Jump to content
Modellbahnspass

Neueste Modellbahn-Planungen

Recommended Posts

Hallo zusammen

Auch heute wieder etwas Lokalkolorit. Diesmal habe ich der Bahnhof Frankfurt-Süd auf ein erträgliches Maß reduziert, damit er notfalls noch in einen Hobbyraum passen könnte. Der Main wäre natürlich im Idealfall wesentlich breiter, aber ich versuche bei meinen Modellbahnplanungen immer den minimalsten Kompromiss zu finden. (Größer geht immer)

5a7add5c3fa6b_Ffm-Sd.thumb.jpg.97b13af22cc380df90a59f077af5d6ee.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jungs

Ich gehöre nicht zu den Sportfans. Fußball ist mir auch ziemlich egal. Nun habe ich aber doch mitbekommen, das die Eintracht Frankfurt wieder mal erfolgreich ist. Daher habe ich mir überlegt, ob ich nicht doch mal zumindest virtuell ein Heimspiel "meiner Eintracht" besuchen sollte9_9.

Jetzt stellt sich mir nur die Frage: Reise ich mit der Bahn oder der Straßenbahn an????

5a912a414a369_FrankfurterWaldstadion.thumb.jpg.4831af00cd8d3b17943381b5e7bd7fdd.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jungs

Falls einer von euch an Ostern nach Venedig kommt, kann er ja mal kontrollieren, ob meine "Straßenkarte" halbwegs stimmt.

Venedig.thumb.jpg.5fc5da4b6b90cad83c7017a8d769f646.jpg

Ciao

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

An anderer Stelle hatte ich bereits darauf hingewiesen, das der "Wiesbaden-City" nochmals thematisiert wird. Diesmal habe ich meine Landeshauptstadt (Hessen) als Vorbild genommen und ein bespielbares Projekt gemacht. Nicht die kleinste Anlage, aber auch nicht die größte.

Wiesbaden.thumb.jpg.7a9180cffafb5080232bafb882b12af9.jpg

Die nächsten Projekte werden wieder überschaubarer.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Eigentlich wollte ich für den Osterurlaub einen Ausflugstipp abgeben. Dafür ist aber noch etwas Zeit. Daher nun eine Anlage, wie sie in den 60er Jahren gebaut hätte werden können. Genau die Größe, die ich für Ideal halte!

Klein genug um

1. leicht und schnell gebaut zu werden

2. übersichtlich ist und in kleine Räume passt

3. groß genug ist, um eine erkleckliche Anzahl verschiedener Zuggarnituren der damaligen Zeit einsetzen zu können.

Ich habe die Fallergebäude der damaligen Zeit zur Ausgestaltung genutzt. Nostalgie lässt grüßen.

Modellbahnspass

5aae1d2685e7f_Anlageausden60er.thumb.jpg.b416dce0177fcd624c1659d48a1fbe5f.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass

Was kann man da noch sagen zu allen deiner Anlage-Projekte " Klein aber  fein " , besser gesagt " Klein und (super) schön " .

Meine Bewertung : Mega !

Eine Frage zu der Spurweite , mit welcher Größe arbeitest Du ?

Viele Grüße

H:xnS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hans

In 99% aller Fälle plane ich mit Märklin M-Gleis, da ich dieses Gleissystem aus dem FF kenne. Üblicherweise habe ich diese Info auch im Bild versteckt. (Hier oben rechts)

In der Realität habe ich aber auch mit K-und C-Gleis gearbeitet. Aber für die reine Planung ist mir "M" am sympatischsten.

In ganz wenig Ausnahmen nehme ich die Spurweiten N + Z für Sonderfälle her. Dies dann aber wahrlos nach dem Prinzip: was gerade so zu bekommen ist wird genommen um ein entsprechendes Diorama zu bauen.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass

Vielen Dank für die schnelle Info .

Manchmal such ich die passende Nummer der Hersteller ( Modellnummer ) , die ich nicht alle kenne .

Hier bei uns sind mittler Weile viele Hersteller verschwunden . Märklin hat sich hier mehr durchgesetzt , ROCO und Fleischmann geht fast nur noch auf Bestellung .

Allgemein wird auch das Hobby " Modelleisenbahn " in vielen Geschäften ( Spielwaren ) weniger oder fällt ganz weg .

Vom Preis wollen wir hier mal nicht sprechen .

Ich finde , es ist doch ein schön Hobby , seine Ideen oder als Nachbau zubauen . Hier wird alles gefordert , Planung - Gestaltung - Bauen - Elektrik bzw. Elektronik - Betrieb  und auch ganz wichtig ein bisschen Handwerk .

