Jump to content
Andy

Andys Modelle

Recommended Posts

Hallo Gemeinde,
allzu viele Modelle werden von mir nicht zu erwarten sein. Dafür brauche ich viel zu lange für ein Modell. Trotzdem, damit's keine Überlappungen gibt, kündige ich hier mal an, was ich so in Angriff nehme. Das heißt nicht zwingend, dass ich es überhaupt vollenden kann. Momentan ist da eine Lücke, weil ich auf das nächste Update warte.
Bilder von Zwischenständen zur Kritik oder Anregungen werde ich schon posten, doch die werden ziemlich unorthodox aussehen.
Ich denke, mein Vorgehen ist ziemlich Non-Standard.

Derzeit im Topf, das Faller-Landhaus mit WITA-Laden B-208, dass wir schon mal in der Diskussion hatten. Es fehlt mir auf meiner kleinen Anlage und ich kann mich noch erinnern, wie ich seinerzeit den Schornstein geklebt habe.
Die Wände stehen soweit und sind als Anhaltspunkt nur sehr grob texturiert. Übrigens sind sie an einigen Stellen in der Tat schräg überstehend. Mal sehen, ob das Dach paßt.

Gruß
  Andy

 

b-208.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finde gut, dass es etwas modernere Architektur ist. Im Katalog sind ja überwiegend Bauwerke aus der Zeit meiner Geburt und davor, was keinesfalls den Wert dieser Arbeiten schmälern soll, aber ich hätte doch gerne auch etwas Zeitgenössisches. (y)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube, das war im Katalog bis ... ...  ... 1970 :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Entwurfs-Content-ID zum Mitgucken an der Baustelle:

24E62E41-DCAF-4219-9042-6137B2FA1955

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit Behelfstexturen und vor der endgültigen Texturierung mit Fenstern, Türen und Garagentor sieht's jetzt so aus.
Ich will diese etwas moderne Form und eine Variation im klassischen Design machen. Ein größeres Auto als ein Mini Cooper paßt wohl leider nicht ordentlich in die Garage.
Das Garagentor soll sich öffnen und schließen lassen. Möglicherweise mache ich es sogar so, dass der Typ des Garagentors mit Animation einstellbar ist. Ein Typ so wie heute, der alte mit klassischen Flügeltüren. Die jeweils andere wird dann durch die Animation versteckt, Öffnen und Schließen wird beide Tortypen parallel behandeln. Da dies keine Daueranimation ist, frißt sie nicht viel Brot. Mal sehen. Beleuchtung soll auch möglich sein. Ich sage mal - Halbzeit. Dauert halt alles noch etwas länger bei mir.

Grüße
  Andy

b-208A.jpg

Edited by Andy
typo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein erster Dank geht jetzt schon an Karl, der mir zackzack eine schöne Regenrinne gebastelt hat und ein Auge auf den Werdegang hat! Drei Regenrinnen sind im Einsatz!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Andy

Sieht doch schon passabel aus, dein "rohbau".......wie waere es denn dein modell in verschiedenen baustufen anzubieten....rohbau (vielleicht etwas geruest drumherum) .....neubau.....altbau ......zerfallbau. Nur so ein gedanke der mir gerade kam beim betrachten.

Cheers

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Tom,
so 'ne Idee habe ich schon mal gepostet. Sie wäre mit Animation tatsächlich realisierbar. Würde 'billiger' sein, als mehrere Variationen zu erstellen und dann jeweils nur eine davon sichtbar zu schalten. Wenn in den Daten wirklich nur relevante Frames lägen, könnte man vielleicht sogar so eine Langzeitanimation einbringen. Aber ich glaube das .x-Format will für jedes Frame zumindest eine Matrix für jedes beteiligte Objekt. Dann wird die Datei doch fett. Man könnte die Bestandteile aber in verschiedene Animationen ablegen, die dann wieder von der EV angesteuert werden könnten. Ist aber auch doof, wenn dann zuerst das Dach gezeigt wird ;) So Dinge überlasse ich erstmal den Erfahrenen. Jonglieren braucht Training.

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Spezialanimation mit dem Garagentor kann mal getestet werden. Entwurfs-ID s.o.
Die Typenumschaltung erfolgt während eines Animationsframes, aber natürlich iteriert MBS. Wer also genau schauen möchte, wie's geht, kann da auf Zwischenwert stellen.
Das eine Tor besteht aus zwei Torhälften die normal über z-Rotation animiert werden, wobei gilt:
  - für jeweils eine Hälfte der beiden Torflügel wurden die Flächen entfernt, sodaß die jeweilige Mitte des Objekts für die Rotation optisch am Rand sitzt.
  Deswegen stehen für das Verschwinden noch Verschiebung und Skalierung zur Verfügung. Ich schieb's mal einfach weg.
Das andere Tor benötigt für die Animation sowohl Rotation, als auch Verschiebung (in y und z). Daher bleibt für's Verschwinden nur die Skalierung übrig. Es wird zu 0|0|0.
Klappt prima!

