Jump to content
maxwei

Maxwei's Modellbau-Werkstatt

Recommended Posts

Boah @kdlamann, hast du ein Glück!!

Dann sürde ich das aber mindestens als Ansporn sehen, Max!

Bleibt bitte alle gesund!
Gruß
Reinhard

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Reinhard, wenn gewollt, mach ich das...

lg max

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, der Uhrturm ist jetzt als Entwurf hochgeladen mit der Bitte um Test.

for.thumb.jpg.406ff0d4ae9532b97ea535776d665975.jpg

FA413F7E-78F7-417E-85EA-90F3EAF7CAEB

lg max

PS: Grosser Dank geht an @SputniKK der mir mit dem Uhrwerk geholfen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo max,

gern geschehen :D.

... dabei ist mir was aufgefallen ...

Bild1.thumb.jpg.3f339df6d91ef90abb9fb472e1189802.jpg

... was mir etwas seltsam erscheint ...

Bleibt gesund
SputniKK

Edited by SputniKK

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, das erste Fahrwerk der BB 63000:

for.thumb.jpg.522642457748f7a0f2c997e0d2bfa93c.jpg

lg max

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Max,

wie stampfst Du solche Dinge so einfach mir-nichts-dir-nichts aus dem Boden?

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammmen, DAnke für die Likes..

@BahnLand, es geht mittlerweile schon recht schnell in Blender, für das Fahrwerk brauch ich vielleicht 4-5 Stunden, inkl.Textur.

Viel Arbeit ist es geeignete Bilder und Abmessungen zu finden.

lg max

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, ich hab jetzt mal eine ganz blöde Frage: (ich bin ja kein Eisenbahner)

Wo ist bei so einer Diesellok eigentlich vorne?

Ich nehme an die lange Schnauze ist vorne, aber warum?, oder ist es egal?

for.jpg.d89ce0bdee283b4ae8507bed5b93cff1.jpg

lg max

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Max,

in meiner Jugend hatte ich immer angenommen, dass bei asymmetrischen Loks der lange Vorbau nach vorne zeigt. Es gibt aber in Deutschland mindestens ein Gegenbeispiel, wo das nicht stimmt. Bei der Mehrzahl der asymmetrischen deutschen Baureihen stimmt diese Annahme allerdings.

Bei Loks mit Endführerständen ist zu mindest in Deutschland immer angeschrieben, wo sich die Führerstände 1 (vorne) und 2 (hinten) befinden.

317834583_220047-5ZwischenlokmitLBE-DoStoHamburgHbf1972-07-120633.thumb.jpg.409b46b2a1f09dfcb954ec95dd80edfd.jpg

Bei der von mir am 12.07.1972 in Hamburg Hbf fortografierten V200 stehen die Führerstandsnummern auf den Türen (vorne die 2, hinten die 1). Da der Wendezug mit der mittig eingereihten Lok nach Lübeck unterwegs war (Fahrtrichtung nach rechts), war die Lok also rückwärts eingestellt. Hinter der Lok (am Führerstand 1) war im Zug ein alter Doppelstock-Gelenkwagen der ehemaligen Lübeck-Büchener Eisenbahn angekuppelt. Dieser ist auch heute noch als Museumsfahrzeug erhalten.

1196765777_265014-1BwHamburg-Altona1972-07-120591.thumb.jpg.2591a016001c4abe2aa3ed13d242a4d2.jpg

Bei asymmetrischen Dieselloks mit Mittelführerstand war die Kennzeichung 1 und 2 für das vordere und hintere Ende der Lok nicht immer angeschrieben. Bei der obigen V65, ebenfalls am 12.07.1972 im BW Hamburg-Altona fotografiert, aber schon, und zwar an den Vorbau-Enden. Dass der lange Vornau nach vorne und der kurze nach hinten zeigt (sofern letzterer überhaupt vorhanden ist), gilt für alle DB-Dieselloks (V20, V36, V60, V90, V100, Köf).

1211338039_163-002-9StuttgartHbf1972-03-060155.thumb.jpg.18bb364eff8fe4234c20582359b8c3ad.jpg

Auch bei den elektrischen Rangierloks der E63 befindet sich der lange Vorbau vorne (im obigen Bild durch die "1" an der Vorbau-Ecke gekennzeichnet) und der kurze Vorbau hinten (die Lok rangierte zum Zeitpunit meiner Aufnahme am 06.03.1972 in Stuttgart Hbf).

1608224721_160005-5BwKoblenz-Moselwei1977-04-241449.thumb.jpg.299f4b0d09e4b98d96ea079f9a7a116a.jpg

Nicht jedoch bei der E60, die mir 24.04.1977 im BW Koblenz-Mosel vor die LInse kam. Diese Baureihe ist die einzige mir bekannte Ausnahme bei den deutschen Lokomotiven, bei der es genau umgekehrt ist: Der lange Vorbau befindet sich hinten und der kurze vorne. Warum dies bei dieser Lok gerade anders herum ist, entzieht sich leider meiner Kenntnis. Jedenfalls kann ich damit nicht mehr behaupten, dass bei asymmetrischen Lokmomotiven der lange Vorbau immer nach vorne zeigt.

