Jump to content

Maxweis Modellbau-Werkstatt


maxwei

Recommended Posts

Hallo zusammen,

wusstet Ihr, dass es damals bei der Konzeption der E 18 auch einen Entwurf der AEG gab, der so aussah?

920853699_E18EntwurfAEG.thumb.jpg.839c8b7e2e7d22e73188b8a5003dc240.jpg

Dieser war irgendwie noch an die E 17 angelehnt, hatte aber schon die Rundungen der endgültigen E 18.

Als ich mich bei meinem Hobby in der "Vor-Computer-Zeit" noch mit Papier, Schere und Klebstoff beschäftigte und dabei einige Modellbahn-Kataloge und Prospekte "zerfledderte", entstanden unter anderem folgende "Kreationen":

1476093407_E18EntwurfAEG(Mrklin-Verschnitt).thumb.jpg.b06e3ce8a05906ada0e33804b62c04bd.jpg

Ein Versuch, nach obiger Zeichnung den AEG-Entwurf aus einem Prospektbild von Märklin nachzubilden.

Auch die Kataloge und Prospekte von Arnold enthielten seinerzeit besonders prädestinierte Vorlagen, um daraus eigene Fantasie-Modelle zu basteln.

1023225320_E18Doppellok.thumb.jpg.47f72f7350f7e70213b8e26ad9f0e553.jpg

E 18 Doppellok

1920198828_E18Stangenlok.thumb.jpg.014bb3b01031912ffab0b6305689afce.jpg

E 18 Stangenlok (das Fahrgestell stammt vom schweizerischen Krokodil)

690224371_E18Buchlilok.thumb.jpg.b9c7fdad10cf776ca2bfdf57634efb26.jpg

E 18 mit Buchli-Antrieb (der Antrieb stammt von der E 16)

Viel Spaß beim Anschauen wünscht
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to comment
Share on other sites

Hallo Max, Reinhard und Bahnland

Ich liebe die 18ner sehr,  nur hab ich noch immer nicht herausgefunden wo der Unterschied zwischen der 18 und der 19 liegt ausser in der Schürze an den Enden??

Und auch auf die Gefahr hin jetzt mal schräge Antworten zu bekommen mir gefällt von der Farbgebung immer noch am besten die Rote und Graue 18/19ner der Reichsbahn

Und bevor hier einer aufjault ja beide stehen im Eisenbahnmuseum in Nürnberg mit den Pleitegeier vorne drauf.

MfG Hans

_E_19_12_DB_Museum_Nürnberg_001.JPG

1.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo @maxwei,

vor 12 Stunden schrieb maxwei:

Hallo Reinhard, ich will die bei Gott nichts wegnehmen, wenn du sie auf der Liste hast, dann nehme ich sie wieder runter, sorry, ich wußte das ja nicht.

Da hast du mich scheinbar nicht ganz richtig verstanden! Das ist der Nachteil, dass das geschriebene Wort manchmal missverstanden werden kann!

vor 12 Stunden schrieb Reinhard:

das ist toll! Dann kann ich die E18 von meiner Liste streichen. So baue ich modelle am liebsten

Das meine ich so richtig Ernst!
Meine Listen "Modellwünsche aktuell", "Modellwünsche eigene" und "Modellwünsche alt" sind sooo voll, dass ich mich darüber freue, wenn du eines davon baust. Der Wunsch zur E 18 kam mal von Ralf auf meine Liste und ich wollte sie ihm als Dank für seine Unterstützung für mich bauen. Wie weit ich damit seit dem gekommen bin, siehst du ja.

Na dass ich das dann spaßig ausdrücke mit "so baue ich Modelle am liebsten" (mit gar nicht bauen), sei mir gestattet.

Also ich freue mich auf DEINE Version der E18 und bin überzeugt davon, dass das so ein tolles Modell wird, wie alle von dir. Am Ende werde ich feststellen, dass ich sie dann wahrscheinlich gar nicht so toll hinbekommen hätte.

Viel Spaß und Erfolg wünsch ich dir!

