Jump to content

Hubert - Modelbau 2020


Recommended Posts

vielen dank Bahnland ! 

Ich muss diesen mal alles ubersetzen in google und das ruhig nachlessen um das gut zu verstehen und vielleicht noch einmal zu probieren.

Werde doch toll sein wann alles moglich ist wie ich mir das gedenkt hatte.

(diesen mal geschrieben ohne google) :D (und werde vielen fehler haben)

Aber unsichtbare drehgestelle gebrauchen ich schon mit dem holz model

Ubrigens, der model seht doch aus wie "schnabel" transport von ein transformator ?

Werde auch ins neue fahrschiff gehen weil es ein dritten gleise hätte :D

Viele Grusse,

Hubert

schnabel.jpg

drehgestelle.jpg

Edited by hubert.visschedijk
Link to post
Share on other sites
  • Replies 447
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo allerseits, Etwas anderes tun als nur das Haus zu renovieren ... 9A19B5D5-B44A-4EBC-91AE-F74B61FA4646 Many greetings,    

Hallo alle Das Standseilwagen ist jetzt auch fertig. Es gibt zwei Modelle, die genau mit den Schienen von @ Bahnland übereinstimmen. Ein linkes und ein rechtes Modell. Die Räder sind etwas Be

Hallo alle, endlich sind sie da.... EMD SD70ACe Viel Spaß beim Testen dieses Modells. BNSF - Burlington Northern Santa Fe CN - Canadian Pacific CSX - ( Ehemalige "Chessie and Seaboa

Posted Images

Hallo Hubert,

vor einer Stunde schrieb hubert.visschedijk:

Ubrigens, der model seht doch aus wie "schnabel" transport von ein transformator ?

Volltreffer!
Ja, mein abstraktes Modell ist genau diesem Tragschnabelwagen nachempfunden.
Aber es war ja nur eine "Fallstudie", die ich da beschrieben hatte. In ein Vorbild-gereues Modell dieses Wagens müsste man natürlich sehr viel mehr Arbeit reinstecken. Was ich da gebaut habe (mit falschen Farben) ist bestenfalls LOD2 (;)).

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb BahnLand:

Hallo Hubert,

Volltreffer!
Ja, mein abstraktes Modell ist genau diesem Tragschnabelwagen nachempfunden.
Aber es war ja nur eine "Fallstudie", die ich da beschrieben hatte. In ein Vorbild-gereues Modell dieses Wagens müsste man natürlich sehr viel mehr Arbeit reinstecken. Was ich da gebaut habe (mit falschen Farben) ist bestenfalls LOD2 (;)).

Viele Grüße
BahnLand

:D Mindestens 33% des Modells sind bereits fertig! ;)

Link to post
Share on other sites

Bahnland...

vor 19 Stunden schrieb BahnLand:

(Distanz fast 0 - etwas Distanz muss bleiben)

Fantastisch, großartig, fabelhaft, wunderbar

Rätsel gelöst!

Also habe ich die _Coupler-Punkte in der kuppelstange geändert! 10 mm abstanz von die andere.


Die Montage ist wie folgt; Platzieren Sie zuerst ein Drehschemelwagen. Dann legen Sie das Holz mit träger und stütze auf die Schiene und verbinden es über die _Couplers mit dem drehschemelwagen. Dann noch ein Drehschemelwagen, der um 180 Grad gedreht werden muss. Verbinden Sie sich auch mit dem Holz.
Verwenden Sie dann ALT Copy, um eine Kopie des Holzes mit dem Träger zu erstellen und es in die kuppelstange umzuwandeln.


Zur Zeit funktioniert es perfekt !!!!

 

Enigma opgelost.jpg

Edited by hubert.visschedijk
Link to post
Share on other sites
Am 2.4.2020 um 15:00 schrieb hubert.visschedijk:

Hallo zusammen
Jetzt, wo ich Urlaub machen musste, stoße ich auf Modelle, die ich nie hochgeladen habe, aber ich glaube, ich habe darüber gesprochen.
Also hier ein Apfelbaum und eine Reihe von Apfelbäumen.
Betrachten Sie es als einen kleinen Snack ...

