Jump to content
Roter Brummer

Brummis Bastelkiste

Recommended Posts

Posted (edited)

Hallo,

vor einer Stunde schrieb FeuerFighter:

 

vor 2 Stunden schrieb Roter Brummer:

ei der Animierung der Türen bin ich mir immer noch unsicher. Da diese innen ja auch beleuchtet wären, würde die beleuchtete Seite dann nach außen zeigen.

nicht wenn Du die Beleuchtung dem Elternteil Türen zu ordnest. Dann geht die Beleuchtung mit der Animation mit.

ich sehe da kein Problem, solange die Türen nicht weiter als 90° geöffnet werden. Würde man bei zwei benachbarten Wagen die Türen jeweils weiter als 90° öffnen, würden sie sowieso aneinander stoßen.

1114693638_71Trbeleuchtung.thumb.jpg.c4e09cd5d03d4adf8788a0ae135b606e.jpg

Bei 90° würde das dann so ähnlich aussehen wie im Bild oben bei den Toren meiner Wagenhallen des Straßenbahndepots Eningen. Das würde ich so dann in Ordnung finden.

@Frank:
Wie hast Du das Umschalten bei der Kombination von _LS-Objekten und _LC-Objekten gelöst? Kann man die Umschalt-Automatik bei der _LC-Objekten deaktivieren? Wenn nicht, leuchten nachts doch auch die abgestellten Wagen? Wie synchronisierst Du da die händisch oder via EV gesteuerte _LS-Umschaltung mit der Tageszeitgesteuerten _LC-Umschaltung?

Viele Grüße
BahnLand

 

Edited by BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

vor 51 Minuten schrieb Roter Brummer:

Eben. Und das wäre ja falsch.

nicht wenn Du die Animation am Ende dann ausblendest. Dann hast Du eine dunkle offene Tür und keine Beleuchtung in der Türöffnung.

Gruß
FeuerFighter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

im Moment arbeite ich an der Animation der Türen.

12.thumb.jpg.09b84880561081368b5fa3c4148a5614.jpg

13.thumb.jpg.57fc859acd7efdcdc6f4218f6bf7f900.jpg

Weiß jemand, ab wann an den Türen die orange Warnlackierung angebracht worden ist? Soll die ins Modell übernommen werden?

HG

Brummi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

erstmal viele (y) für diesen wunderbaren Wagon, der wohl demnächst im Katalog zu finden sein wird. Ich freue mich jetzt schon ihn auf meinen Anlagen laufen zu lassen.

Des Weiteren fühle ich mich geehrt, dass du für die Präsentation das von mir vorgestellte Minimax Modul verwendet hast. Vielen dank dafür.

Beste Grüße aus Bremen
Ronald

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

die vier Türen an einer Seite sind jetzt aus dem Wagenkasten separiert, als eigenständige Untergruppe konstruiert und animiert.

14.thumb.jpg.e15723375b65b89d263c356688d798de.jpg

Die Innenbeleuchtung macht im eingeschalteten Zustand die Bewegungen mit.

15.thumb.jpg.2cf8d68ea9f169df705b0f468595617a.jpg

Jetzt kann das ganze Türen-Konstrukt auch auf der gegenüberliegenden Seite eingebaut werden.

HG

Brummi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi.

man möchte am liebsten gleich einsteigen.(y)Das Licht wirkt so einladend.

Gruß

streit_ross

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

das mit den beleuchteten Türen, wenn sie offen sind, entspricht aber nicht der Realität. Offen sollte sie kein volles Licht haben, höchstens ein schwaches oder gar keins.

Gruß

Adolar

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D Ja Brummi, nachts ist's dunkler als draußen!

amüsierte Grüße
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

nun lass Dich nicht verrückt machen und lass uns wissen, das der letzte erreichte Stand der Beleuchtung Dich zufriedenstellt, vor allem aber der Weg dorthin mühsam genug war und damit geht der Waggon so wie er nun ist, in den Katalog. Es Recht zu machen Jedermann ist eine Kunst, die niemand kann.

