Jump to content
fex

Modelle von fex

Recommended Posts

Oha, da wird uns Allen ja nicht nur ein Licht aufgehen. (y)

erleuchtete Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe Leute,

schaut mal was ich für Euch habe.
1084431346_Verkaufszubehr.thumb.jpg.3b1f4cb9da9a07e17fbc839ce48995d5.jpg

Nach Freigabe durch Neo könnt ihr Kaufmanns Laden spielen.

Gruß fex

Ps: Und korrekt das Obst abwiegen ;).

Share this post


Link to post
Share on other sites

ROFL....riesig die Teile, die kommen garantiert auf den Markt, zumal meine Händler nicht mal die Preise ändern müssen. Fex, Du hast mir den Tag gerettet, ich hab mich selten so amüsiert....Nein, das sind genau die Zeile wie sie früher auf dem Markt standen...vielen lieben Dank.....(y)(y)(y)(y)(y)(y)(y)(y)(y)(y) Ich frag mich wie Du nur auf die 8,50 DM gekommen bist...

schnappatmende Grüße, Ralf....mach das nicht so häufig...ich bekomm kaum noch Luft....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor 21 Stunden schrieb fex:

Nach Freigabe durch Neo könnt ihr Kaufmanns Laden spielen.

ich habe das Einkaufs-Zubehör freigegeben, möchte in diesem Zusammenhang aber noch einmal auf das Wiki hinweisen:

Zitat

Das Modell sollte leicht eingesetzt werden können. Manuelles Zusammenbauen von "Kleinteilen" sollte vermieden werden, da das den Aufwand für den Nutzer erhöht.

Das betrifft nicht nur fex, sondern auch alle anderen Modellbauer: Ich bitte euch, es mit solchen Kleinteilen nicht zu übertreiben. Versucht, Modelle soweit wie möglich als Ganzes anzubieten. Natürlich gibt es für jedes Modell Bedarf, aber wir müssen jetzt nicht jeden Apfel einzeln an den Baum hängen.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,

vielleicht stehe ich gerade auf den Schlauch, aber ich verstehe nicht was an den Modellen nicht in Ordnung ist. Da ist doch nicht zum zusammen bauen, die Modelle stellt man doch nur auf den Tisch. Hätte ich sie gleich mit Marktstand oder Verkaufstisch erstellt, wäre die Polizahl um einiges gestiegen und man wäre nicht so flexibel. Jetzt traue ich mich gar nicht meine Marktstände hochzuladen , wo es doch schon einige im Katalog gibt.

Gruß fex  o.O ??????

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo fex,

nein du stehst nicht auf dem Schlauch. Neo hatte mich vor längerer Zeit auch schon auf das gleiche "Problem" hingewiesen. Meine Waage steht seitdem, auch mit meinen Marktständen, im "hauseigenen" Museum.

Gruß Karl  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo fex,

du musst dir keine Sorgen machen, deine Modelle sind alle in Ordnung, nur empfehle ich weniger Einzelteile, mehr vorgefertigte Modelle, wie z.B. einen kompletten Marktstand.

Natürlich ist man flexibler, wenn man Kassen, Waagen oder Behälter einzeln positionieren kann, noch flexibler wäre man aber, wenn die Tasten der Kassen Einzelteile wären, oder man die Gewichte auf der Waage austauschen könnte. Das Spiel kann man ins Unendliche übertreiben, und es wird immer jemanden geben, der noch mehr Flexibilität wünscht. Gehwege könnte man im Studio technisch durch einzelne Pflastersteine aufbauen, von der Praxis ist das aber weit entfernt und man zeichnet besser eine Textur auf die Bodenplatte. Technisch könnten wir den IKEA-Katalog nachbauen, aber das Studio ist kein 3D-Raumplaner.

Mir geht es darum, dass ihr ein Gefühl dafür entwickelt, ob ein Modell wirklich die Mehrheit der Nutzer anspricht, oder ob das Modell eher für einzelne Individualisten geeignet ist. Es gibt hier keine klare Grenze, aber ich würde mich ein wenig an den Modelleisenbahn-Herstellern orientieren. Dort kann man Häuser, Bäume und andere Elemente zum Ausschmücken der Anlage kaufen, aber vermutlich keine Miniatur-Plastikäpfel zum individuellen Befüllen von Warenkörben.