Viele Grüße,

 

ID 771D8FF4-E47C-49CB-96B1-9CD38141B16E (model schön hochgeladen für Neo)

apfelbaum.jpg

Hallo alle,

Wie Neo mich gefragt hat ... ist dieser Apfelbaum mit 2,77 Metern nicht sehr klein?
Ja, damit hat er recht!
Und jetzt, wo ich es mit anderen Augen betrachte, sieht es eher aus wie ein Orangenbaum als wie ein Apfelbaum.
Also ändern sich die Dinge einfach!
Jetzt sieht es also viel, viel besser aus (wenn ich es selbst sage).
Drei Baumreihen, 3 Größen (3 - 3,35 - 3,7 Meter) und diese drei Reihen in unterschiedlicher Reihenfolge.
Alle mit _CP, so dass die natürliche Verbindung sowohl in der Länge als auch in der Breite einfach ist.
Zwischenabstand ausreichend für einen Traktor, während er nur die Blätter berührt, wie es sollte.
Lose Bäume auch im Modell. Letztendlich ohne _CP können Sie es auch schön in den Hinterhof stellen.
Der alte Apfelbaum kann durchaus ein Orangenbaum werden!

Und jetzt die Herausforderung für einen Modellbauer.

Ein Weinberg mit Weinreben! Das kann immer noch ein schönes Spline-Modell ergeben, das an einem Berghang platziert werden kann und auch dem Hang des Berges folgen kann!
Wer ist der Freiwillige? (Nicht alle auf einmal bitte) ;)

Mit freundlichen Grüßen und vor allem gesund bleiben,
Hubert

apfelbaum.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo Hubert!

Sehr schöne Bäume! So etwas hat (mir schon oft) gefehlt!

Das mit der Apfelbaumgröße ist nicht so eindeutig. Es gibt Sorten, die nur ca. 2,6m hoch werde, ideal für Kleingärten, da man mit einer kleinen Klappleiter ernten kann. Andere Apfelbäume werden bis zu 12m (Durchmesser der Krone) plus Stamm groß. Der "durchschnittliche" Apfelbaum wird zwischen 4 bis 5 Meter hoch. Dann gibt es noch die Apfelbüsche mit einer Stammhöhe von ca. 0,4 bis 0,8m.

Viele Grüße

kdlamann

Link to post
Share on other sites

Hallo Hubert,

so, wie Du die _Coupler-Punkte in Deinem Bild hier eingezeichnet hast, kann es nicht funktionieren. Denn die Abschnitte zwischen den 2 _Coupler-Punkten eines Fahrzeugs können sich nicht gegenseitig überlappen. D.h. die obige Anordnung der roten Ladung und der gelben Kuppelstange ist so nicht möglich. Ich möchte das an Deiner Zeichnung, die ich dafür "auseinandergepflückt" habe, erklären.

20328188_02Einzelteile.thumb.jpg.3f56940e0932b47690c7379bcd9f5a0f.jpg

Im obigen Bild habe ich die einzelnen "Teilfahrzeuge" getrennt dargestellt: Schwarz und Blau repräsentieren die beiden Drehschemelwagen, Rot ist die Ladung und Gelb die Kuppelstange. Fügt man die einzelnen Teile aneinander, können sie so weit zusammengeschoben werden, bis die _Coupler-Punkte zweier angrenzender "Fahrzeuge" aneinander stoßen - aber eben nicht darüber hinaus.

1031632174_03ZusammenstellungOK.jpg.b6ac1d22cf2170dbdfd44a50a7f5ad99.jpg

Damit können die beiden Drehschemelwagen entweder mit der roten Ladung oder mit der gelben Kuppelstange zusammengefügt werden, aber nicht mit beiden gleichzeitig.

1744090560_04Zusammenstellungfalsch.thumb.jpg.959f1c64445d3579c5c94429e1b919a9.jpg

Würde man das rote und das gelbe Teil gleichzeitig zwischen die beiden Wagen platzieren, würde die Konfiguration wie in der unteren Zeile des obigen Bildes aussehen, da die Ladung und die Kuppelstange aufgrund der Positionen ihrer _Coupler-Punkte nur hintereinander angeordnet werden können. Wenn man andererseits versucht, die beiden Drehschemelwagen ohne Ladung und ohne Kuppelstange zusammenzukuppeln, bekommt man die in der ersten Zeile des obigen Bildes dargestellte Überlappung, welche dadurch zustande kommt, dass die jeweils zum anderen Wagen hin ausgerichteten _Coupler-Punkte bis zur Wagenmitte hin eingezogen sind und deshalb die beiden Wagen so weit zusammengeschoben werden, bis sich diese beiden _Coupler-Punkte berühren. Man kann dies nur dadurch verhindern, dass man die _Coupler-Punkte der Drehschemelwagen eben nicht nach innen verlagert.

