Jump to content

Maxweis Modellbau-Werkstatt


maxwei
 Share

Recommended Posts

Hallo Max,

der "Drehgestellachsstand" ist der der Abstand der äußeren Drehgestell-Achsen zueinander. Bei 2-achsigen Dregestellen ist die Sache einfach, weil es nur 2 Achsen gibt. Bei 3-achsigen Drehgestellen wird dagegen die mittlere Achse nicht mitgezählt (siehe z.B.  die Wikipedia-Beschreibung der Baureihe E 94 (im Kasten rechts) und als Veranschaulichung dazu eine Schnittzeichnung - in diesem Beitrag ganz unten) oder eine "Summendarstellung" wie in der Wikpedia-Beschreibung der DR-Baureihe 130 (wieder im Kasten rechts) angegeben. Die Summendarstellung wird insbesondere dann gewählt, wenn die Achsabstände zwischen den einzelnen Achsen des Drehgestells unterschiedlich sind (wäre also beispielsweise oben bei der Wikipedia-Beschreibung für die E94 sinnvoll gewesen).

Viele Grüße
BahnLand

Edited by BahnLand
Link to comment
Share on other sites

Hallo NEO, also nachdem die Schmalspurlok ja um einiges kleiner ist als Normalspur, gehe ich davon aus dass die Oberleitung auch niedriger angesetzt ist, sonst müsste der pantograph ja viel höher hinausgehen, aber wissen tu ich es nicht.

lg max

Link to comment
Share on other sites

Hallo max,

tatsächlich ist so etwas normiert, ich habe folgendes Dokument gefunden: Stromabnehmer bei Oberleitungsbetrieb

In Meter umgerechnet, werden dort folgende Maße angegeben:

  • Für Normalspur von 5,22 m bis 6,52 m
  • Für Schmalspur von 4,35 m bis 6,26 m

Da es auch 3-Schienengleise gibt, auf den sowohl Normalspur- als auch Schmalspurfahrzeuge fahren, muss die Oberleitung dort in einem Bereich liegen, der für beide dem Arbeitsbereich entspricht. Unsere Oberleitung besitzt eine Höhe von 5,51 m, scheint laut Norm also für beide Spurweiten geeignet zu sein. Aus meiner Sicht spricht daher nichts dagegen, bei Schmalspurfahrzeugen die gleiche Höhe wie bei normalen Fahrzeugen zu verwenden.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen, mal etwas anderes...

Nachdem ich heute mit einem Kollegen über meine Leidenschaft des momentanen virtuellen Modellbau diskutierte, er ein leidenschaftlicher REAL-Modellbauer ist, nicht jedoch Modellbahn sondern nur Papiermodelle, welches meiner Meinung ein sehr günstiges aber tolles Hobby ist, fragte er mich ob es eben nicht möglich ist, meine Lok's so auszudrucken und dann als Hardware in Papier zu bauen, habe daraufhin ein bisschen gegoogelt, und siehe da, das wußte ich nicht, in Blender 2.79 ist ein Papermodel-Exporter eingebaut, diesen habe ich grade ausprobiert, funktioniert und wird damit ein neues interessantes Projekt für meinen Kollegen.

Falls jemand damit schon mehr Erfahrung hat, lasst es mich wissen, wenn es dafür tips und tricks gibt.

lg max

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo @maxwei,

aus einem ganz anderen Grund habe ich mir deine Tallok 2 auf die Platte geholt. Dabei sind mir 2 Dinge aufgefallen:

1. @BahnLand lobt ja besonders die Animation der Federn am Pantograf. Leider kann ich das nicht sehen, bei mir bewegt sich da nix

Bild66.thumb.jpg.6a559459d8f328f6a52f61bdb821ebc3.jpg

Bild67.thumb.jpg.91885966967e1e3502ab75ed68c9416c.jpg

2. Da ich die Lok aus dem Ordner "Neu" auf die Platte geholt habe, konnte ich nicht erkennen, zu welcher Spur sie  gehört. Durch ein wenig probieren kam ich dann auf die Meter-Spur (1000 mm). Ist es evtl. sinnvoll, für ähnliche Dummköpfe wie mich, das in der Beschreibung des Modells unterzubringen?

Gruß
Reinhard

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vor 2 Stunden schrieb Reinhard:

@BahnLand lobt ja besonders die Animation der Federn am Pantograf. Leider kann ich das nicht sehen, bei mir bewegt sich da nix

bei mir jetzt auch nicht (mehr). Ich meine mich aber zu erinnern, dass die Federn sich in der ursprünglichen Version tatsächlich bewegt haben. Da muss also beim Abändern der Stromabnehmer-Animation was passiert sein (ich hatte das Modell seither nicht mehr angeschaut).

vor 2 Stunden schrieb Reinhard:

Da ich die Lok aus dem Ordner "Neu" auf die Platte geholt habe, konnte ich nicht erkennen, zu welcher Spur sie  gehört. Durch ein wenig probieren kam ich dann auf die Meter-Spur (1000 mm). Ist es evtl. sinnvoll, für ähnliche Dummköpfe wie mich, das in der Beschreibung des Modells unterzubringen?