Wie gesagt, meine Hinweise beziehen sich nicht nur auf deine Modelle, mir ist es in diesem Zusammenhang nur bewusst geworden, dass ich auf das Thema nochmal aufmerksam machen wollte. Aber im Zweifel einfach Kontakt mit mir aufnehmen, für gewöhnlich finden wir immer sehr schnell eine Lösung.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

schon klar, es gibt nichts, was man nicht kaufen kann, bei Blender gibt's sogar einzelne Polygone im Angebot, für Lau :)

Viele Grüße, 

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @Neo, es tut mir aufrichtig leid, dass ich durch meinen Wunsch hier jemanden verführt habe darauf einzugehen. Ich hatte mir ja schon Kassen aus Bordmitteln gebaut, das ging ja auch. Auch im Realen habe ich, als ich dazu noch körperlich in der Lage war Gullideckel und Kanaldeckel als Messingätzteile verbaut und diverse Blumen aus dem Programm von Busch, die selbst keine Lust haben ihre Blumen fertig auszuliefern sondern es dem Modellbauer überlassen die Blätter mit der Pinzette hinzubiegen und die Blüten einzeln aufzukleben. Einzelne Blütenbätter gabs dann nicht mehr. Heute, wo ich nur noch wenige Finger gebrauchen kann, mußte ich derartige Basteleien aufgeben.

Komplette Marktstände ausgestattet mit Obst, Gemüse, Waagen, Kassen usw. hätte ich auch verbaut, selbst einen ganzem Markt mit Allem Drum und Dran. Die kompletten Marktstände habe ich zunächst gar nicht gefunden obwohl sie existieren. Schuld ist hier ein Schreibfehler, man findet sie unter "Markstände". Wie bei der Programmierung macht auch beim virtuellen Modellbau ein einziges Zeichen eine Menge aus und entscheidet über finden oder nicht finden.

Wie Du schon geschrieben hast kommt es von Fall zu Fall darauf an, was sinnvoll ist und was nicht. Oftmals würde ich auch gern einen Zaun oder etwas Anderes aus einem Stück verarbeiten, eine Veränderung der Länge ist dann wunderbar und für den Anlagenbauer praktischer als 20 gleichartige Zaunstücke hintereinander zu setzen. Bei anderen Dingen ist es halt einfach schön selbst kreativ zu werden auch ohne dass man Blender oder ein anderes 3-D Programm beherrscht und so beispielsweise seinen eigenen individuellen Fernsehturm bauen kann.

Also bitte nicht noch Kuchengabeln und einzelne Teller wenn es die Textur eine gedeckten Tisches auch tut.

entschuldigende Grüße, Ralf :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ralf,

vor 1 Stunde schrieb ralf3:

Schuld ist hier ein Schreibfehler, man findet sie unter "Markstände".

danke für den Hinweis, ich habe den Schreibfehler korrigiert.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 23.8.2019 um 12:08 schrieb Neo:

Wie gesagt, meine Hinweise beziehen sich nicht nur auf deine Modelle, mir ist es in diesem Zusammenhang nur bewusst geworden, dass ich auf das Thema nochmal aufmerksam machen wollte. Aber im Zweifel einfach Kontakt mit mir aufnehmen, für gewöhnlich finden wir immer sehr schnell eine Lösung.

Viele Grüße,

Neo

Hallo NEO Hallo den restlichen Herrschaften

Also ich kann deine Bedenken nachvollziehen NEO, ABER es ist schon etws fade das jede Wirtschaft nur leere Tische hat ohne Gläser, Flaschen, Aschenbecher, Tellern, usw. Hier finde ich ist Nachholbedarf. Ich kann zwar in der EV Sachen programmieren, die auf einer realen Modelleisenbahn nie möglich wären, hab aber überall leere Tische. Ja und ich weis auch deine Bedenken wegen Namen auf Flaschen usw. Ich glaube aber nicht das Coca Cola die jetzt eine Klage schicken wird 9_9. Auserdem demjenigen den es nicht passt Kleinteile auf die Anlage zu platzieren, der muss ja auch nicht.

MfG Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hans,

vor 23 Minuten schrieb pfjoh:

hab aber überall leere Tische

es spricht doch nichts dagegen, wenn ein Modellbauer einen reichlich gedeckten Tisch baut und in den Katalog lädt.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb ralf3:

Also bitte nicht noch Kuchengabeln und einzelne Teller wenn es die Textur eine gedeckten Tisches auch tut.

Genau Neo, 100% Zustimmung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle,

einerseits kann ich Neo verstehen : es würde ins uferlose laufen mit den Kleinteile. Andererseits möchte der Modellbauer seine Anlage, so gut es geht, dem Realen entsprechend bauen. Manche Kleinteile müssen dann eben sein......... im allgemeinen meine Meinung. Wenn wir alle Users uns so verhalten, wie Neo uns damit entgegen gekommen ist.......dann finde ich es momentan als guten Kompromiss.

