Jump to content

Hilfe bei EV


 Share

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben,

Bin neu hier und bräuchte mal Eure hilfe zu meiner Demo-Anlage,

damit ich es später auf meine Anlage übernehmen kann.

Wer kann mir helfen mit den EV???

 

Demo-Versuchsanlage

2691B132-6D52-49F2-B9CE-CA5880B3DAEE

Link to comment
Share on other sites

Hallo TeddyKai,

kann Deine Anlage mit der von Dir angegebenen ID-Nummer nicht finden. Außerdem wäre es ganz hilfreich, wenn Du mal sagen würdest, was die EV denn können soll, also z.B. Züge halten und starten lassen. Signale und Weichen schalten, Züge beschleunigen oder abbremsen und was sonst so noch.

Gruß

streit_ross

Link to comment
Share on other sites

 

Hallo Streit_ross,

ich habe Dir noch mal den Link geschrieben bzw Copier ist aber der gleiche wie zu vor .

Die anleitung Steht auf der Anlage drauf

Wäre supper wenn du sie finden könntest ...

MfG

Kai

2691B132-6D52-49F2-B9CE-CA5880B3DAEE

Link to comment
Share on other sites

Hallo TeddyKai,

ein einfaches Beispiel mit EV

Blocksteuerung ID
FF0E60CD-047D-45E8-BC17-28471035E834

Selbstblock mit 3 Zügen in 4 Gleisabschnitten über die Ereignisverwaltung,
Start mit Schalter (Weiche 1 auf geradeaus stellen),
Stop mit Schalter (Weiche 1 auf abzweigend stellen) und abwarten bis alle Züge stehen.

oder Blocktest mit Objektvariablen.mbp

Weitere Erläuterungen finden sich

HG, Henry

Link to comment
Share on other sites

Hallo @TeddyKai,

wenn ich Deine Anlage richtig überschaue, möchtest Du nicht nur eine einfache Streckenbock-Schaltung realsieren, sondern auch mehrgleisige Bahnhöfe steuern. Ich habe da vor einiger Zeit mal eine kleine Demo-Anlagen-Serie aufgelegt, deren Beschreibung Du sowohl hier im Forum (Kurzbeschreibung aller Anlagen) als auch in dem Wiki-Kapitel "Automatische Zugsteuerung mit der Ereignisverwaltung" findest (hier mit einer ausführlichen Beschreibung der einzelnen Ereignisdefinitionen). Die Anlagen-Serie beginnt mit einem einzelnen Signalabschnitt innerhalb eines Gleisovals und endet mit einen komplexen Anlage mit mehreren Bahnhöfen, wo sich die Züge selbst ihr Bahnhofsgleis suchen, und sich beim Gegenverkehr gegenseitg synchronisieren. Alle diese Anlagen findest Du auch im Online-Katalog in der Kategorie Tutorial-Anlagen (alle mit dem Präfix "Automatik-Steuerung" versehen). Wenn Du diese Anlagen "der Reihe nach" durchgehst, solltest Du einen guten EInblick in die Möglichkeiten der Ereignisverwaltung bekommen.

Allerdings sind die Anlagen allesamt schon 5 Jahre alt. Die Ereignisverwaltung hat sich inzwischen weiterentwicelt, sodass heute einiges schon etwas einfacher realisiert werden kann. Die Grundphilosophie ist jedoch immer noch dieselbe. Wenn Du also die hier beschriebenen EV-Definitionen und Abläufe verstanden hast, kommst Du auch sehr gut mit der aktuellen EV zurecht.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

Hi TeddyKai

Ich empfehle dir mit den obigen vorschlaegen zu probieren was du daraus machen kannst. In kuerze wird es eine neue version (V5) von MBS geben, wo sich in der EV allem anschein nach allerhand aendern wird. Abba wie @BahnLand schon angedeutet hat behaelt die grundphilosophy ueblicherweise ihre richtung. Also wird dir auch alles was du jetzt schon lernst spaeter noch irgendwie von nutzen sein. Einen tip fuers langsame anfahren und abbremsen: du kannst die beschleunigung und verzoegerung jedes einzelnen (angetriebenen) fahrzeuges in dessen Eigenschaftsfenster an den beiden schiebereglern einstellen. Fuer genaue enstellung mit den nach oben oder nach unten tasten (Pfeiltasten)

Uebrigens tauchen die meisten fragen, gerade von "frischlingen" hier regelmaessig wieder auf.  Da stellt sich mir dann die frage: Sind die nur zu bequem sich im >forum oder wiki oder den videos auf youtube   schlau zu machen? Ich selbst sehe diese nette software eher so wie das motorrad oder cabrio fahren : der weg ist das ziel:P

Cheers

Tom

Link to comment
Share on other sites

Juhu Tom,

Ja super genau das was ich gesucht habe und dieses kann ich jetzt auf die "NEUE ANLAGE KAI" mal über nehmen und einrichten ...

