchtet euch sie für später merken, könnt ihr sie favorisieren und ebenfalls in einer beliebigen Ordnerstruktur verwalten (im Bild "Favoriten").

Der Online-Katalog ist komplett vom Benutzerkatalog getrennt und enthält nur noch die Inhalte, die andere Nutzer veröffentlicht haben. Zugleich wurde die Suche im Online-Katalog stark erweitert, die sich jetzt nicht nur auf den Namen beschränkt, sondern auch auf weitere Parameter, wie z.B. den Autor oder Schlagwörter. Die Such- und Filterparameter können in einer Favoriten-Kategorie für eine spätere Wiederverwendung abgespeichert werden.

Diese Neuerungen gelten natürlich auch für die 3D-Modelle, Texturen und Geräusche.

Für das Teilen von Anlagen gibt es die Besonderheit, dass im Gegensatz zu früher keine redaktionelle Prüfung und Freigabe meinerseits mehr stattfindet, sondern geteilte Anlagen sofort für alle zur Verfügung stehen. Damit der Online-Katalog aber nicht explodiert, besitzt jeder Nutzer ein bestimmtes Kontingent an Anlagen, die er online teilen kann. Dieses Kontingent wächst automatisch an, je mehr "Gefällt mir" ein Nutzer für seine Anlagen erhält.

Neu ist auch die Entwurfsfunktion beim Teilen von Anlagen. Soll eine Anlage nur kurzfristig zur Verfügung stehen, weil der Autor z.B. ein Problem besprechen möchte, dann kann er diese Anlage als Entwurf veröffentlichen. Solche Anlagen erscheinen nicht im Online-Katalog und können nur über die Content-ID geöffnet werden. Damit wird auch ein "privater" Austausch ermöglicht. Zu beachten gilt, dass Entwürfe nach 30 Tagen automatisch wieder aus dem Online-Katalog entfernt werden.

Neuerungen für 3D-Modelle

Die 3D-Modelle wurden um viele nützliche Funktionen erweitert, die besonders den Modellbauern mehr Möglichkeiten geben, und somit am Ende dem Nutzer zu mehr Gestaltungsfreiheit verhelfen. Für den Modellbauer gibt es neue Werkzeuge, um mögliche Probleme von 3D-Modellen automatisch erkennen zu können, sodass alle 3D-Modelle, die in den Online-Katalog geladen werden, die gleichen Anforderungen erfüllen.

Variationen.jpg.755f24c0ccda844f827fb3da7fbbdd90.jpg

Alle 3D-Modelle können ab jetzt von den Modellbauern mit verschiedenen Variationen ausgestattet werden, die im Online-Katalog nur noch als ein Eintrag angezeigt werden, und somit bei ähnlichen Modellen die Katalogübersicht verbessern. Der Nutzer kann anschließend in der Anlage von jedem Modell die Variation umschalten:

Variationen-Anlage.jpg.28adba9b82c134d5133ccb57de4cfd12.jpg

Viele der vorhandenen 3D-Modelle im Online-Katalog wurden bereits von mir zusammengefasst.

Neben den Variationen gibt es zudem eine Unterstützung von Tauschtexturen. Diese Funktion, sofern sie vom Modellbauer aktiviert wird, erlaubt das Ersetzen von Modelltexturen durch den Benutzer, um z.B. Namensschilder durch eigene Namen zu ersetzen oder einer Lok einen individuellen Anstrich zu verpassen. Vertraut machen könnt ihr euch mit den neuen Tauschtexturen am Beispiel von BahnLands Ortsschild.

Eine weitere Neuerung zur Verbesserung der Katalogübersicht ist die Unterstützung von Sets:

Sets.thumb.jpg.8730c78c730e5c5cc4b65d6c10a91789.jpg

Ein Set stellt eine logische Verknüpfung thematisch verwandter Modelle her, die in verschiedenen Kategorien liegen können. Zum einen wird der Nutzer dadurch auf weitere Modelle aufmerksam, und zum anderen muss er dadurch nicht ständig zwischen Kategorien wechseln.

Eine Neuerung, die bereits jetzt einige Modellbauer große Freude bereitet, ist die Unterstützung von biegsamen 3D-Modellen, sogenannten Splines.