Gruß

streit_ross

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau. Selbst wenn's nicht der Realität entsprechen würde - mir gefällt's! Sowas hatten wir noch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich denke, das ist der finale Entwurf für den AB4yg:

3F41C311-0051-41AC-98A3-C05CA9010E25

Wenn die Lichtdarstellung im MBS irgendwann einmal geändert wird, fließt das dann sicher auch hier ein.

Sollte jemand also Lust zum Testen haben - bitte schön.

HG

Brummi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

ein tolles Modell (y) nur mit dem Licht der Tür Innenseite ist es nicht ganz so schön, das könnte man über eine Animation beheben so daß das Licht von außen nach innen wegläuft.

Gruß
FeuerFighter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo FeuerFighter

vor 31 Minuten schrieb FeuerFighter:

nur mit dem Licht der Tür Innenseite ist es nicht ganz so schön, das könnte man über eine Animation beheben so daß das Licht von außen nach innen wegläuft.

ich habe es auch mit unbeleuchteten Türen ausprobiert. Das sieht noch bescheidener aus, wenn dann die Beleuchtung abrupt an der Türkante aufhört. Da werden wir wohl auf das neue Beleuchtungsmodell von Neo warten müssen. Dieses werde ich dann sofort versuchen einzubauen.

HG

Brummi

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

vor 20 Minuten schrieb Roter Brummer:

ich habe es auch mit unbeleuchteten Türen ausprobiert.

da gebe ich Dir Recht das sieht auch nicht gut aus.

vor 20 Minuten schrieb Roter Brummer:

wenn dann die Beleuchtung abrupt an der Türkante aufhört.

aber man kann sie mit der Tür mitlaufen lassen wie ein Schatten. Natürlich weiß ich nicht wie das in SketchUp geht. In Blender wäre so eine Animation möglich.

Gruß
FeuerFighter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo FeuerFighter,

vor einer Stunde schrieb FeuerFighter:

aber man kann sie mit der Tür mitlaufen lassen wie ein Schatten.

auch das habe ich ausprobiert und wieder verworfen. Das Ganze erinnert eher an die Leuchtreklame einer Kirmesbude.

vor einer Stunde schrieb FeuerFighter:

Natürlich weiß ich nicht wie das in SketchUp geht. In Blender wäre so eine Animation möglich

In SketchUp auch. Ich nutze beide Programme.

Wenn die Animation abgelaufen ist, ist die Tür dann ja wieder dunkel.

vor einer Stunde schrieb FeuerFighter:

da gebe ich Dir Recht das sieht auch nicht gut aus.

HG

Brummi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo @FeuerFighter,

vor einer Stunde schrieb FeuerFighter:

aber man kann sie mit der Tür mitlaufen lassen wie ein Schatten. 

kannst Du hier ins Forum eine kleine Animation reinstellen, damit wir genau sehen können, wie Du das meinst? Solange man nicht verschiedene Helligkeitsstufen unterstützen muss, sondern es nur um die Verschiebung von "_LS"- und "Nicht_LS"-Bauteilen geht, müsste man das auch in Sketchup hinbekommen.

Viele Grüße
BahnLand

P.S.: Da bin ich wohl wieder zu spät. ;)

Edited by BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb BahnLand:

kannst Du hier ins Forum eine kleine Animation reinstellen, damit wir genau sehen können, wie Du das meinst?

Das würde mich auch interessieren, und zwar inklusive des Fensterausschnitts innerhalb der Tür.

HG

Brummi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr beiden,

sowie ich Zeit habe werde ich mal ein Beispiel machen. Aber erst muss ich mein Haus fertig bauen.

Gruß
FeuerFighter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

der B4yg ist als Variation hinzu gekommen.

16.thumb.jpg.e7d470417fc32ccf7b4170d667f85ed5.jpg

Wie immer hier zum ausprobieren und testen:

3F41C311-0051-41AC-98A3-C05CA9010E25

Jetzt fehlt noch der BD4yg. Da hier eine komplette Wagenhälfte neu konstruiert werden muss, wird der aber wohl etwas länger brauchen.