Gruß
Reinhard

Edited by Reinhard
Link to comment
Share on other sites

Hallo Jungs,
nicht, dass die 118 vor lauter Rücksichtnahme nun ganz untergeht. Aber ich habe dann noch eine Bitte: da gibt's offensichtlich so viele Unterarten, von denen einige richtig häßlich sind. Die wirklich einzige, die mir da gefällt, ist die, von der ich den Link auf das Bild gemacht habe, die von der Front her also in etwa der Urahn der E-03 ist. Und bitte bitte in BLAU. Eilen tut's natürlich gar nicht, Hauptsache sie bleibt in einer Todo-Liste.

Die ÖBB kommt ja mit Max' neuem Modell wieder zu ihrem Recht. Diese Lok kenne ich gar nicht, aber sie gefällt mir spontan. So 'ne Art Babykrokodil.

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

Abend

Die 1136 ist wie man es sehen mag entweder eine schwere Verschublok oder eine leichte Güterzug streckenlok. Mal sehen ob Max auch denn den Lokführer mit Funkfernsteuerung dazu mit liefert gggg ( Die 1163 ist das richtige RC Spielzeug für die ganz grossen jungs gg)

MfG Hans

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hans,

vor 6 Stunden schrieb pfjoh:

Ich liebe die 18ner sehr,  nur hab ich noch immer nicht herausgefunden wo der Unterschied zwischen der 18 und der 19 liegt ausser in der Schürze an den Enden??

der Unterschied zwischen der E 18 und der E 19 lag vor allem in den "inneren" Werten: Die E 19 war 30% stärker und mit 180 km/h Höchstgeschwindigkeit auch deulich schneller als die E 18, die es "nur" auf 150 km/h Höchstgeschwindigkiet brachte. Äußerlich hatten die E 19 vor 1945 durch ihr weinrotes Farbkleid eine optische Sonderstellung, die sie aber nach dem Krieg verloren (da wurden sie genauso wie die E 18 zuerst grün und später blau gestrichen - einige Loks behielten die grüne Farbgebung bis zu ihrer Ausmusterung).

Die Frontschürze war übrigens kein Unterscheidungsmerkmal. Die hatten vor dem Krieg beide Baureihen, und bei der Bundesbahn wurden auch beide Baureihen ihrer Schürzen beraubt. Vielmehr unterschieden sich die Baureihen äußerlich durch die unterschiedliche Anordnung der seitlichen Maschinenraumfenszter und Lüftergitter. Während sich die beiden AEG-Loks E 19 01 und E 19 02 von den E 18 ansonsten optisch nicht unterschieden, konnte man die beiden Siemens-Loks E 19 11 und E 19 12 sofort durch den anderen Dachaufbau von den anderen Loks unterscheiden.

1971 weilte ich für ein paar Tage in Nürnberg zur "Foto-Pirsch" im Nürnberger Hauptbahnhof sowie in den beiden BWs Nürnberg Gostenhof (das vor ein paar Jahren abbrannte, wobei etliche Museumslokomotiven zerstört wurden) und Rangierbahnhof. Dort enstanden die nachfolgend gezeigten Fotos.

490723065_118035-5NrnbergHbf1971-10-040110.thumb.jpg.749af5b7b0a4ed58fa551dec364fcb49.jpg
314521671_118008-2NrnbergHbf1971-10-040111.thumb.jpg.6eb50d4762d8bd391e01e3e3f1b8c6e0.jpg

Die ersten beiden Bilder enstanden am 4.10.1971 in Nürnberg Hbf. 118 035-5 hatte damals noch ihre originalen großen Lampen, während 118 008-2 bereits mit den "Froschaugen" ausgestattet war. Beide Loks besaßen den blauen Anstrich, ...

1201689681_118034-8BwNrnbergHbf1971-10-040113.thumb.jpg.9d088836dff2e1079fbfcea57a9c93e4.jpg

... während 118 034-8, fotografiert am selben Tag im Bw Nürnberg-Gostenhof, die ursprüngliche grüne DB-Lackierung besaß.

116045341_119001-6118036-4110NrnbergHbf1971-10-050114.thumb.jpg.a18ca30a87e5dc771fa32a61cb7d35f3.jpg

Am Tag darauf traf ich in Nürnberg Hbf die ebenfalls blaue 119 001-6 (zusammen mit der grünen 118 036-4) an, die "auf Anhieb" nur durch ihre Nummer als die stärkere Baureihe identifiziert werden kann.