Viele Grüße

H:xnS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hans

Ich kann dir in allen Punkten beipflichten.

Vor 25 Jahren konnte ich in unserem Städtchen Modellbahnen in 4 Geschäften erwerben. Wenn ich heute etwas will, muss ich mindestens 30 Km fahren, um eine kleine Auswahl (nicht das gesamte Angebot) zu bekommen. Selbst in Frankfurt sind die Einkaufsmöglichkeiten gravierend geschrumpft. Die Modellbahn ist ein Nischenprodukt geworden und bald nur noch im Internethandel zu erwerben.

Was waren das noch für Zeiten, als zu Weihnachten sogar im Schaufenster von Haushaltswarengeschäften und Metzgereien eine kleine Bahn ihre Runden drehte.

Gerade dein letzter Absatz trifft auf mich zu. Deshalb nutze ich den PC auch nicht zum spielen, sondern nur zum planen. Den PC-Simulanten bleibt nämlich das "Handwerk" außen vor. Als Bürohengst habe ich so einen Zugang zu Holz, Metall, Elektrik, Elektronik und vielem mehr bekommen. Das kann man nicht beim PC-Spiel lernen.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modelbahnspass,

vor 4 Stunden schrieb Modellbahnspass:

Gerade dein letzter Absatz trifft auf mich zu. Deshalb nutze ich den PC auch nicht zum spielen, sondern nur zum planen. Den PC-Simulanten bleibt nämlich das "Handwerk" außen vor. Als Bürohengst habe ich so einen Zugang zu Holz, Metall, Elektrik, Elektronik und vielem mehr bekommen. Das kann man nicht beim PC-Spiel lernen.

Dem kann ich nur zustimmen. Ich bin zwar keinh Bürohengst, aber hätte mein Vater uns Jungs nicht die Kabelarbeiten unter unserer Anlage machen lassen, würde ich wohl kaum Heute die Elektrik von Fahrgeschäfte usw. reparieren können.

HG

Wüstenfuchs

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte sogar behaupten, dass in Kindern eine natürliche Affinität zu Modellbahnen steckt, Gestaltungswille und Lernbereitschaft dafür inklusive. Leider schrecken die Eltern heutzutage die Kosten, der Platzmangel und der Arbeitsaufwand ab, damit anzufangen. Kinder würden von selbst weiter machen. Die Kinder von heute würden das aber auch genausogut virtuell am Rechner machen. Auf meinem kleinen Notebook läuft MBS nicht, aber ich habe RTR drauf, und neulich im Cafe nebenan viel Spaß mit dem Fünfjährigen einer Bekannten gehabt. So lange ist der noch nie auf seinem Platz sitzen geblieben.
Und wenn ich auch Maus fahren mußte, die Anweisungen, wo jetzt was hinkommen muß, waren akkurat :)
Kreativität und Spieltrieb gehören zusammen, sonst wären wir alle nicht hier.

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Modellbahnspass:

Was waren das noch für Zeiten, als zu Weihnachten sogar im Schaufenster von Haushaltswarengeschäften und Metzgereien eine kleine Bahn ihre Runden drehte.

Wenn das nicht mal eine Geschäftsidee ist... o.O

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass Hallo Andy,

das waren noch schöne Zeiten für uns Kinder und damals fing die  Weihnachtsdeko auch erst mit dem 1.Advent an und nicht schon Ende September wie in unseren Obi Markt. Wir haben uns die Nasen plattgedrückt an den Schaufenstern.

Gruß

FeuerFighter

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

zunächst mal Danke für die Reaktionen!

Hallo Andy

Das Umfeld prägt das Individuum. Wenn die Eltern die Modellbahn den Kindern nicht näherbringen, wird auch kein Interesse geweckt. Sobald ein Freund ein neues Smartfone mit entsprechenden Spielen hat, wird "gedattelt". Jede Ära hat ihre Modeerscheinung und das ist heute in.

1.) Früher stand man an einer Schranke und wartete auf den Zug. Durch die Bahnüberführungen und den Auto-Individualverkehr fehlt dieser Moment.

2.) Früher gab es noch an jedem kleinen Bahnhof einen Güterschuppen mit Rangiertätigkeit und kleine Betriebe mit Gleisanschluss. Auch wegrationalisiert.

Wenn nicht ein cooler Trendsetter die Modellbahn in`s Rampenlicht rückt, sehe ich eine triste Zukunft. Unser aller Konsumverhalten ist allerdings für die jetzige Situation mitverantwortlich. Die Kosten für eine "moderne (digitale) Modellbahn" sind erheblich. Dabei geht es auch analog für weniger als 1/4 der Kosten, wenn man mit Fantasie spielt.

