Jump to content

V5 Modelle von fmkberlin


fmkberlin
 Share

Recommended Posts

Hallo Gemeinde,

wieder mal vielen Dank für Eure Klicks :)

@BahnLand wenn Du genau hinschaust, erkennst Du, das die 3 Schranken unterschiedlich Nachwippen.

Das habe ich durch unterschiedliche Rotationswinkel und einer unterschiedliche Anzahl von Frames erreicht.
Da das Studio aber, bei Variationen, immer nur die anim-Datei der Standart-Variation abspielt, funktioniert das nicht.
Ich weiß auch nicht, wie das Studio mit den verschiedenen Rotationswinkeln umgeht.
Da die drei Modelle sowieso schon als Einzelmodelle im Katalog waren, wollte ich auch nicht noch Experimente machen.
Eigentlich habe ich gar keine Zeit und die Schranken sind nur ein kleines Danke für Ralf.
Denn ich möchte noch den eckigen Turm Fertig bekommen.
Am  25. geht es wieder Los. Diesmal sind die Alpen unser Ziel.

Viele Grüße

fmkberlin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Frank,

die unterschiedlichen Rotationswinkel wären nicht das Problem, aber die unterschiedliche Frame-Anzahl. Die müsste man tatsächlich angleichen, um die Schranken als Variationen in einem Modell unterbringen zu können. War auch nur so eine Idee von mir. Mir gefallen die Schranken auch als separate Modelle. :D(y)

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo Henry und BahnLand,

Danke für Eure Blumen und ebenso Danke für die Klicks :)

Da Sie nicht unter "Neu" Erscheinen, möchte ich Euch mitteilen, das Neo die Bahnschranken Freigegeben hat!

nächtliche Grüße

fmkberlin

@BahnLand Vielleicht würde es Funktionieren, wenn man das Modell mit der längsten Animation zum Standard macht o.O

Keine Zeit, Keine Zeit, Keine Zeit, Keine Zeit, Keine Zeit .................................

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Am 17.8.2019 um 08:56 schrieb BahnLand:

die unterschiedlichen Rotationswinkel wären nicht das Problem, aber die unterschiedliche Frame-Anzahl. Die müsste man tatsächlich angleichen, um die Schranken als Variationen in einem Modell unterbringen zu können.

 

vor 7 Stunden schrieb fmkberlin:

Vielleicht würde es Funktionieren, wenn man das Modell mit der längsten Animation zum Standard macht

... ich habe es kurz versucht mit einer kurzen und einer langen Schranke...
"Schranke-kurz.anim"

_AnimBarrier;0;25

"Schranke-lang.anim"

_AnimBarrier;0;50

"Schranke-kurz" und "Schranke-lang" in ein Modell in den Katalog als Vatiation. "Schranke-kurz" als Standard.
575702514_Bild1.jpg.6704452fee94d3f3012d21152d932e20.jpg
2033017676_Bild2.jpg.3617f683f2a4460a557b84f33ae45a06.jpg

... beide aif die Platte...
508036806_Bild3.jpg.733850da4503377dfbb024627b46979f.jpg

... und wenn ein Lok in den "Fangbereich" kommt, werden beide Animationen bis zum Ende abgespielt, und "Schranke-lang" schließt langsamer.
575345185_Bild4.thumb.jpg.76041698b769778528dc05e55758b270.jpg

Anmerkung: MBS-V5.

in der .zip sind die .blend, .anim, .x Dateien (wenn es jemand selbst versuchen möchte in den Katalog zu bringen...)
Schranke.zip

...irgendwie ist mir in Erinnerung, dass für LOD-Stufen die Animation vom Grundmodell genommen wird.
...und ein Hinweis von Neo, dass bei Varianten die Animationen "ähnlich" sein sollten... also nicht eine rotiert und die andere verschiebt ...
evtl. Problem, wenn Animation läuft und Variante wird aufgerufen... alles etwas so im Halbdunkel an Erinnerung...

Gruß
EASY

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich wüsste jetzt nicht, was gegen verschieden lange Animationen spricht. Wichtig sind bei Variationen nur, dass alle Animationen gleich heißen, damit beim Wechsel von Variationen die neuen Animationen zu den alten zugeordnet werden können.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

OK, werde diese Erkenntnisse bei zukünftigen Modellen berücksichtigen.

Meine Schranken arbeiten auch mit der Ereignisverwaltung, nicht mit _AnimBarrier, und haben eine geteilte Animation.
Man müsste das dann noch mal Testen.

