Jump to content

Baureihen-Übersicht gefragt?


Modellbahnspass

Recommended Posts

Hallo zusammen

FeuerFighter hat euch ja letztens einen schönen Schneepflug zur Verfügung gestellt. Damit könnt ihr euren winterlichen Freuden fröhnen. Ich habe in meiner Überstülp-Methode einige Fahrzeuge aus meinem H0-Bestand nachempfunden. Eine kleine winterliche Auswahl anbei.

Winterdienst.thumb.jpg.3c5c16a499089d21bdc0a26198604427.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen

Noch ein paar Schmankerl von Dienstfahrzeugen.

1864639767_BlickinsBw1.thumb.jpg.8debd423b5c01d80f2af5fd849d9ffde.jpg

Zur Zeit bin ich auf den Modellbahnbörsen auf der Suche nach billigen Wagen der Anfangspackungen, damit ich den Schienenschleifzug (mitte) nachbauen kann. Ein Test-Papiermodell habe ich für die Proportionen schon erstellt. Sobald ich die Fahrgestelle habe, werde ich wohl ne Dose Erdnüsse knabbern, damit ich Blech für den Korpus habe...

Im Internet habe ich gesehen, das der Kleinserienhersteller Weinert dieses Fahrzeug anbietet. (4x153,-Euro) Das wird bei mir kostengünstiger :)Gruß

Modellbahnspass 

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen

Da ich weder Digitalkamera noch Smartfone habe, kann ich euch keine kurzfristige Aufnahme von meinem Schienenschleifzug und Unkrautsprengzug aus dem letzten Beitrag hier zeigen. Daher nur so viel:

Auf der letzten Modellbahnbörse am Sonntag habe ich mir einiges an "Schrott" gekauft und entsprechend geschnitten, gesägt und gelötet. Das Papiermodell des Schleifzuges möchte ich euch aber doch zeigen, welches ich auf den Blechkorpus geklebt habe. Mit Klarlack fixiert ist das Modell nun voll einsatzfähig. Kosten: 20,-€ (anstatt Weinert 613,-€) :):)

1299417441_BausatzSchleifzug.thumb.jpg.e78db224a396c7244fb10ee50394ef5d.jpg

Natürlich gibt es auch in 3D diesen Zug schon länger auf meinen Anlagen. So nutze ich das Programm für mein eigentliches Hobby...
Gruß

Modellbahnspass

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen

Bei meiner Beitragsreihe Modellbahnplanung hatte ich ja letztens nochmal Fulda gezeigt. Da man vom Bahnsteig sehr gut Einsicht auf die im angrenzenden Betriebshof stationierten Dienstfahrzeuge nehmen kann, nutze ich die Gelegenheit und lasse euch an den Blicken teilhaben.

1040062562_BetriebshofFulda1.thumb.jpg.99ee7fa371b5f208a0786c374d10ede4.jpg

Anfang der 90er Jahre wurde unser Schnelleinsatzzug des DRK zu einer Besichtigung eingeladen, damit wir uns mit den Möglichkeiten vertraut machen. Die Original-Bilder sind anlässlich dieses Sonntagsausfluges entstanden. Danach habe ich mir (wie bereits erwähnt) ein paar Containerwagen umgebaut und meinen H0-Tuhi erstellt.

Gruß

Modellbahnspass

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Hall @Modellbahnspass,

vor 5 Stunden schrieb Modellbahnspass:

Natürlich wie bei mir üblich als "Einfachmodell aus Bordmittel" erstellt.

oh - was hättest Du für Möglichkeiten, wenn Du auf die neueste Version umsteigen würdest. :P
Denke nur an die Variationsmöglichkeiten der Modelle mithilfe von Tauschtexturen! Da hat sich inzwischen sehr viel getan.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bahnland

als in der Vergangenheit das Thema Sketchup und Blender aufkam, habe ich mich auch mal damit beschäftigt. Allerdings ohne Erfolg und ohne Spaß. Daher habe ich recht zügig meine Interessen mit Bordmittel umgesetzt. Du weißt selbst, wieviel Zeit ein Model mit Sketchup in Anspruch nimmt. Selbst wenn ich im Akkord arbeiten könnte (und wollte) wäre ich ein paar Jahre damit beschäftigt, meine unzähligen Modelle zu konvertieren.