175647658_05Einzelteilekorrigiert.thumb.jpg.54846f15895e7b3e5882e979c657ecb0.jpg

Im obigen Bild befinden sich deshalb die _Coupler-Punkte der beiden Drehschemelwagen jeweils an den Wagenenden, womit sie aber auch ganz weggelassen werden können. Entsprechend weit müssen deshalb die _Coupler-Punkte der roten Ladung und der gelben Kuppelstange nach innen geschoben werden. Doch reicht dies, wie man im Bild darüber gesehen hat, nicht aus. Deshalb wird bei der Ladung und auch bei der Kuppelstange jeweils ein _Coupler-Punkt bis zur "Fahrzeug"-Mitte eingezogen.

1362412183_06KorrekturOK.jpg.68b7a03b6eef5cfbfb7e828a5bb11084.jpg

Wenn man nun die beiden Drehschemelwagen ohne Ladung und Kuppelstange zusammenkuppelt, verbinden sie sich korrekt Puffer-an-Puffer. Schiebt man die Ladung und die Kuppelstange dazwischen, beanspruchen die Abschnitte zwischen den _Coupler-Punkten beider Objekte jeweils nur die halbe Strecke zwischen den beiden Drehschemelwagen, weshalb sie nun korrekt übereinander angeordnet werden können, ohne dass sich ihre _Coupler-Strecken gegenseitig überlappen.

49299617_07FalscheZUsammenstellung.jpg.3f4e4cd9bf97f88061b18d8d5471de82.jpg

Dies hat allerdings zur Konsequenz, dass die Ladung oder die Kuppelstange nicht mehr "allein" zwischen die beiden Wagen eingeschoben werden kann, weil dann wegen des Fehlens der halben Kupplestangen-Länge bei den _Coupler-Abschnitten einer der beiden Wagen zu weit eingerückt wird. Bei der Kuppelstange kann man dem entgegenwirken, indem man sie (anstelle der Ladung) ein zweites Mal (mit umgekehrter Ausrichtung) einsetzt.

Ich habe zur Demonstration im MBS auch ein paar entsprechende (abstrakte) Modelle gebaut. Hier die zu den obigen Schemazeichnungen passenden Bilder:

1743897887_11ZusammenstellungOK.thumb.jpg.661d45f9b7ed574392ca7d3632b5835c.jpg

Modell-Konfigurationen mit den ursprünglichen _Coupler-Positionen. Solange nur die Ladung oder nur die Kuppelstange zwischen den Wagen platziert ist, wird die jeweilige Konfiguration korrekt dargestellt.

2145973994_12ZusammenstellungmitFehler.thumb.jpg.6f1289621d21736f9fa00c80f09802a2.jpg

Fehlen aber sowohl die Ladung als auch die Kuppelstange, werden die beiden Wagen zusammengeschoben (im obigen Bild rechts). Der Einsatz der "leeren" Wagen im Zugverband ist somit nicht möglich. Setzt man dagegen die Ladung und die Kuppelstange gemeinsam ein, können diese nur hintereinander und nicht untereinander andocken, sodass die Drehschemelwagen entsprecend auseinandergedrückt werden (im Bild links).

949677025_13ZusammenstellungOK.thumb.jpg.740a83c103afeef42465df3f25c5e216.jpg

Wenn man nun die _Coupler-Punkte nach der zweiten Variante setzt, kann man die Drehschemelwagen sowohl ohne Ladung als auch mit Ladung und gegebenenfalls zusätzlich mit Kuppelstange korrekt einstzen. Im obigen Bild steht rechts eine leere Wagenkombination, in der Mitte eine Kombination mit kurzer Ladung ohne Kuppelstange. Hier müssen die beilden _Coupler-Punkte der Ladung beide in der Mitte - jeweils minimal zum jeweiligen Wagenende hin versetzt - angeordnet werden. Durch den kleinen Abstand stoßen zwangsläufig auch die Puffer der beiden Wagen nicht mehr aneinander. Dies ist aber notwendig, weil die _Coupler jeweils nur dann wirksam werden, wenn sie jeweils definitiv "auf der richtigen Seite" außerhalb der Wagenmitte angeordnet sind. Im Bild links befindet sich schließlich eine Konfiguration mit eingesetzter langer Ladung und gleichzeitig hinzugefügter Kuppelstange.