HG

Brummi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

vor 12 Stunden schrieb Roter Brummer:

Das würde mich auch interessieren, und zwar inklusive des Fensterausschnitts innerhalb der Tür.

inzwischen haben Bahnland und ich telefoniert und Bahnland wird ein Beispiel in SketchUp anfertigen da er sich in SketchUp besser auskennt als ich. Das Beispiel wird natürlich auch den Fensterausschnitt innerhalb der Tür berücksichtigen.

Gruß
FeuerFighter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

jetzt hat es doch ein bisschen gedauert, bis ich das Beispiel zusammen hatte. Dafür kann man auch verschiedene Beleuchtungsvariationen direkt vergeichen. Wie @FeuerFighter oben geschrieben hat, hat er mir am Telefon kurz erklärt, wie er das mit den "mitlaufenden" Schatten gemeint hat.

2035966359_Trbeleuchtung.thumb.jpg.4fe81090cd4b01260afd990cf0dc1972.jpg

Türbeleuchtung.zip

Das im beiligenden ZIP-Paket enthaltene Modell stellt einen unmaßstäblichen Wagentorso ohne Räder, ohne Inneneinrichtung und ohne Dach dar, bei dem man auf einer Wagenseite 3 Türen bei ein- und ausgeschalteter Beleuchtung öffen und schließen und dies auch aus der "Dach-Perspektive" beobachten kann.

Die erste Tür (links hinten) hat bei angeschaltete,m Licht die Innenseite immer komplett beleuchtet, was insofern nicht ganz vorbildgetreu ist, als die Deckenbeleuchtung die Tür im geöffneten Zustand in der Realität nicht voll ausleuchten kann. Schwenkt die Tür mehr als 90° auf, wird sie möglicherweise von der Innenbeleuchtung überhaupt nicht mehr angestrahlt. Ich öffne hier aber bewusst die Türen nur bis 90°.

Bei der zweiten (mittleren) Tür ist der Vorschlag von @FeuerFighter realisiert. Die Beleuchtung der Tür wird mit dem Öffnungsvorgang gleitend horizontal zurückgezogen, wobei bei einem Öffnungswinkel von 90° die Tür überhaupt nicht mehr beleuchtet ist. Auch dies entspricht nicht vollständug der Realität. Denn auch bei einem Öffnungswinkel von 90° fällt noch Licht auf die Tür, wenn es sich bei der Beleuchtung nicht um eine punktförmige Lichtquelle "hinter dem Türholm", sondern beispielsweise um ein durchgehendes Decken-Lichtband handelt. Es wäre in diesem Sinne besser, wenn man die Lichtintensität auf der gesamten Türfläche reduzieren könnte, anstatt einen Schlagschatten von der Seite über die Tür ziehen zu lassen. Aber ein "Dimmen" ist mit den heutigen MBS-Mitteln nicht möglich.  

Bei der dritten Tür (vorne) lasse ich zwar auch einen Schlagschatten über die Tür ziehen. Er kommt aber von einer am (imaginären) Wagendach befestigten Lichtquelle, sodass der Schatten von schräg oben nach unten fällt, und auf der Tür umso tiefer reicht, je weiter diese geöffnet ist. Je größer der Öffnungswinkel ist, imso schräger fällt der Schatten über die obere Türhälfte. Dies lässt sich im Modellbahn-Studio leider nur dadurch realisieren, dass man für jeden Schattenwinkel eine separate Tür-Innefläche bereitstellt, und diese Innenflächen hintereinander anzeigt. Dies ist natürlich eine sehr "aufwendige" Methode, und lässt sich auch nicht fließend darstellen, da nur endlich viele Oberflächen -Varianten zur Verfügung stehen und diese jeweils gegeneinander ausgetauscht werden. Der Schatten "ruckelt" also über die Tür.

Im obigen ZIP-Paket findet Ihr das im Bild dargestellte Modell sowohl als mbe-Datei, die direkt importiert werden kann, als auch als x-Datei mit zugeöriger anim-Datei. Dort könnt Ihr bei Interesse auch die AnimationSet-Definition am Ende der Datei anschauen. Die Türen heißen dort in der Reihenfolge der obigen Beschreibung "Tuer1", "Tuer2" und "Tuer3". Damit könnt Ihr die einzelnen Animations-Definitionen dem jeweiligen Tür-Objekt zuordnen.

