Jump to content
henricjen

Modelle von Henrik (v5)

Recommended Posts

Hallo alle, eine kleine Vorschau auf die nun endlich texturierte DB V51 750mm Schmalspur-Diesellokomotive. Noch viele Dinge zu tun wie Front- und Rücklicht, Verwitterung, Litra-Texte und LODs. Diese Lokomotive wurde immer in 1000mm (auch bei der RhB) und Normalspur MAK-Versionen verwendet. Ich beabsichtige, diese zu machen, wenn diese 750mm-Version fertig ist. Und um eine fiktive Normalspur-DB-Version zu machen, da diese höchstwahrscheinlich eine beliebtere Wahl sein wird als die Schmalspur-Versionen :)

Best regards,
Henrik

2019091.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hendrick,

die Lok sieht jetzt schon Toll aus (y)

Bitte höre in Zukunft nicht auf, auch Schmalspurversionen zu Bauen!

Auch wenn sie nicht so beliebt sind, wie Normalspurmodelle, sie werden trotzdem im MBS-Katalog gebraucht.

Viele Grüße

fmkberlin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und jetzt mit Front-/Rückbeleuchtung, die durch Animationen gesteuert wird. Die Instrumententafel leuchtet auch nachts auf. Ein besonderer Dank geht an @maxwei und @EASY, die mir geholfen haben, Animationen zum Funktionieren zu bringen:)

Kind regards,
Henrik

Anmærkning 2019-09-01 160520.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D da kommen mir doch gerade zwei Werbefilme in den Sinn. Einer mit zwei Rockern, die einen Kleintransporter mieten wollen, aber keinen Weißen und der mit Klopp - 'ja, aber in sauber'. Henrik - subtil ist das richtige Wort. Die sieht immer noch aus, als käme sie direkt aus der Waschstraße. Die kannst Du ruhig noch mal durch den Kakao ziehen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
10 hours ago, Andy said:

:D da kommen mir doch gerade zwei Werbefilme in den Sinn. Einer mit zwei Rockern, die einen Kleintransporter mieten wollen, aber keinen Weißen und der mit Klopp - 'ja, aber in sauber'. Henrik - subtil ist das richtige Wort. Die sieht immer noch aus, als käme sie direkt aus der Waschstraße. Die kannst Du ruhig noch mal durch den Kakao ziehen ;)

Haha @Andy, anscheinend muss ich eine extra schmutzige Version machen. :)
Aber noch nicht fertig, also könnte es am Ende ein wenig gebrauchter und ungewaschener aussehen.

Kind regards,
Henrik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die hier ist richtig gebraucht
aber mal ehrlich, das muß nicht so schlimm sein :)
Und dreckige Loks fotografiert entweder keiner, oder es gibt sie nicht, weil da die Chefs schon aufpassen.

Übrigens kannst Du gerne noch ein paar Blumen machen. Die von Franz sind zwar allesamt schön, aber sehr polygonlastig. Wenn es da schönere Lösungen gäbe, wäre das toll.
Da es auch um die Anzahl der Objekte geht, könnte man vielleicht auch ein Arrangement in eine Reihe setzen, oder im Rechteck, als ein Modell mit ein paar Variationen.
Gleise haben meistens Kleingärten an den Seiten, denn wohnen will da keiner. Und die brauchen viele Blumen, Sträucher, Hecken und Bäume.
Es ist schon fast schade, dass Du in die Liga der Lokbauer aufgestiegen bist und das auch gleich so toll. Obwohl da sicherlich noch viele Modelle fehlen, Naturmodelle braucht es auch dringend und die Dinge, die Du in dieser Kategorie gemacht hast, sind optimal!