Beispiel: Märklin hat für mehrere Hundert Euro eine Central-Station, die man braucht, um auch Weichen zu schalten. Schöne Sache für Interessierte an dieser Technik, aber keineswegs erforderlich. Ich betriebe meine Anlagen analog und habe für meinen Hauptbahnhof mit 12 Gleisen und entsprechendem Gleisvorfeld mit etlichen Weichen und Signalen ein funktionierendes Gleisbildstellpult für unter 50,- Euro gebaut. Der eingesparte Betrag zur angeblich notwendigen Central-Station hat mir durch den Verzicht auf "Digitalkram" 5 zusätzliche Loks bei gleichem Budget finanziert. (Ich gehe nun halt immer meinen eigenen Weg, auch gegen den allgemeinen Trend)

Ausstellungsanlagen wie das MIWULA sind leider zu selten erfolgreich. Wer sich damit beschäftigt, wird leider zu der Erkenntnis kommen, das nach wenigen Jahren (wenn nicht ständig was neues kommt) der Besucherstrom abreist und die Veranstaltung pleite geht. (Berliner LOXX, Münchner Austellungs-Anlage, Merklingen, Oberhausen, Bad Driburg, Miniland Wengen um nur einige der bekannten zu nennen) Veränderungen sind gefragt und das langfristige Interesse gibt`s nicht mehr in erforderlicher Größenordnung.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Modellbahnspass:

Wenn nicht ein cooler Trendsetter die Modellbahn in`s Rampenlicht rückt, sehe ich eine triste Zukunft.

Am 29.März startet Jim Knopf im Kino.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Für Ostern wollte ich noch einen Ausflugstipp abgeben. Hessen ist durchaus ein interessantes Reiseland. Heute habe ich mal was aus dem Taunus für euch raus gesucht: Das Römerkastell Saalburg! Innerhalb eines Umkreises weniger km gibt es im Nachbarort Neu-Ansbach noch das Hessische Museumsdorf und den Freizeitpark Lochmühle. Also für alle was dabei.

Bei meinem 3D-Beispiel habe ich mich auf das wesentlichste konzentriert.

5ab0ef7546e86_anderSaalburg.thumb.jpg.1a62876ac9488c613a9b2395c8f9b210.jpg

Viel Spaß beim Ausflug und schöne bunte Eier.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jungs

Nachdem ich nun endlich (fast) alle Uhren umgestellt habe (die linke nach rechts und die rechte nach links :D) schauen wir mal wieder in der Zeit zurück. Das Projekt heißt: Lübeck-Büchener Eisenbahn (LBE) in Bad Schwartau.

5ab75cc33bfce_BadSchwartau.thumb.jpg.268d070897dae43f89b5f0ca53229d41.jpg

Gruß und Danke für die Däumchen!

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

jaja, der LBE-Doppelstock-Wendezug. Die Doppelstock-Wagen mit dem Jakobs-Drehgestell in der Mitte haben ja sogar die westdeutschen Nachkriegs-Doppelstock-Wagen DByg 546 (22,4 m, Baujahr 1950) und DByl 471 (26,4 m, Baujahr 1951) überlebt.

5ab77148638fa_LBEDoStoHamburgHbf1972-07-120634.thumb.jpg.2f3ce732a0167749581752daebd2e1bd.jpg

Ich habe den letzten davon - der ja erhalten geblieben ist - 1972 noch in Hamburg im regulären Betrieb erleben dürfen - zusammen mit einer V200, die mit dem Doppelstockwagen gekuppelt in der Mitte des Wendezuges eingereiht war (gerade noch hinter dem Wagen sichtbar). An den beiden Enden des Zuges befanden sich gewöhnliche Steuerwagen.

Ich denke, dass dieser Wagentyp auch bei den DDR-Nachkriegs-Doppelstock-Gliederwagen (Zwei- und Vierteiler mit Jakobs-Drehgestellen) "Pate gestanden" hat.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bahnland

Anläßlich eines Dampflokfestes in Bebra vor vielen Jahren konnte ich die LBE-Einheit auf Dia bannen. Die von dir fotografierte Variante aus der Epoche 3 habe ich als H0 Modell, da das Original nicht zu meinen Anlagen passte.