1305797957_14ZusammenstellungmitFehler.thumb.jpg.907fae4a12dc2668d3fdf0545c3e408b.jpg

Wie bereits oben erwähnt, führt das Fehlen entweder der langen Ladung oder der Kuppelstange dazu, dass die beiden Wagen auf den halben Kuppelstangen-Abstand zusammengeschoben werden, und daher einer der beiden Drehschemekwagen zu weit unter die Ladung geschoben wird. Die lange Ladung wird man aber normalerweise nicht ohne die Kuppelstange einsetzen. Für die Fahrt "nur" mit Kuppelstange setzt man diese entweder ein zweites Mal ein, oder verwendet anstelle der fehlenden Ladung eine unsichtbare "Dummy-Ladung", deren _Coupler-Abschnitt dann wieder für den korrekten Abstand zwischen den mit der Kuppelstange verbundenen Wagen sorgt.

Abschließend noch ein paar Impressioen vom Einatz der hier gezeigten Wagenkonfikurationen der zweite Variante in der (übertrieben scharfen) Kurve:

1690388857_21Wagendirektgekuppelt.thumb.jpg.35d27a873aa2daf68c68056cb558845f.jpg
656463337_22WagenmitkurzerLadung.thumb.jpg.21ea88ced12a2f4288d3f492cf75c55c.jpg
1179819837_23WagenmitlangerLadung.thumb.jpg.efe0dc26cca5459e6d169c0e5d6425b0.jpg
500079731_24WagennurmitKuppelstange.thumb.jpg.f29addf85ccb688c2ad985848558b3b0.jpg

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to post
Share on other sites

Bahnland, perfekt!

Eine so einfache Lösung eigentlich. Und ich dachte nur, dass wegen der Drehpunkte der Modelle alles umeinander sein sollte:x.

Aber natürlich funktioniert alles unabhängig.

Also siehst du wieder. Sie sind mit Ihrem technischen Wissen auf einer anderen Ebene. (Wo ist das Emoji für "Tip Hat"?)

Nochmals vielen Dank, ich kann jetzt mit dem nächsten Schritt im Modell fortfahren, die Kupplung zwischen dem kompletten Modell machen. Letztendlich sollte es jetzt auch hinzugefügt werden.

Ob alles zu schwierig wird? Vielleicht, aber ein fertiges Modell wird auch enthalten sein. Mit standard kopplungen und auch dem Holz bereits enthalten. Legen Sie ohne Schnickschnack einfach Ihre Anlage an und fahren Sie weg.

Mit freundlichen Grüßen
Hubert

Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb Andy:

Hallo Hubert,
den Weinberg habe ich mir schon lange gewünscht. Allerdings hätte mir eine Textur gereicht (siehe hier).
Aber ich meine, @henricjen hat da mal was auf einer Anlage gehabt.

Gruß
  Andy

Hallo Andy,


Da gab es keine Freiwilligen ...:(;)

Es hat ein Sprichwort auf Portugiesisch; Wenn der Berg nicht zu Moses kommt, geht Moses zum Berg ...;)

Möchte jemand nächstes Jahr eine Tasse Rotburgunder? :D

 

Rotburgunder.jpg

Rotburgunder2.jpg

 

Jetzt mit weniger Rundung das Modell

 

Rotburgunder3.jpg

Edited by hubert.visschedijk
Link to post
Share on other sites

Hallo,

Ich bin seit ein paar Tagen beschäftigt. Ich war nicht zufrieden Texturen waren auch im Gebrauch nicht optimal. Baumstämme, die die Textur nicht am richtigen Ort halten wollten. Und so weiter.
Dann kam mein Bruder auch mit ein paar Bildern von der Buntbahn.De Forum ...

Also habe ich mit den meisten Modellen wieder angefangen.
Also hier ist der Bremswagen, denn er muss natürlich auch dabei sein.

Mit freundlichen Grüßen und vor allem gesund bleiben
Hubert

Bremswagen.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen
Einen sonnigen Sonntag ruiniert. :x
Ich habe alles versucht, aber es kann etwas geben, das ich nicht weiß.
Ich habe sogar alle Räder gegen ein Originalmodell ausgetauscht.

Bei _LOD1 verschwindet ein _Wheel (also beide auf einer Achse)

Und jetzt habe ich wirklich alles fertig und dann passiert das so ...

Selbst mit dem Originalmodell wie _LOD1 passiert es ...

Jemand mit einer Idee? @NeoVielleicht?

Mit freundlichen Grüßen

Hubert

 

hoofdmodel.jpg

Lod1.jpg

Vergiss meine Kommentare oben ...

Also habe ich zum Glück _Wheel in _Wheel0 und _Wheel1 geändert.
Das war also die Lösung.

