Jump to content

Timba

Members
  • Content Count

    1089
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Timba

  1. Hallo @BahnLand Muss die Textur in beiden Dimesionen dieselbe 2er-Potenz haben oder geht auch z.B. 1024 x 2048 ? Gruß Timba
  2. Hallo Max, meine Meinungsäußerung, dass ich BahnLands Weg für "höchst sinnvoll" ansehe, hat nichts mit "Besserwisserei" zu tun. Es ist nichts weiter als meine Meinung. Diese habe ich auch keineswegs "unfreundlich" mitgeteilt. Ich bitte doch sehr darum, auf solche ungerechtfertigte Unterstellungen künftig zu verzichten. Danke. MfG Timba
  3. Ich habe ja auch nicht geschrieben, dass es das nicht geben soll. Meine Aussage war, dass ich BahnLands Methode der Beschränkung auf die EV als höchst sinnvoll erachte. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen. Das ist im Übrigen auch keine "blöde Bemerkung", wie böse Zungen behaupten, sondern schlicht und einfach eine Meinungsäußerung, die mir vom Grundgesetz garantiert wird. Blöde Bemerkungen sind eher diejenigen, die aus gekränkter Eitelkeit gemacht wurden.
  4. Hallo, Das halte ich auch für höchst sinnvoll. Zum einen weil damit eine viel größere Menge der Nutzer angesprochen wird und zum anderen, falls der Autor einer exzentrischen Eigenprogrammierung aus welchen Gründen auch immer mal nicht mehr greifbar ist und irgendwelche Fragen/Probleme damit auftreten, dann steht die gesamte Nutzerschar auf dem Schlauch. Gruß Timba
  5. Ja habe ich. Mach ein JPG von deiner Landkarte, nimm vom Katalog aus den Grundkörpern die "Ebene" und dann als Tauschtextur dein Landschafts-JPG. Fertig. Achte darauf, dass das Längen-Breiten-Verhältnis von der Ebene dasselbe ist wie das JPG, sonst sieht es doof aus. Gruß Timba
  6. Timba

    Holzarbeit

    Hallo Hans, die Kapelle mit dem kleinen Friedhof finde ich auch nett anzusehen, allerdings finde ich die hohe Mauer drumherum irgendwie "falsch". Hat das Flair von einem Gefängnishof. Hier in der Region habe ich so was noch nirgends gesehen. Eine niedrige Hecke wäre meines Erachtens vielleicht passender. Die Seelen der Verstorbenen sollen ja frei fliegen können. Ach, und den Friedhofsarbeiter im Loch, den gibt's auch nur noch in Neuseeland. Hier macht man sowas mit einem Minibagger. (Letzte Bemerkung war ein Scherz) Gruß Timba
  7. Hallo @BahnLand, d.h., ein Sperrgleis verhindert, dass ein nachfolgender Zug den haltepflichtigen übers Signal hinaus schiebt? Hm, habe ich noch nicht ausprobiert, aber wenn du's sagst, soll es wohl stimmen. Das wundert mich allerdings etwas, wo doch in dem Fall der hintere Zug die "Kraft" darstellt, der vom Sperrgleis noch gar nicht betroffen ist. Dass ein Zug einen anderen NICHT anschieben kann habe ich bislang nur erlebt, wenn beide mit demselben Tempo in entgegengesetzte Richtungen wollen. Gruß Timba Nachtrag: Wenn ein Zug von einem "Notstop" angehalten wird weil er e
  8. Wobei seit der Version 5 und der Verfügbarkeit von Gleiskontakten auch für diesen Zweck "Sperrgleise" nur noch zweite Wahl sind, jedenfalls meiner Meinung nach. Zuvor gab es ja kaum eine andere Möglichkeit.
  9. Ich bin mal wieder perplex. Dir entgeht aber auch kein Detail, und sei es noch so winzig. Ich habe das überhaupt nicht gemerkt, dass da ein Anfang fehlt, sondern habe angenommen, dass beim Start von Blender bereits ein halbfertiger Waggon auf dem Schirm ist.
  10. Du wirst das schon hinkriegen, immer mit der Ruhe. Das ist auf jeden Fall sehr gut! Die Ordner helfen, die Übersicht zu behalten. Gut, dass du dich von Beginn an daran gewöhnst, sie zu nutzen. Sonst bekämst du später, wenn deine Anlagen größer und komplexer werden, ein Riesenproblem. Eine Frage noch: Warum hast du dich für den Mechanismus mit Fahrspur de-/aktivieren entschieden? Hast du dir mal den Gleiskontakt angesehen? Damit könntest du dasselbe Ziel erreichen, nur ist der Gleiskontakt wesentlich flexibler, weil du ihn verschieben kannst ohne deinen Gleisplan komplett umzubaue
  11. Beim zweiten Bild kann ich auf die Schnelle keinen Fehler entdecken, wobei ich nicht weiß, wofür StopR und SperrL nun genau stehen. Allerdings finde ich die Reihenfolge etwas ... naja ... gewöhnungbedürftig von der Reihenfolge her. Zwar ist es für die Funktion fast egal, da das MBS so schnell arbeitet, dass alles fast gleichzeitig passiert, aber von der Logik her wäre es richtig, zuerst die Weichen zu schalten, dann das Signal auf Fahrt zu stellen und erst dann den Zug abfahren zu lassen. Kannst du aber im Prinzip machen wie du lustig bist.
  12. Gleich beim ersten EV-Eintrag (SperrL1) fällt mir auf, dass dieselbe Fahrspur zweimal hintereinander deaktiviert wird. Warum? Oder aus Versehen doppelt? Oder soll da was anderes drin stehen?
  13. Es tut mir leid, Idefix, ich kann es nicht lesen. Lass den Screenshot bitte in Originalgröße. Beim Verkleinern wird die Schrift unleserlich.
  14. Du könntest aber wenigstens einen Screenshot von deiner EV machen. Da kann BahnLand (oder jemand anderes) auch schon eine Menge sehen. So auf den blauen Dunst ist es wirklich schwer, einen Tipp abzugeben.
  15. Hallo Norbert, deine Anfragen und die darauf folgenden Antworten habe ich nicht verfolgt, weshalb ich im Detail nichts dazu sagen kann. Aber gestatte mir einen Vergleich. Wenn ein Schüler seinen Lehrer um Hilfe bittet, weil er die Differentialrechnung nicht versteht und der Lehrer erkennt, dass dem Schüler schon beim kleinen Einmaleins Kenntnisse fehlen, dann ist es doch legitim und sogar sinnvoll, darauf hinzuwirken, dass diese Lücken zuerst geschlossen werden. Man kann das Große nicht verstehen, wenn man das Kleine nicht kennt. Ich weiß nicht, inwieweit ich dir unrecht tue, denn de
  16. Timba

