Jump to content
opax63

meine ersten Sketup Modelle

Recommended Posts

Hallo opax,
schön, dass Du jetzt schon so weit bist. Zu den Fahrspuren kann ich Dir leider noch nichts sagen, das habe ich noch nicht gemacht.
Ich habe gerade mal in der Wiki nachgelesen Link und dann Gleise/Straßen
Wenn ich das richtig verstehe, macht es einen Unterschied, wenn Du die Klappen animiert hast. Das werden wohl nur wenige wissen und ich hoffe, da hilft einer.

Gruß
  Andy
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo opax,

warum willst du dich mit den Fahrspuren quälen? Lass sie doch einfach weg, so hätte dann jeder Nutzer die Möglichkeit sich selber zu verlegen und mit deiner Fähre zu verknüpfen, ganz nach Geschmack der Spurenanzahl und breite. Es hätte sogar ein Nachteil wenn du sie einbaust. So wird es wahrscheinlich schwer „Stoppstellen“ mit einzubauen.

Sieh dies nur als Gedankengang...

Gruß Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein sehr gutes Argument, denn es können ja mehrere kleine Autos hintereinander stehen, oder auch nur ein LKW. Oder rechts Autos, links eine Lok!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @opax63,

eigentlich wollte ich Dir das Folgende an Deiner Fähre erklären, aber leider kann ich diese unter der oben angegebenen Content-ID im Online-Katalog nich finden. Deshalb habe ich für die Erklärung @FeuerFighter's Fähre hergenommen.

Grundsätzlich sind die Fahrspuren nicht Teil Deines Fähren-Modells, sondern müssen nachträglich hinzugefügt und mit der Fähre verknüpft werden.

1265582903_01Fhrepur.thumb.jpg.660e72312a5bb926961dfadd3017da40.jpg

Zunächst wird die Fähre am Anleger so positioniert, wie sie während der Be- oder Entladung fixiert sein soll. Unterhalb der Fähre verläuft eine "virtuelle Fahrspur" (im Bild durch die rote Linie gekennzeichnet), entlang der sich das Schiff während der Fahrt bewegen soll (Deine Fähre muss hierfür im Online-Katalog als "Fahrzeug" hochgeladen sein). Die virtuelle Fahrspur muss am Anleger genau so enden, dass das Schiff dann, wenn es am Ende der Fahrspur angekommen und dort deshalb zwangsgestoppt wird, genau in der Be- und Entladeposition verharrt.

407413349_02Fhrevirtuell.thumb.jpg.f3cc7917ad57e8522dd6b69db6869ddd.jpg

Damit die Fähre von Fahrzeugen (Autos und/oder Eisenbahnen) befahren werden kann, müssen nun Fahrbahnen und/oder Gleise auf der Fahrbahnebene der Fähre verlegt werden. Im obigen Bild ist dies die "Virtuelle Fahrspur", die auch als "Gleis" für die Fähre selbst verwendet wurde. Diese besitzt die Abrollhöhe 0, was bedeutet, dass dann, wenn diese Fahrbahn exakt auf der Fahrbahnebene der Fähre verlegt wird, die Räder der darauf platzierten Fahrzeuge genau den Boden berühren. Die Fahrbahnen müssen am Ende (bei Deinem Modell an den beiden Enden) der Fähre genau so enden, dass beim Erreichen des Fahrspur-Endes für das Schiff (also dann, wenn das Schiff zwangsgestoppt wird) die aufgelegten Fahrbahnen exakt an "auf der Mole" verlegte Fahrbahnen anstoßen. Nur dann funktioniert der Übergang der darauf fahrenden Fahrzeuge zwischen der Mole und der Fähre.

Wird wie oben gezeigt für die Fahrbahen auf dem Schiff die "Virtuelle Fahrspur" verwendet, muss für den Übergang zu einem Straßen-Element, dessen Abrollhöhe bei 2,5 mm (bezogen auf den Maßstab H0) liegt, die "Virtuelle Rampe Straße" aus dem Online-Katalog (Kategorie "Verkehrswege - Virtuell") dazwischen eingefügt werden (siehe oben im Bild zwischen den roten virtuellen Dahrspuren und der Straße mit Mittellinie auf der Mole).