Splines.thumb.jpg.4f7c418c99571a29704908492b55dce1.jpg

Splines werden euch in Zukunft die Möglichkeit geben, normale 3D-Modelle wie ein Flexgleis zu biegen und einem beliebigen Kurvenverlauf anzupassen. Die Möglichkeiten sind dabei vielfältig und gehen bei einfachen Mauern und Zäunen los und enden noch lange nicht bei Bahnsteigen, die sich dem Gleisverlauf anpassen.

Gleisneuerungen

Auch die Gleise erfuhren eine komplette Neuentwicklung. Mit der Version V4 beschränken sich "spurbetriebene" Modelle nicht mehr auf Gleise, sondern können für z.B. Straßen, Wasser- oder Luftwege eingesetzt werden. Der Modellbauer kann nun jedes 3D-Modell um die Fähigkeit erweitern, Fahrzeuge darauf fahren zu lassen. Neue Straßen mit integrierten Spuren sind bereits im Anmarsch. In diesem Zusammenhang wurden alle Fahrzeuge des Online-Katalogs in Rollmaterial konvertiert, sodass in Zukunft keine Dummy-Loks mehr notwendig sind, um Fahrzeuge an Spuren zu heften.

Gleise, bzw. genauer gesagt die neuen Spurmodelle, unterstützen natürlich auch die neuen 3D-Funktionen wie Variationen und Tauschtexturen, und auch Animationen. Mit letzteren gibt es im 3D-Modellbahn Studio nun endlich echte animierte Drehscheiben, die ohne Einsatz der Ereignisverwaltung ein Rollmaterial transportieren. Die neue, voll animierte Schiebebühne in der Kategorie "Bahn/Gleise/Märklin" war dann nur noch eine Selbstverständlichkeit :D. An diesem Punkt möchte ich Roter Brummer danken, der die 3D-Modelle für die neuen Drehscheiben und Schiebebühnen beigesteuert hat.

Drehscheibe.thumb.jpg.15f811387b2d1bc63af691c262c38804.jpg

Natürlich beschränken sich solche Gleisfunktionsmodelle nicht auf Drehscheiben oder Schiebebühnen. Die Modellbauer können ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Gerüchte werden laut über eine nahende Klappbrücke :).

Maßstabsverbesserungen

Das 3D-Modellbahn Studio V4 ist nicht mehr auf die klassischen Modellbahnmaßstäbe wie Z, N oder H0 beschränkt, sondern unterstützt ab jetzt beliebige Maßstäbe zwischen 10:1 und 1:1000, also auch den Maßstab 1:1, der für alle virtuellen Anlagenbauer gedacht ist, die nur "spielen" wollen und die bisher den H0-Maßstab dafür missbrauchen mussten.

Anlageneinstellungen.jpg.9d626f6419facc9d85683903baef9693.jpg

Der Maßstab kann in den Anlageneinstellungen (Menü Ansicht) beliebig geändert werden.

Grafikverbesserungen

Wie bei jeder neuen Version wird natürlich auch die 3D-Engine kontinuierlich weiterentwickelt. Die wichtigsten Verbesserungen möchte ich kurz zusammengefasst auflisten:

  • Der Detailgrad (Umschaltpunkt der Detailstufen sowie das Ausblenden von Objekten in der Ferne) kann in den Einstellungen konfiguriert werden, um auch bei etwas schwächeren Systemen die Performance zu erhöhen
  • Sanftes Ausblenden von Objekten, wenn diese aus der Sichtweite geraten
  • "Zoom unter Mauscursor" für 2D- und 3D-Kameras
  • Standardmäßige Umkehrung der Kamerabewegung (gleiches Verhalten wie bei Blender/3D Studio Max). Kann in den Einstellungen deaktiviert werden.
  • Bessere Glanzlichter (die Szene von Version V3 war überbelichtet)
  • Beseitigung von schwarzen Rändern bei Objekten mit Aussparungen (z.B. Hintergründen)
  • Alpha-To-Coverage = Kantenglättung bei Objekten mit Aussparungen (ab DirectX 10)
  • Reverse-Z-Verfahren = Verringerung von Artefakten und Flimmern bei sich überlappender Geometrie
  • Beschleunigung des Tiefenschärfe-Spezialeffekts

Zu berücksichtigen

Die neue Hauptversion habe ich zum Anlass genommen, einige ältere Funktionen zu hinterfragen, weshalb es nicht nur Erweiterungen in der neuen Version gibt, sondern auch Verhaltensänderungen:

  • Geschwindigkeiten im Studio werden ab V4 immer in km/h angegeben, unabhängig eines Maßstabs. Für den Nutzer ist eine Angabe von 60 km/h verständlicher als 17,34 mm/s. Da das Studio alte Angaben nicht automatisch konvertieren kann (z.B. Aufgrund der Verwendung von Geschwindigkeitsvariablen), gibt es einen internen Geschwindigkeitsmultiplikator, mit dem das Verhalten von V3 emuliert wird. Die Emulation kann in den Anlageneinstellungen deaktiviert werden, wobei dann aber alle Geschwindigkeitsangaben angepasst werden müssen.
  • Befahren zwei Züge gleichzeitig eine Kreuzung, so wird der letzte Zug nicht mehr automatisch angehalten. Diese Logik muss nun manuell in der Ereignisverwaltung nachgebaut werden, da die Funktion auf einem Fehler basierte und jetzt für die neuen Straßen mit parallelen Spuren nicht mehr in dieser Form eingesetzt werden kann.
  • Keine Unterstützung alter 3D-Eisenbahnplaner-Anlagen mehr. Diese können weiterhin in V3 geladen und abgespeichert und somit nach V4 transportiert werden.
  • Keine Plugin-Unterstützung mehr. Es gab so viele interne Strukturänderungen, dass alle Plugins hätten umgeschrieben werden müssen, bzw. die Weiterentwicklung des Studios beeinträchtigt hätten, wären sie erhalten geblieben. Dafür wurden die Plugins laut Downloadstatistiken einfach zu selten genutzt, und ich war mittlerweile auch nicht mehr mit dem System zufrieden, da es gerade bei Simulationen starke Schwächen besaß. Die wichtigsten Plugins werde ich in naher Zukunft direkt in das Studio integrieren (RocStudio, EV-Trace usw.)

Ausblick

Die Entwicklung von V4 endet nicht mit der heutigen Vorstellung. Wie gehabt wird es auch in Zukunft viele Updates geben, um weitere Verbesserungen einzubauen. Für die nächsten Tage und Wochen heißt es, die Version V4 für die Allgemeinheit fit zu machen. Das bedeutet, dass Fehler beseitigt werden, die Dokumentation und Hilfe fertig geschrieben wird und die Modellbauer genügend Zeit bekommen, um den Online-Katalog mit neuen 3D-Modellen zu befüllen, die die neuen Funktionen ausnutzen.

Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß mit 3D-Modellbahn Studio V4 und freue mich auf eure konstruktive Kritik.

Viele Grüße,

Neo

Ergänzung Version 4.0.7.0

  • Beschreibungen von Anlagen werden nun auch beim Öffnen im Anlagenfenster als Hinweis angezeigt
  • Beim ersten Start von Version V4 gibt es eine Meldung, die auf den bevorstehenden Import des V3-Katalogs hinweist
  • Die Funktion "Online-Version herunterladen" für eigene Kataloginhalte steht nun immer zur Verfügung, auch wenn es keine Änderungen gab
  • Probleme beim Laden von komplexen 3D-Modellen behoben
  • Probleme beim Laden von Splines behoben, deren 3D-Modelle nicht mehr existieren
  • Probleme beim Einlesen von LOD bei bestimmten Maßstäben behoben
  • Das AutoPlay und NoLoop aus Anim-Dateien wurde teilweise ignoriert
  • Eine Tauschtextur wird standardmäßig auf alle Variationen angewendet, da Variationen für gewöhnlich die gleichen Tauschtextur-Layouts verwenden
  • Die Funktionen Biegen, Anstellen und "Weiteres Gleis/Straße anfügen" funktioniert nun auch für Gleise/Straßen mit virtuellen Spuren (z.B. den neuen Straßen)
  • Spuren können nun auch Verbindungen mit Spuren innerhalb des gleichen Gleises/Straße herstellen, sinnvoll z.B. für doppelte Klappbrücken
  • Die Verbindungszustände der Kontaktpunkte wurden fälschlicherweise auch für unsichtbare Gleise angezeigt
  • Der Gleiseditor erlaubt nun auch die Angabe einer Z-Position für einzelne Spuren, sinnvoll für z.B. Klappbrücken
  • Der Assistent zur Konfiguration von Bodenplatten (Eigenschaftsfenster - Bearbeiten) hat den aktuellen Maßstab nicht berücksichtigt
  • Das Raster der Bodenplatten in der technischen Ansicht hat den aktuellen Maßstab nicht berücksichtigt
  • Probleme beim Öffnen der Bezahlwebseite behoben