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Henrik,

ich hatte mal in "Natura" einen richtig verstaubten Lieferwagen gesehen. Da hatte dann einer in den Staub mit dem Finger "Wasch mich!" reingeschrieben. Das wäre doch "der Gag"! :D

Viele Grüße
BahnLand

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich spüre schon, wie Neo zittert, dass wir jetzt auch noch die Variation in der EV haben wollen, damit wir 1 subtrahieren können, wenn die Waschstraße verlassen wird :P

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Andy:

Die hier ist richtig gebraucht
aber mal ehrlich, das muß nicht so schlimm sein :)

Ist das ne Lok? Bei dem Stroh hinter den Gitterstäben hätte ich das als Kaninchenstall eines Bahnbegeisterten eingeordnet. Ich hab seinerzeit mit dem Alterungsset von Trix angefangen. Aus dem Begleitheftchen hab ich dann meine ersten Informationen zum Thema Alterung gesogen. Fahrzeuge sind ja nicht einfach irgendwie nur dreckig. Da gab es bei Trix so ein glänzendes "Hellschwarz" für Ölspuren an bestimmten Stellen, andere wurden dann mit matter Rostfarbe belegt, typisch auch die weißen Kesselsteinspuren bei Dampfloks, ganz speziell an den Sicherheitsventilen, am Speiseventil und am Heißdampfentnahmestutzen und die Rußspuren auf Kessel und Führerhausdach. Kalkspuren fand man auch häufig um die Füllklappen der Wasserkästen. Bremsstaub gibt es bei allen Loks und Wagen im Bereich der Räder und die herablaufenden Füllspuren bei Kesselwagen sind ein Fall für sich.

schmutzige Grüße, Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo alle, Verwitterung ist in der Tat eine schwierige Kunstform und irgendwo muss man aufhören, sich mit kleinen Details zu beschäftigen.

Die fast endgültige Textur ist von einem Loko, der vor kurzem gewaschen wurde!

Vielen Dank an alle für den interessanten Input und ich verspreche dir Andy, dass ich es genießen werde, noch mehr Bäume und Blumen zu machen :)

Kind regards,
Henrik

Anmærkning 2019-09-03 234117.jpg

Anmærkning 2019-09-03 234257.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schneepflüge und Endtexturen hinzugefügt und nun mit der LOD-Arbeit fortgeführt.

Anmærkning 2019-09-04 164439.jpg

Anmærkning 2019-09-04 164719.jpg

Edited by henricjen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Henricjen

Also wenn mann an der Textur weis wo welches Teil liegt, ist weathering ( künstlich altern, ah finde es immer so schön mit Fachausdrücken um mich zu werfen gg) absolut keine Hexerei. Am besten geht das mit einen Grafik Programm das eine Sprühdosenfunktion hat, wo man Deckkraft und Farbmenge frei bestimmen kann. Analogs eines Luftpinses.

Real mach ich das bei meinen H0 Loks mit Farbpigmenten ( Staubfareb trocken) die mit Alkohol aufgetragen werden und verschiedenen Luftpinseln. Im Web gibts dazu hunderte Clips die das zeigen. Man muss es dann nur auf eine Textur ummünzen. Drum geh ich drauf erst gar nicht ein.

Wobei hier sehr hilfreich ist wenn man zu einer Tauschtextur die Rohtextur dazu bekommt, damit man weis unter welcher Farbe welcher Teil liegt. Ich hab erst kürzlich mit SputniKK drüber diskutiert. Es hat nicht viel Sinn eine Tauschtextur anzubieten wenn zb eine ganze Autokarosserie unter einer Farbe liegt. Dann sind zb Streifen oder zb ein Einsatzfarzeug wo zb auf der Türe Polizei , Gandarmarie, usw stehen soll,  nicht möglich. Die verständliche Argumentation dagegen ist natürlich, das dieses dann viel mehr Arbeit des Erbauers voraussetzt.

Beispiel an der V51 :

Angenommen ich hätte gerne eine tannengrüne Version der ÖBB, dann müsten zb alle Schriften als einzelteile auf der Textur liegen um sie umzutexturien können. Oder auch die Griffstangen an den Türen usw weil die wären ja dann weis.usw.  Bei meinen Modellen ist das von Grund auf so weil ich sie in einen Auto CAD Programm als Einzelteile erstelle , dort dann in einer eigenen Datei wie einen Bausatz zusammensetze. Wenn ich das ganze dann ins 3D MAX ( das teuere Gegenstück zu Blender usw) importiere, um es zu texturieren und zu animieren bleiben  mir die Teile als einzelnes erhalten bzw kann ich bestimmen welche Teile als Einzelteil oder als Gruppe importiert werden. ( Nein ich brauch trozdem nicht mehr Polys als wenn ich es direkt im 3D MAx erstellen würe, eher das Gegenteil.)