Dies wird aber nirgendwo im Wiki beschrieben! Oder werde ich wirklich blind?
Also bitte anpassen?

Edited by hubert.visschedijk
Link to post
Share on other sites

Hallo @hubert.visschedijk,

bei den Rädern und Drehgestellen muss man genau auf die Bezeichnung achten.

Im Wiki ist das sehr genau hier beschrieben. Ich habe das mal aufgegriffen und diesen Artikel geschrieben, in dem es eigentlich um die Umsetzung in Blender geht.

In beiden Artikeln wird aber deutlich, dass die Bezeichnung für ein Rad, also für ein Objakt, welches sich beim Fahren um sich selbst dreht, zwingend "_Wheel" heißen muss. Natürlich kann die Bezeichnung "_Wheel" nur auf ein Rad (genau genommen auf eine Rad-Achse) verwendet werden. Baut man - wie in deinem Beispiel oben - 2 Rad-Achsen, muss die Bezeichnung der beiden Rad-Achsen natürlich differenziert werden. "_Wheel" lässt alle möglichen Erweiterungen zu.

In deinem Beispiel könnte also eine Rad-Achse "_Wheel.01" und die zweite Rad-Achse "_Wheel.02" heißen.
Genauso wäre möglich "_Wheel_a" und "_Wheel_b"

Auf jeden Fall müssen 2 Rad-Achsen auch 2 unterschiedliche Bezeichnungen haben. Das gilt in LOD0 genauso wie in LOD1 oder _LOD2, wenn man hier noch drehbare Räder haben sollte. Alle Rad-Achsen "_Wheel" zu nennen, geht - soweit mir bekannt ist - auch in den 3D-Programmen, SketchUp oder Blender, eigentlich schon nicht. Blender schlägt bei der gleichen Bezeichnung von unterschiedlichen Objekten immer die Erweiterung ".001" vor. Also könnte in deinem Beispiel tatsächlich eine Rad-Achse "_Wheel" und die zweite Rad-Achse "_Wheel.001" heißen.

Vielleicht konnte ich ja ein bisschen helfen.

Bitte bleibt alle gesund!
Gruß
Reinhard

Edited by Reinhard
Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb Reinhard:

Im Wiki ist das sehr genau hier beschrieben. Ich habe das mal aufgegriffen und diesen Artikel geschrieben, in dem es eigentlich um die Umsetzung in Blender geht.

Reinhard,

"_Wheel - Definiert ein Rad, dass automatisch vom Studio je nach Geschwindigkeit des Fahrzeugs gedreht wird. Kann auch über eine eigene Animation gedreht werden, siehe weiter unten."

Nicht _Wheel0 und 1

Du hast es in deinem Artikel geschrieben, großartig!
Diese Art von Informationen sollte sich aber auch im Wiki befinden. Das ist mein Vorschlag.

Viele grusse und bliebt gesund bitte

 

Bearbeitet: Bedeutet auch, dass ich alle Kesselwagen aktualisieren muss ...

Edited by hubert.visschedijk
Link to post
Share on other sites

FMK,

Weil ich die Räder em _WheelSet1 und 0 auch nicht benannt habe.
Und nachdem ich es aus der Ferne betrachtet hat, verschwinden auch die Vorderräder, die _Wheel0 sein sollten.

Das irritiert mich also. Aber jetzt, wo ich weiß, was los ist ... ok ... 30 Minuten bis eine Stunde Arbeit.
Besser umziehen als mit dem Gedanken herumlaufen

Mit freundlichen Grüßen, Hubert
Und bleib gesund!

 

Edited by hubert.visschedijk
Link to post
Share on other sites
Am 4.3.2020 um 21:00 schrieb Andy:

Hallo Hubert,
ich glaube Deine schönen Schlepper sind eher für Hochseetanker. Der hat in meinem kleinen Hafen wahrscheinlich selbst Probleme und hilft der 'Monika' kaum.
Da wir gerade das Thema Skalierung hatten, wollte ich nur fragen, ob der mit Skalierung 0.5 auch noch glaubhaft erscheint. Achim, der drauf steht, meint: geht schon ;)

Gruß
  Andy

schlepper.jpg

Andy, "Die Kleine" sind jetzt auch da !

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen / Hello all,

 

Zeit, die Zusammensetzung dieses Modells zu erklären.

1 - Vier fertige Modelle, ohne herumzuspielen, auf die anlage setzen und abfahren /

Time to explain the composition of this model.