Auch danke für die Info, die habe ich mir gestern Abend noch rein gezogen; ist mega intressant für mich als Anfänger.

So jetzt habe ich aber nocch ein kleines Problem welche ich nicht wirklich verstehe.

1. Wie hast du die Schienen verbunden das es "Eine Blockstrecke ergibt", finde ich super und denke mal das ich dieses so bei mir ein bauen kann.

2. Wo für Sind die LAMPEN "1";"2","3" ???

3. Ab und zu kommt da noch ein Symbol auf der Unterseite des BhF zur geltung, was ist dieses???

4. Wie hast Du das mit den Weichen gemacht, weil ich habe im SBhF 7 Weichen haben werde pro Richtung ???

ui ui ui

Ich beanspruche Deine kostbare Zeit, das tut mir aufrichtig Leid aber ich bin ein neuling besser gesagt ein kleiner Lehrling auf diesem Gebiet, auch wenn ich schon ein hohes alter habe :D ...

Habe in den Demoanlagen "Automatik-Steuerung gesenhen das man ein Gleisstück zu einem Bremsgleis erkleren kann und das letzte Gleissückt vor dem Signal als Haltegleis setzen kann. So würde iuch es gerne haben wollen; und ja Du hast recht mit der Aussage " der weg ist das zie l", finde ich super mega geil der Spruch und ja ich sage dazu immer "es ist noch kein Meister, vom Himmel gefallen" ...

Danke für Dein liebevolle Hilfe, habe noch mega viel zu lernen und ich werde mich sehr anstrengen diesen zu lernen .

MfG

Kai aus Frankfurt

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb TeddyKai:

Juhu Tom,

Ja super genau das was ich gesucht habe und dieses kann ich jetzt auf die "NEUE ANLAGE KAI" mal über nehmen und einrichten ...

Auch danke für die Info, die habe ich mir gestern Abend noch rein gezogen; ist mega intressant für mich als Anfänger.

So jetzt habe ich aber nocch ein kleines Problem welche ich nicht wirklich verstehe.

1. Wie hast du die Schienen verbunden das es "Eine Blockstrecke ergibt", finde ich super und denke mal das ich dieses so bei mir ein bauen kann.

Das macht man mit dem Gleiseditor. Wenn ein gleis markiert ist erscheint im eigenschaftsfenster eine taste "Bearbeiten". Diese druecken ...und du bist im gleiseditor. Einfache uebung ist zumbeispiel verschiedene laengen von gleisen zu addieren und in einer laenge als  ein gleis zu definieren. Ebenso geht es mit gebogenen gleisen, hier werden eben die  verschiedenen winkel  addiert. das ganze geht natuerlich auch, so wie in der demo anlage,kombiniert. Es erspart zusaetzliche ausloeser-gleise und haelt die stueckliste kompakt und ueberschaubar. Falls du die anlage allerdings spaeter in real bauen wolltest waerst du mit dieser stuckliste, logischerweise, angeschmiert.:P

2. Wo für Sind die LAMPEN "1";"2","3" ???

Ja bei drei gleisen und drei "lampen" oder schaltern kommt man ins gruebeln was die dawohl sollen...... Hast du mal eine angeklickt, so das sie die farbe wechselt?

3. Ab und zu kommt da noch ein Symbol auf der Unterseite des BhF zur geltung, was ist dieses???

Wunder ueber wunder.....Das sollte noch eine "lampe" sein, mit beschriftung. Wenn du mit den anderen drei einigermassen klar gekommen bist sollte diese kein problem mehr fuer dich sein.

4. Wie hast Du das mit den Weichen gemacht, weil ich habe im SBhF 7 Weichen haben werde pro Richtung ???

Ich habe die urspruenglichen weichen mittels Gleiseditor als eine Weiche zusammengefasst, jeweils am Bhf ein u ausgang.  In der demo ist die weiche 2 die fuehrende weiche, also ist in der EV ein ordner "weichen synchronisieren" in dem weiche 1 jeweils gesagt wird exact die stellung von weiche 2 einzunehmen. Dadurch wird gewaehrleistet das die naechste lok auf das freie gleis rollt.

ui ui ui

Ich beanspruche Deine kostbare Zeit, das tut mir aufrichtig Leid aber ich bin ein neuling besser gesagt ein kleiner Lehrling auf diesem Gebiet, auch wenn ich schon ein hohes alter habe :D ...