Viele Grüße

fmkberlin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gemeinde,

ich habe Berg- und Talstation der Standseilbahn verändert!
Die Dächer lassen sich Ausblenden und es gibt Kontaktpunkte an den Tragseilen.

@Neo, bitte das Modell "Standseilbahn Stationen"

Content-ID: E077EDD7-758E-4B90-AFC3-240017AB2929

erneut Freigeben.

Viele Grüße

fmkberlin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gemeinde,

ich habe den Zweiten Turm als Entwurf eingestellt -

916082999_Turmrestaurant-Eckig1.thumb.jpg.cd6f8009bced48d95657352ef4f7c8b4.jpg

822775698_Turmrestaurant-Eckig2.thumb.jpg.0ae28415d016768dd54d0c346e7e7e84.jpg

Es gibt 4 Einzelmodelle -
Turm-Restaurant-Eckig
Content-ID: D1536DFE-73D5-49BA-80A8-FDC27F98E285
Turm-Restaurant-Eckig-Dächer
Content-ID: 69871159-7614-4C6B-BB96-71C9843663D5
Turm-Restaurant-Eckig Fahrstuhl + Schacht
Content-ID: B95EF4E3-A16D-48EA-99A6-71C11C8C456F
Turm-Restaurant-Eckig Fuß + Mast
Content-ID: C656B762-DD10-4C5B-AEA7-5A73689CDF54

Außerdem habe ich noch das Modell "Viereck-Unten f. Mast (Restaurant-Viereckig), auch als Entwurf eingestellt. Es soll später in den Funkturm integriert werden.
Content-ID: 6A40D85E-58E3-4025-84DF-025EB7824A90

Wenn es keine Klagen gibt, werde ich die Modelle zum Wochenende Final Einstellen.

Viele Grüße

fmkberlin

Link to comment
Share on other sites

Andy,

ich trinke kein Weizen. Das meine bekomme ich Parterre. Den Schweinebraten habe ich auch unten schon konfisziert (verdutzte Catering - Gesichter:o). Hunger und Durst geht eben doch vor guter Aussicht (Panorama)B|.

Gruß Karl

die Treppen wirst du auch benutzen müssen, weil ich habe hier 3 Sich.-Automaten in der Hand gehabt. Die sind mir ins Wasser entglitten:/.

Edited by brk.schatz
Nachtrag
Link to comment
Share on other sites

Am 19.8.2019 um 05:20 schrieb fmkberlin:

Hallo Gemeinde,

ich habe Berg- und Talstation der Standseilbahn verändert!
Die Dächer lassen sich Ausblenden und es gibt Kontaktpunkte an den Tragseilen.

 

Hi fmkberlin

Kann es sein das du auch gleich die parallel ausrichtung der zugseilstummel hergestellt hast? (y)Da waren vorher sichtbare abweichungen (bis zu 0.21Grad, fiel mir auch erst kuerzlich auf als ich meine alte V4 seilbahn in V5 auf den neusten stand, mit dem flexiblen seil  (von @Reinhard (y)), gebracht habe).

Ein gedanke hierzu: Wenn auch fuer die zugseilstummel ein Kontaktpunkt geschaffen werden koennte, wuerde das einiges an gefummel sparen. Der kann  sogar an der Wand liegen, da ja das zugseil keinen einfluss auf die Fahrwerke hat. Ich stelle sie immer auf nur 3DModell um.

Beim fahrseil sind mir zwei dinge aufgefallen:

Ich nehme an die kontaktpunkte  liegen da , wo die Gondel im idealfall haelt....

(also am seil (gleisende), weil das ja sinn macht um moeglichst geringen material bzw EV aufwand mit dem ganzen zu haben)

SB1.thumb.JPG.f2bd9e6652876cc2bf3b2029ebcc4458.JPG

...leider kann ich es nicht genauer sagen da anscheinend die kontakte nicht um 90Grad nach jeweils aussen gedreht sindo.O Die splines weigern sich beharlich in dieser lage an den kontaktpunkt zu springen. Tun sie es doch sind sie sofort wieder in der normal lage eines gleises.

SB2.thumb.JPG.462fde5381d38b10db3a70cebdb1ad0c.JPG

Naja, da die tueren dann oben sind, faellt wenigstens niemand heraus:D

Cheers

Tom

 

Link to comment
Share on other sites

Die Fahrseile liegen doch absichtlich verdreht, damit man 'hängende' Seile machen kann.
Normal liegende Seile kann man ja laut Brummi im Modelleditor einstellen.
Natürlich kann man das umdrehen, sodaß die 'Spezialisten' einstellen müssen.
Ich fürchte aber, dass wir dann auch entweder das Fahrseil oder das Fahrwerk noch drehen müßten. Fahrwerk wäre auch Frank, Fahrseil ist bei Reinhard.
V4-Anlagen die importiert werden müßten dann umgebaut werden.
Auf mich muß da keiner Rücksicht nehmen, ich kann mich anpassen.

