Jump to content

Etwas fehlt in der Gruppe


Recommended Posts

Hallo @norbert_janssen,

vor 15 Stunden schrieb norbert_janssen:

Warum hast du die NCC1701 nicht in meiner Anlage gelassen

Um dir die NCC 1701 zur Verfügung zu stellen, müsste ich das Modell hochladen und von @Neo freigeben lassen. Das hatte ich ja mit meiner Frage da oben gemeint. Ich glaube nicht, dass das sinnvoll ist für das 3D-MBS. Und falls das doch gewünscht wäre, dann müsste ich das Modell ja erstmal bauen. Wie ich oben schon gesagt habe, hatte ich ja nur die groben Strukturen erstellt, um die Größenvergleich darzustellen.

Und dann wäre die Frage, ob ich die NCC 1701 überhaupt bauen will, da ich an weiteren Bahnfahrzeugen genug zu tun habe...

Gruß
Reinhard

Link to post
Share on other sites
  • Replies 88
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Jo - und Traktorstrahl  

Hallo @norbert_janssen, ich "oute"  mich jetzt mal und gestehe, dass ich absoluter Trekki bin! Ich habe nicht nur alle - in Worten: ALLE - Filme und Serien (auch die Netflix-Serie), sondern auch

'Realistisch' reicht ja die Untertassen-Sektion, wie sie im Boden steckt.

Posted Images

Hallo @Reinhard,
ich habe da mal die einfache Vertex-Reduzierung des Modells, was ich da habe, versucht. Also einfach alle Einzelobjekte joinen und dann Eckpunkte mit einem kleinen Abstand zueinander zusammenfassen. Wird natürlich irgendwann schon wellig, aber darum geht's nicht. Mich wundert es, dass ich die 65535 MBS-Eckpunkte erst dann leicht unterschritten hatte, als mir Blender nur noch 28000 angezeigt hat. Als ich mich dann gefreut habe, dass MBS angefangen hat es anzunehmen, hat er dann natürlich prompt die fehlenden 2er-Potenzen der Texturen angemosert. Da hatte ich nicht dran gedacht. Das sind so viele, da habe ich die Enterprise wieder in den Weltraum entlassen.
Trotzdem mal die Frage: hätte ich die Grafikfiles jetzt auf 2er-Potenzen skaliert - wären die UV-Einstellungen im Eimer gewesen (ich glaube da gibt es keine Multitextur!), oder erhalten geblieben, weil in der Range 0...1 ? Ich glaube Max hat neulich sogar eine Multitextur in x und y verdoppelt und es ging. Erfahrungen damit?
Am Ende wären es dann sowieso zu viele Materialien gewesen, aber ich hätte da ganz gerne mal 'ne Nase gedreht :P

Gruß
  Andy

Link to post
Share on other sites

Hallo @Andy,

die Koordinaten, mit denen das Modellbahn-Studio auf Texturen (insbesondere Multitexturen) zugreift, sind relative Koordinaten. Damit es ist kein Problem, eine Textur, die beim Hochladen der x-Datei in das Modellbahn-Studio mitgegeben wird, in eine oder beide Richtungen zu verzerren.

Beispiel:
Wenn Du eine beim Hochladen mitgegebene Textur der Größe 256x256 Pixel auf die doppelte Breite auseinanderziehst und auf die halbe Höhe zusammenschiebst (und damit natürlich das Bild der Textur entsprechend "verzerrst"), und dann die neue Textur im Format 512x128 Pixel anstelle der Originaltextur beim Hochladen der x-Datei verwendest, wird Dein Modell genauso dargestellt wie vorher, weil an den relativen Koordinaten-Positionen immer noch die ursprünglichen Pixel-Farben vorhanden sind.

Ich hatte das Problem der Texturgrößen bei einigen Sketchup-Modellen (aus "grauer Vorzeit", wo die Vorgabe 2^n noch nicht galt), die ich nach einer "Auffrsichung" neu hochladen wollte. Da gehörte dann zur "Auffrischung" zwangsläufig auch die Anpassung der Texturen auf 2^n-Kantenlängen nach der "Gummituch"-Methode. Nach erneutem (nun wieder akzeptiertem) Hochladen wurden die Modelle weiterhin korrekt dargestellt.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Hallo @Andy, hallo @BahnLand,

vor 1 Stunde schrieb BahnLand:

die Koordinaten, mit denen das Modellbahn-Studio auf Texturen (insbesondere Multitexturen) zugreift, sind relative Koordinaten. Damit es ist kein Problem, eine Textur, die beim Hochladen der x-Datei in das Modellbahn-Studio mitgegeben wird, in eine oder beide Richtungen zu verzerren.

damit habe ich wieder etwas dazu gelernt, dankeschön!!

