Jump to content

Kleinstanlage - Märklin K-Gleis 113 * 168 cm


Recommended Posts

Als platzbeschränkter Modellbahner habe ich eine Vorliebe für kleine Anlagen, die mit Industriematerial real aufgebaut werden können und nehme die vorgegebene Größe von 1.13* 1,68 m zum Anlaß, einen eigenen Entwurf zu präsentieren. Es herrscht vorzugsweise eine Fahrtrichtung im Uhrzeigersinn. Zu beachten ist, daß vorzugsweise Bogengleise mit Industriegleisradius verwendet werden und daher nur kurze Züge zum Einsatz kommen können.

Kleinanlage mit Industrie-Kreis

Um die notwendige Kreuzungsfreiheit zu erreichen, wurde die Ausgangshöhe der Grundplatte auf 4 cm festgelegt, damit der Höhenunterschied mit kurzen Rampen überwunden werden kann.

Auf eine Ausgestaltung der Anlage wurde verzichtet. Eine Ereignisverwaltung ist nicht implementiert. :D Just-For-Fun !

Es bestehen folgende Fahrmöglichkeiten:

  • Paradestrecke über die Punkte A-B-C im Dauerbetrieb
  • Ringstrecke grün über die Punkte B-C-A nach B in Abhängigkeit mit
  • Ringstrecke türkis über die Punkte A und C
  • Rangieren mit Lok auf D und Wagen von E über G nach H
  • Warten der Güterzuglok auf Güterwagen bei F nach Rückführung von H

Platz ist in der kleinsten Hütte,

meint
Henry

Link to post
Share on other sites
  • Replies 84
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

hallo Zusammen, es ist viel passiert, die (von Neo freigegebene) Anlage Dingskirchen - Museumsbahn 2016 MBS_V3 Thema:  Museumsbahn auf H0-Normalspur, Spurweiten und Ausstattung

Drucktastenstellwerk in Dingskirchen wird MBS V3 renoviert ja,ja, der Zahn der Zeit nagt auch an der technischen Installation. Das Drucktastenstellwerk bedarf einer Revision. Der Fahrdienstleiter

Hallo Zusammen, Mittlerweile ist der erste Teil der sehr detailierten Beschreibung der Ereignisverwaltung für ein DruckTastenstellwerk für die Kleinstanlage Dingskirchen fertiggstellt. Zugegeben

Posted Images

Kleine Anlagen - wenig Zubehör

Hallo Seehund,

Danke für die Blumen,

Zitat

Warum muss es eigentlich immer so groß sein ?

Du hast es erfaßt - und genau hier beginnt mein Problem - es gibt leider noch zu wenig Modelle, die für Kleinanlagen geeignet sind, um ein stimmiges Umfeld für die Bahn darzustellen.

Dank Deiner maßstäblichen Modelle wurde mir bewußt vor Augen geführt, wie wenig Platz auf so einer Kleinanlage zur Verfügung steht. Das bedeutet zum Beispiel, daß ein großes Bahnhofsgebäude nicht in Frage kommt, hier wäre ein kleines Wartehäuschen als Haltepunkt im Wald schon eine willkommene Ergänzung. Die Liste ließe sich beliebig erweitern, ein kleiner Güterschuppen wäre auch hilfreich sowie einige Ideen, welche Kleinunternehmen einen Eisenbahn-Anschluß benötigen, damit eine Güterwagenzustellung nötig erscheint. Mir fällt dazu der örtliche Kohlenhändler ein, der seine Ware aus Franzens Bekohlung abholt, eine kleine Brauerei für die Bereitstellung von Bierwagen oder nur ein Förderband zum Umschlag von Zuckerrüben vom LKW auf den Zug.

Leider sind die großen Modelle wie die Glashütte oder das Kohlesäurewerk usw. nicht aufteilbar. Sie sind damit auch nicht ansatzweise für den Einsatz auf Kleinanlagen geeignet. Eine Ausnahme bildet das Palettenwerk, das bezüglich Größe und Güterwagenpark hier zum Einsatz kommt.

Ich werde mich erstmal weiter auf die Vegetation beschränken.

Groß bauen kann fast jeder --- aber klein ist auch fein und garnicht "ohne" ---

meint mit herzlichen Grüßen in der Hoffnung auf Kleinmodelle

Henry

PS: bevor ich weiter baue, ein Schnappschuß des Gleisplanes ...