Habe in den Demoanlagen "Automatik-Steuerung gesenhen das man ein Gleisstück zu einem Bremsgleis erkleren kann und das letzte Gleissückt vor dem Signal als Haltegleis setzen kann. So würde iuch es gerne haben wollen; und ja Du hast recht mit der Aussage " der weg ist das zie l", finde ich super mega geil der Spruch und ja ich sage dazu immer "es ist noch kein Meister, vom Himmel gefallen" ...

Danke für Dein liebevolle Hilfe, habe noch mega viel zu lernen und ich werde mich sehr anstrengen diesen zu lernen .

MfG

Kai aus Frankfurt

 

 

Hi Kai

"A da schau her....en frankfurter" (in starker abwandlung von >ein muenchner im himmel<). Small world wie wir hier in NZ sagen. Ich bin in und um F herum aufgewachsen und habe bis 96 im Rhein-Main gebiet gelebt.

Deine fragen sind in farbe oben beantwortet.

Ich rate dir am besten mal die ganze serie von videos auf youtube von @wopitir  anzusehen. Da wirst du quasi an der hand gefuehrt um einfach die ersten (u alle folgenden auch) schritte abba auch komplexeres wie den gleiseditor zu verstehen und zu lernen.

Cheers

Tom

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb TeddyKai:

Ich beanspruche Deine kostbare Zeit

Dafür ist ein Forum doch da und wenn man nicht bereit wäre, ein wenig Zeit reinzustecken, würde man nicht reagieren.
Mich haben diese Postings auch ein Stück weitergebracht. Das Zusammenfassen von Weichen (die verzweigend hintereinander liegen) im Gleiseditor ist ein interessantes Thema.
pro: es macht Blöcke mit mehreren Ausgängen möglich, wobei die eigentliche Blocklogik (Einfahrt+Ausfahrt) gar nicht angetastet wird. Damit kann der Fahrwegsucher ein paar Schritte einsparen, was im Endeffekt das Ruckeln der Züge mildert.
contra: die Weichentasterlogik ist etwas stärker betroffen

Also, unterm Strich - jedes Posting kann hilfreiche Assoziationen auslösen.

Gruß
  Andy

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Andy:

Das Zusammenfassen von Weichen (die verzweigend hintereinander liegen) im Gleiseditor ist ein interessantes Thema.
pro: es macht Blöcke mit mehreren Ausgängen möglich, wobei die eigentliche Blocklogik (Einfahrt+Ausfahrt) gar nicht angetastet wird. Damit kann der Fahrwegsucher ein paar Schritte einsparen, was im Endeffekt das Ruckeln der Züge mildert.
contra: die Weichentasterlogik ist etwas stärker betroffen

 

Gruß
  Andy

Hi Andy

Es ist wohl nun etwas spät um noch Änderungswünsche vorzutragen abba :P vielleicht sieht @Neo ja eine Möglichkeit auch noch das verbinden von weichen, ähnlich dem von Signalen, mit einzubinden. Oda :P Was meinst du?

