Jump to content

Modelle mit vielen Variationen bremsen das Laden von Anlagen aus


Recommended Posts

Hallo @Neo,

zum Testen meiner Fernverkehrswagen habe ich alle Wagen in einem "virtuellen Betriebshof" zusammengefasst. Die Anlage besteht insgesamt aus nur 153 Modellen: 135 Wagen, 17 Gleisstücke, 1 Bodenplatte. Dennoch benötigt sie beim Öffnen "ewig und 3 Tage", bis sie endlich angezeigt wird.

Ich vermute, dass dies mit den vielen Variationen, aus denen jedes einzelne Wagenmodell besteht, zusammenhängt. Kann es sein, dass beim Einlesen eines 3D-Modells immer alle Variationen zusammen eingelesen werden. Dies würde nämlich erklären, warum diese Anlage so lange braucht, bis sie eingelesen ist. Denn jedes Wagenmodell besitzt durchschnittlich 10 Variationen, von welchen jede in LOD0 mindestens 30000 Polygone und deshalb auch zusätzliche 2 LoD-Stufen besitzt, die durchnisttlich in Summe ebenfalls nochmals 8000 Poygone verbrauchen. Werden nun bei jedem Modell auf der Anlage immer alle Variationen eingelesen, bedeutet dies, dass zwar nominell nur 135 Wagenmodelle auf der Anlage stehen, aber trotzdem 1350 Modell-Variationen eingelesen wurden. 

Wenn diese Vermutung korrekt sein sollte: Ist es wirklich notwendig, bei jedem einzulesenden Modell immer alle enthaltenen Variationen mit einzulesen? Oder würde es nicht genügen, immer nur jene Variation einzulesen, die für die Darstellung des Modells aktuell eingestellt ist? Dann müsste man beim Wechseln der Variation diese zwar aus dem Online-Katalog neu einlesen. Dies wäre aber performance-mäßig nicht so schlimm, da der Austausch der Variation nur händisch und nicht automatsch über die EV erfolgen kann, und daher immer nur für ein Modell angestoßen wird.

Zum Verifizieren und Diagnostizieren habe ich meinen "virtuellen Betriebshof" als Entwurf veröffenticht. Hier die Content-ID: 1E877194-30ED-4368-B28F-15606B80E7B7

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

With our rather modest web connection (13Mb maximum, usually 8-9...) it took exactly 3.5 minutes to load. I don't think that that's so bad for such a large number.
Hope this helps. 

Bei unserer eher bescheidenen Webverbindung (maximal 13 MB, normalerweise 8-9 ...) dauerte das Laden genau 3,5 Minuten. Ich denke nicht, dass das für eine so große Anzahl so schlecht ist.
Hoffe das hilft.

Douglas

Link to post
Share on other sites

Hallo BahnLand,

 mit der Ladezeit befindest du dich noch auf der"Sonnenseite"! Manchmal kann ich stundenlang überhaupt nicht ins Internet!  Frustrierend bei 5G und in Aussicht gestellten 6G, wenn du auf der Habenseite nichtmal 1 mb/s zusammen bekommst.>:( ätzend.

bleibt gesund

Gruß Karl

 

Link to post
Share on other sites

Hallo BahnLand,

die Variationen sind nicht die Ursache für die langen Ladezeiten, da sie nur beim Download eine Rolle spielen. Einmal heruntergeladen, befinden sie sich im lokalen Cache und stehen auch ohne Internetverbindung sofort zur Verfügung.

Auch wenn alle Variationen in einer Zip-Datei enthalten sind, wird beim Laden eines Modells immer nur die jeweils aktive Variation eingelesen. Ursache für die langen Ladezeiten sind die großen 4096er Texturen deiner Modelle. Jede aktiv in der Anlage verwendete Textur muss zunächst aus der Zip-Datei entpackt und anschließend auf die Grafikkarte hochgeladen werden. Bei einer 4096er Textur, die pro Datei 5 MB groß ist, kann das je nach System mehrere hundert Millisekunden dauern. Da reichen dann auch schon ein paar wenige Modelle, um eine Ladezeit von 1 bis 2 Minuten zu erhalten.

Das Problem wird sich mit V7 deutlich abschwächen, denn dort werden Modelle parallel geladen. Die Ladezeit deiner Anlage beschleunigt sich bei mir so von 1:30 min (V6) auf 26 Sekunden (V7).

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

der Upload auf die Grafikkarte kann für eine einzelne Textur nicht weiter beschleunigt werden, aber in V7 wird es wie bereits erwähnt einen parallelen Upload von Texturen geben, wodurch ein Geschwindigkeitsvorteil entsteht.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland,

diese Anlage scheint sehr überladen zu sein. Also meine alte Möhre (einfacher Pentium, onboard Grafik, 8MB RAM) hat sich am Ende des Ladeprozesses schlicht aufgehängt.

Gruß

Andreas

Link to post
Share on other sites

Hallo Andreas,

vor 4 Stunden schrieb AndreasWB:

diese Anlage scheint sehr überladen zu sein.

"Überladen" im engeren Sinne ist sie eigentlich nicht, denn sie besteht einschließlich der Bodenplatte und den Gleisen nur aus 153 Modellen.