Ergänzung 4.0.8.0

  • Der Modell-Editor unterstützt nun wie in V3 die Angabe einer Ausrichtung von Rollmaterial, sodass auch alte Fahrzeuge ohne Rotationsprobleme aktualisiert werden können
  • Der Modell-Editor unterstützt nun wie in V3 die Angabe einer "Automatischen Wiedergabe" sowie einer "Endlosschleife" für Modlelgeräusche
  • Geräusche werden nun etwas eher ausgeblendet
  • Einen Fehler beim Befahren einiger Weichen behoben
  • Detailverbesserungen

Ergänzung 4.0.9.0

  • Unterstützung eines benutzerdefinierten Speicherorts für den eigenen Benutzerkatalog (in den Programmeinstellungen)
  • Konfiguration der maximalen Cache-Größe des Online-Katalogs (in den Programmeinstellungen)
  • Entfernung des Standard-Maßstabs in den Programmeinstellungen, da dieser nur für die Vorauswahl bei neuen Anlagen genutzt wurde und mehr Verwirrung gestiftet hat. Neue Anlagen zeigen weiterhin einen Dialog an, mit dem der Maßstab konfiguriert werden kann.
  • Probleme beim Einrasten von Gleisen innerhalb von Gruppen behoben
  • Probleme mit wackelnden Kameras bei Fokusierung eines animierten Objekts behoben
  • Dampfpartikel von Rollmaterial, die nicht Teil der Standardebene sind, verschwanden fälschlicherweise, wenn die Ebene ausgeblendet wurde
  • Modellbau: LOD-Stufen müssen die Anforderungen zur vorhergehenden LOD-Stufe nur noch um 30% reduzieren

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Neo, 

Gratulation zur neuen Version und gleichzeitig Danke für die gewaltige Arbeit zur Erstellung von V4. Hatte ehrlich gesagt ein bischen Bammel, dass man sich in Alles neu einarbeiten muss bzw. das man  nicht gleich wie bisher gewohnt Anlagen oder Einzelmodelle findet, aber es ist wunderbar übersichtlich und logisch aufgebaut und man findet ja auch überwiegend gleiche Elemente aus V3 an der selben Stelle angeordnet wieder. Es gab überhaupt keine Probleme bei der Installation, alle Katalogelemente sind scheinbar am richtigen Ort und als erste ernsthafte Übung habe ich eine meiner Anlagen im selbsterstellten Ordner "Fertige Anlagen" abgelegt. Vom Gefühl her ist somit V4 schon eine kleiner Quantensprung und nun geht es daran, die von Dir aufgezählten neuen Möglichkeiten nach und nach auszuprobieren, Auf jeden Fall ist mir erstmal abschließend gesagt V4 ihren Preis wert.

Viele Grüße

Streitross

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich es richtig verstehe, hat V4 seinen eigenen Online-Katalog, der nicht mit V3 identisch ist.
Das bedeutet dann, dass manuell hinzugefügte Modelle in der V3 derzeit in der V4 nicht vorhanden sind, richtig?

Darauf basierend, können diese Modelle manuell in den Katalog der V4 eingepflegt werden damit sie wieder zur Verfügung stehen und wenn haben sie dann die gleiche ID wie in V3 so das alte Anlagen aus V3 diese dann finden und erkennen. Oder sind Altanlagen aus V3 nur mit "neuen" Modellen aus V4 möglich?

Weiterhin interessiert mich die Frage nach der Anpassung des Gleisprofils durch den User. Wird dies in der später erscheinenden Dokumentation beschrieben oder gibt es diese Funktion in der Form nicht. Der Hinweis auf die neuen Straßen mit integrierten Spuren wirft die Frage auf ob dieses Feature existent ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Neo

Ich will nicht unken, aber gleich einen Fehler gefunden. Wenn man bei einem Gleis die Option mit/ohne Bettung ändert wird eine eventuell vorher ausgewählte Tauschtextur wieder auf die Standardtextur zurück gesetzt.

