Jump to content
Roter Brummer

MiniMax Module

Recommended Posts

Hallo Brummi, liebe die Module und wollte dir nur sagen, dass ich ein Paket von 8 Fichten gefunden habe, um die Pinien zu ergänzen und mehr Variation in einem Nadelwald zu schaffen.

Aber diese erfordern viel Arbeit, um Qualität und akzeptable Polyzahl in Einklang zu bringen. Es wird also eine Weile dauern, bis sie fertig sind. Hier die erste ok aussehende Fichte nach der Anpassung an Photoshop und blender.

Kind regards,
Henrik

Anmærkning 2019-10-28 135847.jpg

Edited by henricjen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,
ob wir diese sanften Kameraüberblendungen mal als Featurewunsch einbringen sollten? Es ist so angenehm zu schauen. Und wenn es das Copyright erlaubt, solltest Du diese Musik in die Geräusche hochladen. Das ist wie Urlaub. :)

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Andy:

ob wir diese sanften Kameraüberblendungen mal als Featurewunsch einbringen sollten?

Während des Betriebs der Anlage würde das bedeuten, dass zwei bewegte Szenen zugleich gerendert werden müssten. Damit hättest du die doppelte Rechenlast und dementsprechend für die Dauer der Überblendung nur die halbe Framerate. Das wirkt dann nicht mehr so sanft.

 

@Roter Brummer

Sehr schönes Video!

Edited by Goetz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

was kann man mit einem einfachen geraden 1000mm-Modul anfangen? Man könnte z.B. einen Haltepunkt daraus machen.

870174371_MiniMax62.thumb.jpg.3edf85447af66903d239ca711627be91.jpg

Der Name kann sowohl auf den Stationsschildern als auch an der Modulbeschriftung nach Belieben geändert werden.

Offensichtlich ist heute richtig was los in Wietmarschen.

780024835_MiniMax63.thumb.jpg.9998ce18140b77e7be286a6e5838c242.jpg

Die Kühe lassen sich mal wieder durch den durchfahrenden Ng in keiner Weise beeindrucken.

845198375_MiniMax64.thumb.jpg.26ccf04dd8b152e8f9c64eda189a98e3.jpg

Doris nimmt das knutschende Liebespaar im Wartesaal überhaupt nicht zu Kenntnis.

171017460_MiniMax65.thumb.jpg.67d74da3785ddd9a1c27fa05fa691edf.jpg

Oma Riecke wartet schon mit dem Mittagessen, während Opa Kai-Uwe gerade noch den Mist zusammen kehrt.

316093095_MiniMax66.thumb.jpg.bd02da87edc835588ac0b7d5a5f5c4af.jpg

HG

Brummi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

wie lässt Du die "Rand"-Module "verblassen"? Dieser Effekt macht sich bei der Präsentation Deiner Module ausnehmend gut. (y)

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @BahnLand,

da habe ich jetzt mal ein bisschen herum experimentiert.

Zunächst habe ich das Modul Hp Wietmarschen in eine ansonsten komplett leere Anlage eingesetzt und einen geeigneten Fotostandpunkt als Ansicht gespeichert. Das Speichern der Ansicht ist ganz wichtig, weil alle Fotos aus exakt dem selben Standpunkt aufgenommen werden müssen. Dann wurde links und rechts ein jeweils anderes Modul angeschlossen. Hier kann man ruhig die Ansicht hin und her schieben, weil ich ja jederzeit zu meinem Fotostandpunkt wieder zurück kehren kann.

Im nächsten Schritt wurden das Haltepunktmodul und die beiden anderen Modulen zwei verschiedenen Ebenen zugeteilt. Über den Button für die Sichtbarkeit können diese jetzt nach Belieben ein und ausgeschaltet werden.

Das erste Foto wird vom festgelegten Standpunkt aus nur mit dem Haltepunkt gemacht. Ich habe das nicht abgespeichert, sondern mit F7 nur in die Zwischenablage kopiert und in PaintNet in ein neues Bild eingefügt. Das zweite Foto geht genau so, aber mit allen Modulen. Dieses wurde in PaintNet auf eine zweite Ebene über die erste gelegt. Wenn man anschließend dieser Ebene eine Habtransparenz zuweist, erscheinen die beiden äußeren Module verblasst. Das mittlere Modul ist zwar auch auf dieser Ebene vorhanden, erscheint aber nicht, weil es sich ja auch auf der unteren Ebene befindet. Das herauszuwursteln hat eigentlich am längsten gedauert.

Abschließend werden die beiden Ebenen vereinigt und man kann das Bild abspeichern.

HG

Brummi

Edited by Roter Brummer

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb BahnLand:

wie lässt Du die "Rand"-Module "verblassen"?