1 - Four ready to go models, no fiddling, put them on your board and ride ´m out.

 

fertig zum abfahren.jpg

2 - Die einzelnen Modelle mit jeweils unterschiedlichen Anwendungen;

-  auf dem linken hintergrund; Der bremswagen und der schemelwagen. Auch fertig und keine “Fracht” auf beiden möglich.

The individual models, each with a different application;

 On the left background; The break wagon and log wagon. Also ready-made and no freight possible on both.

 

- Auf dem rechten Hintergrund; ein offener Güterwagen auf schemelwagen chassis für den Transport kleinerer Hölzer. Fracht ist moglich.

On the right background; an open freight wagon on a log wagon chassis for the transport of smaller timber. Freight is possible.

 

- Auf den beiden vorderen Bahngleisen Brems & Schemelwagen A, sowie Brems & Schemelwagen B. Beide Kombinationen haben unterschiedliche Anwendungen.

On the two front train tracks, break wagon & log wagen A aswell break wagon & log wagon B. Both combinations have a different application.

 

Brems und Schemel.jpg

3 - Das Holz; A & B. Wie die Buchstaben sagen, haben beide ihre eigenen Modelle.

Auch kuppelstangen. Nummer B für die B-Kombination mit Holz und B2 für dieselbe Kombination, jedoch ohne Holz. Im letzteren Fall muss ein extra* hinzugefügt werden, um es zu vervollständigen

The wood; A & B. As the letters say, both have their own models.

Also connecting rods. Number B for the B combination with wood and B2 for the same combination but without wood. In the latter case, an extra * must be added to complete it

 

holz und Kuppel.jpg

4 - Die Extras;

Holz für den offenen Güterwagen.

Stahl- und Holzböden verleihen den Modellen ein anderes Aussehen.

Ein Holzstapel. (andere sind noch in Arbeit ...)

Eine kuppelstange

Der lose Träger*.

Allen habe _CP Spline (nur die brette nicht, stehe schon auf anlage hohe)

The extras;

Wood for the open goods wagon.

Steel and wooden floors to give the models a different look.

A woodpile. (others are still in the works ...)

A coupling rod

The loose carrier*

All have CP Spline to connect to the models, except the woodpile that is placed on groundlevel

 

Extras.jpg

5 - Ich konnte nicht widerstehen und musste trotzdem einen speziellen Baumstamm bauen. "Holz 3". Dies in Kombination mit Brems und Schemel B mit Kuppelstange B.

I couldn't resist and still had to make a special tree trunk. "wood 3". This in combination with Brems and Scheme B with coupling rod B.

 

old log.jpg

Eine besondere Erklärung für die Kombination B (mit Holz B oder C)

Die Kopplungspunkte liegen empfindlich nahe beieinander.

 

Wie kann man es einfach miteinander verbinden?

- Platzieren Sie Bremswagen B, gefolgt von holz B oder C und koppeln Sie beide.

- Dann in einem Abstand von Holz B / C der kuppelstange B.

- Legen Sie nun schemelwagen B auf die Schiene und drehen Sie sie um 180 Grad.

- Verbinden Sie den schemelwagen mit der Kuppelstange.

- Schieben Sie der schemelwagen (mit der Kupplung davor) sehr langsam unter das Holz. (auch ein langsam fahrender Zug ist ausreichend)

- Fertig !

 

A special explanation for combination B (with wood B or C)

The coupling points are sensitively close to each other.

 

How to easily link it together?

Place Break wagon B, followed by wood B or C and couple both.

 

Then at a distance from wood B / C the coupler B.

Now place log wagon B on the track and turn it 180 degrees.

Connect logwagon to the coupling rod.

Push the log wagon (with the coupling in front of it) very slowly under the wood. (also a slow moving train is sufficient)

Ready !

 

Und zu guter Letzt die ID-Nummern.

 

57EBBF6E-9EE6-40A6-86D0-B736A5F29983

E918F67C-EADF-4234-BD75-82F11A194250

 

Dieses Mal habe ich die Modelle als Design hochgeladen, um Probleme lösen zu können.

Auf jeden Fall nächste Woche und hoffe, @Neo stellt sie euch allen bald zur Verfügung. Viel Spaß damit!

Mit freundlichen Grüßen und vor allem gesund bleiben.

And last but not least the ID numbers.

This time I uploaded the models as a design to be able to solve any problems.

Definitely next week and hope @Neo makes them available to all of you soon. Have fun with it !

With kind regards and above all stay healthy.

Edited by hubert.visschedijk
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...