Was ich aber sagen wollte:

vor 2 Stunden schrieb Andy:

Trotzdem mal die Frage: hätte ich die Grafikfiles jetzt auf 2er-Potenzen skaliert - wären die UV-Einstellungen im Eimer gewesen (ich glaube da gibt es keine Multitextur!), oder erhalten geblieben

So ist es: in Blender kannst du das optisch verfolgen: Erstellst du eine UV-Map z.B. einer Kugel (zur besseren Verdeutlichung erstellst du die UV-Map aus der Blick-Perspektive), So müsste auf einer quadratischen Grafikdatei logischerweise eine UV-Map in Kreisform entstehen.

Tauschst du nun die Grafikdatei durch eine rechteckige Datei aus, passt Blender die UV-Koordinaten der Datei an und die UV-Map wird "wie von Zauberhand" zu einem Oval. Das kann Blender mit allen Veränderungen der zugrundeliegenden Grafik-Datei, egal ob Vergößern, Beschneiden, in 2er-Potenzen umwandeln etc...

Gruß
Reinhard

Link to post
Share on other sites

Hallo @norbert_janssen,

vor 1 Minute schrieb norbert_janssen:

koenntest Du sie mir an ernorjan@gmx.net schicken ?

das kann ich gern machen. Aber welches Format hättest du denn gern? Die Blend-Datei, oder das MBS-exportierte Objekt?

Dazu gib mir noch ein-zwei Tage Zeit, damit ich wenigstens die gröbsten optischen Auffälligkeiten noch anbauen kann.

Gruß
Reinhard

Link to post
Share on other sites

Sei froh, wenn das so gut für Dich ausgeht.
Ich weiß, dass in Reinhard's Ordnern noch eine kleine unvollendete Dampflok liegt. Da kannst Du Dir für solch eine Exkursion schon ein 'von' gönnen.
Aber vielleicht bin ich in einem halben Jahr so weit, dass ich diese Bürde abnehmen kann.
Und wenn Du aus einem blend-Rohling tatsächlich auch was machen kannst und diesen Thread in einem halben Jahr noch einmal liest, wirst Du sehen, dass sich da was getan hat.

Gruß
  Andy

Link to post
Share on other sites

Hallo @norbert_janssen, hallo @alle,

nun hab ich mich kurz hinreißen lassen und einen Kurztripp ins All unternommen:

1644158974_Bild75NCC1701.thumb.jpg.34f7a5c4813210634535dfa1f9572965.jpg

Hier nun eine etwas detailliertere Version der NCC 1701.

NCC1701.zip

In der zip-Datei enthalten die NCC1701.mbe Datei. Diese kannst du über >Katalog>neues Modell direkt impoertieren. Aber:

- dieses Modell ist nur für den privaten Gebrauch geeignet, für das 3D-MBS hat sie ein paar Polys zuviel
- ich habe versucht, dir die NCC 1701 einigermaßen brauchbar zu erstellen. Eigentlich ist es nicht mein Stil, sowenige Details zu modellieren, stattdessen mit UV-Maps darzustellen.

Ich hoffe, du hast dennoch ein weig Spaß mit dem Teil!

Live long and prosper!

Gruß
Reinhard

Link to post
Share on other sites

S U P E R ! Vielen Dank ! Versprochen: NUR OFFLINE in meiner Flieger-Anlage zum Ansehen !

Wenn ich damit fliegen will oder auf die Bruecke, nehme ich meinen FSX !

NCC1701-Enterprise von Merzbrueck, meinem 'Heimatflughafen',

- da hat mein Abi-Kumpel und Ex-Zahnarzt - wir sind alle schon in Rente/Pension - sein Flugzeug stehen und ich habe die A4 als bekannte 'Leitlinie' -

nach Aachen - Kurztrip !