545771366_03FhreStrae.thumb.jpg.6d11a6b1b4eb6fef1331a3bee2d2ccc1.jpg

Verwendet man dagegen für die Fahrbahnen auf dem Schiff Spline-Straßen, werden die oben beschriebenen Rampen nicht benötigt. Die Straßenstücke können auf der Fähr-Plattform so weit "versenkt" werden, dass sie mit der Oberfläche der Plattfom exakt abschließen.

1812499733_04FhreBelagunsichtbar.thumb.jpg.38179b23806e763742bd325bf5a93e86.jpg

Blendet man sie dann abschließend noch zusätzlich aus, sind sie zwar nicht mehr sichtbar, aber für die befahrenden Fahrzeuge immer noch wirksam. Die Verbindung zum Straßenelement auf der Mole wird dann einfach durch ein weiteres Straßenstück hergestellt, das dann durch simples "Anstellen" an die Straßenniveaus auf der Mole und dem Schiff angepasst wird.

990869271_05Fhreabgelegt.thumb.jpg.4fbf6dad985cd8ccd7a07b9c5e4a0e0f.jpg

Damit die auf dem Schiff verlegten Fahrbahn-Elemente auch dann an den richtigen Positionen auf dem Schiff verbleiben, wenn sich das Schiff fortbewegt, müssen sie mit dem Schiff verknüpft werden.

Für die Bereitstellung der Fähre im Online-Katalog gibt es nun zwei Möglichkeiten.

  1. Man stellt das Modell ohne eingelegte Fahrspuren in den Online-Katalog ein und überlässt es dem ANwender, selbst die Fahrspuren "seiner Wahl" auf der Fähre zu verlegen, oder
  2. man fügt die Fahrspuren zu dem bereits nach Punkt 1 im Online-Katakog veröffentlichten Fährmodell hinzu (wie oben beschrieben), verknüpft diese mit dem Modell, erzeugt aus dem Fährmodell zusammen mit den Fahrspuren eine Gruppe, lädt diese Gruppe als "Selektion" in das Modellbahn-Studio hoch und veröffentlicht dann diese Gruppe als "eigentliches Fährmodell" (das Modell ohne Fahrbahnen wird dann "archiviert", damit es im Katalog stabdardmäßig nicht abgezeigt wird). 

Ich persönlich neige zu Variante 1, weil es dann dem Anwender freigestellt ist, ob er überhaupt Fahrbahnen verlegen möchte, und wenn ja, ob das Fährschiff als Auto- oder Eisenbahnfähre (mit Schienen) eingesetzt werden soll.

Viele Grüße
BahnLand

 

P.S.: Jetzt bin ich zwischenzeitlich überholt worden. Aber es herrscht ja Konsens. :)

Edited by BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Ihr Lieben,

Danke für die Tipps, werde die Fahrspuren nicht einbauen sondern versuchen nur die Rampen hoch und runter zu fahren.

Viele Grüße

Opax

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

Fähre ist soweit fertig.

Rampen fahren hoch und runter und sie ist ein Fahrzeug. 

Habe sie als Entwurf unter der NR. B12914B7-4C88-4C10-A98B-C4C5E8413886 hochgeladen.

Danke an JimKnopf für die Hilfe der Annimation. 

Gruß

Opax

Edited by opax63
Hinweis auf Katalog Einstellung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Opax63,

erst mal ein tolles Einstiegsmodell (y)(y)(y) ganz große Klasse, ein paar Unstimmigkeiten habe ich doch noch gefunden.

Ich musste die Fähre auf 1,7 Skalieren damit Achim ins Steuerhaus passt und das das Geländer hoch genug ist. Dann ist aber Tür mit dem Bullauge zu groß und die Fenster sitzen zu hoch.

3.thumb.jpg.ec917001aa054f6e5457f1848a1f123b.jpg

Das bekommst du sicher noch in Griff, oder ?