1579387993_00Wagenbersicht.thumb.jpg.786d878c8ac0a9272d6a6af6ea7de02a.jpg

Aber es sind die Fahrzeugtexturen der insgesamt etwa 1350 Wagen-Variationen mit jeweils 4096x2048 Pixeln, die alle hochgeladen werden müssen. Und wie @Neo weiter oben schrieb, wird es dazu in V7 eine Verbesserung geben.

Es ist ja auch nicht wirklich eine Anlage zum "Vorzeigen", da sie nur aus einer Aufstellung der von mir gebauten 135 Fernverkehrswagen besteht. Ich habe sie im Online-Katalog nur für Diagnosezwecke veröffentlicht - und das auch nur als Entwurf, sodass sie nach 30 Tagen von alleine wieder verschwindet.

Wenn Du die Wagen einzeln in einem Zugverband verwendest, also nicht alle 135 Wagen gleichzeitig auf Deine ANlage lädst, sollte dieses Zeitproblem beim Hochladen nicht so sehr ins Gewicht fallen.

Viele Grüße
BahnLand

Link to post
Share on other sites

Ich habe angefangen mir ein paar hübsche Zugverbände unter "meine Modelle" zu speichern, damit ich nicht jedesmal bei 0 anfangen muss.

Und solche Sets lassen sich auf deinem Brett sehr bequem bauen. (y)

Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland,

:) mit "überladen" meine ich nicht unbedingt die Anzahl der Modelle, sondern wohl eher die Menge an Speicher, die für die Textures benötigt wird. Vermutlich spielt aber auch die Geometrie (Anzahl der Polygone) eine gewichtige Rolle. Das Problem kenne ich schon von anderen Render-Programmen.
Da haben sich dann aber bei Erreichen der Speichergrenze "nur" die betreffenden Programme verabschiedet. Daß dadurch aber das System beim Überschreiten des Speichers total blockiert wird, deutet eher auf ein fehlendes Speichermanagement im Programm hin.

Gruß

Andreas

Link to post
Share on other sites

Hallo,
mein älterer Laptop hat nur 6 GB an Bord. Ja - da erscheint ab einem bestimmten Punkt "(keine Rückmeldung)", das Rollzeichen der Maus erscheint und in der Grafik verschwindet der Text und nur der Balken bleibt übrig. Alles sieht nach Aufhänger aus. Aber er schafft und kommt durch!

Gruß
  Andy

p.s. dann habe ich das hier geschrieben, danach mit der Anlage im Speicher die gleiche Anlage nochmal geladen. Jetzt braucht er ein ganz schönes Weilchen mehr, und bis er dann den normalen Arbeitsbereich zeigt und bereit ist, dauert es nochmals eine Weile. Aber auch das schafft er letztendlich.
Meine Meinung geht deswegen eher in Richtung eines ziemlichen guten Speichermanagement, dass es trotzdem schafft!

Edited by Andy
Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor 47 Minuten schrieb AndreasWB:

Daß dadurch aber das System beim Überschreiten des Speichers total blockiert wird, deutet eher auf ein fehlendes Speichermanagement im Programm hin.

viel kann das Studio hier nicht ausrichten, bzw. das Programm nimmt sich so viel Speicher, wie es benötigt und von Windows auch bereitgestellt bekommt. Aber eigentlich ist BahnLands Anlage gar nicht so fordernd. Bei mir benötigt sie 1,4 GB Arbeitsspeicher, das sollte auch deine 8 GB "Möhre" hinbekommen. Problematisch ist bei dir eventuell eher die Grafikkarte bzw. deren Treiber, der bei einer kritischen Auslastung das System in die Knie zwingt.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Neo:

Bei mir benötigt sie 1,4 GB Arbeitsspeicher

Hallo Neo,
da habe ich aber eine Diskrepanz. Da sieht man auch, dass es schon eng wird mit 6 GB.

Gruß
  Andy

 

fernverkehrswagen.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo Andy,

hast du eine Grafikkarte mit eigenem RAM oder eine, die sich den RAM mit der CPU teilt? Ich habe eine Grafikkarte mit eigenem RAM und laut Taskmanager (unter Leistung) verbraucht diese bei BahnLands Anlage rund 1,3 GB. In Summe mit den 1,4 GB kommt man dann schon in Richtung deiner Werte, womöglich erklärt das die Unterschiede.

Viele Grüße,

Neo

Link to post
Share on other sites

Hallo Neo,
das ist es wohl, denn wie gesagt, älterer Laptop mit integrierter Intel 4000. Aber da muß in Zukunft keiner mehr drauf Rücksicht nehmen. Ich habe Zuwachs bekommen.

Gruß
  Andy

Link to post
Share on other sites

Nee, Zuwachs in der Wiege wäre bei mir schon verantwortungslos. Ist schon ein Rechner. Und ich muß mich erst wieder an einen 'Monitor' und eine ordentliche Tastatur gewöhnen. Vor allen Dingen werde ich einige Daten verlieren, weil's gar keinen Ruhezustand gibt :D

Gruß
  Andy

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb ThoLav:

Moin Flaffi53

1.02 Sekunden kann ich kaum glauben, Du meinst vermutlich 1:02 Minuten, das kann hinkommen. Bei mir sind es 1:04 Minuten.

 

:D ja, das wäre ein bisschen schnell. Klar meine ich 1.02 Minuten:D

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...