Jump to content

Gruesse aus Australien


gmd
 Share

Recommended Posts

Hallo,

Vor zwei Wochen war ich mal wieder auf einer Ausstellung hier in Perth. Hat mich nicht umgehauen, naja ist ja nicht das bevorzugte Hobby hier. Habe aber begonnen meinen alten kram zu sortiueren und mich nach dem neusten stand der Technik zu informieren. Habe noch einige viele hundert Gleise aber nicht mehr allzuviel Rollmaterial. Hatte einiges verkauft als wir hier ankamen vor langer zeit. Dann habe ich nach Planungssoftware gesucht und hatte erst Scarm gekauft und zwei Tage benutzt aber es hat mir vieles nicht gefallen. Habe etliche andere ausprobiert aber nichts was mir gefallen hat. Wintrack ist wohl das was ich in Zukunft fuer di Feinplanung benutzen werde aber durch RocRail bin ich auf MSB gekommen. Fand ich niedlich und nach dem probieren der Testversion habe ich vor ein paar Tagenj die Lizenz erworben und ein Layout begonnen. Nicht zu spielen, will es tatsaechlich mal bauen. Werden nach DE reisen in den naechsten Jahren (mehrmals) und dadurch Gelegenheit wieder aufzustocken. Bis dann will ich mein Konzept fertigstellen, die Elektronic testen (alles auf Arduino Basis) und mein LAyout komplett als Vorlage mit RocRail verbinden. Das hat mich am meisten gereizt am MSB, dass es die Inegration bietet, zumindest laut Werbung (noch nicht getestet).

Ich dachte ich zeige mal was ich gemacht habe, zumindest ein Anfang. Der Gleisplan ist noch nicht vollstaendig,l hatte in Scarm einen ersten Entwurf, habe aber am Kopfbahnhof angefangen. Der teil besteht aus 4 Modulen mit zwei Service Oeffnungen, damit man auch ueberall drankommt. Die Oeffnungen sind mit Landschaftsteilen abgedeckt, die leicht abgehoben werden koennen.

Sowei so gut, werde weiter daran basteln habe allerdings noch viele andere Dinge zu tun, so wie jeder denke ich.

Hier der link zum video  - 20MB  MP4, ein Mitschnitt der simulation.

http://www.teutanic.com.au/ msb_test.mp4

Gruss
Gerhard
(VK6GMD)

 

Link to comment
Share on other sites

Hi Gerhard,  hey mate....

Für deine Aufstockung kannst du auch mal dich auf www.trademe.co.nz umsehen. Da tauchen immer mal "marklin" teile auf.

Greetings from Te Aroha  (Land der grossen weißen Wolke) New Zealand

Cheers

Tom

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Andy:

........ da komm' ich Euch runter! ;)

Gruß
  Andy

 

Hi Andy

...das waere  abba zumindest in meinem falle ein schlechter zeitpunkt saisontechnisch gesehen. Hier ist winter, also oft regen, temps  tagsueber so etwa 10-20grad, nachts auch schon mal kleine minus bis kleine plus grade.

Cheers

Tom

Link to comment
Share on other sites

Hallo alle zusammen, ja das Wetter :) .. war der grund fuer uns auszuwandern, und viel platz und meer. Ich schreibe klein wie im englischen, ist bequemer, das mit der grossschreibung ist zeitweise schon laestig. 

Tom, ich fahre Fleischmann, Roco etc, nicht Maerklin, allerdings werde ich mal nachschauen danke fuer den tip. 

Habe auch vor das Fllaer car system einzubauen. Im video habe ich nur eine fahrbahn activiert, der gegenverkehr kommt noch. 

Heute regnet es mal wieder. Gestern 23 Grad und Sonne (ja das ist winter hier, zumindest manchmal). Meine frau ist gerade in Berlin und ist nicht beeindruckt von den 40 grad die angekuendigt sind da die meisten ja keine aircon haben, Da sind wir verwoehnt. In Deutschland hat man die heizung und hier die aircon.