Gleis-und Geländeplan

Bei Punkt D sind die Diesellok-Tankstelle und die Bekohlung für Loks und LKW angedeutet,
bei Punkt F könnte auch die Rübenverladung stattfinden,
bei Punkt H ist das Palettenwerk seßhaft geworden.
wie gesagt --- alles ländlich sittlich.

Link to post
Share on other sites

Hallo Henry,

geh mal auf die Seite von Franz, da sind doch noch unheimlich viele, auch kleine Modelle im Download vorhanden., die du auf deiner schnuckelichen Anlage einsetzen kannst.

Die Modelle sind zwar nicht nach dem neuen Standard gebaut, aber das macht auf so einer kleinen Anlage in Sachen Performance nichts aus.

Momentan bin ich dabei, meine Modelle hier aus dem MBS der LOD-Technik anzupassen. Der Rückbau der sehr detailverliebten Modelle braucht aber sehr viel Zeit, so dass ich in nächster Zeit wohl kaum dazu komme, neue Modelle zu bauen.

Gruß Seehund

Link to post
Share on other sites

Hallo Henry,

ich bin Deiner Meinung. Klein aber fein.

Bezgl. Deine Bemerkung: "... sowie einige Ideen, welche Kleinunternehmen einen Bahnanschluß benötigen ..." Ich habe ja, gegenüber Seehund, den Vorteil nicht sehr viele Modelle beigetragen zu haben wodurch mir langwieriges Umarbeiten erspart bleibt. Deshalb mein Vorschlag: Überlege Dir was Du gerne auf Deiner Anlage einsezten würdest, suche passende Bilder im Internet (müssen nicht massstäblich sein) und dann schau'n wer mal.

HG
Franz

 

Link to post
Share on other sites

Bekohlungsanlage - Sondermodell

Hallo Franz,

:P mir fällt als erstes ein Schrottplatz ein - >:( alle Automodelle, die nicht so gut gelungen sind, hätten dort einen wohlfeilen Platz.

Scherz beiseite - und sorry dafür - (das ist ein wohlgemeinter Aprilscherz) --- ein Anliegen hätte ich schon betreffend der Bekohlungsanlage, der allerdings sehr speziell für diese Anlage gedacht ist:

Drehwinkel_bekohlung.jpg

Der Drehwinkel des Kranes sollte auf ca. 180° eingestellt sein, damit der Kohlenhändler auf der Stirnseite mit seinem Laster auch die Ware im LKW aufnehmen kann. Dafür muß leider auch die Ersatzlore (unterm LKW) umplaziert sowie auch der Sandvorratskasten ein wenig schmaler ausgeführt werden. Im Moment fallen die Kohlen leider auf das oberhalb vorbeiführende Gleis.

Viele Grüße von einem schaufelunlustigen

Henry

 

Link to post
Share on other sites

Geländeanpassung bei Strassen

Hallo Seehund,

ich habe versucht, mit Deinem Straßensystem eine passende "Infrastruktur" auf der Anlage herzustellen. Vorweg gesagt - Dein System ist vorzüglich gelungen. Nach intensiven Versuchen mit Kreisverkehr und Kreuzungen (beide sehr anlagenfüllend) habe ich mich für folgende Auslage mit einem Strassenfaktor von 0,8 entschieden:Strassensystem_1.jpg

Schwachpunkt ist der doppelte Bahnübergang oberhalb von A, obwohl ich es auch passend hinbekommen habe. Hier wäre eine Rampe mit Straßenbrücke besser geeignet.

Frage an Neo:

ist es in Zukunft möglich, beliebige 3D-Objekte an das Gelände anzupassen - damit auch Straßenrampen oder Gebäudegrundflächen im Gelände höhenrichtig dargestellt werden ?

Es gibt noch eine Kleinigkeit zu vermelden:

Wie bekomme ich an der Stelle i den Übergang zum Feldweg für den Kohlenhändler zur Bekohlung hin ? (Schnittwinkel Schranke - Weg =75°). Muß er über den Bordstein und Fußweg fahren ?

Wegeanschluss.jpg

viele Grüße aus dem mini-gefitzelten Norden von

Henry

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Henry,

wenn du denn Innenbogen zwischen B und H etwas versetzt, z.B. Einbringung eines 90mm Gleises, kommen die Schienen in Höhe des Bahnübergangs so nahe zusammen, sodass du den doppelten Bahnübergang nutzen kannst. In wie weit die Geländeanpassung für die neuen Straßensysteme schon funktioniert, musst du NEO fragen.