Cheers

Tom

Link to comment
Share on other sites

Wieso? Du hast doch selbst geschrieben, dass das mit dem Modelleditor geht. Ich habe da schon einiges Modifiziertes im Programm.
Dass MBS in der Lage wäre sowas selbständig zusammenzufassen, das wäre ein ganz anderes Thema. Da kann man mal drüber sprechen, wenn sich wirklich mehrere sinnvolle Gründe ergeben. Bis dahin würde es auch ein Hilfsrechner tun. Ich weiß nicht, wie tief wir mit Lua in Objekte rein dürfen. Theoretisch wäre es denkbar, dass Lua sowas sogar generiert. Aber unbedingt wünschen würde ich mir's jetzt nicht.
Wo ich die Fliegenklatsche raushole, ist, wenn die Spline-Form, die man von einer Alt-Copy mitbekommt, immer noch verloren geht, wenn man den Modelltyp z.B. von Bahn auf 3D-Modell umschaltet. Ich fürchte, das liegt daran, dass nach irgendeiner Eingabe in der ganzen Seite immer alles ausgewertet wird. Und dann steht's einfach nicht mehr fest, ob man nun am Winkel was geändert hat, oder im Typ. Jedenfalls ist dann grundsätzlich der Splineverlauf zurückgesetzt. Das ist nicht gut!
Das ist ein Horror bei der Erstellung von 'begleitenden' Elementen wie Leitplanke, Brückensystem, Oberleitung und einigem mehr!
Bei den Dingern ist es insofern erst recht schwierig, weil nun Kontaktpunkte erhalten bleiben. Die der Straße/des Gleises und die eigenen. Da muß dann immer etwas aus dem Weg geschubst und wieder zurückgeholt werden. Und ferner kann man dann ja unter gewissen Umständen das automatische Andocken abschalten wie man will, es bleibt trotzdem. Hinzu kommt z.B. bei der Oberleitung natürlicherweise ein sehr schmaler Zugriffspunkt mit kaum unterscheidbarer 'grün'-Markierung. Und gewisse Spline-'Tabs', die durch die Grundlänge des Splineelements entstehen und nicht unbedingt zur Gleislänge passen. Das sind die 'sowieso'-Schwierigkeiten, gegen die sich eigentlich nichts tun läßt. Umso wichtiger wäre das Erhalten der Splineform - aber die Spur muß halt über den Typ deaktiviert werden, sonst spinnt alles!

Gruß
  Andy

Edited by Andy
typos
Link to comment
Share on other sites

Ja das habe ich geschrieben und es wäre mit viel kopfakrobatik auvh machbar zum beispiel hier in der Demo die weichen 1 u 2 als eine zu definieren und eben so die parallel Schaltung festzulegen. Ich meinte abba das es doch auch möglich, und dadurch wesentlich einfacher, sein sollte weichen mit einem Button "verbinden" im eigenschaftsfenster (so wie bei Signalen) zum synchrontanz zu verpflichten.

Cheers

Tom

Link to comment
Share on other sites

tststs - denk' da nochmal drüber nach. Aber ausgeschlafen... ;)

Nebenbei bemerkt: Wenn Kai wirklich auf die Zahlen der Lampen klickt, passiert halt wirklich nix, weil eine Beschriftung nix macht.
Bin ich auch drauf reingefallen. Also Kai, bißchen unter die Zahl klicken.

Gruß
  Andy

ps.: Bei Gelegenheit muß ich mal eine Diskussion über Blöcke an sich anstoßen, denn ich sehe, dass ich da eine wohl ziemlich einzigartige Vorstellung davon habe. Was bei Dir ein Block ist (Bahnhof), wären bei mir drei Blöcke, weil innerhalb des Bahnhofs drei Gleise liegen und ich jedes verzweigende Weichenende auch als Blockende ansehe.

Edited by Andy
ps
Link to comment
Share on other sites

Also hier die offizielle Anleitung die "lampen"(eigentlich sind sie signale) zu bedienen:

Am besten auf die silbrige Umrandung gehen und klicken!

Übrigens....Wenn man danach nicht auf die (fixierte) Grundplatte, das Universum drumherum oda so klickt, kann es passieren das (sollte die ursprünglich angeklickt "lampe" noch aktiv sein) nicht eine andere ausgewählte "lampe" reagiert sondern die immer noch aktive!

Cheers

Tom

Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb Andy:

Wenn Kai wirklich auf die Zahlen der Lampen klickt, passiert halt wirklich nix

Genau den Fehler hatte ich - ungeübt in MBS-Dingen - auch zunächst gemacht. Man klickt ganz selbstverständlich mitten auf solche Knöpfe und erwischt dann in diesem Fall nur das Schriftfeld. 

Aber Kai schrieb von dem weiteren Knopf (einem "Symbol auf der Unterseite"), der dann auftaucht. Und der taucht erst dann auf, wenn man einen Zug aus dem Bahnhof losgeschickt und so die ganze Geschichte ins Rollen gebracht hat. Also denke ich, dass er die drei Knöpfe schon ein- oder zweimal korrekt bedient haben muss. Umso mehr irritiert dann die Frage, wozu die Knöpfe 1, 2 und 3 wären ...

Link to comment
Share on other sites

vor 50 Minuten schrieb Andy:

tststs - denk' da nochmal drüber nach. Aber ausgeschlafen... ;)

Na das könntest du auch. Denkhilfen:

1 Im Beispiel ist das "nur" ein 3 gleisiger Bhf. Bau doch mal so ein Biest von weiche...

2 Meine Lösung mit spiegelbildlich weichen benötigt 3 EV Einträge. ..

3 "verbinden mit" wäre kompakt und zügig....