Bin am BBW (die anstaendige variante :) ). 

Ein paar sachen gehen wir mit MBS schon auf die nerven aber im grossen und ganzen kann ich nicht klagen, laeuft schnell und auch die simulation ist sehr gut, gute bild rate. Uff manchmal ist es schon schwer deutsch zu schreiben aber viele englische worte sind ja schon nach deutschland "eingewandert".

Gruesse

Gmd

 

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb gmd:

Uff manchmal ist es schon schwer deutsch zu schreiben

Ich frage mich immer noch, warum Tom es konsequent durchzieht, immer 'abba' statt 'aber' zu schreiben. Kann es sein, dass es eine Reaktion darauf ist, dass er da in der Anfangszeit in englisch 'but' immer mit doppel-T geschrieben hat? :P

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

Nun da will ich es dir erklaeren:

1 abba klingt eher so wie es gesprochen wird wenn man aber meint. (zumindest in meinem ehemaligen dunstkreis im grossraum F OF DA DI)

2 abba habe ich hier in NZ erst als eine richtig kultige und coole gesangestruppe wiederenddeckt und erkannt

3 abba ist auch einfacher beim tippeln > 2 buchstaben 4 anschlaege gegen 4 buchstaben und vier anschlaege

4 abba ist wohl auch ne macke von mir:P

 

@Goetz Nee nix werbefinanziert, alles  eigene kreativitaet abba davon jede menge(y)

Cheers

Tom

Link to comment
Share on other sites

Frage: Gibt es in der Simulation irgendwo einen nacht modus ?

Weiter, kann man schwerkraft definieren fuer eine simulation ohne lok wie fuer einen abrollberg gebraucht ?

Und noch eine. Gibt es eine moeglichkeit terrain funktion zu benutzen fuer eine plattenebene ohne dass das auf die untere ebene durchschlaegt ? 

Und weil ich gerade dabei bin: Wie ist das mit gebogenen bruecken ?

Entschuldigt bitte wenn ich da nicht auf dem laufenden bin aber die suche hat nichts ergeben.

mfg

gmd

Link to comment
Share on other sites

Hi Gerhard

Unter ANSICHT / ANLAGENEINSTELLUNGEN kannst du die Zeit einstellen.

Schwerkraft läßt sich leider nicht definieren abba durch unsichtbare dummy-loks vortäuschen

Wenn du auf der Platte oben modelierst dürfen  in der platte keine Gleise sichtbar sein, glaube ich ( habe das schon ewig nicht mehr gemacht) weil es sonst durchschlägt und z B der schattenbahnhof mit dem platteninneren morphed.

Gebogene Brücken sollten mit einer Kombination aus pylonen und splines von Brücken zu machen sein.

Am besten googlest du mal 3DMBS auf YouTube.  Da sind jede menge hervorragender tutorials von @wopitir

welche dir bestimmt bei allen Fragen helfen werden.

Cheers

Tom

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gerhard,

Wenn Du mehrere Bodenplatten übereinander angeordnet hast, schlägt die Funktion "Gelände anpassen" bei den Gleisen stets auf alle (sichtbaren) Bodenplatten durch. Wenn Du möchtest, dass die Funktion nur für eine Bodenplatte wirksam sein soll, musst Du zuvor die anderen Bodenplatten ausblenden. Dann bleiben diese beim "Gelände anpassen" unberücksichtigt. Danach kannst Du die (unveränderten) Bodenplatten wieder einblenden.

Für Bodenplatten, die nebenienander liegen, also sich nicht überlappen, tritt dieser Effekt lohgischerweise nicht auf.

Du kannst aber am Übergang aneinander angrenzender Bodenplatten die Funktion "Gelände anpassen" verwenden, um unter einem die Plattengrenze "überschreitenden" Gleisstück die Geländeanpassung für beide Platten vorzunehmen. Das Geländeniveau geht dann im Anpassungsbereich von einer Bodenplatte auf die andre "nahtlos" über.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...