Ich weiß wusste nicht, wie er es macht.

Aber als alter "Videot" würde ich es so angehen (und damit dasselbe tun wie Roter Brummer):

  • Ein Bild mit allen drei Modulen aufnehmen.
  • Dann das linke und rechte Modul entfernen und mit unveränderter Kameraposition ein zweites Bild aufnehmen.
  • Im Grafikprogramm verblendest du dann beide miteinander.

1231751995_verblassen1.jpg.c7768694186bf23969f26ea766206f07.jpg+1563825748_verblassen2.jpg.d0a45dd4cf32cb205a5aeaffc5c54d77.jpg=312643999_verblassen3.jpg.4d34f12bbfec0a87cfe06f6c3b20096f.jpg

Das ist schneller, präziser und einfacher als jede Form der Nachbearbeitung.

Pardon @Roter Brummer,
ich hatte die Bilder schon vorbereitet. Da musste ich es einfach posten, obwohl du das Prinzip schon hinreichend erklärt hattest.

Edited by Goetz
Entschuldigung nachgereicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr beiden,

und ich dachte schon, es gäbe noch eine Funktion im Modellbahn-studio, die mir bisher verborgen geblieben wäre. :D
Toller Trick! (y)

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
 
 
 
 
3
vor 10 Stunden schrieb Goetz:

Ich weiß wusste nicht, wie er es macht.

Aber als alter "Videot" würde ich es so angehen (und damit dasselbe tun wie Roter Brummer):

  • Ein Bild mit allen drei Modulen aufnehmen.
  • Dann das linke und rechte Modul entfernen und mit unveränderter Kameraposition ein zweites Bild aufnehmen.
  • Im Grafikprogramm verblendest du dann beide miteinander.

 

 

Das geht sogar noch einfacher......Ebene1.thumb.JPG.101a88e984233dbfce9825722c36ffc3.JPG

...in dem du einfach eine (beliebig farbige und beliebig) transparente ebene vor den hintergrund stellst!

Bei den modulen haut das allerdings nicht hin und muss so wie beschrieben gemacht werden.

Cheers

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich habe länger mit mir gerungen, ob es überhaupt Sinn macht. Aber jetzt habe ich einfach mal den Versuch gestartet, ob man die alten zweigleisigen Module auf MiniMax umstricken kann.

801840130_MiniMax68.thumb.jpg.0256a1540aa056e0d4a892b3776af018.jpg

Die Tiefe der Platte beträgt hier 500mm. MiniMax-Strecken sind ja 300mm tief, die Bahnhöfe schon mal 400mm.

Macht es Sinn, das so weiter zu verfolgen?

HG

Brummi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Brummi

Warum eigendlich nicht? Es muessten sehr wahrscheinlich einige uebergangs/anschluss stuecke zu den schmalen teilen kreiert werden. Koennte doch  recht spannend werden.....

Cheers

Tom

Edited by metallix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,

Ich denke, das Konzept würde in diesem Format gut funktionieren. Vielleicht sogar mit einem Übergangsmodul, bei dem die 300mm 1-gleisige Nebenbahn von der 2-gleisigen Hauptstrecke abzweigen könnte. Auf diese Weise würde ein solches Modul es ermöglichen, Fern- und Nebenbahnlinien für den Fahrgastwechsel zusammenzuführen.

Kind regards,
Henrik

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Roter Brummer:

Macht es Sinn, das so weiter zu verfolgen?

Meines Erachtens ist das sehr sinnvoll, ja!

Die zweigleisigen Module sind vom Konzept prima und würde von einer Minimax-Optik profitieren. Und die Möglichkeit, durch Übergangsstücke oder selbst gebaute Streckenabschnitte alles miteinander zu verbinden, steigert die Variationsmöglichkeiten enorm.

Ich würde mich sehr über solche neuen zweigleisigen Module freuen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Rückmeldungen. Dann baue ich mal weiter. Aheim wächst:

560791631_MiniMax69.thumb.jpg.69a2beb2697006e83dfd6a04c8f0fa49.jpg

OK. Die 2D-Stadt vor der Hintergrundkulisse bekommt man heutzutage besser hin. Muss ich mal was machen. Dafür können aber die Zugzielanzeiger über die EV gesteuert werden.

HG

Brummi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,
mit den Bäumchen dazwischen kommt das sehr schön.
Hermann hatte neulich doch auch mal eine nette Skyline gemacht  Link
Ich habe jetzt nicht im Katalog geschaut, aber ich befürchte, dass die auf der Strecke geblieben ist, weil er mit der Uploadprozedur noch nicht so vertraut war.
Aber die war's eigentlich auch wert, dass man da noch mal anklopft
@Hermann, gibt's die noch? Vielleicht kann sie Brummi gebrauchen/hochladen.