Als Beispiel häng ich die Textur der Draisine an, links die Rohtextur aus dem 3D Max, rechts davon die fertig texturierte. Hier sieht man deutlich wie viele Teile dieses kleine Ding bei mir hat. Dafür wie geschrieben kann ich bestimmen welches Einzeleil welche Farbe bekommt.

Ich finde gewaetherte Modelle viel realer als wie aus der Auslagscheibe. Siehe wenn du im Web ein Foto einer Lok aufmachst welche Relation von verschmutz zu rein hat man da?

MfG Hans

PS wer daran Interesse hat, darf mich ruhig anschreiben, ich geb die Tricks gerne weiter.

 

UVw maps 01.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @pfjoh,

vielen Dank, dass Sie Ihren kreativen 3D-Modellierungsprozess mit uns teilen. Sehr inspirierend und interessant. 

Ich bleibe bei der gesamten 3D-Erstellung im kostenlosen Blender. 3D Studio Max hat eine verrückte Preisstruktur...

Ich verwende dann Affinity Photo und eine multilayer 2048x2048 Textur für alle Artworks. Affinity Photo ist nur ein zweiter Platz hinter Photoshop und hat 95% der Funktionalität zu einem kleinen Festpreis. Ich empfehle allen dringend, die Demo auszuprobieren. 

Dann füge ich die Verwitterung in getrennten Schichten hinzu, um eine einfache grundlegende Nachfärbung des Modells zu gewährleisten.

Kind regards,
Henrik

Anmærkning 2019-09-04 213133.jpg

Edited by henricjen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb henricjen:

Hallo pfjoh,

vielen Dank, dass Sie Ihren kreativen 3D-Modellierungsprozess mit uns teilen. Sehr inspirierend und interessant. 

 

Hallo

Ich hoffe doch das dieser Satz eher ironisch statt abwertend gemeint war?

Mich würde die rohe Textur noch ohne Farben mal von der V 51 interessieren. Kann man die mal sehen bitte.

MfG Hans

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Andy patscht Hans eine. Das ist nur ein doofer Übersetzer. Henrik würde weder etwas ironisches, noch etwas abwertendes schreiben!

Share this post


Link to post
Share on other sites

OH Dann entschuldige ich mich natürlich sofort. Lag nicht in meiner  Absicht das hab ich nicht gewußt :$

MfG Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Hans,

I will have to write this in english, so it wont be misunderstood.

I had no intention of being ironic og derogatory in my answer. I found it interesting to hear about your combination of software used in your 3D and texturing process.

You have a more complicated workflow with more possibilities due to Autocad and the full 3D studiomax. 

As Andy has stated, I rely on a translator, since most ppl here make their posts in german. And in most cases that allow me to get the essence of what I want to say communicated to the forum members. Sadly not in all...

I have added the UV mapping unwrapped for the entire model.

Kind regards,
Henrik

Anmærkning 2019-09-04 222346.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kind regards  Hans

vor 22 Minuten schrieb henricjen:

 

I have added the UV mapping unwrapped for the entire model.

Kind regards,
Henrik

dear Henrik
please stick with german. my english is pure school english from 1985. i have spoken maybe 300 words in english in the last 10 years. I feel like you do with german. gg
kind regards
Hans

Ps can i have the Uv Map and the colored map as jpeg., or gif. for testing, please.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hans (pfjoh)

Mit DeepL Überssetzer geht es leichter .....

Ich hab es hier mal als Bild von der Übersetzer .... von Henrik Englisch

Screenshot_42.jpg.a68fbe9a9d6638a8f08edd3f9dca602b.jpg

Mein Englisch reicht überhaupt nicht mehr und verstehe auch nur noch ein Teil beim Sprechen :( ( mein Tinitus macht mir einen Strich in der Rechnung ) .

Vielleicht hilft es Dir mit den Tipp " DeepL Übersetzer , es kann viel mehr als Translater von Google .

Viele Grüße

H:xnS

Vielleicht kann man in einer späteren Version im Studio einen Übersetzer einbinden !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×