Gruß
  Andy

p.s.: wenn man den neuen Garagentyp wählt, kann man das alte Tor durch das Fenster neben der Tür sehen (da steht's nämlich dann - später nicht mehr sichtbar). Wird das Tor dann bewegt, sieht man, dass das alte Tor seine Bewegung ebenfalls ausführt.

Edited by Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andy,

das sieht doch schon gut aus. Nach meinem Gefühl könnte die Animation etwas langsamer sein. Mach mal ein Garagentor auf und zu. Da brauchst du länger für. Bei den Flügeltoren könnte ich mir eine geteilte Animation vorstellen. Erst die eine, dann die andere, weil so lange Arme hat glaube ich kein Mensch, dass er beide gleichzeitig auf und zu kriegt.

Wie gesagt: Das sind alles nur Vorschläge.

vor 7 Stunden schrieb Andy:

Würde 'billiger' sein, als mehrere Variationen zu erstellen und dann jeweils nur eine davon sichtbar zu schalten. Wenn in den Daten wirklich nur relevante Frames lägen, könnte man vielleicht sogar so eine Langzeitanimation einbringen.

Eigentlich sind aber die Variationen die "billigeren" Lösungen. Man könnte z.B. Flügeltüren und Rolltor jeweils in eine Variation packen. Auch wenn eins davon in einem Komplettmodell versteckt wird, muss es berechnet werden, obwohl es gar nicht sichtbar ist. Da ist die Variation dann schlanker.

Die Langzeitanimation könnte ich mir auch über Variationen vorstellen, indem man über die Zeitsteuerung in der EV Dinge auf sichtbar oder unsichtbar schaltet.

HG

Brummi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brummi,
okay, dann mache ich es so, dass zu dem alten Häuschen die Flügeltüren kommen und zum neuen das Klapptor. Immerhin hat der Test mal geklappt und es ist alles schnell umgestellt. Das Klapptor gibt's im Original zwar nicht, aber wenn Timba schon sagt, dass das weiße Häuschen modern wirkt, dann paßt es so. Die alte 'bunte' Variante brauche ich selbst für meine kleine Anlage. Dann lege ich mal mit den Texturen los. Eine Variation, wie das Häuschen modernisiert wird, können wir ja mal später hinzufügen. Da ziehe ich pfjoh hinzu, der mag's als Baustelle. Ich bin Dauerbaulärm in meiner Umgebung ziemlich leid. Da wird ein Haus nach dem anderen modernisiert. Irgendwie müssen die die bulgarischen Bautrupps beschäftigen. Und am Ende kollabiert die Miete und unsereins wird in ein Pflegeheim in der Tschechei gesteckt...

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist auf Variation umgestellt. Das alte Häuschen (Vintage, blaues Dach, Flügeltore) hat die Torbewegung jetzt wie's Brummi gewünscht hat. Das neue Haus (Modern, rotes Dach, Klapptor) hat die alte Animation beibehalten. Mit dem alten Häuschen geht's weiter. Das hat schon eine neue Dachtextur. Auf einer Seite ist sie auch schon angepaßt.

Es existiert offensichtlich sogar noch eine dritte Version, mit Extra-Schaukästen, die vom Bastler richtig aufwändig ausgeschmückt wurde.
Die Fotos hierzu werden wohl nicht mehr lange online sein, da es sich um einen beendeten Verkauf handelt. Link
Vielleicht mache ich das am Ende auch noch. Erstmal die anderen beiden.

Beim Faller-Hochhaus habe ich unzählige Variationen gefunden. Ich hoffe für Max, dass es mit der Sägemühle nicht so ist.

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andy,

ich verfolge täglich Deine Baufortschritte und finde es schön, dass Du Dich tapfer mit Blender durchkämpfst... und uns auch noch daran teilhaben läßt.

Etwas ist mir heute aufgefallen... bei "Vintage" sind anscheinend die Deckflächen zwischen den Flächen Dach außen und Dach innen am Giebel entweder nicht vorhanden, oder von der Rückseite (Normalien zeigen nach innen) zu sehen (man kann sie dann natürlich nicht sehen, weil im MBS Flächenrückseiten durchsichtig sind).
770587972_Bild1.thumb.jpg.d479bad56d647718f016a28cca16e255.jpg
341324018_Bild2.thumb.jpg.994d73816f72ccbbb5ddb585114009b7.jpg


Gruß
EASY

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo EASY,
Mist! Hast Du gerade die üble Zwischenversion erwischt. :D Aber danke dafür, dass Du Dich sorgst. (y)
Das Dach war problematisch, denn um ein Texturgezerre zu vermeiden, habe ich im Nachhinein auch die nicht-quadratische Seite im Blender quadratisch gemacht und arbeite da dann mit Volltransparenz. (Da ist noch ein Unterschied in der Methodik zwischen 'vintage' und 'modern' drin. Kriegt 'modern' dann aber auch). So sind auch die Dachfensterchen genau eingebunden. Die Textur habe ich aus Originalfotos, aber meine Wanddimensionen um die Garage herum waren letztlich durch die Wandstärken unterschiedlich geraten. Auch der Schornstein steht etwas anders. Deshalb habe ich da noch ein paar Dachbereiche grafisch klonen müssen. In dieser großen Baustelle ist es dann zu einem Höhenproblem des Daches gekommen und eben das Ding mit den Normalen. Aber ich hab's schon. Schau nochmal. Die anderen farblich leicht unterschiedlichen Bereiche sind akzeptabler Verwitterungseffekt. Zu clean ist auch nicht schön, dann sieht's nach Pappschachtel aus.