Gruß Karl 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi all

Alles eine frage des geschmackes.........der groesse einer anlage.......und der leistungsfaehigkeit von MBS im jeweiligen system, denke ich mal. Waehrend die ersten beiden komponenten, dieser "dreifaltigkeit", theoretisch unbegrenzt sein koennen, ist die letzte, sehr in der praxis beheimatete, das regulativ.

Man kann also durchaus ein kleines feines dioramamaessiges anlaegchen bauen wo marktstaende kassen haben auf denen sogar einzelne muenzen liegen und auf den schanktischen neben bierflaschen und glaesern vielleicht noch handy's und autoschluesselbunde herumliegen.

Will man das erweitern, oda gleich ein ganzes ausdetaliertes universum erstellen geht eben irgendwann die technik in die knie und bietet bestenfalles ein ruhiges standbild.

Cheers

Tom

Edited by metallix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Tom,

dieses meinte ich! ..Wenn ich eine Anlage (= relativ von der Größe der Anlage her) in der Totale betrachte, sehe ich diese "Kleinigkeiten" nicht mehr, bräuchte sie daher nicht. ..... Bei näherer Betrachtungsweise würde jedermann sagen: da fehlt ja doch einiges.

Grüße aus dem 33°C kaltem Pfälzerland

Karl

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb brk.schatz:

Hallo Tom,

dieses meinte ich! ..Wenn ich eine Anlage (= relativ von der Größe der Anlage her) in der Totale betrachte, sehe ich diese "Kleinigkeiten" nicht mehr, bräuchte sie daher nicht. ..... Bei näherer Betrachtungsweise würde jedermann sagen: da fehlt ja doch einiges.

Grüße aus dem 33°C kaltem Pfälzerland

Karl

Wird das nicht über die LOD geregelt?

Grüßle, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb ralf3:

Wird das nicht über die LOD geregelt?

Grüßle, Ralf

Hi Ralf

Ich denke, Neia, also mehr nein als ja. Lod regelt die detailschaerfe eines models. Also weiter weg weniger bis nix zu sehen, naeher ran mehr bis alles. Abba wenn auf einer anlage viele objekte sind ergibt das ja auch schon stress fuer ein system, es muss die ja alle staendig referenzieren koennen (z.b wenn ein objekt in einer aktion benannt werden soll) abgesehen davon, das es, jene welche im blickfeld sind auch noch darstellen muss. Eine gute indikation ueber eine groesse einer anlage und ihre moegliche faehigkeit rund zu laufen ist ja schon beim hochladen die zeit bis die anlage steht, das sagt jedem user mehr ueber die kooperation von MBS und computer als eine dateigroessenangabe.

Cheers

Tom

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, alles klar. nix mehr zu sehen heißt ja immer noch da. Grafiktechnisch dann wohl kaum noch relevant aber gesamtrechnertechnisch  noch belastend.

technische Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb metallix:

es muss die ja alle staendig referenzieren koennen

Ja, aber diese Verwaltung ist eine vergleichsweise geringe Belastung für den Rechner und schlägt sich nicht in der Framerate nieder.

Für die Framerate ist nur entscheidend, was alles für die Darstellung in ein Bild umgewandelt (= gerendert) werden muss. Also tut LOD exakt das, was du dir vorstellst: Es reduziert den Aufwand für die Bilddarstellung auf das notwendige. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

kleine Objekte werden vom Modellbahn-Studio ab einer gewissen Kamera-Entfernung ausgeblendet - auch unabhängig von der Existenz höherer LoD-Stufen.

Beispiel:

Man lege auf einer leeren Bodenpltte 3 Gleise aneinander, von welchen die beiden äußeren jeweils 1000 mm lang sind (bezogen auf den Maßstab H0) und das mittlere nur eine Länge von 40 mm besitzt. Außerdem stelle man im Menü unter "Extras - Einstellungen" in der Registerkarte "Grafik" beim "Detailgrad" Niedrig ein.

Nun entferne man sich auf der Anlage mit der Kamera langsam von der Gleiskonfiguration. Nach einer bestimmten Entfernung "verschwindet" das kurze Gleisstück in der Mitte, weil es früher als die langen Gleisstücke vom Modellbahn-Studio ausgeblendet wird.

Erhöht man nun den Detailgrad auf Normal oder Hoch, ist der Effekt zwar immer noch da, aber er tritt erst viel später (bei einer größeren Entfernung) auf. Allerdings ist er auch bei der höchsten Detailstufe noch sichtbar. Auch ein Modell mit einer vorhandenen LoD2-Stufe (wie sie für dieses Gleisstück existiert) wird nach einer giwissen Entfernung von der Kamera ausgeblendet und dürfte damit die Grafikkarte von da an nicht mehr belasten.

Viele Grüße
BahnLand.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×