Welche Schattenbildung haltet Ihr für zukünftige Modelle am geeignetsten? Subjektiv halte ich die erste Variante immer noch für die beste Lösung, weil ich mich mit dem senkrecht verlaufenden Schatten irgendwie nicht anfreunden kann und der von schräg oben kommende Schatten entweder nur ruckartig verändert werden kann oder zu viele separate Teilschatten-Objekte benötigt, die sowohl die Anzahl der Polygone als auch den Umfang der AniamtionSet-Definition in die Höhe treiben. 

Ich bin auf Eure Meinungen gespannt.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor 8 Stunden schrieb BahnLand:

Ich bin auf Eure Meinungen gespannt.

... meine Meinung ist eher etwas spitzfindig... wenn auch nicht allgemeingültig für alle Türen...

In der Realität ist es sehr selten, daß es auf einem Bahnhof so dunkel ist, als daß ich mir Gedanken darüber machen müßte, ob und wie ein Schatten durch die Innenbeleuchtung eines Wagons beim Öffnen einer Türe desselben enstehen würde... Das Problem in diesem Fall ist also mehr, dass es im MBS (noch?) nicht möglich ist (echte) Lichtquellen zu setzen (...Bahnhof ausleuchten)...

vor 8 Stunden schrieb BahnLand:

Subjektiv halte ich die erste Variante immer noch für die beste Lösung, weil ich mich mit dem senkrecht verlaufenden Schatten irgendwie nicht anfreunden kann und der von schräg oben kommende Schatten entweder nur ruckartig verändert werden kann oder zu viele separate Teilschatten-Objekte benötigt, die sowohl die Anzahl der Polygone als auch den Umfang der AniamtionSet-Definition in die Höhe treiben. 

... davon abgesehen, würde ich mich der Meinung (und den Erklärungen der 3 Fälle) von BahnLand anschließen...

Gruß
EASY

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @BahnLand,

zunächst einmal vielen Dank für die Mühe, die du dir gemacht hast.

vor 8 Stunden schrieb BahnLand:

Welche Schattenbildung haltet Ihr für zukünftige Modelle am geeignetsten? Subjektiv halte ich die erste Variante immer noch für die beste Lösung, weil ich mich mit dem senkrecht verlaufenden Schatten irgendwie nicht anfreunden kann und der von schräg oben kommende Schatten entweder nur ruckartig verändert werden kann oder zu viele separate Teilschatten-Objekte benötigt, die sowohl die Anzahl der Polygone als auch den Umfang der AniamtionSet-Definition in die Höhe treiben. 

Ich stimme dir hier voll und ganz zu. Das Problem ist einfach, dass im Moment keine langsame Ausblendung der Licht-Intensität möglich ist. Was dazu benötigt würde, ist, wie ich oben schon einmal geschrieben hatte, eine separate Lichtquelle innerhalb des Waggons, die tatsächlich die Flächen anstrahlt, auf die das Licht trifft. Dabei müssten Flächen, die sich näher an der Lichtquelle befinden, intensiver angestrahlt werden, als solche, die weiter entfernt sind. Außerdem dürfte das Licht keine Flächen durchdringen, sondern in diesem Fall wieder Schatten erzeugen.

HG

Brummi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland @ Brummi,

ich meinte das eigentlich so wie im Beispiel unten. Natürlich kann man das Fenster dann aussparen. Man muß 3 Objekte haben 1. Tür 2.Tür mit Gelb Licht  3. Tür mit weiß/grau Licht. Wie weit das gelbe Licht stehen bleibt kann man nach Geschmack einstellen. Das Beispiel habe ich einfach gehalten weil ich mir nicht die Arbeit der zusätzlichen Animationsschritte für das Fenster nicht machen wollte. Das Aufwendige daran ist der Fensterausschnitt der von der Animation ausgeschlossen würde. Das bedeute ein bißchen Arbeit. Ich hoffe das Ihr das Prinzip auch ohne Fenster versteht.

Gruß
FeuerFighter

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×