Falls meinerseits ein Bedienungsfehler der neuen Funktion vorliegt, dann korrigiere mich bitte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo MarkoP,

dieser "Fehler" ist intern bekannnt - wenn Du jedoch die Anlage abspeicherst und wieder neu lädst, ist die geänderte Textur vorhanden. Das macht die Fehlersuche nicht so einfach, weil das Verhalten nur in einer ungespeicherten Anlage reproduzierbar ist. Die Textur sollte also innerhalb der Gleisänderungsprozedur aktualisiert werden.

HG,Henry

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @Neo,
Glückwunsch und Dankeschön zugleich!!! Ich freue mich darauf, V4 zu entdecken. Leider muss ich zunächst mitteilen,
dass die 64bit-Version gar nicht erst startet ;(
Habe nun die 32bit-Version installiert und schaue mir das intemsiv an.
Gruß und nochmal danke
Reinhard "Porrey61" Porazik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Neo

Glückwunsch an Dich und dein Team!

EINE neue Version, VIELE neue Fragen. Ich denke Du und dein Team werdet

auch diese " Sachen " in den Griff bekommen.

Gruß

Karl

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

wollte Euch meine Handdraisine zukommen lassen! Kann aber keine Detailstufen hochladen!

Woran liegts?

VG

fmkberlin

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo neo, hallo modellbauer, @ alle mitwirkenden,herzlichen glückwunsch zur v4 version...(y)...es hat sich hier ja schon einiges getan. was ich bis jetzt rausgefunden habe, ist das mit den tauschtexturen, und auch das neue straßensystem scheint mir bis jetzt recht gut gelungen...das finde ich eine top sache(y)... so muß jetzt wieder weiter rumschnüffeln im programm:D... bis bald mit weiteren fragen... gruß schlagerfuzzi (wolfgang)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

beim koppelversuch wird mein modul immer kleiner.

woran liegts ?

viele Grüße aus Berlin

Hermann

modul wird kleiner.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim einfügen aus Anlage ist die größe noch gleich.erst beim koppelversuch redduziert sich die Größe

mfG

Hermann

Einfügen aus Anlage.jpg

Edited by esche61

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb fmkberlin:

wollte Euch meine Handdraisine zukommen lassen! Kann aber keine Detailstufen hochladen!

Woran liegts?

Hallo fmkberlin,

LOD Stufen werden automatisch erkannt und geladen, wenn Du den Dateinamen der .x Datei um "_LODx" erweiterst. (Datei muß im gleichen Verzeichnis sein)

Modell.x
Modell_LOD1.x
Modell_LOD2.x

Gruß
EASY

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Porrey61

Da tritt wieder einmal das Problem auf, was auch bei V3 schon mal vorhanden war. Das Studio startet schon, es wird nur kein Fenster angezeigt. Wenn man im Taskmanager den Prozess killt und dann neu startet funktioniert es. Ich weiß nicht ob es in V3 eine endgültige Lösung für dieses Problem gab da es nicht regelmäßig aufgetreten ist. War bei mir Beim Start aus der Setup-Routine heraus auch so.

Du must ein Upgrade kaufen, das ist richtig. War aber bei jedem Versionswechsel bisher so. Für Bestandskunden gibt es dabei eine kostenreduzierte (diesmal allerdings nicht wirklich stark reduziert) Upgrade-Variante. Diesmal ist einzig anders, dass die Versionen parallel zueinander betrieben werden können und das es ab sofort auch eine 64Bit-Variante gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo Neo, alle

wird es auch wieder die exportmöglichkeit in .obj geben?
es wäre dann möglich eine erstellte weiche zu exportieren um so eine in etwa vorlage für ein strassenmodell zu haben.

vg quackster

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

erst mal Glückwunsch zum Abschluss des Projekts.

Läuft alles und stabil.

Einen schönen Tag wünscht

Andreas (astt)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend,
Zitat von @BahnLand:
"bereits in den Katalog hochgeladene Fahrzeuge funktionieren auch weiter mit "Rad0/Rad1". Nur wenn Du ein neues Modell hochlädst, müssen die Rad0/Rad1-Objekte zukünftig "_WheelSet0/_WheelSet1" heißen."