Das liegt daran, dass Du die Lok aus der Kategore "Neu" geladen hast. Die Kategorie, in der die Lok abgelegt ist, ist tatsächlich "Bahnfahrzeuge - Schmalspur - Schmalspur 1000 mm - Elektroloks". In der Kategorie "Neu" kann man das erst einmal nicht erkennen. Wenn Du aber dann durch Doppelklick auf das Vorschaubild die Detailanzeige öffnest, wird dort der Pfad zur "richtigen" Kategorie angezeigt.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen, erstmal danke für die guten Wünsche, ist halb so wild, ….zur Tallok2, habe den Fehler gefunden (hab ja das Notebook mit:D), warte jetzt bis NEO die

Lok löscht, dann kann ich neu hochladen...

lg max

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

Am 23.6.2019 um 16:37 schrieb maxwei:

Hallo zusammen, habs jetzt angepasst, ist aber schon verdammt hoch, na gut, was soll's...

 

Am 23.6.2019 um 16:40 schrieb schlagerfuzzi1:

als ich die Fotos knippste, habe ich das aber am original auch bemerkt, dass der Pantograph sehr hoch ist

eigentlich hatte ich zu diesen Kommentaren einen Beitrag geschrieben, aber dann wieder einma vergessen, auf den Absende-Button zu klicken. Nun liefere ich den Beitrag eben nach:

Auch ich habe es schon öfters festgestellt, dass die Stromabnehmer z.B. von Straßenbahnen, wenn sie anliegen, relativ zur Größe deutlich höher in den Himmel ragen als bei Vollbahn-Fahrzeugen. Dies scheint tatsächlich mit der (zumindest annähernd) gleichen Fahrdrahthöhe über Schienenoberkante zusammenzuhängen. 

Übrigens ist die Fahrdrahthöhe in der Realitäet nicht konstant hoch. So kann sie beispielsweise unter Brücken abgesenkt sein. Bei alten Straßenbahnen mit Lyra-Bügeln, die beim Wechseln der Fahrtrichtung ebenfalls "umkippen", musste beispielsweise an Wendestellen der Fahrdraht besonders hoch platziert werden, damit er durch den "umkippenden" Lyra-Stromabnehmer nicht zu sehr in die Höhe gedrückt wurde.

Es gab vor einger Zeit in YouTube ein Video von einem Wiener Straßenbahntriebwagen, wo man das sehr gut beobachten konnte. Dort kippte der Lyra-Bügel nach dem Wenden mit einem solchen Schwung um, dass er im Nachhinein noch mehrere Male von der Oberleitung wegfederte, bevor er wieder fest an die Oberleitung gedrückt wurde. Leider kann ich dieses sehr sehenswerte Video nicht mehr finden.

Da wir im Modellbahn-Studio eine konstante Fahrdrahthöhe haben, habe ich bei meiner Lyra-Straßenbahn das Kippen etwas anders gelöst: Der Bügel wird an der z-Achse langsam "gespiegelt". Dadurch bleibt seine Höhe konstant (siehe beispielsweise im nachfolgenden Video ab Minute 9:27).

 

... und jetzt noch aktuell:
Auch von mir alle Gute, Max , damit Du von der Reha wieder gesund zurückkommst!

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

hallo @maxwei,

:D der Salon wagen ist nicht 1x fertig … geschweige erst in arbeit … und hat auf einer meiner vielen anlagen schon einen platz reserviert bekommen …  freue mich auf dein top Modell (y) ... falls du kohlen zum einheizen brauchst … kannst dich gerne an mich wenden :D … ( ich spendiere dir die kohlen  :D ) damit er den weg in den Katalog findet … klasse Modell … gruß schlagerfuzzi

Link to comment
Share on other sites

Hall Max,

ich habe gerade durch Zufall festgestellt, dass Deine schöne Zugspitzbahn-Tallok versehentlich im 1000-mm-Triebwagen-Verzeichnis des Online-Katalogs gelandet ist. Kannst Du sie bitte in die Kategorie "Bahnfahrzeuge - Schmalspur - Schmalspur 1000 mm - Elektroloks" verschieben? Ein direktes Verschieben ist leider nicht möglich. Du musst also das Modell über das Zahnrad-Symbol beim Katalog-Vorschaubild erneut "Im Internet veröffentlichen", um eine andere Ziel-Kategorie angeben zu können. Danach muss @Neo das Modell nochmals freigeben. Bis zur Freigabe ist die Lok für alle Anwender weiterhin aus der alten Katalog-Kategorie heraus nutzbar.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vor einer Stunde schrieb BahnLand:

Kannst Du sie bitte in die Kategorie "Bahnfahrzeuge - Schmalspur - Schmalspur 1000 mm - Elektroloks" verschieben?

ich habe das soeben erledigt, danke für den Hinweis.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...