Gruß Axel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo opax,
ich würde sogar auf Faktor 2 gehen. Wobei ich's mal probieren würde, wie's aussieht, wenn man das insgesamt nur auf x und y macht. Müßte man mal mit einem LKW probieren, oder einen Oberleitungsmast mit Ausleger zur Probe draufstellen. Aber mit 2 paßt es super an eine Straße dran, siehe Bild. Und hey, die leuchtenden Fenster kriegst Du auch noch hin!

motivierende Grüße
  Andy

fähre.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier nochmal mit Testaufbau Testlok. Also 2 auch in z, und sie wäre sogar so einsetzbar - wenn sie dann nicht untergeht, weil's zu schwer wird ;)

fähre 2.jpg

p.s.: hoffentlich verhaut mich Max jetzt nicht :x

Edited by Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich könnte eine LOD3 dazubauen mit 1 Polygon, dann wäre sie leicht genug:P.

lg max

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Opax,

schön, dass du immer besser mit Sketchup zurecht kommst. Auch ich habe noch ein paar Tipps für dich, um dein erstes Modell abzurunden:

  • Du verwendest an vielen Stellen noch doppelseitige Materialien, wodurch auf vielen Innenseiten (z.B. Rohre, Handläufe etc). Polygone entstehen, die nie sichtbar, aber immer berechnet werden müssen. Du kannst dein Modell noch stark optimieren. Versuche in Sketchup, doppelseitige Materialien komplett zu vermeiden.
  • Du arbeitest mit sehr vielen Farbflächen und wenigen Texturen. Dein Modell wirkt dadurch etwas wie ein Fremdkörper im Vergleich zu den anderen texturierten Modellen im Katalog. Versuch mal dem Boden der Fähre eine Textur zu verpassen, z.B. einem Riffelblech.
  • Die blauen Fenster wirken seltsam. Durch Verwendung der ENV-Funktion (siehe Wiki) kannst du Fenstern eine Reflektion verpassen.
  • Der roten und grünen Leuchte auf dem Dach kannst du noch ein LS spendieren, um sie auch bei Nacht leuchten zu lassen.

Viele Grüße,

Neo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Leute,

danke für eure Tipps, werde sie beim nächsten Modell anwenden. wenn gewünscht lade ich die Fähre in den Katalog.

Gruß Opax 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin opax,
also, die Skalierung würde ich unbedingt jetzt noch machen - nimm 2 - 1,7 ist zu wenig. Da muß es eine Funktion in Sketchup geben, mit der Du alles anwählen kannst und dann *2
skalieren kannst. Vielleicht mußt Du sie dann wieder auf z=0 hochziehen, das wäre beim Blender der Fall.
Die kleine Version kann man wirklich nur für einspurigen Verkehr zurechtmachen. Wenn Du ein paar Modelle später selbst damit unzufrieden bist und dann skalierst, steht sie in allen Anlagen, wo sie benutzt wird total daneben. An der Gesamtgröße sollte man nie mehr etwas ändern.
So Dinge, wie die Tipps, die Neo gegeben hat, kannst Du später immer noch mal nachreichen.
Ich hoffe, dass die Meinung noch von anderen bestätigt wird, damit klar wird, wie wichtig das ist.
Wenn Du unsicher bist, bitte halt Jim nochmal um Hilfe.
Letztlich ist's aber Deine Entscheidung. Wenn nur ich das meine, ist's nicht tragisch. Ich kann sie immer anpassen.
(Ich bin bei meinem kleinen Häuschen bestimmt auch schon an Version 300 vorbei...)

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andy,

die Fähre ist als kleine Autofähre für PKW und LKW bis 7,5t gedacht.

An der Fähre werde ich noch ein wenig feilen müssen.

Gruß

Opax

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

vor 3 Stunden schrieb Andy:

die Skalierung würde ich unbedingt jetzt noch machen - nimm 2 - 1,7 ist zu wenig. Da muß es eine Funktion in Sketchup geben, mit der Du alles anwählen kannst und dann *2

ja, gibt es. Hier ein Bild dazu:

Skalieren.thumb.jpg.8b4f7ec716621f5768339f73ee1335a2.jpg

Die Skalierung kann 1-dimensional (Punkt in Flächenmitte ziehen), 2-dimensional (Punkt in Kantenmitte ziehen, Streckung in jede Richtung senkrecht zur Kante) und 3-dimensional (Punkt in Ecke ziehen, Streckung nur entlang der Diagonale, Proportion bleibt erhalten) erfolgen. Sobald man mit der Maus einen der Angriffspunkte anklickt und mit gedrückter Maustaste zu ziehen beginnt, erscheint im Eingabefeld rechts unten (neben dem Wort "Maßangaben") der aktuell mit der Maus verzerrte Skalierungsfaktor (beim 2-dimensionalen Skalieren sind des 2 durch Semikolon getrennte Werte). Dieser Wert kann auch mittels der Tastatur überschrieben werden (die Maus braucht hierzu nicht auf das EIngabefeld positioniert zu werden). Die Ändeung wird durch Drücken der <Enter>-Taste wirksam. Dieses Überschreiben mit Abschluss durch die <Enter>-Taste kann so lange wiederholt werden, bis man mit der Maus woanders hin klickt. Der Skaliereungs-Schritt ist dann abgeschlossen.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin ihr Lieben,