Im Wiki habe ich noch keine Änderungen gefunden, oder gibt es bereits ein neues Wiki für V04 - Ich will nicht auf das Umschreiben des Wiki drängen - bedarf ja sicherlich auch viel Zeitaufwand - ich habe nur eine aktuelle Frage dazu:

Im bisherigen Wiki stehen unter Animationen

https://www.3d-modellbahn.de/wiki/4208#Sec4

noch Rad0/Rad1 - ich vermute, dass "RadAnim" auch nicht mehr funtioniert, da sich Räder mit der Bezeichnung (bei neuen Modellen) nicht mehr drehen. Muss jetzt die Radrotation mit " _AnimWheel " als komplette Animation gestaltet werden?

Gruß
Reinhard "Porrey61" Porazik

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb EASY:

Hallo fmkberlin,

LOD Stufen werden automatisch erkannt und geladen, wenn Du den Dateinamen der .x Datei um "_LODx" erweiterst. (Datei muß im gleichen Verzeichnis sein)

Modell.x
Modell_LOD1.x
Modell_LOD2.x

Gruß
EASY

Danke EASY!

Ist das jetzt zwingend für LOD-Stufen notwendig? In V3 habe ich immer -LOD1.x/-LOD2.x/-LOD3.x genutzt. Musste die Dateien dann allerdings immer einzeln aufrufen.

Nachdem ich, nach einigen Überraschungen mit dem Maßstab, " _Scale-1_87" eingefügt habe, steht die Draisine jetzt mit richtiger Größe, quer auf dem Gleis!

Draisine.thumb.jpg.4c27d4cfc10c9fc97d7d8d7aa80debff.jpg

In V3 kann ich das selber ändern, hier habe ich noch nichts gefunden. Nein, ich kann das Model nicht einfach in Blender drehen! Dann funktionieren die Animationen nicht mehr.

VG

fmkberlin

Edited by fmkberlin

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb fmkberlin:

In V3 kann ich das selber ändern, hier habe ich noch nichts gefunden. Nein, ich kann das Model nicht einfach in Blender drehen! Dann funktionieren die Animationen nicht mehr.

Das habe ich auch bereits vermisst, dass man beim Import eines Modells (Fahr-Material) die Koordinaten selbst bestimmen konnte. Ich gehe jetzt davon aus, dass immer +Y nach vorn zeigt. So hoffe ich zumindest, da auch ich begonnen habe, die ANimationen nach Drehung des Modells neu zu "schreiben".

Gruß

Porrey61

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

icke als Berlina kann da nur sajen  > da hat sich dat warten ja jelohnt, is Knorke jeworden <  (y).

 

Sind die Menüpunkte "Online Modus" und "Offline verfügbar machen" weggefallen?

Gibt es im Katalog noch die Möglichkeit etwas an den Start anzuheften und die Filter einstellungen dauerhaft abzuspeichern?

Und sind die Befehle _LS, _CP, Radanin und _PEP im Modellbau noch aktuell?

Gruß fex

Edited by fex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor 7 Stunden schrieb fmkberlin:

st das jetzt zwingend für LOD-Stufen notwendig? In V3 habe ich immer -LOD1.x/-LOD2.x/-LOD3.x genutzt

Individuelle Dateinamen für LoD-Stufen können nicht mehr vergeben werden. Die Verwendung der Bezeichnungen Name.x, Name_LOD1.x und Name_Lod2.x für das Modell "Name" ist zwingend.

vor 7 Stunden schrieb fmkberlin:

Nachdem ich, nach einigen Überraschungen mit dem Maßstab, " _Scale-1_87" eingefügt habe, steht die Draisine jetzt mit richtiger Größe, quer auf dem Gleis!

Das "_Scale"-Objekt hat damit nichts zu tun. Gegebenenfalls muss man das Modell im Konstruktionsprogramm (Blender, Sketchup, ...) um 90° drehen. Beim Sketchup-DirectX-Exporter kann man das Modell in der x-Datei mittels Einstellungen um 90° verdreht erzeugen lassen. Alle nachträglich in der x-Datei erzeugten oder modifizierten AnimationSet-Definitionen müssen nach einer Drehuung des Modells von Hand angepasst weden, indem man beispielsweise die Werte für die x- und y-Koordinaten vertauscht (ggf. benötigt eine Koordinate hierbei (durchgehend) einen Vorzeichenwechsel). Von Blender selbst erzeugte AnimationSet-Definitionen sollten hiervon nicht betroffen sein (da habe ich keine Erfahrugen damit, da ich Blender nicht nutze).

vor 9 Stunden schrieb Porrey61:

ich vermute, dass "RadAnim" auch nicht mehr funtioniert, da sich Räder mit der Bezeichnung (bei neuen Modellen) nicht mehr drehen. Muss jetzt die Radrotation mit " _AnimWheel " als komplette Animation gestaltet werden?

