Jump to content

Problem mit Textur ...


kurt-vogt
 Share

Recommended Posts

hallo gemeinde ...

ich versuche kramphaft die textur dert bodenplatte zu ändern von holz in eine textur die ich ausgesucht habe .,.. ich habe die platte schon so gut wie fertig gestellt mit allem und wollte nun nachträglich die bodenplatte von der textur her ändern ...  die gewünschte textur habe ich schon in die liste bekommen aber weis einfach nicht wie ich nun die ausgewählte textur in die platte geändert bekomme ... hmm ... kann mir da mal jemand helfen?

danke schon mal im voraus ...

martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

es gibt zwei Möglichkeiten.

  1. Du klickst mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Textur und wählst "Auf alles anwenden". In diesem Fall bleibt die Holztextur in der Auswahl erhalten.
  2. Du klickst mit der rechten Maustaste auf die Holztextur, wählst "Ersetzen" und wählst die gewünschte Textur aus dem Katalog aus. In diesem Fall verschwindet die Holztextur aus der Auswahl und wird durch die neue ersetzt.

HG
Brummi

Link to comment
Share on other sites

hallo roter brummer ... 

danke für die hilfe hat geklappt hahaha ... ich habe schon wieder eine frage?  bei mir nimmt das weiße feld unten wo die eigenschaften usw. drin stehen und die auswahlmenüs fast den halben bildschirm ein und das arbeitsfenster ist nir zu klein ... kann ma da eine änderung vornehmen das der untere bereich kleiner wird? in denke das man das einstellen kann nur ich finde einfach nicht wo? danke schon mal im voraus für hilfe 

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

vor einer Stunde schrieb kurt-vogt:

kann ma da eine änderung vornehmen

Im Studio kannst du das nicht ändern.
Das Verhältnis hängt von Faktoren wie Einstellungen unter Windows und der Auflösung deines Monitors ab.

Welche Auflösung hat dein Bildschirm?

Gruß
Götz

Link to comment
Share on other sites

hi Goetz ... 

habe da schon wieder mal eine frage ...auf meiner Anlage die ich erstellt habe, nind natürlich auch eine menge an weichen installiert ... nun habe ich ein problem damit ... wenn ich verschiedene weichen voreinstelle wie der fahrverlauf statt finden soll und ein anderer zug fährt aus der anderen richtung darüber schalten die weichen automatisch um so das die eingestellte fahrtrichtung die ich vorgenommen hatte nicht mehr korret ist ... kann man da eine einstellung vornehmen das dieses nicht bpassiert? ist schon lästig bei einer sehr großen anlage immer darauf zu achten ob die weichenstellung die ich vorgenommen hatte auch immer noch so existiert oder ob sich schon wieder was verstellt hat ...  besonders lästig ist dieses bei weichen die so verbaut sind das sie nicht einsehbar sind ... hmm

gruß martin

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb kurt-vogt:

kann man da eine einstellung vornehmen das dieses nicht bpassiert?

Hallo Martin,

für diesen Zweck gibt es die neuen Fahrstraßen in V7.

Die stellen zwar keine Weichen zurück, wenn sie von einem Zug aus der Gegenrichtung befahren wurden. Aber du kannst mit einem einzigen Knopfdruck alle Weichen von Start bis Ziel schalten. Diesen Knopf drückst du, nachdem der Zug aus der Gegenrichtung durch ist. Kurz, bevor dein Zug losfahren soll.

Viele Grüße
Götz

 

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

hätte da mal wieder eine frage:   wenn ich auf der anlage ein signal installiere und moeche dieses mit einem bestimmten gleis verbinden so das der zug bei drauffahrt reagiert und der signalstellung folgt ... z.b. das signal steht auf halt "der zug hält an bis der zug auf dem zweiten gleis durch ist" wenn dieser dann ein bestimmtes gleis überfährt schaltet das signal um auf weiterfahrt und der zug fährt weiter ... wenn das moeglich ist kann man dann auch eine weiche mit verbinden die dann automatisch auf die richtige richtung umschaltet so das beide züge wie geplahnt auf zwei spuren fahren und nicht zusammen stoßen koennen ...hmm ein bischen kompliziert erklärt oder? ich hoffe du verstehst was ich meine ...

 

gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb kurt-vogt:

kann man dann auch eine weiche mit verbinden die dann automatisch auf die richtige richtung umschaltet

Ja, das geht, Martin.
Die Fahrstraßen, welche ich in der letzten Antwort genannt hatte, schalten alle Weichen von Start bis Ziel, wenn der Werg frei ist. 

Hast du dir schon die Videos zu den Fahrstraßen angeschaut?