Nebenbei bemerkt: Wenn Kai wirklich auf die Zahlen der Lampen klickt, passiert halt wirklich nix, weil eine Beschriftung nix macht.
Bin ich auch drauf reingefallen. Also Kai, bißchen unter die Zahl klicken.

Gruß
  Andy

ps.: Bei Gelegenheit muß ich mal eine Diskussion über Blöcke an sich anstoßen, denn ich sehe, dass ich da eine wohl ziemlich einzigartige Vorstellung davon habe. Was bei Dir ein Block ist (Bahnhof), wären bei mir drei Blöcke, weil innerhalb des Bahnhofs drei Gleise liegen und ich jedes verzweigende Weichenende auch als Blockende ansehe.

Also hier bin ich nach Kai's Vorgabe gegangen. Per se' kann halt immer nur ein Zug raus und einer rein. Darum habe ich mich hier auch eher auf die keep it simple option eingelassen. Abba du und jeder andere kennen gerne daraus noch was ganz anderes weiterentwickeln. Nur zu, denn: der weg ist das Ziel.

Cheers

Tom

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb Goetz:

Aber Kai schrieb von dem weiteren Knopf (einem "Symbol auf der Unterseite"), der dann auftaucht. Und der taucht erst dann auf, wenn man einen Zug aus dem Bahnhof losgeschickt und so die ganze Geschichte ins Rollen gebracht hat. Also denke ich, dass er die drei Knöpfe schon ein- oder zweimal korrekt bedient haben muss. Umso mehr irritiert dann die Frage, wozu die Knöpfe 1, 2 und 3 wären ...

 

Hi Goetz

Er kann die Loks auch manuell (also mit geschwindigkeitseingabe und enter druecken im editier modus oda mit linksklick und halten und dabei "anschieben" im demo modus) in gang gesetzt haben.

Der "Automatic" knopf erscheint nur solange ein fahrzeug sich im Block A befindet. Der grund hierfuer ist das die automatic mit der _Random funktion ein signal auswaehlt (um die naechste lok zu starten) sobald die letzte lok die einlief wieder den zaehlerstand des Bhf auf 3 (voll) setzt. Waere der Automatic schalter dauerhaft praesent koennte es passieren das nichts passiert, so er denn geklickt worden sei, wenn kein verkehr stattgefunden haette der irgend etwas ausgeloest haette...

Cheers

Tom

Link to comment
Share on other sites

spiegelbildlich macht den Unterschied aus. Das ist okay, z.B. wenn's zur Harfe wird. Aber die hat Henry in seinen Trassen schon drin.
hintereinander wäre etwas doof geworden. :)
Und da ich schon gezwungen war, eine Kreuzweiche zu modifizieren, hätte ich mir sogar zugetraut Schlagerfuzzi's Spezialding zu bauen.
Aber den Spaß wollte ich Henry nicht nehmen.

beste Grüße
  Andy

Link to comment
Share on other sites

JUHU Ihr lieben,

 

Jetzt habe ich es sogar gerafft wie das alles funktioniert mit den Lampen/Taster und dem Automatic betrieb. 9_9

Man war ich ein Dussel, das ist ja sogar bei meinen Anlagen die Programiere in der Firma; nur da habe ich dann den Taster als Transparent über meine Schrift gelegt und so Funktioniert es egal wo man den Taster drückt.  :P

Aber ich habe immer Noch das kleine Problem mit den Gleisen zu selektieren bzw zusammen zu fügen damit es ein Gleis ergibt.o.O

Wie geht das den genau ???:x

Selektieren geht nicht / Gruppieren geht auch nicht / und wenn ich all die Gleise an Klicke und den Gleiseditor auf machen möchte gbt es Ihn garnicht .

Was mache ich falsch ???

Vielleicht liegt es daran das ich die Version 4 habe ???

Bitte helft einen armen TECHNIKER weiter :(

Link to comment
Share on other sites

Hi, zum Gleiseditor geht es hier:

Gleis markieren und Bearbeiten wählen,
Forum_2019_N00403.jpg.2b73de792f9030136cc60b3a2ab62166.jpg

schon bist Du im Gleiseditor ...
Forum_2019_N00404.thumb.jpg.aa6e8f8b5406834469ebac93e848646c.jpg

und kannst neue Spuren mit mehreren Geometrie-Teilen erfinden und diverse Spuren zu verschiedenen Weichenstellungen (Fahrwegen) zuordenen. Bitte studiere hierzu die Beispiele von Henrys virtuelle Trassen

Viele Grüße von

Henry

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...