Zu letzten Frage Nein. Genauso, wie Rad0 und Rad1 "nur" durch die Begriffe _WheelSet0 und _WheelSet1 ersetzt werden müssen, ersetzt man nun den Begriff RadAnim,,, "nur" durch _Wheel... , wobei die Punkte für eine mögliche frei wählbare Erweiterung der Bezeichnung stehen (die Bezeichnungen für sich als "Räder" drehende Bauteile müssen also mit "_Wheel" beginnnen).

vor 32 Minuten schrieb fex:

Und sind die Befehle _LS, _CP, Radanin und _PEP im Modellbau noch aktuell?

_LS, _CP und_PEP ja,
RadAnim (s.o.) und _LK nein.
_LK muss durch _LC ersetzt werden.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

vielen Dank für eure Tests und euer erstes Feedback. Es freut mich, dass die neue Version gut bei euch ankommt und jetzt nur noch "feingeschliffen" werden muss.

Am 31.10.2017 um 20:06 schrieb MarkoP:

Das bedeutet dann, dass manuell hinzugefügte Modelle in der V3 derzeit in der V4 nicht vorhanden sind, richtig?

Der V3-Katalog ist im Vergleich zum neuen V4-Katalog deutlich aufwendiger zu warten. Auch in der Hinsicht, dass zuletzt nur noch wenige neue Inhalte veröffentlicht wurden, wird der V3-Online-Katalog im "read-only"-Modus bleiben, wodurch sich deine Fragen erübrigen. Soll eine V3-Anlage mit anderen geteilt werden, so kann diese auch weiterhin hier im Forum veröffentlicht werden. Der Fokus liegt ab jetzt aber beim neuen Online-Katalog, der deutlich mehr Möglichkeiten für alle bietet.

Am 31.10.2017 um 20:06 schrieb MarkoP:

Weiterhin interessiert mich die Frage nach der Anpassung des Gleisprofils durch den User. Wird dies in der später erscheinenden Dokumentation beschrieben oder gibt es diese Funktion in der Form nicht. Der Hinweis auf die neuen Straßen mit integrierten Spuren wirft die Frage auf ob dieses Feature existent ist.

Meinst du damit das flexible Biegen von neuen Straßensplines? Das gibt es, und funktioniert exakt gleich wie das Biegen von Gleisen, und zwar über die "Aktive Modifikation" im Eigenschaftsfenster. Neu in V4 ist zudem, dass auch normalen Geraden und Kurven automatisch in ein Flexgleis konvertiert werden, wenn das flexible Biegen aktiviert wird. Darüber hinaus können Splines auch im "Gleis-Editor" wie die alten Gleise über mathematische Parameter konfiguriert werden (Länge und Radius).

Generell plane ich mittelfristig neue Workshop-Videos, die die wichtigsten Grundlagen der neuen Version verdeutlichen.

Am 31.10.2017 um 20:24 schrieb MarkoP:

Ich will nicht unken, aber gleich einen Fehler gefunden. Wenn man bei einem Gleis die Option mit/ohne Bettung ändert wird eine eventuell vorher ausgewählte Tauschtextur wieder auf die Standardtextur zurück gesetzt.

Tatsächlich handelt es sich dabei nicht um einen Fehler, sondern um eine bewusste Entscheidung, da jede Variation eines 3D-Modells theoretisch eine Tauschtextur mit individuellen Layout besitzen kann, und die Tauschtexturen daher nicht zwischen verschiedenen Variationen kompatibel sein müssen. Eventuell mache ich bei den Gleise aber eine Ausnahme, da in diesem Fall die Variationen die gleichen Texturen verwenden können.

Am 31.10.2017 um 23:17 schrieb Porrey61:

Leider muss ich zunächst mitteilen,
dass die 64bit-Version gar nicht erst startet ;(

Gibt es eine Fehlermeldung oder kannst du das von MarkoP beschriebene Verhalten erkennen, dass das Studio startet, aber versteckt im Hintergrund läuft (siehe Taskmanager)?

Am 1.11.2017 um 06:30 schrieb esche61:

beim koppelversuch wird mein modul immer kleiner.