Genauso ist es mit meinen Anlagen. Wenn ich meine 800 Entwürfe jedes mal auf den neuesten Stand bringen wollte, käme ich nicht mehr zu neuen Projekten. Von daher kannst du mir nicht den Mund wässrig machen ;)

Dafür habe ich auf Grund eines relativ aktuellen Berichtes über den Nachtzug nach Hamburg nochmals auf die Schnelle ein kleines Diorama auf die Beine gestellt.

Gruß

Modellbahnspass

Laufsteg5.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Modellbahnspass,

vor 4 Minuten schrieb Modellbahnspass:

Von daher kannst du mir nicht den Mund wässrig machen 

Schade!
Trotzdem freue ich mich, dass Du wieder aktiv dabei bist und Deine Anlagenentwürfe wieder hier präsentierst.

Die Aussage "Der letzte Nachtzug auf deutschen Gleisen" auf Deinem Bild stimmt übrigens so nicht ganz. Speziell bei den nächtlich fahrenden Autozügen gibt es beispielsweise neben dem BTE (Hamburg-Lörrach) noch den UEX (UrlaubsExpress, Hamburg-München). So viel ich weiß, kommt auch der ÖBB NightJet noch nach Deutschland.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Modellbahnspass:

Daher habe ich recht zügig meine Interessen mit Bordmittel umgesetzt.

Hallo Modellbahnspass,

ich hatte meine Faller Modelle auch fast alle mit Bordmitteln gebaut, bin aber jetzt mit Sketch Up fast gleich schnell, beim reinen Bauen sogar schneller.
Zusätzlich kann man halt noch animieren, dass macht mir zumindest, richtig Spaß. Probiere doch nochmal, dann hätten wir auch was von deinen Modellen.

Gruß

Lothar

Link to comment
Share on other sites

und wenn es Bordmittelbauten sind und hier noch ein paar Fotos davon
...vom Schatten, dem emissiven Licht und den vielen neuen Modellen (und wenn's nur Spline-Bahnsteige sind) mal ganz zu schweigen. Du mußt die alten Entwürfe auch nicht erneuern. Kannst doch mal die V6-Demo runterladen und eine deiner Anlagen darauf anschauen. Modellbahnspass, komm bei!!

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich glaube das ist vergebene Liebesmüh, zu versuchen Modellbahnspass zu überreden auf die neueste MBS-Version umzusteigen. Der ist da wohl genau so stur wie Tata, wenn es um LKW´s geht. Anstatt sich mal eine Moderne Zugmaschiene zu kaufen, hat er Grundsätzlich keinen LKW der nicht vor 1990 gebaut wurde. Als Begründung kommt dann nur: "Da brauche ich wenigstens keinen Informatiker, um Scheibenwasser nachzufüllen oder Glühobst zu wechseln."B|

@Modellbahnspass,

mach mit deinen Tollen Anlagenentwürfen so weiter wie es Dir gefällt. Auch wenn wohl alle von uns gerne diese im MBS live Begutachten möchten, macht gerade Deine "Sturheit" nicht die neueste Version zu haben den besonderen Charme Deiner Entwürfe aus.:x

Und wer die Lust verspürt sich die Anlage live anzusehen, kann sie ja auch gerne Nachbauen.:P

HG

C.Fuchs

Edited by C.Fuchs
Link to comment
Share on other sites

Am 11.2.2021 um 11:34 schrieb C.Fuchs:

Anstatt sich mal eine Moderne Zugmaschiene zu kaufen, hat er Grundsätzlich keinen LKW der nicht vor 1990 gebaut wurde.

Na und? Bei meiner alten Kiste kann ich wenigstens sagen: "Mit ´ner Zange und ein Stück Draht, hält der noch bis Stalingrad." Was man von diesen fahrbaren Großrechnern die heute gebaut werden nicht behaupten kann.B| Und so lange sich der Diesel im Tank nicht in Milchkaffee verwandelt, springt meiner auch bei Sibirischen Temperaturen an (jedenfalls nach entsprechender Vorbehandlung), die Neuen brauchen da einen Abschlepper weil der Bordcomputer eingefroren ist (oder die Backterie hat den Geist aufgegeben).:P

So genug off topik. wider zurück zum Thema.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo zusammen

Meine "Geschichtsstunde" an anderer Stelle wurde ja gut aufgenommen. Daher will ich die Objekte hier nochmals etwas in den Fokus rücken.

Natürlich sind die Texturen bei mir nicht auf diese Feinheit ausgelegt, aber ich will damit auch kein Preis gewinnen. Lediglich ein Hinweis darauf, wie man auf die Schnelle eine Anlage nach eigenen Wünschen bestücken kann.