    Falkenstein

    Das ist kein Missbrauch und auch kein Ausnützen einer Rechtslücke. Nirgends im WWW wird vorgeschrieben, was man in eine Zip packen darf und was nicht. Das wird auch keiner machen, weil man es ja ohnehin nicht kontrollieren kann ohne die zip-Datei zu entpacken. Und einen Schaden hat auch niemand. Oder?
  17. Timba

    Falkenstein

    Hallo streitross, eine zip-Datei ist aber erlaubt. Was sich letztlich in der zip-Datei befindet ist unerheblich. Die zip-Datei ist wie ein verschlossener Umschlag. Ebenso wie bei der Post ein Brief erlaubt ist, solange die zulässigen Maße nicht überschritten werden und genug Porto drauf ist, egal welchen Inhalt der Brief hat. Einen Sonderfall stellen höchstens strafrechtlich relevante Dinge dar, aber darum geht es hier ja gar nicht. Gruß Timba
  18. Timba

    Falkenstein

    Hallo BahnLand, Webspace hin oder her - ich finde es bereits sehr befremdlich, in der Person begründete Unterschiede zu machen. Eine Prüfung des Modells, wie du es sehr anschaulich berschrieben hast, ist absolut sinnvoll, darüber müssen wir gar nicht diskutieren. Was das mit der Person des Erbauers zu tun haben soll kann und muss niemand verstehen. Zumal im Gegensatz zu den Kriterien fürs Modell die Erfordernisse für die "Zulassung" als Modellbauer hübsch im Dunkeln bleiben. Braucht man ein Führungszeugnis? Meisterschule mit anschließender Prüfung vielleicht? Müssen Fürsprecher aufgebo
  19. Timba

    Falkenstein

    Gut, dass ich das noch gelesen habe, bevor ich mich in die Blendermaterie reinknie. Bisher habe ich Blender nur runtergeladen, installiert und mal angesehen, aber noch nicht die Tutorials durchgearbeitet. Da ich mit Sicherheit keine Bewerbung zum Modellbauer schreiben werde und somit wohl niemals in meinem Leben "offizieller" Modellbauer sein werde (was immer das bedeuten mag), kann ich meine Zeit zum Glück noch sinnvoller verwenden. Gruß Timba
  20. Timba

    Falkenstein

    Das will ich meinen!! Habe ich eine arg hohe Brücke und im Katalog ist kein Brückenpfeiler hoch genug dafür, dann packe ich einen entsprechend hohen Quader mit Betontextur darunter. Der hat 12 Polygone. Was soll daran "schlecht" sein? Ein in Blender oder Sketchup erstellter Brückenpfeiler (wenn ich es denn könnte!!!) hätte auch nicht weniger Polygone. Man könnte ihn etwas "stylischer" gestalten, das ja, aber dann hätte er auch gleich wieder mehr Polygone. Außerdem, sofern ich Neo richtig verstanden habe, geht es bei der Aufnahme in den Katalog mehr um Einhaltung gewisser Regeln als um Polygone
  21. Timba

    Falkenstein

    Ergänzung: Im Gegensatz zu "Bordmittelbau" sind die meisten anderen Objekte mit Hilfe externer Programme gebaut worden, also z.B. Blender oder Sketchup.
  22. Timba

    Falkenstein

    Hi Jan, das ist umgangssprachlich und die Nutzer des MBS meinen damit, ein Objekt (Gebäude, Brücke, u.a.) nur aus den im Katalog in der Kategorie "Zusätzlich" angebotenen Grundkörpern zu bauen. "Bordmittel" deshalb, weil diese Mittel ja bereits "an Bord" sind, wenn man MBS lädt. "An Bord" ist aus der Sprache der Schifffahrt und heißt so viel wie "etwas dabei haben". Ich hoffe, du konntest es jetzt verstehen. Gruß Timba
  23. Fahr einfach später. Um 12 ist eh Mittag.
  24. Hallo @Neo, eine Bitte: Das Eingabefeld für Länge/Radius ist sehr knapp bemessen. Ob das für andere Nutzer wichtig ist, weiß ich nicht, aber ich mag große Platten und große Radien/lange Schienen und brauche hier meistens Werte im Tausenderbereich mit zwei Nachkommastellen. Die Zahlen werden nicht vollständig angezeigt, so muss man bei der Prüfung, welcher Wert dort eingetragen ist, immer das Feld mit der Maus editieren und hin- und her schieben. Da an der Stelle Platz genug ist und der Aufwand dafür sich gegen Null bewegt, hoffe ich inständig, dass meine Bitte erfüllt wird. Viel
  25. Unten rechts am Bildschirm wo der Maßstab angezeigt wird doppelklicken.
×
×
  • Create New...