456919703_119001-6116-006-8BwKoblenz-Moselwei1977-04-241479.thumb.jpg.6fdd3aa5638c648d59b007cf0a3a3b98.jpg

Als ich sie 6 Jahre später am 24.4.1977 bei einem "Tag der offenen Tür" in Koblenz/Mosel wieder vor die Linse bekam, hatte sie inzwischen auch die hässlichen Glubschaugen bekommen (im Hntergrund steht die Buchli-Lok 116 006-8).

1970147884_119011-5MnchenHbf1972-03-170170.thumb.jpg.724855695ec885578633661024cf1547.jpg

In München traf ich am 17.3.1972 die grüne 119 011-3 mit den großen Original-Lampen an, die man an ihrem "Höcker" auf dem Dach schon von weitem als Siemens-Variante der Baureihe 119 erkennen konnte.

1604700229_BB1018031042SalzburgHbf1972-08-050936.thumb.jpg.151ec301119f960b6a8ae6f917466ef6.jpg

Auch in Österreich gab es die E 18, die zwar im Deutschen Reich ebenfalls als "E 18" gebaut wurde, jedoch für den Einsatz im Alpenraum mit etwas mehr PS ausgestattet war, dafür aber nur eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h besaß. Optisch unterschied sie sich von den anderen E 18 dadurch, dass sie nur eine obere seitliche Lüfterreihe besaß. Die bei den ÖBB orsprünglich in einem tannengrünen Farbkleid verkehrenden Lokomotiven erhielten in den 1960er oder anfangs der 1070er Jahre anstelle der klassischen 3 Stirnfenster zwei breitere Frontfenster, welche gegenüber den DB-Loks ein deutliches Unterscheidungsmerkmal bildeten. Die 1018.03 im obigen Bild habe ich am 5.8.1972 im Salzburger Hauptbahnhof fotografiert.

767170185_BB1018101BwSalzburg11972-08-050942b.thumb.jpg.ef572db417ce7af90a59571392134142.jpg

Die bereits in blutorange umlackierte 1018.101 traf ich am selben Tag im Bw Salzburg an.

Berücksichtigt man nun noch, dass es bei der DB auch 3 Exemplare der E 18 in der Farbgebung ozeanblau-beige gab, und dass die DDR-Reichsbahn noch die 218 019-8 als Versuchslok des VES-M Halle in Laubrosch-grünem Lack mit rotem Fahrwerk besaß, so kommen hier eine ganze Menge von Variationen zusammen, in denen man die E 18 als MBS-Modell anbieten könnte.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

@BahnLand,
mit deinem Fundus könntest du jedes Eisenbahnmuseum gewaltig aufpeppen.
Aber ich finde: Die Glubschaugen sind doch toll! Die blaue 119 von 24.4.77 oder die von meinem Link wären mir auch ziemlich gleich. Eher sogar noch die neuere 119.
Und in grün dürfte sie (zusätzlich;)) auch sein. Die österreichische Grüne ist auch okay - aber bloß nicht die in Blutorange (? das ist Einhorn-Rosa!)..

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen, langsam, langsam,... ihr verkauft ja das Bärenfell bevor der Bär erlegt ist:D.

Jetzt kommt erstmal die ÖBB dran, ob ich dann schon die E18 mache, wahrscheinlich, aber nicht sicher.

@Reinhard, sorry, ich habe dich wirklich falsch verstandenB|.

 

vor 7 Stunden schrieb Andy:

Momentan geht Max' tolle Förderpumpe etwas unter. Das hat sie nicht verdient.

Genau...:D,da kommen jetzt noch die LOD-Stufen, die sind auch noch nicht gemacht.

lg max

Link to comment
Share on other sites

Am 29.4.2020 um 05:44 schrieb maxwei:

Hallo zusammen, die Öl-Förderpumpe ist mal als Entwurf hochgeladen mit der Bitte um Test:

for.thumb.jpg.6e2f381e8e821c9c6e0d79bbf3ff5e13.jpg

34316BAA-5F53-43C3-92FF-B9FDC0A61100

lg max

Max,

Ich habe gerade den "Ja-Knikker" gesehen in MBS (so heißt diese Ölpumpe auf Niederländisch). Was für ein wunderschönes Modell mit all dieser Animation!

Wenn ich nur das Blender-Programm gelernt hätte,:( könnte ich möglicherweise all diese Animationen erstellen. So viele schöne Modelle, die noch möglich sind ...

Mit freundlichen Grüßen und vor allem gesund bleiben.
Hubert

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...