Gruß Seehund

Link to post
Share on other sites

Bahnübergang und mehr ...

Hallo Seehund,

danke für den Hnweis an einen "Betriebsblinden ", der jedoch hurtig Deinen Vorschlag umgesetzt hat und nunmehr den gesamten Schrankenbetrieb für den Verkehr im Uhrzeigersinn mit Hilfe der Ereignisverwaltung realisiert hat. In der Gegenrichtung fällt mir noch kein eindeutiges Ereignis ein, um den das Schließen der Schranken wechselseitig  auszulösen. Es ist zwar vorbereitet, aber deaktiviert.

Wie es sich so ergibt -, als kohlebefeuerten Betrieb habe ich die Schmiede ausgewählt und deren Schornsteine mit unterschiedlichem Rauch versehen. Als Kohlevorratsbunker habe ich Franzens Idee aufgegriffen, einen MARR-Güterwagen soweit ins Gelände abzusenken, dass seine Einfassung als Vorratsbunker sichtbar wird. Der Kohlenhändler muß nun für Nachschub sorgen.

Schaun wir mal weiter in Muße, meint

Henry

Link to post
Share on other sites

Hallo Henry,
ich werde die Animation für Deinen Fall erstellen. Da ich eine Weile nicht aktiv sein konnte, muss ich mich aber ersteinmal durch die neuen Richtlinien zum Modellbau arbeiten.
Du möchtest auch das Modell abgeändert haben. Ich werde Dir die Änderungen im Bild vorstellen, bevor ich mit der Animation beginne.

gib mir etwas Zeit sagt
Rasender Roland

Link to post
Share on other sites

Hallo FriLu,
das sieht sehr vielversprechend aus --- ich teste mal ---

und

Hallo Rasender Roland,

laß Dir Zeit --- ich bin auch bis Sonntag abwesend (;)die Woche wird aber nicht verraten...)

Vielen Dank, daß Ihr Euch meinen Problemen annehmt, ich bin geduldig ...

LG Henry

Link to post
Share on other sites

Langsam wird es eng ...

nachdem bei Punkt G nun der ehemalige Kleinbahnhof zum Museum umfunktioniert wurde, auf dem sicherlich der Wismarer Schienenbus zuhause sein wird, Museumsbahnhof.jpg

habe ich die Weichenlaternen nachgerüstet.

Weichenlaternen.jpg

Vor dem Palettenwerk steht nun die Doppel-Eiche als Dorfmittelpunkt. In den Randbereichen wurde eine Geländeanpassung an das Hintergrundbild versucht.

Doppeleiche.jpg

Zugegeben, es sieht schon ziemlich asphaltiert aus, aber man kann sich die Dorfstraße als mit Großpflaster versehen und mit einseitigem Bürgersteig ausgestattet vorstellen.

 

Ecke_rechts_oben.jpg

Die Geländegestaltung ist im Detail recht aufwendig und mit einigen Fehlversuchen behaftet gewesen - aber vielleicht lohnt sich die fizzelige Arbeit im Endeffekt.

Viele Grüße von
Henry

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Henry,

wird wohl nicht mehr allzu lang dauern.

Bekohlungsanlage_fuer_henry.jpg

So könnte es dann aussehen (verkleinerter Sandkasten und angepasste Animation).

Ich möchte aber vorher das Modell noch für die FPS verbessern und die LOD-Stufe ausprobieren. Das gilt auch für das erste Modell.
Noch kann ich keine Modelle selbst in den Katalog laden. Wenn ich aber fertig bin, bekommt Franz die Dateien sowieso nochmal zur Kontrolle.

bis bald
Rasender Roland :)

Deine Anlage macht ja riesen Fortschritte, sieht toll aus und die neuen Anpassungen welche dadurch von Neo umgesetzt werden können sind auch klasse. (y)
Wünschte nur ich hätte mehr Zeit, bei meiner Klappanlage geht´s grad gar nicht vorwärts.

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Rasender Roland,

Mit der Ausführung wie im Bild oben von Dir wird mein Wunsch restlos erfüllt, danke schon mal im Voraus. Probiere auch gerne die LOD-Stufen aus - ich bin für jedes eingesparte FPS dankbar und daher geduldig.

