Jump to content

Hilfe bei Umwandlung nd Import MBS


Recommended Posts

Hallo, ich habe mir von der ModWerkstatt ein Modell heruntergeladen - rein für den privaten Gebrauch.

Allerdings bräuchte ich Hilfe bei der Umwandlung und dem Import der Datei.
Ich habe weder Kenntnisse in Blender noch Sketchup etc.. Habe nicht mal solche Programme auf dem PC.

Daher die Frage ob es möglich wäre, dass sich jemand findet der mir die Datei umwandelt und als Import-Datei für das MBS zurückschickt?

Von der Lizenz bleibt es ja alles privat, daher sehe ich da keine Lizenzverletzung.

Link to comment
Share on other sites

Es ginge sich um den RegionalTriebzug Br424/425/426 bzw. die BR420. Es fehlen im MBS leider die elektrischen Regionalzüge komplett.

Meine Fähigkeiten mit Blender etc. beruhen darin, dass ich von der Existenz dieser Programme gehört habe. Mehr leider nicht.

Daher wäre ich sehr dankbar wenn jemand die Modelle in der Lackierung der DB umwandeln und zur Verfügug stellen könnte.

Link to comment
Share on other sites

Sorry für die verspätete Rückmeldung.

Ich habe in der V8 keine BR420 im Katalog.

Entweder ist sie mit der V8.5 dazugekommen, oder du must sie privat hinzugefügt haben. Falls letzteres wäre ich an dem Modell sehr interessiert, da wie gesagt im Katalog jegliche elektrischen Nahverkehrstriebzüge bei mir fehlen. Und seitdem Seehund nicht mehr ist scheint es auch nicht so, dass sich dieses Themas noch mal jemand in absehbarer Zukunft annehmen will.

Also wenn du die oben genannten Modell umwandeln und zur Verfügung stellen könntest wäre ich dir sehr dankbar.

Link to comment
Share on other sites

vor 51 Minuten schrieb Anlagendesigner:

Ok, unter S-Bahn habe ich nicht geschaut.

der Katalog erlaubt dir auch die Eingabe eines Suchbegriffs:

Suchbegriffe.thumb.jpg.96d0aebedb44aedff03a8f5361d7e4bb.jpg

Wenn du im Katalog auf der obersten Ebene bist, werden alle Unterkategorien in die Suche einbezogen.

Viele Grüße
Götz

Link to comment
Share on other sites

Nein werden sie eben nicht.

HHabe nämlich genau das mit dem Begriff 420 gemacht und es wurde nichts gefunden.

Ehrlich gesagt verstehe ich auch nicht was dieses ganze gerede soll.

Es ging doch um ein ganz anderes Thema und eine einfache Bitte. Also eine Ja oder Nein-Antwort.

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Anlagendesigner,
 

Am 10.3.2024 um 19:28 schrieb Goetz:

Wenn du im Katalog auf der obersten Ebene bist

bist du sicher, dass du bei der Suche auf der obersten Ebene bist? Nur da wird garantiert, dass alle Modelle im Katalog durch den Suchbegriff gefunden werden können. Wenn du in einer falschen Unterkategorie also nicht Bahnfahrzeuge bist, wird auch nicht danach gesucht.
 

vor 12 Minuten schrieb Anlagendesigner:

Also eine Ja oder Nein-Antwort.

Ja, die BR 420 gibt es im Katalog. Schau dir bitte den Screenshot von Götz an. Das sieht man wie es funktioniert.

Viele Grüße
Tim

Edited by tim-fischertechnik
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb Anlagendesigner:

Ehrlich gesagt verstehe ich auch nicht was dieses ganze gerede soll.

Vielleicht möchte der ein oder andere hier seine Hilfe anbieten??????????????????

Zitat

Nein werden sie eben nicht.

Den Katalog öffnen, auf 3D Modelle klicken, somit ist man auf der "Startseite" des Kataloges. Dann in das Suchfeld ET 420 eingeben und da ist die BR 420.

Genau so wie es @Goetz beschrieben hat

Edited by Thomas_103
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Anlagendesigner:

Habe nämlich genau das mit dem Begriff 420 gemacht und es wurde nichts gefunden.

Dann warst du auf der falschen Ebene im Katalog. Oder du hast nach BR 420 gesucht. Oder ...
Mein Bild ist kein Fake. Das geht!

Link to comment
Share on other sites

@Goetz

Ich habe ja nicht gesagt, dass dein Bild ein Fake ist. Ich habe nur gesagt, dass es bei mir mit dem Suchbegriff "420" NICHT funktioniert. Und ja, ich habe es selbstverständlich auf der obersten Ebene probiert. Warum es bei mir nicht funktioniert ist dabei doch völlig egal.
Das Thema 420 ist doch  damit erledigt. Es steht nur die Frage nach den anderen Modellen im Raum. Darum meine Aussage "ich verstehe das Gerede nicht".