Die Fähre ist soweit fertig , es fehlt nur noch der Tüv Stempel.

f1.thumb.jpg.ebbaaadc0f6083c76cf794f75ee197fa.jpg

 

f2.thumb.jpg.eaf89a11eca2cf776cd963487801c703.jpg

f3.thumb.jpg.f015a82d56a304d1c62625fb74381443.jpg

Die Rampen sind animiert und Positionslicht kann umgeschaltet werden.

Dies ist eine Gemeinschaftsproduktion von JimKnopf und mir, sie steht ab sofort als Entwurf unter

6B5816EC-AAF7-4E1A-8784-DAB1A77264FA  zum Testen bereit, soll sie in den Katalog ?

Gruß

Opax

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb opax63:

soll sie in den Katalog ?

Was für 'ne Frage! Ist ein Prachtstück geworden, Gratulation! Opax, ich bin wirklich stolz auf Dich, dass Du da allen Schwierigkeiten getrotzt und durchgehalten hast.
Ich bin auch sicher, dass es für Dich nun ein tolles Gefühl ist. Und ein ganzes Paket von (y) an Axel! Dass Du da trotz Deinen eigenen gewiß nicht einfachen Projekten trotzdem Zeit gefunden und geholfen hast, ist großes Kino! So kann's mit MBS weitergehen.

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man die Fähre zweispurig an eine normale Straße anlegen lassen will, muß man sie doch mit Faktor 1,5 skalieren!
Damit die Autos beim Einfahren dann nicht zu sehr hoppeln, empfiehlt es sich ein normales Straßenstück unsichtbar mitfahren zu lassen. Bei Auffahrt auf ein virtuelles Gleis hoppelt es doch ganz schön.
Die Fähre hat offensichtlich einen Andockpunkt, der aber genau in der Mitte liegt. Die Fahrzeuge sollten aber eher auf einer der Spuren stehen und ich glaube, die Straßenstücke haben ihren Andockpunkt auch nicht in der Mitte, sondern außen. Da müßt ihr mir erklären, wie's gedacht ist. Mir ist er dort eher im Weg.
Das Bild zeigt die skalierte Version der Fähre:

fähre-1.jpg

p.s.: da auf der Fähre die Fahrzeuge vermutlich sowieso immer nur in einer Richtung stehen, ist die unskalierte Fähre sicherlich auch einsatzfähig.
Aber es sind dann noch Weichen vor und auf der Fähre nötig. Vielleicht wäre es sinnvoll, als Anlage da noch eine Art Modul zu bauen, das dann an ein normales Straßenstück eingefügt werden kann um Schwierigkeiten an der Anlegestelle einfach zu erschlagen.

liebe Grüße
  Andy

Edited by Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

vor 47 Minuten schrieb Andy:

Damit die Autos beim Einfahren dann nicht zu sehr hoppeln, empfiehlt es sich ein normales Straßenstück unsichtbar mitfahren zu lassen. Bei Auffahrt auf ein virtuelles Gleis hoppelt es doch ganz schön.

es gibt im Online-Katalog in der Kategorie "Verkehrswege - Virtuell" ein Element "Virtuelle Rampe Straße" (Content-ID 00B604B8-5A07-4906-92CC-98B0A2FB307F), mit dem man eine Spline-Straße (Abrollhöhe 2,5 mm) mit einer Virtuellen Spur (Abrollhöhe 0 mm) verbinden kann. Von der Straße über diese Rampe auf die virtuelle Spur fahrende Autos "hoppeln" dann nicht  mehr.