Gruß
  Andy

p.s.: aufpassen bei Änderungen, sonst drehen wir uns im Kreis.
Tom, dock doch mal ein 'normal' gebogenes Flexseil dran, sodaß die Biegung auch sichtbar ist und setze das Fahrwerk drauf.
Dann sehen wir, wo wir drehen sollten.

Edited by Andy
ps
Link to comment
Share on other sites

Habe mal versucht den spline zu drehen ueber den modelleditor....

SB4.thumb.JPG.65c9fbd5f75af7519633319a390ff992.JPG

Das seil gehorcht nun wieder der schwerkraft....bloss der radsatz nicht und mit ihm spaeter die kabine.

Also anwenderfreundlich sieht in meinem verstaendniss so aus das man das seil andockt und es dabei richtig herum einrastet so das die laufwerke auf der korrekten seite nach unten (oda oben, das kann man beherschen) zeigen.

Cheers

Tom

Ps

Abba gut zu wissen das so was geht! Voellig neue perspektiven fuer unsichtbare splines durch geschwungene taeler oder ueber huegel zu fahren.(y)

Edited by metallix
Link to comment
Share on other sites

Hm, wenn wir das Fahrseil als normales Gleis ansehen, fährt das Fahrwerk auf der Seite des Fahrseils entlang. Es ist also für hängende Seile ausgelegt. Soweit so gut.
Die Idee ist dann, dass die gesamte Gruppe, also Tal/Bergstation mit Masten alle auf der Seite liegen und dann das Fahrseil aus dem Katalog gezogen wird und wie ein normales Gleis eingepaßt wird. Wenn's sitzt, alles zusammen als Gruppe bilden und zurückdrehen. Insofern müßten die Kontaktpunkte in der Tat um 90° gedreht werden. Wenn das geht...
Dann würde auch kein Eingriff in den Modelleditor nötig sein.

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

Das stimmt so nicht Andy.

Das fahrseil ist schlicht ein spline im kostuem eines fahrseils. Es koennte genauso auch als gleis oda strasse kostuemiert daher kommen.

Splines  erlauben fahrzeugen auf ihrer oberseite (in normallage auf der platte gesehen) zu fahren.

Rotieren eines splines um seine laengsachse aendert daran nix. Fahrzeuge fahren danach faktisch immer noch auf der oberseite, selbst wenn die rotation 180grad war und die fahrzeuge optisch unten haengen, abba der spline weiss es und derjenige der es rotiert hat weiss es auch.:P

Das seilspline seil ist ja schon eine enorme einsparung an aufwand, vereint es doch beides funktion und optik, abba es muss nach wie vor in seitenlage, jeweils nach aussen schauend, damit die fahrwerke auch auf der korrekten seite laufen, installiert werden.

Das kann am boden oda abba auch in vertikaler situation geschehen, geschmacksfrage des anwenders.

Die Kontakte zwingen ein seil beim andocken ihre "blickrichtung" anzunehmen, unabhaenig davon ob die station, in der  sie verankert sind, normal oda  auf der seite ruht. Deshalb denke ich das der gute fmkberlin vielleicht beim einsetzen der kontakte gedanklich schon mit dem womo in der gegend umher kurvte und vielleicht bei kontakten eher an nette urlaubsbekantschaften dachte als an bestimmte einbaulagen.:)

Cheers

Tom

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hier ist das Fahrwerk so positioniert, wie es auf dem Gleis lang fährt. Zeigen die Rollen nach oben? Nein. Sollten sie nach oben zeigen? Ich denke schon. Alles andere würde mich jetzt überraschen. Und natürlich fährt's immer auf der Oberseite. Beim Fahrseil ist die halt ein wenig schwer zu erkennen und daran sollte sich auch nichts ändern.
Deshalb: für die Seilbahn gilt halt: erstmal in die stabile Seitenlage, bis der Arzt kommt.