@all

Wenn sich niemand findet der mir diesbezüglich behilflich sein will ist das auch gut, aber deshalb muss ja nicht etliche Beiträge auf der 420 bzw. der Suchfunktion rumgewurstet werden.

Ich finde es einfach Schade, dass sich trotz zigmaligen Nachfragen von unterschiedlichsten Mitgliedern niemand findet der die Arbeit von Seehund fortsetzt und es sich nur auf andere Modell konzentriert wird. Für mich wird das Modellbahnstudio durch die Vielzahl an Bahnfahrzeugen interessant, nicht wegen der Anzahl an Häusern oder Personen etc.. Und das es ein Defizit bei modernen (Elektro)-Triebfahrzeugen für den Nahverkehr gibt steht außer Frage denke ich.

Link to comment
Share on other sites

 Hallo @maxwei,

bei den Modellen der Modwerkstatt handelt es sich um Modelle im Transport Fever Format

wenn es si ch um dieses Modell handelt

Screenshot2024-03-13233509.thumb.jpg.cda17f0c216e4e0ad59063e066e41f12.jpg

 

sind das 129mb

Gruß Hermann

Edited by HWB
Link to comment
Share on other sites

 @Anlagendesigner,

vielleicht empfinde nur ich es so, aber die freundlichste Art wie du dich ausdrückst ist es nicht . 

Wenn dir Mitglieder wie @Goetz, @Klartexter, @tim-fischertechnik, @Hawkeye und wer auch immer helfen wollen und dann von dir auf die plumpe Art geantwortet wird. Naja

Zu den moderneren Modellen des Nahverkehrs. Einen Tipp an dich den ich auch bekommen hatte.

Mit Blender oder Sketchup kann man tolle Modelle erstellen und im MBS veröffentlichen.

FREUNDLICHE Grüße

Thomas

Link to comment
Share on other sites

@Plant designer...

Is this the model you were asking for (see video...)..?

Ist das das Modell, nach dem Sie gefragt haben (siehe Video...)?

 

I made this in Blender, converting from a Train Fever following the procedure described above. It was easy enough, taking me about one day, from start to finish. Anyone can do this, if they follow the instructions and have access to Blender; there is no mystery to it. I have not finished all the details of the model (opening doors, animated pantograph, illuminated interior, variants etc...) but these are small details.
Obviously I will not try to publish this in the Catalogue, but I could make the files available, if it would help. I would, however, encourage you to have a go at learning how to do this yourself. Believe me when I say that I am very much a novice with Blender, I know nothing of trains and railways, and have been retired now for a decade or so. If I can do stuff like this, anyone can do it. You would then be less dependant on other for your models. Is this of any use to you..?

Ich habe dies in Blender gemacht und von einem Train Fever nach dem oben beschriebenen Verfahren umgewandelt. Es war recht einfach, ich brauchte von Anfang bis Ende etwa einen Tag. Jeder kann dies tun, wenn er die Anweisungen befolgt und Zugriff auf Blender hat; Darin liegt kein Geheimnis. Ich habe noch nicht alle Details des Modells fertiggestellt (öffnende Türen, animierter Stromabnehmer, beleuchteter Innenraum, Varianten usw.), aber das sind kleine Details.
Natürlich werde ich nicht versuchen, dies im Katalog zu veröffentlichen, aber ich könnte die Dateien verfügbar machen, wenn es helfen würde. Ich möchte Sie jedoch ermutigen, selbst zu lernen, wie man das macht. Glauben Sie mir, wenn ich sage, dass ich mit Blender ein absoluter Neuling bin, keine Ahnung von Zügen und Eisenbahnen habe und jetzt seit etwa einem Jahrzehnt im Ruhestand bin. Wenn ich so etwas kann, kann es jeder. Sie wären dann bei Ihren Modellen weniger auf andere angewiesen. Ist das für Sie von Nutzen?

Douglas

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Paul5102:

Hallo Dad3353 The Model looks wonderful. Why don't you publish the model?

Paul

Ganz einfach deshalb, @Paul5102, weil er das Modell nicht selbst gebaut hat, sondern nur von einem anderen Programm (Train Fever) für das MBS angepasst hat. Für den eigenen Bedarf ist das zulässig, aber eine Weitergabe ist unzulässig und ein Verstoß gegen das Urheberrecht.

Walter

Link to comment
Share on other sites

8 minutes ago, Paul5102 said:

Hallo Dad3353 The Model looks wonderful. Why don't you publish the model?

Paul

Good evening, Paul...