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andy

Die Stadt für den Hintergrund habe ich noch nicht gelöscht. Ich habe sie vorhin online gestellt unter 

220957D2-5CFF-4A4E-9A1E-C0DB3BA2AD35

Gruß: Hermann.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

da die Diskussion über den Bau von Modulen an anderer Stelle im Forum angestoßen wurde, habe ich mir ein paar Gedanken zu zweigleisigen Modulen in MiniMax-Form gemacht. Dazu habe ich ein einfaches gerades Modul gebaut.

1511327565_MiniMax70b.thumb.jpg.6d68f06d6df2fb3dba4e152609d51dc9.jpg

Die Abmessungen sind 1000mm Länge bei 500mm Tiefe. Das von der Betrachterseite aus hintere Gleis sitzt genau in der Mitte. Das Parallelgleis befindet sich 61,6mm davor, was dem Parallelgleisabstand des Roco-Line-Systems entspricht. Eventuell könnte man hier auch noch auf 60mm heruntergehen, damit die nötige Rechnerei einfacher wird. Und Rechnerei ist spätestens bei der Verlegung der Oberleitung unumgänglich. Wenn man hier nur händisch arbeiten würde, passt nachher garantiert nichts mehr, da die Oberleitung als Spline ja auch einrastet. Damit alle Übergänge sauber sitzen, müssen hier also die Werte über die Eingabefelder bestimmt werden. Die Fahrleitung beginnt und endet immer mit nach hinten zeigendem Fahrdrahtversatz.

Die Module könnten dann die Bezeichnung MiniMax-2 für Zweigleisigkeit gefolgt von einer fortlaufenden Nummer und einem aussagekräftigen Titel bekommen. Diesem Modul könnte man allerdings die Bezeichnung MiniMax-2F für zweigleisig im Flachland bekommen, dann könnte man direkt an eine Variation mit "MiniMax-2G" für zweigleisig im Gebirge nachdenken. Diese kämen dann an die alten ursprünglichen Module ziemlich nahe heran.

Jetzt mal zu den eingebauten Gimmicks (sonst wird's ja langweilig).

Bauer Harmsen pflügt ununterbrochen emsig sein Feld, bis er irgendwann in China oder so angekommen sein wird. Dazu braucht es keine EV, denn der Traktor fährt auf einer unsichtbaren virtuellen Fahrspur. Wenn man das Modul einfügt, legt Harmsen also sofort los.

485966931_MiniMax71.thumb.jpg.dd084e0136a60ca04185df7443520e1e.jpg

Schäferhund Rex hat wohl irgendwas gewittert und starrt ununterbrochen auf dieselbe Stelle.

794333405_MiniMax72.thumb.jpg.f4d9169142761231323e75450a45836e.jpg

Und wenn man sich genau umsieht, entdeckt man auch, was der Kerl in der Nase hat.

1801760712_MiniMax73.thumb.jpg.0c8d48043e8b79d90f721306a83fe2a2.jpg

Währenddessen nippt Müller Piepenbrink wie üblich an seinem Kaffee. Ob der mit oder ohne Schuss ist, steht nicht genau fest. Egon macht, wie üblich, mal wieder Pause.

2108068624_MiniMax74.thumb.jpg.d4bf882a88ca72d0b16f7fb0e08a29d3.jpg

Sollt jemand Veränderungs- oder Verbesserungsvorschläge zum oder Kritik am Konzept Zweigleisigkeit haben - immer her damit.

HG

Brummi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

hier mal ein Versuch für ein Modul "MiniMax-2G".

1157925301_MiniMax75.thumb.jpg.03b017213d55c974b1b39782a4e703a5.jpg

Das Signal und der Gläserne Zug sind nicht Bestandteil des Moduls.

Beim Wald im Hintergrund habe ich länger experimentiert und bin letztlich doch wieder bei den 2D-Bäumen gelandet. Erstens fressen die nicht so viele Polygone und zweitens braucht man für einen richtig dichten Wald eine Menge Bäume. Die 2D-Modelle füllen außerdem eine Fläche mit weniger Exemplaren als richtige 3D-Kandidaten, die man ja vereinzelt als Supermodelle in den Vordergrund stellen kann. Wie auf der richtigen Modellbahn eben.

Die Gleise haben dieses mal Betonschwellen, was ein bisschen mehr farbliche Abwechslung in den Bahndamm bringt. Vorne ist das Planum vorbildgerecht gegen den Abhang durch eine Absperrung gesichert und hinten, das sieht man hier kaum ist zur Bergseite hinten ein Graben zur Drainage entstanden.

HG

Brummi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×