Viele Grüße
BahnLand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Max, Hallo BahnLand,

wenn man als Kriterium für"vorne" das Vorhandensein einer Laufachse nimmtt, stimmt die Definition auch bei der E60, Vei ihrem Abkömmling E63 entfiel die Laufachse, damit war vorn wieder am langen Vorbau.

Gruß

streit_ross

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank Euch beiden, werd's so belassen daß die lange Schnauze vorne ist. Oder vielleicht finde ich noch Bilder von BB63000 wo das gekennzeichnet ist.

lg max

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @maxwei Max,

ich habe gerade gesehen, das deine BR 320 im Katalog eingestellt ist,

es fehlen aber leider die Varianten in der Vorschau sind sie abgebildet.

Gruß Hermann

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hermann, ich kann das nicht nachvollziehen, es sind 5 Varianten, alle funktionieren, kann das vielleicht sonst jemand überprüfen bitte?

for.thumb.jpg.9696ae79059c5db6457021908a47e08d.jpg

lg max

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo max,

sind alle da (y)

Bleibt gesund.
SputniKK

Edited by SputniKK

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Max,

ich habe den Rechner vom Internet getrennt und wieder verbunden.

jetzt sind alle da.

GrußHermann

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 2.4.2020 um 02:50 schrieb maxwei:

Viel Arbeit ist es geeignete Bilder und Abmessungen zu finden.

viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel arbeit ! Ich unterschreibe...

Edited by hubert.visschedijk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hubert, ja habe ich, trotz Allem Vielen Dank für die Mühe.

lg max

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, ich muß leider kurzfristig die BR218 und die V320 aus der Datenbank nehmen.

NEO hatte mich gestern darauf aufmerksam gemacht daß es eine Fehlermeldung bezüglich der V320 gibt, Texturen betreffend, insofern hatte Hermann irgendwo recht.

Bei der weiteren Recherche kamen wir darauf daß es auch die BR218 betrifft.

Ich hatte gestern noch versucht das zu beheben, hatte auch regen E-Mail-Verkehr mit NEO, gelang mir aber nicht, aber so wie es scheint habe ich das Problem jetzt eingegrenzt, hoffe es heute lösen zu können und wird hoffentlich auch heute noch als "Neu" hochgeladen.

lg max

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, der Unterbau der BB63000 ist fertig.

for.thumb.jpg.983d273712f462a62d71b60bbb56153e.jpg

lg max

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @maxwei,

vor 5 Stunden schrieb maxwei:

Fehlermeldung bezüglich der V320 gibt, Texturen betreffend

 

vor 5 Stunden schrieb maxwei:

wie es scheint habe ich das Problem jetzt eingegrenzt, hoffe es heute lösen zu können

Kannst du mal kurz beschreiben, worum es geht? Vielleicht kannst du damit ja andere daran hindern, diesen Fehler auch zu machen?

Bitte bleibt alle gesund!
Gruß
Reinhard

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Reinhard

vor einer Stunde schrieb Reinhard:

Kannst du mal kurz beschreiben, worum es geht?

Das wollte ich sowieso machen, aber erst als es zu 100% erledigt war, was wohl, wie ich glaube jetzt soweit ist.

Wie du oben gelesen hast, hatte @HWB das Problem daß die Variationen nicht funktionierten, ich und auch andere das Problem jedoch nicht hatten. NEO hatte mich dann abends angeschrieben daß er eine Fehlermeldung in der Datenbank bekam bzgl. der 320 als auch der 218, die Ursache war daß die Zuweisung der _custom.png bei mir kleingeschrieben war, das Studio aber _Custom.png verlangt, ich das sie wie es scheint ignoriert hatte, und auch keine Fehlermeldung bekam da ja alles funktionierte.

Nichtsdestotrotz sollte die Lösung eine einfache sein, aber denkste…, Blender ließ sich partout nicht dazu überreden diese Korrektur zuzulassen, jetzt blieb mir nichts anderes über als in der *.GLTF mit einem Texteditor die _custom durch _Custom zu ersetzen, was auch funktionierte.

Ich habe mich auch mit Blender weiter diese Problems angenommen, und konnte dann im Outliner, nicht unter "Material Properties" auch den Namen ändern, was jetzt letztendlich funktionierte.... kleine Ursache - große Wirkung.

Die Modelle wurden jetzt neu hochgeladen und warten auf die Freigabe.
@Neo sagte auch daß er das in V6 ändern will, um hier keine weiteren Probleme zu bekommen, da es ja eigentlich keinen Grund gibt, warum das großgeschrieben werden muß, solange der Unterstrich davor die Funktion dessen vorgibt.

lg max

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×