Magst du mir die Anlage bitte einmal zusenden? Gern kannst du dafür die neue Entwurfsfunktion nutzen (Anlage speichern und veröffentlichen - Entwurf) und mir dann die Content-ID mitteilen (kannst du markieren und herauskopieren).

vor 21 Stunden schrieb quackster:

wird es auch wieder die exportmöglichkeit in .obj geben?
es wäre dann möglich eine erstellte weiche zu exportieren um so eine in etwa vorlage für ein strassenmodell zu haben.

Der .obj-Export wird in einem zukünftigen Update bestimmt wieder integriert.

vor 10 Stunden schrieb Porrey61:

Im Wiki habe ich noch keine Änderungen gefunden, oder gibt es bereits ein neues Wiki für V04

Noch gibt es kein neues V4-Wiki, allerdings arbeite ich gerade an dem neuen Wiki für die Modellbauer, da hier einige Vereinfachungen und Umbenennungen stattgefunden haben. Es wird in den nächsten Tagen erscheinen und sollte alle Fragen bezüglich des Modellbaus beantworten.

vor 8 Stunden schrieb fmkberlin:

In V3 kann ich das selber ändern, hier habe ich noch nichts gefunden. Nein, ich kann das Model nicht einfach in Blender drehen! Dann funktionieren die Animationen nicht mehr.

Der Wegfall der beliebigen Rollmaterial-Ausrichtung im 3D-Modell ist Teil der Vereinfachungen, hin zu weniger Konfigurationsarbeit. Neues Rollmaterial muss ab V4 immer in +X blicken. In Blender kannst du das Modell auch mit Animationen drehen. Erzeuge dafür ein "Empty" und positioniere es im Koordinatenursprung. Selektiere nun alle anderen Objekte und zuletzt das "Empty" und drücke STRG+P und wähle "Object (Keep Transform)". Dein Rollmaterial ist nun ein Unterobjekt von "Empty". Drehe dein "Empty" in die richtige Richtung und du bist fertig. Animationen werden in Blender relativ zum Parent verarbeitet.

vor 1 Stunde schrieb fex:

Sind die Menüpunkte "Online Modus" und "Offline verfügbar machen" weggefallen?

Im Moment ja, da der Online-Katalog nur noch eine Suchmaschine ist und das Konzept des gesamten Offline-Verfügbarmachens so nicht mehr funktioniert. Dennoch plane ich auch für V4 wieder eine DVD-Version, die ohne ständige Internetverbindung funktioniert. Es wird also auch in Zukunft wieder einen Offline-Modus in einer bestimmten Art und Weise geben.

vor 1 Stunde schrieb fex:

Gibt es im Katalog noch die Möglichkeit etwas an den Start anzuheften und die Filter einstellungen dauerhaft abzuspeichern?

Das Anheften gibt es nicht mehr, dafür sind nun die Favoriten gedacht. Platziere (und kategorisiere) dort beliebige Inhalte, auf die du häufig zugreifen möchtest. Filtereinstellungen kannst du dauerhaft über das +-Symbol als eigene Favoritenkategorie abspeichern, siehe Bild:

Filter.jpg.a6ca75002035b2817ddefc32b1c9e18e.jpg

vor 2 Stunden schrieb fex:

Und sind die Befehle _LS, _CP, Radanin und _PEP im Modellbau noch aktuell?

Ja, teilweise wurden sie nur umbenannt. In wenigen Tagen werden diese Fragen durch das neue Modellbau-Wiki beantwortet.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke @Neo für die erläuternden Hinweise,
 

vor 11 Stunden schrieb Neo:

Gibt es eine Fehlermeldung oder kannst du das von MarkoP beschriebene Verhalten erkennen, dass das Studio startet, aber versteckt im Hintergrund läuft (siehe Taskmanager)?

tatsächlich erscheint keine Fehlermeldung, sondern die V4 (64bit) ist nach dem Start im Task vorhanden. Seit gestern startet die V4 regelmäßig richtig, aber erst nachdem ich sie beim allerersten Start - wie von MarkoP beschrieben - aus dem Task gelöscht habe. Bin gespannt, ob und wie sie startet, wenn ich heute abend wieder an meinem Rechner sitze - werde das dann berichten.
Gruß
Reinhard

einige Stunden später... V4 64Bit geht auf Anhieb an und läuft super!

Edited by Porrey61
Aktuelle Meldung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×