Gruß

Modellbahnspass

Aufgrund der schlechten Qualität empfehle ich hier ausdrücklich nicht anzuklicken:$

Übersicht Kanzlerwagen.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen

Nach den letzten "Modellen" von mir mit Tiefgang und Tiefschlaf nun mal was zum Feiern. In der Vergangenheit hat die DB einige "Gesellschaftswagen" angeboten. Besonders hervorzuheben sind dabei die Wagen der "Rollenden Weinstraße" gewesen. Da ich davon auch welche in meinem H0-Bestand habe, lag es natürlich nahe, dieses Thema auch virtuell umzusetzen.

Prost:$

Gruß

Modellbahnspass

Rollende Weinstraße.jpg

Link to comment
Share on other sites

Und wieder mal Hallo

Diesmal will ich ein paar Fahrzeuge vorstellen, die bei Privatbahnen in meiner näheren Umgebung fahren und die ich schon auf der ein oder anderen Anlagenplanung eingesetzt habe. Auf meinen Übersichtsbildchen sind diese Fahrzeuge meist nicht sonderlich gut zu sehen. Da geht es mir auch mehr um einen Gesamtüberblick für Modellbahnplaner.

Gruß

Modellbahnspass

Fahrzeuge FKE HLB Cantus.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen

Die DB wurde schon seit Jahrzehnten als zu unflexibel gescholten. Dabei hat die "Beamtenbahn" gerade in den 50er Jahren erhebliche Fortschritte gemacht, die den Weg ebneten zu einem erfolgreichen (?) -nicht wirtschaftlichen- Massentransportunternehmen. Einige Neuentwicklungen fahren umgebaut und umlackiert heute noch auf Deutschlands Schienen B|.

Natürlich gab es auch Entwicklungen, die in eine Sackgasse führten. Andere setzten Standards für Jahrzehnte.

Ich werde mal ein paar Exoten aus dieser Zeit in loser Folge vorstellen, die nicht allen geläufig sein dürften.

Heute beschäftige ich mich mit der MAK 2000.001, welche als direkte Konkurrenz zur V200 entwickelt wurde. Optisch und technisch war es schon fast eine verlängerte V80 und hat auch das Personal überzeugt. Während der Probefahrten in den 50er Jahren hat sie im Umlaufplan der V200 auch "große Züge" gefahren, wie z.B. den Rheingold.

Aber auch positive Probefahrten in Norwegen haben nicht zu entsprechenden Bestellungen geführt, sodaß die Lok Anfang der 60er verschrottet wurden. Für meine H0-Bahn hatte ich mal ein Gehäuse gebaut, welches auf das Fahrgestell einer Märklin V200 passte, aber die MAK ist in der Realität doch kürzer gewesen und durch das strecken des Gehäuses konnte sie nicht recht überzeugen. Damit ich aber sehe, wie es hätte sein können, das gleiche mal als 3-D-Projekt.

Auch hier gilt: sitzt man zu weit vor dem Bildschirm, kannst du anklicken

Gruß

Modellbahnspass

Einzelstück V2000.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen

Ja, die 50er Jahre waren die Zeit des Aufbruches. Es gab große Erfolge und auch Enttäuschungen. Als Kind der 50er gehöre ich selbstverständlich zur ersten Gruppe :D.

Zur zweiten Gruppe gehört ein durchaus bekannter Triebwagen: Der Senator (und der Komet)

Dieses Fahrzeug hatte ich schon vor längerer Zeit auf meine Anlagen gestellt.

Gruß

Modellbahnspass

Senatorvarianten.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen

Schon etwas antizyklisch, aber trotzdem: Sagen wir dem Winter nun endgültig tschüss mit einer Erinnerung an frühere Jahre.

Bei kalten Winter und langen Zügen reichte die Heizleistung der Dampflok nicht immer für die Dampfheizung. Für solche Fälle hatte die Eisenbahn sogenannte Heizwagen im Bestand. Ich natürlich auch:)

Gruß

Modellbahnspass

Heizwagen bei DB und DR.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen

Die 50er Jahre bieten noch weitere Exoten, die nicht jedem bekannt sein dürften -auch wenn darüber schon in Eisenbahnromantik berichtet wurde. Ein Schritt zu den UIC-Wagen mit 26,4m waren auch die Dosto`s.

Es gab insgesamt 6 Probewagen in 2 Längen. Auf meinen Anlagen fahren die kurzen Varianten sowohl real wie auch visuell.

Gruß

Modellbahnspass

 

Übersicht Dosto Probewagen.jpg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...