Gruß
  Andy

ps: wie groß wird das Tohuwabohu erst werden, wenn wir echte 3D-Splines haben, die sich um sich selbst drehen können. Es wäre schade drum, wenn das ein Argument wäre sie nicht zu machen. Im übrigen rechne ich es Frank ganz hoch an, dass er sich da bis zur letzten Minute noch drum gekümmert hat.

fahrwerk+gleis.jpg

Edited by Andy
ps
Link to comment
Share on other sites

Wenn das Fahrwerk in operationslage auf dem gleis stehen wuerde gaeb es ein problem die seildurchhaengung darzustellen, meinst du nicht?

Hier mal ein bild von einer teststrecke mit verschiedenen splines ueber die das fahrwerk gehen kann, teilweise holprig zugegebener massen, abba es aendert nie seine lage! Wie koennte es auch9_9

SB5.thumb.JPG.b8bb95eb45ca8710fbb27a4d632556f0.JPG

GLEIS---STRASSE----WEG-----VIRTUELLE -------SEIL-------ZAUN-------MAUER (die letzen beiden habe ich umgestellt von nur3Dmodell auf bahn)

Um zweifel auszuschliessen weil nicht gut zu erkennen> Das fahrwerk liegt!

Ich mag Franks arbeit(en) sehr und schaetze seine detail liebe und sinn fuers praktische, darum denke ich wird er bestimmt froh sein das wir ihn auf diese kleine unpaesslichkeit hingewiesen haben.

Cheers

Tom

Edited by metallix
Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

erstmal vorweg, ich bin seit 5 Jahren mit dem Wohnmobil unterwegs. Jährlich insgesamt über 100 Tage. Da Träume ich vor einer Tour von anderen Dingen. Bekanntschften sind unterwegs eher unwichtig, denn die wichtigste Bekanntschaft sitzt neben mir. Mit Der bin ich seit 47 Jahren verheiratet :)

Ich verstehe hier nicht ganz, worum es nun wirklich geht o.O
Von Welchem Seil von Brummi ist hier die Rede? Die Kontaktpunkte in den Stationen können nicht verdreht werden. Dann hat dort nichts mehr in dem vorgegebenen Winkel angedockt.
Warum die Fahrwerke auf der Seite liegen, wurde schon mal diskutiert.

brk.schatz - Danke für Deine Blumen, ebenso Danke für die Klicks :)

Andy - wir sind Damit unterwegs -

Knaus.thumb.jpg.9f18a7fc4a6a8cd6e34c157bed06c9ec.jpg

Viele Grüße

fmkberlin

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb fmkberlin:

Die Kontaktpunkte in den Stationen können nicht verdreht werden

Also Tom, da hast Du's. Ich find's schön, dass man überhaupt andocken kann. Den Winkel kann man doch danach anpassen. Wie, habe ich schon gezeigt.
Ja, es ist unterm Strich kein Anfängermodell. Hat ja auch sehr besondere Features. Dafür gibt's hier und im Seilbahnthread Zusatzinfos. Für mich ist alles gut.
Frank, gute Fahrt noch mal! Den Tom schalte ich dann auf flexibles Biegen und packe ihn am Ende, bis er grün wird!

Grüße
  Andy

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Andy:

 Den Winkel kann man doch danach anpassen. Wie, habe ich schon gezeigt.

 

Hi ...in gruen:D

Also war ich faelischer weise der meinung, das die kontaktpunte aehnlich flexibel in modelle eingebaut werden koennen wie das auch hier auf einer anlage geht. Von welchem winkel sprichst du nun genau, Andy? Der rotation des splines, so das die gleise die korrekte lage fuer das laufwerk haben? Oda meinst du den neigungswinkel des seil-splines?

Meiner meinung nach bringen die kontaktpunkte nun nicht wirklich einen vorteil, da sie zwar den seil-spline auf die flucht des seiles im modell zentrieren abba ansonsten in der falschen rotation und im falschen winkel (nicht parallel zum seil). Das mit dem winkel laesst sich ueber die eingabe noch regeln, bringt abba nix weil die rotation dann immer noch falsch ist. Wenn die rotation richtig waere wuerde der spline nach korrektur des anstellwinkels perfekt korrekt sitzen. So kam ich ja auf die idee die rotation der kontakte zu veraendern. Abba wenn da die technik nicht mitspielt geht es eben nicht:/. Daher denke ich nun das es wahrscheinlich, gerade fuer weniger geuebte, einfacher sein wird wenn keine kontaktpunkte im model sind. Alternativ kann man das einrasten ausschalten und seine endpunkte,wie bisher "zu fuss" und manuell einrichten.

Frank, ich wuensche eine entspannte und tolle tour fuer dich und deine herz-dame.

Cheers

Tom

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...