5ab7a03e77efb_HLSchnellverkehr.thumb.jpg.86bb60188e86fd2d711211463d92b9dc.jpg

In meinen Jugendjahren konnte ich eh nichts mit der "Micky Mouse Lok" anfangen. Erst später ist mir die Bedeutung bewusst geworden. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich mich aber schon auf die Epochen III und folgende festgelegt. Platz für eine Epoche 2 Anlage war nicht mehr vorhanden. Per PC kann ich zumindest das Defizit ausgleichen.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

Eigentlich wollte ich für Bahnlands renovierten RAe eine weitere adequate Strecke schaffen. Dummerweise habe ich Locarno mit Lugano verwechselt. Bilder einer Sonderfahrt des RAe nach Locarno haben mich zudem auf die falsche Fährte geführt. Dennoch bin ich davon überzeugt, das "Ostern im Tessin" doch gelungen ist. Selbst Edwin Faller hat sein Ferienhaus als Modell verewigt.

5abde2520f17d_LocarnoSBB.thumb.jpg.fe00ae0dbd91ff7df916e13705bf127c.jpg

Frohe Ostern

wünscht

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Ostern ist nun vorüber. Die Arbeit beginnt wieder und ich habe einen "Alltagsbahnhof" der Epoche 5 gebaut. Mit ein paar charakteristischen Accessoires kann man das Thema konkretisieren. Heute habe ich mich für Rüsselsheim mit Opel entschieden.

5ac3354d874f8_Rsselsheim.thumb.jpg.ba767939aeaf76beb284222825f42cc0.jpg

Die Anlage bietet eine Rundstrecke für S-Bahn / Nah- und Fernverkehr sowie etwas Rangiermöglichkeiten für das Opelwerk. Die entsprechenden Schiebewandwagen in H0 habe ich von Electrotren.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

vor 20 Jahren habe ich den 150. Geburtstag dieser Strecke mitgefeiert. Eine der bekanntesten und berühmtesten Bahnstrecken Deutschlands.

Heute habe ich mal begonnen, das Projekt auf "meine Größe" zu bringen. Ein wesentlicher Teil hatte ich vor einigen Jahren hier bereits vorgestellt. Wer weiss, wovon ich rede?

5ac4ae219fd73_ersterberblick.thumb.jpg.09de075ddaeb55af6c13de1b7b8b9fa5.jpg

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie sagte der Trapper Toni

Ich habe fertig!

5ac5c29d1cc53_SchiefeEbene.thumb.jpg.ec10a47cae91ff019757a4226c36774d.jpg

Bereits 2015 hatte ich Neuenmarkt-Wirsberg hier vorgestellt. Das müsst ihr euch am linken Schienenstrang folgend denken und das Projekt ist vollständig.

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbahnspass,

 

deine Anlagenvorschläge sind richtig gut! Mir gefällt, dass in jedem Layout ein extrem hoher Wiedererkennungswert ist, und das mit wenigen Gebäuden und teils genialen Streckenführungen.

Hättest du eine Idee, wie man eine geniale Anlage für die gelben Berliner Blitze, den Berliner Straßenbahnen planen könnte?

Das Netz ist teils wabenförmig und weit gestreckt... ...da finden sich sowohl Rennstrecken für Tatra und Flexity durch die "neuen" Plattenbaugebiete,

alsauch Geschlängel für die GT6N. Bin damit ein wenig Ideenlos, wie man die Straßenbahnen clever in Szene setzen kann.

20180314_171752.thumb.jpg.5bd2178bcdb12584c47580c1aa6e27e2.jpg

Viel Spaß beim Entwerfen, ich freue mich auf deine Antwort!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gleichstromrakete

Willkommen im Club.

Schön, das dir meine Entwürfe gefallen. Mit der Berliner Straßenbahn habe ich mich bislang noch nicht sonderlich auseinander gesetzt. Da war ich nur von der "Alt Berliner Pferdebahn" fasziniert. Grundsätzlich könnte ich mich mit dem Thema anfreunden, habe aber im Moment dazu keinen rechten Zugang. Könntest du mir evtl. einen (oder mehrere) Links zur Verfügung stellen, damit ich weiß, wo und wie ich anfangen kann.

Soll die Anlage eine bestimmte Größe haben oder hast du eine bestimmte Vorstellung oder sollte "sie" sogar real gebaut werden.

Hinweisen möchte ich vor allem darauf, das ich noch mit dem Uralt-Vorgängerprogramm arbeite, welches sich nicht in die aktuelle Version konvertieren lässt. Du hättest also nicht die Möglichkeit, mit meiner Datei virtuell zu spielen!

Hast du dir meine allgemeinen Straba-Anlagen schon angesehen? Die sind zwar mehr auf Frankfurter Verhältnisse abgestimmt, bieten aber trotzdem gewisse allgemeingültige Vorschläge für Großstadtanlagen. 

Gruß

Modellbahnspass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×