Auch kleine Anlagen machen viel Arbeit - aber auch viel Spaß, weil man sich doch einige Gedanken über die Details machen muß, wenns einigermaßen stimmig erscheinen soll.

Viele Grüße von

Henry

 

Link to post
Share on other sites

Enten-Insel im Feuerlöschteich und Dorfschwoof

Viele Dörfer haben aus gutem Grund einen Feuerlöschteich. Gut ist es, wenn er sich gegenüber einer Funken speienden Schmiede und in umittelbarer Nachbarschaft des holzverarbeitenden Gewerbes befindet. Da ist es naheliegend, auch in der alten Scheune ein Tanzvergnügen der örtlichen Feuerwehr (leider nicht dargestellt) vorzubereiten.

Enten-insel.jpg

▲ Enten-Insel, zur Zeit unbewohnt ...

Tanz_op_de_deel.jpg

▲ Tanz-Scheune mit Ziehbrunnen und Teichüberlauf, der Fahrdienstleiter vom Stellwerk kommt auch nach Dienstschluss.

Alte_trasse.jpg

▲ Alteingesessene Dorfbewohner können sich bei einem Glas Wein oder Bier noch an den Verlauf der Bahnlinie erinnern, bevor die Strecke zurückgebaut wurde ... dieser Bahnanschluß war einmal und kommt nicht wieder.

da schließe ich mich nostalgisch an,
viele Grüße von

Henry

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

es tut sich wieder etwas, gerade wurde das Stationsschild des Museumsbahnhofes aus persönlichen Gründen ausgetauscht:

Dingskirchen_stationsschild.jpg

soll nun meine Anlage heißen.

Dingskirchen_bahnhof.jpg

Das Stationsschild wurde im Ein- und-Ausgangsbereich ergänzt und sollte nun wie oben auf dem Museumsbahnhof erscheinen.

Der Ortsbürgermeister hat den Hinweis auf die stillgelegte Bahntrasse zum Anlaß genommen, einen Blick auf die Örtlichkeit zu werfen:

Bewuchs_alte_bahntrasse.jpg

und entschieden, daß keine Pflegearbeiten duchgeführt werden sollen, solange der Bahnbetrieb auf dem Rundkurs nicht behindert wird.

Bei den Vorbereitungen zum Feuerwehr-Tanzvergnügen hatte der Hauptmann Florian Flammenfechter den glorreichen Einfall, eine spontane Rettungs-Übung anzusetzen. Merkwürdigerweise beteiligten sich bei dem fingierten Fahrrad-Unfall von Lisa Lässig nur die zivilen Helfer Karli Kraul, Bodo Brackwasser und Wilma Wate an der Bergung der verunglückten Person. Willi Wichtig hatte wie immer den Überblick und konnte durch unqualifizierte Rufe natürlich nicht wirklich helfen.

Rettungsuebung_am_ententeich.jpg

Weitere Neuigkeiten bleiben abzuwarten, bis dahin grüßt Euch

Henry

Link to post
Share on other sites

Hallo Henry und Neo,

wie hieß es einmal in einer Fernsehwerbung?

Nichts ist uunmöööööööööööööögliiich !!!

Diese Bilder zeigen wieder einmal aufs Neue, wie flexibel man mit dem Modellbahnstudio umgehen kann, und was alles heraus kommt, wenn man seine Ideen sprudeln lässt.

Am besten gefällt mir persönlich der total verkrautete Gleisstummel.

Viele bewundernde Grüße sendet
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Es tut sich was in Dingskirchen:

Hallo zusammen,

Familie Kleinschmidt hat den Kleingarten bezogen

Familie_kleinschmidt.jpg

Nachbar Gernot Grabert hat ein Problem, er hätte gerne ein gläsernes Gewächshaus, aber er findet keines im Katalog ...

Gernot_grabert.jpg

so muß er sein Staudenbeet pflegen, anstatt vorzeitig Tomaten zu züchten.

Bahnhof Dingskirchen erhielt ein neues Stationsschild sowie ein Rangiersignal.

Rangiersignal.jpg

Beim "Durchforsten" der Vegetation wurde eine biologische Sensation gefunden - geboren als Plantane - gewachsen als Eiche -Platanische_eiche.jpg

es handelt sich also um eine "Plantanische Eiche" (Plantane mit Eichenblättern) ! Vielleicht sollte man das Modell doch umbenennen ?

Viele Grüße aus Dingskirchen von

Henry

 

 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...