Fahrstraßen

Fahrstraßen am Beispiel Kehrschleife

Viele Grüße
Götz

 

Link to comment
Share on other sites

nee habe ich mir noch nicht angesehen das Vidio ... werde ich aber nun machen in der hoffnung das ich dann weiter komme ..,. Goetz noch kurz eine frage ... ich habe aus dem grundkoerper "Rampe" mir eine auf und abfahrt zu einem plato gebaut .. hat gut geklappt ... nun wollte ich eine auf und abfahrt mit gebogenen gleisen bauen aber dafür gibt es halt dort keinen passenden quader ... hmm wie koente ich das problem loesen?

gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lothar,

das mit den Trassenbrettern ist in vielen Situationen eine gute Idee.
Wie sieht es aber mit der individuellen Gestaltung (verschiedene Texturen nebeneinander) aus? Also:

  • neben dem Gleis noch eine leichte Schotter-Verbreiterung,
  • dann der "Wartungsweg" (oder wie auch immer der Sand/Split Weg neben den Gleisen heißt,
  • dann der Übergang in die wilde Vegetation entlang der Trasse.

Ist dies inzwischen möglich, oder kann man den Trassenbrettern nur eine einheitliche andere Textur verpassen?

Gruß

Andreas

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb kurt-vogt:

dieses teil habe ich noch nie irgendwo gesehen im katalog

Hallo Martin, ob in V4 verfügbar weiß ich nicht, aber such mal :166579AA-E44E-4F4A-87D8-439C77A8B767

vor 3 Stunden schrieb AndreasWB:

verschiedene Texturen

Andreas, nach meinen Versuchen geht nur eine Pro Brett, sieht aber auch gut aus. 

Grüße

Lothar

Gleistextur.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lothar,

nun ja - ist eben nicht das, was ich beschrieben hatte.
Aber hat wohl nichts mit V6 -> V7 zu tun, sondern eher Grundstruktur des Trassenbrett-Modells. War auf jeden Fall ein Feature-Wunsch, den ich damals geäußert hatte.

Schön wäre eine Möglichkeit, wie ich sie in der Anlage (auf normalem "Boden") aus V6 habe:

https://community.3d-modellbahn.de/uploads/monthly_2021_11/Seitenabzug.jpg.853aaa9ae49f33bcfd5badf2050f0df6.jpg

Gruß

Andreas

Edited by AndreasWB
Ergänzung
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb AndreasWB:

Schön wäre eine Möglichkeit, wie ich sie in der Anlage (auf normalem "Boden") aus V6

Du meinst für das Trassenbrett, das stimmt, aber das gibt es bisher bei keinem Modell, dass mit dem Pinsel frei Texturiert werden kann.

Grüße

Lothar

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andreas,

meinst Du eventuell so etwas?

1431878288_TrassenbrettmitBankett-Textur.thumb.jpg.242a3fdbbb7005bbb3ed519aa50ef1c4.jpg

Ich habe dazu die Texturierung des Trassenbretts etwas abgeändert und dieses als Entwurf unter der Content-ID D9E00165-937A-4038-AA68-CA6CFC14C972 hochgeladen.

Das originale Trassenbett zeigt weiterhin die Holztextur. Man kann aber nun als Tauschtextur eine Textur zuweisen, die dem Gleisverlauf folgt.

Trassenbrett-Textur.jpg.3f109168fd2a4db942e8125228ab146f.jpg

Im obigen Beispiel habe ich die hier gezeigte Textur verwendet, die links einen Schotterbereich und rechts in der Wiese einen Trampelpfad aufweist. Legt man nun das mit dieser Textur bemalte Trassenbrett mithilfe der "Pfad-folgen"-Funktion beidseitig mit Abstand 30 mm (bezogen auf den Maßstab H0) an das Gleis an, bekommt man die im obigen Beispiel gezeigte Darstellung.

Wenn die neue Texturierung so in Ordnung ist, werde ich alle Trassenbretter (Variationen des Modells "Trassenbrett (Spline)") entsprechend anpassen.

Viele Grüße
BahnLand

 

Edited by BahnLand
Link to comment
Share on other sites

Hallo @BahnLand,

das sieht sehr gut aus. Ich habe da so ein paar Ideen.

In der Mitte flimmert durch Überlappung die Textur etwas. Das sieht man natürlich nur, wenn man ein Gleis ohne eigenes Schotterbett verwendet. Das ließe sich ja vermeiden, wenn das Trassenbrett eine minimale Neigung von der Mitte zu den Kanten aufweisen würde.

Ich könnte mir auch ein reines 2D-Modell vorstellen, das nur die Oberseite des Trassenbretts aufweist. Das würde ja für eine reine Texturgeben ausreichen und eine Menge Polygone sparen.

Auch ein komplett ausmodellierter Bahndamm wäre doch denkbar. Damit könnte man vorbildegerechte Gleisbettungen bauen.

Bahndamm.thumb.jpg.3d923673c947221bffd9118bd9a34487.jpg

Bettung (de-academic.com)

HG
Brummi

Edited by Roter Brummer
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...