Bruecke Enterprisse.JPG

DSCN5796.JPG

Edited by norbert_janssen
Link to post
Share on other sites

Hallo @Reinhard, super Modell, klasse was du da mal eben gezaubert hast.(y)(y)(y)(y)(y).

Allerdings gehört solch ein Modell nicht ins MBS.

Hallo @norbert_janssen,

die NCC1701 ist garnicht für den Flug in einer Atmosphäre konstruiert. Sie ist nie auf einem Planeten gelandet. Sie würde auf einem Planeten auseinanderbrechen.
Frag mal Scotty ;)
Daher finde ich es etwas unsinnig mit dem Raumschiff über eine Eisenbahnlandschaft zu fliegen.

Gruß aus Bremen
Ronald

Link to post
Share on other sites

Ich schreie nicht ! OOOOhhhhmmmm ! Ich bin die Ruhe selbst ! Die Ausrufezeichen finde ich nur besser als den Punkt !
Ausserdem habe ich Reinhard versprochen, die Enterprise NUR auf privater OFFLINE-Anlage zu fliegen !

Soll ich Dir ausserdem mal die Anlagen aufzaehlen, die Deinem Anspruch nach auch nicht zum MBS gehoeren ?!

Habe zwar noch nicht alle 467 durchGESPIELT, aber es sind schon Einige, die dein Markenzeichen nicht erhalten wuerden !

Schoenen Abend noch nach Bremen - bin ich von 1962-1964 aufgewachsen, als mein Vater im Breitweg 58 ein Lackierer-Seminar hatte !

Habe mir Anfang des Jahres die Graf-Moltke-Strasse 24 und die Lackierer-Fortbildung waehrend der 'Kohl- und Pinkelfahrt' der IPA Bremen angesehen !

Norbert

Edited by norbert_janssen
Link to post
Share on other sites

Hallo @randermann.tbb,

vor 11 Minuten schrieb randermann.tbb:

die NCC1701 ist garnicht für den Flug in einer Atmosphäre konstruiert. Sie ist nie auf einem Planeten gelandet.

grundsätzlich würde ich dir da Recht geben. Allerdings waren sich die Macher der Spielfilme der neuen Serie wohl auch nicht so sicher und lassen den jungen Kirk mal eben mit dem Motorrad nahe der "auf der Erde" im Bau befindlichen Enterprise halten.

In der Serie "Gestern heute morgen" (TOS) ist die Enterprise aber tatsächlich in der irdischen Atmosphäre - zumindest geflogen ;)

Gruß
Reinhard

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, als altgedienter Star-Treck Fan muß ich mich auch mal einmischen:).

vor 31 Minuten schrieb randermann.tbb:

die NCC1701 ist garnicht für den Flug in einer Atmosphäre konstruiert. Sie ist nie auf einem Planeten gelandet

Das würd  ich so nicht sagen...for1.thumb.jpg.9b562544fe22a51ed90c7328105bb913.jpg

ok, Landung ist vielleicht etwas übertrieben, genauso wenn man komplett meint...:D

lg max

Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb maxwei:

ok, Landung ist vielleicht etwas übertrieben, genauso wenn man komplett meint...:D

lg max

Also das war eine Bruch-Landung mit abgetrennter Untertassensektion, und meines Erachtens ist sie auch nicht wieder gestartet, wenn ich mich recht erinnere. Außerdem war das eine spätere Version der Enterprise.

lg Ronald

@norbert_janssen zur Info für zukünftige Beiträge: Schreiben nur in Grossbuchstaben wir in Foren un Chats als Schreien interpretiert. Und du kannst ja spielen was du möchtest, musst aber auch andere Meinungen akzeptieren.

Link to post
Share on other sites

Norbert, wenn du etwas hervorheben möchtest, markiere die Worte und klicke auf das B oben in der Werkzeugleiste, oder vergrössere den Text, oder mache ihn farbig.
Das kommt besser als Grossbuchstaben und Ausrufezeichen.

Und wenn jede Simulation ein Spiel ist, dann werden Ingenieure, die Fertigungs- und Logistikabläufe für Fabriken planen fürs spielen bezahlt. Nicht schlecht.

Gruß
Ronald

Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...