A valid question, but I've been here before, and have found that the procedure for entering my models into the Catalogue was too cumbersome for me to handle well. This particular model, for instance, is not all my own work; I came across a model from Train Fever, and merely converted it to run on MBS, adding some animation and a few minor details. I don't have permissions from the original modeller, and wouldn't know where to start to obtain these. For my own personal use, this is not a concern for me, and I'm willing to share any of my work with anyone, for their own personal use, if they are equally happy with this. I'm old, and am not willing to spend time precious to me 'jumping though hoops'; a pity, maybe, but I don't make the rules, and found it hard to comply with those in place. All credit to those able to make the Catalogue the rich resource that it is; long may it continue to flourish, but it's too much for me. With some little regret, and thanks for the suggestion, but I'll pass. Meanwhile...

Eine berechtigte Frage, aber ich war schon einmal hier und habe festgestellt, dass das Verfahren zur Eingabe meiner Modelle in den Katalog zu umständlich war, als dass ich es gut bewältigen konnte. Dieses besondere Modell zum Beispiel ist nicht ausschließlich meine eigene Arbeit; Ich bin auf ein Modell von Train Fever gestoßen und habe es lediglich für den Betrieb auf MBS umgebaut und dabei einige Animationen und ein paar kleinere Details hinzugefügt. Ich habe keine Genehmigungen vom ursprünglichen Modellbauer und wüsste nicht, wo ich anfangen soll, diese zu erhalten. Für meinen persönlichen Gebrauch stellt dies für mich kein Problem dar, und ich bin bereit, meine Arbeit mit jedem zum persönlichen Gebrauch zu teilen, wenn er damit ebenso zufrieden ist. Ich bin alt und nicht bereit, meine kostbare Zeit damit zu verbringen, „durch Reifen zu springen“. Schade vielleicht, aber ich mache die Regeln nicht und es fiel mir schwer, mich an die geltenden Regeln zu halten. Allen Dank gebührt denjenigen, die den Katalog zu der reichhaltigen Ressource machen konnten, die er ist. Möge es noch lange gedeihen, aber es ist zu viel für mich. Mit ein wenig Bedauern und vielen Dank für den Vorschlag, aber ich werde bestehen. In der Zwischenzeit...

Have a splendid day

Douglas

Link to comment
Share on other sites

@Anlagendesigner...

Here's a short video of the 'finished' model (I see in the video that I've forgotten to activate the rear lights; I'll correct that...). Not perfect, of course, with gaps where the bellows open on tight curves, but it's about as good as it's going to get. Automatic night lights, opening doors, working pantograph, 'snap-in' driver and passenger seats (not all; just several. Enough to look decently used for commuting...). I'll finish off the last details; how would you like it sent, when it's ready..? The simplest, for you, would be three 'mbe' files, which means not having to worry about LOD, variants or 'anim' issues, as it's all done. An alternative is a series of 'Glb' and 'anim' files, or even the Blender files if you want to modify anything. Let me know, by PM or email, and I'll send it across. Meanwhile...

Have a wonderful day.

Hier ist ein kurzes Video des „fertigen“ Modells (ich sehe im Video, dass ich vergessen habe, die Rücklichter zu aktivieren; ich werde das korrigieren...). Natürlich nicht perfekt, mit Lücken, in denen sich die Bälge in engen Kurven öffnen, aber es ist so gut wie es nur geht. Automatische Nachtlichter, zu öffnende Türen, funktionierender Stromabnehmer, „einrastbare“ Fahrer- und Beifahrersitze (nicht alle; nur einige. Genug, um für den Pendelverkehr ordentlich genutzt auszusehen ...). Ich werde die letzten Details ausarbeiten; Wie möchten Sie, dass es verschickt wird, wenn es fertig ist? Am einfachsten wären für Sie drei „mbe“-Dateien, was bedeutet, dass Sie sich keine Gedanken über LOD, Varianten oder „Animations“-Probleme machen müssen, da alles fertig ist. Eine Alternative ist eine Reihe von „Glb“- und „anim“-Dateien oder sogar die Blender-Dateien, wenn Sie etwas ändern möchten. Lass es mich per PN oder E-Mail wissen und ich schicke es dir rüber. In der Zwischenzeit...

Ich wünsche Ihnen einen wundervollen Tag.