Da die Fahrspuren auf der Fähre sowieso "nachträglich" aufgebracht werden müssen (sind nicht Teil des Fährschiff-Modells), liegt es eigentlich nahe, die "Virtuelle Rampe" unter der "heruntergeklappten" Auffahrtsrampe der Fähre zu platzieren. Innerhalb der Fähre kommen dann die "Virtuellen Fahrspuren" zum Einsatz, und außerhalb (auf der Hafenmole) liegen die Spline-Straßen, an die das Schiff mit den straßenseitigen Enden der "Virtuellen Rampen" andockt.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Andy , da wird nix Skaliert! Dat passt Perfekt -

1661778715_OpaxFhre2.thumb.jpg.142c3e26547b8ec6d744dab7eb55519e.jpg

@opax63 + @JimKnopf , ich möcht Euch Gratulieren! Die Fähre ist Super geworden (y)(y)(y)

Ich hätte da aber noch einen Vorschlag -

1980532733_OpaxFhre.thumb.jpg.9993f25aaeff3e8ae941f102d5cb846e.jpg

Wenn die Positionslichter (Rot/Grün) an den Stellen sitzen würden, auf die die roten Pfeile zeigen, würde es mehr der Realität entsprechen.
Bedenken sollte man auch, das die Positonslichter nur zu der Seite zu Sehen sein dürfen, an der sie Angebracht sind.

Positionslichter.jpg.953e3ec078d94cd079d9eeb4f35cb21a.jpg

Dieses Bild zeigt, in welche Richtung die Lichter strahlen (ZuSehen sein Sollten), damit andere Schiffsführer genau Erkennen können, in welche Richtung sich das Schiff bewegt das sie sehen.
Den blauen Pfeil beachtet bitte nicht. Dafür könnte aber über dem Toplicht noch ein grünes Licht sitzen. Für sich selbst bewegende Fähren.

Ihr müsst meine Hinweise nicht Beachten. Die Fähre ist auch so sehr schön. Aber als Jung von der Küste, werde ich bei so Etwas immer ganz Kribbelig ;)

kribbelige Grüße

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

@fmkberlin,

ja und nein wegen der Skalierung.
Das Photo zeigt jetzt ein Standardstraßenstück, dass ich auf dem Mittelstreifen der Fähre auf die unskalierte Fähre geschoben habe und dann habe ich die Autos darauf einrasten lassen. Ja - die Autos passen rein. Da schleift nichts an grünen Metall. Aber innerhalb der Markierungen, wie auf Deinem Bild stehen sie nicht!
Aber wie ich oben schon schrieb: wenn sie da sowieso in die gleiche Richtung stehen und am Ende über eine Weiche zusammengeführt werden müssen, dann kann man das 'getarnte' Stück schon anpassen. Also, von meiner Seite aus muß da nichts verändert werden. Aber jenes Straßenstück sollte man in einem Beispiel schon mit zur Verfügung stellen. Ich schau mal, was ich machen kann.

Gruß
  Andy

 

fähre-2.jpg

Edited by Andy
typo

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Andy, Du wirst keine Fähre finden, im Allgemeinen (Da bin ich mal Vorsichtig;)), auf der Fahrzeuge, Nebeneinander, so viel Platz haben, wie auf der Straße.

Gruß

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Andy, ich habe noch keine faehre gesehen die so grosszuegig mit raum umgeht wie du es vorschlaegst. Da geht es ja auch drum geld mit der faehre zu verdienen! Hier in NZ kann es dir durchaus passieren das du kaum oda gar nicht aus deinem waegelchen heraus kommst weil die parkspuren dermassen eng sind. und selbst wenn die faehre mal nicht voll ausgebucht ist werden die fahrzeuge immer noch in die engen fahrspuren gestellt, wobei auch hier von den lademeistern auf die gewichtsverteilung geachtet wird, speziell bei den faehren die uebers meer schippern. Wenn du dann zwischen zwei trucks stehst hast du in der regel gelitten. Ich finde die faehre klasse.(y)(y)(y) Was Frank wegen der positionslichter sagt kann ich voll bestaetigen.

Cheers

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

der Platz wäre auf manchen Fähren schon da. Nur wird er eben etwas "kompakter" genutzt :D - so, wie es Tom beschreibt.

1882370740_2016-07-13DSCF6861.thumb.jpg.8f7743f56c13a9b76f2f3bbdbea47b06.jpg

Viele Grüße
BahnLand (5000)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×