Douglas

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo / hello Douglas,

vor 11 Stunden schrieb Dad3353:

... with gaps where the bellows open on tight curves ...
... mit Lücken, in denen sich die Bälge in engen Kurven öffnen ...

für die Vermeidung (oder zumindest Reduzierung) dieser Lücken habe ich einen Tipp:
I have a tip for avoiding (or at least reducing) these gaps:

Verlängere die Faltenbälge oder Übergangsbereiche über die Enden der betroffenen Fahrzeuge hinaus (etwa auf die doppelte Länge) und lege die ursprünglichen Enden des Fahrzeugs über die "_Coupler"-Objekte" fest. Damit überlappen sich die Übergänge und schließen die in  der Kurve auf der Außenseite entstehenden Lücken. Auf der Innenseite kann es möglicherweise zu einem Hineinragen der verlängerten Übergangsteile in den Innenraum kommen. Bei den nachfolgenden Beispielen ist dieser Effekt aber nicht sichtbar.

Extend the bellows or transition areas beyond the ends of the affected vehicles (to about twice the length) and lay the original ends of the vehicle over the "_Coupler" objects. This will overlap the transitions and close the gaps created in the curve on the outside. On the inside, the extended transition parts may protrude into the interior. However, this effect is not visible in the following examples.
 

Beispiel / Example 1:  Railjet-Wagen / Railjet wagon

01Railjetgerade.thumb.jpg.996dcb91b848891d2434336ca40b117d.jpg

Das obige Bild zeit die Faltenbalg-Übergänge der Wagen auf gerader Strecke im gekuppelten Zustand.
The picture above shows the bellows couplings of the wagons on a straight line in coupled situation.

02Railjetgetrennt.thumb.jpg.44d9ba04bb6c421ef689f51e1908327e.jpg

Im getrennten Zustand erkennt man die verlängerten Faktenbälge, ...
When separated, you can recognize the extended fact bellows, ...

03Faltenblgeverjngt.thumb.jpg.7b4214b69d479608238d4f60f52d22d5.jpg

... die insbesondere seitlich verjüngt sind, um in der Kurve nicht nach außen zu ragen.
... which are tapered at the sides in particular so that they do not protrude outwards on bends.

03RailjetimBogen.thumb.jpg.95daf14e682d190e1619648f3abea912.jpg

In der Kurve sehen die verlängerten Faltenbälge dann so aus.
In the curve, the extended bellows look like this.
 

Beispiel / Example 2:  Gelenkstraßenbahn / Articulated streetcar

04Tramgerade.thumb.jpg.802d4ef1982db97cecdf1a7febfedd23.jpg

Bei dem Stuttgarter Gelenk-Triebwagen vom Typ DoT4 ist zwischen den Fahrzeugkästen jeweils ein gerades Übergangsstück eingesetzt, das beim Modell der Mittelsektion des Triebwagens zugeordnet ist. Die oben angedeutete weiße Begrenzungslinie kennzeichnet des Ende des Übergangsstücks, das in den benachbarten Wagenkasten hinein ragt.
The Stuttgart DoT4 articulated railcar has a straight transition piece inserted between the vehicle bodies, which is assigned to the center section of the railcar in the model. The white boundary line indicated above marks the end of the transition piece, which protrudes into the neighboring vehicle body.

05Tramgetrennt.thumb.jpg.517804611005844f8005be6f423b4cdc.jpg

Im getrennten Zustand sieht man das verlängerte Verbindungsstück, das zum fest verbundenen Mittelteil hin eine ebensolche (überlappende) Verlängerung besitzt.
When disconnected, you can see the extended connecting piece, which has a similar (overlapping) extension towards the firmly connected middle section.

06bergangalsDrehgestell.thumb.jpg.d1f863b5f63f49c70ad3b5c4f870a553.jpg

Damit sich die Übergänge des Gelenk-Triebwagens in der Kurve am Gleisverlauf ausrichten, sind sie am Mittelteil als "virtuelle" Drehgestelle definiert ("_WheelSet0" + "_WheelSet1"). Damit erkannt man schon im getrennten Zustand, dass das Verbindungsstück auf der Außenseite aus dem mittleren Wagenkasten weiter herausschaut als auf der Innenseite.
To ensure that the transitions of the articulated railcar in the curve are aligned with the track, they are defined as "virtual" bogies on the middle section ("_WheelSet0" + "_WheelSet1"). This allows you to recognize, even in the separated state, that the connecting piece on the outside protrudes further from the middle wagon body than on the inside.

07TramimBogen.thumb.jpg.8fcdf8d8c9d92af4171de6d24949cfe3.jpg

Bei dem zusammengekuppelten Gelenk-Triebwagen wird damit auch hier eine Lücke bei der Kurvenfahrt vermieden.
With the articulated railcar coupled together, this also avoids a gap when cornering.

Viele Grüße / many greetings
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

@BahnLand...

As goes the saying 'Every day is a school day'. Thanks for the excellent tips; I'll see how to incorporate these ideas.

Wie heißt es so schön: „Jeder Tag ist ein Schultag“. Vielen Dank für die tollen Tipps; Ich werde sehen, wie ich diese Ideen umsetzen kann.

Douglas

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...