Gruß
  Andy

p.s.: im Moment steht noch ein Dachfensterchen etwas falsch... :$

Edited by Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andy,

... sieht schon viel besser aus. Als (gelegentlich) Modellbauer ist mein Blick auf umgedrehte Flächen etwas geeicht, da ich nicht immer verstebe warum Blender manche Flächen umgedreht hat...
 

vor 28 Minuten schrieb Andy:

Die anderen farblich leicht unterschiedlichen Bereiche sind akzeptabler Verwitterungseffekt

... daß die beiden Dachflächen bei "Vintage" (farblich) etwas unterschiedlich sind ist auch im Realen so (je nachdem wo die Sonne länger drauf scheint) und "Flecken" auf dem Dach sind sowieso "normal"... ich werde Deine Fortschitte (die Du ja schon gemacht hast(y)) weiter interessiert verfolgen...

Gruß
EASY

Share this post


Link to post
Share on other sites

sodele,

das Teil steht jetzt als Ersatz für die Gärtnerei Erika auf der Anlage.

Schönen Sonntag

Lothar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lothar,
warte, warte. Das ist ja alles erst ein Entwurf. Der hat noch lange kein grünes Licht. Ich muß auch nochmal den alten Film anschauen. Es könnte sein, dass da die Variation steht, die das Extramäuerchen hat. Eigentlich will ich das vermeiden. Je kleiner, desto flexibler läßt es sich unterbringen. Aber ein wenig Authentizität muß sein.
Besagte Gärtnerei ist übrigens auch noch ein Thema. Die steht nämlich auch auf der Anlage.

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andy, hallo an alle,

vorweg einmal gesagt, ich helfe wenn ich helfen kann und sei es nur mit kritischem Blick als Außenstehender. Andy, via PN habe ich mich wieder angemeldet (war für 2 Tage in Kölle). .... Erst einmal gesagt: Respekt, dass du hier, mir nichts, dir nichts, ins kalte Wasser springst. Das aktuelle ,erstellte, Gebäude sieht schon recht vielversprechend aus. Sicherlich müssen noch einige Korrekturen vorgenommen werden um zum gewünschten Ergebnis zu gelangen. Die von mir bereitgestellten Dateien sollen dir dabei als Beispiel und/oder Orientierungshilfe dienen........

Einige Korrekturen bleiben wirklich nicht aus: Dachfirst: hier überlappt sich die Dachtextur, hier ist ein "X" entstanden. Versuch mal durch eine " Mittellinie", und löschen der oben überstehenden Flächen ein Kante zu kriegen. Hier das " Kanten abmildern " erst etwas später einsetzen,  denn: durch die Dachfenster müsstest du die Dachflächen eventuell unterteilen um die Textur aufzutragen und nicht vergessen Texturposition zu prüfen, ggf . anzugleichen.  Ebenfalls nicht vergessen: die unterste Dachziegelreihe ist immer eine ganze Ziegellänge ( Anm.: lange auch nicht darauf geachtet). Stimmt dieses alles, dann oben "Kanten abmildern". ....  Die Zargen der einzelnen Dachfenster haben farbliche Unterschiede, hier hilft eventuell auch eine neue Positionierung der Textur, oder auch eine "farbliche Nachbearbeitung". .... Ach ja, Dachrinne + Fallrohr(e): um einige Poly`s kommen wir eh nicht vorbei, hier gilt es einen guten Mittelweg zu finden. Zum Platzieren der Fallrohre: hier können wir wiederum Einfluss nehmen. Meine pers. Meinung: weg von den schrägen Mauerkanten, sieht nicht so toll aus (hier könnte aber auch "künstlerische Freiheit" zum Tragen kommen). Hier (Dachrinne/Fallrohr) auch mit Texturposition arbeiten und angleichen... zu den Balkon/Treppengeländer hat FeuerFighter, glaub ich mal ,erklärt wie er das mit den weinigen Polygonen hinbekommt......

Andy das bekommst du - bin überzeugt davon- in den Griff. 

Gruß Karl     

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Andy

Ohne politschen beigeschmack, sehe ich dich bei  der wahl zwischen diesen beiden aussagen, welche bestimmt die extremen gefuehlslagen bei so einer mission gut wiedergeben, mit bezug auf dein modellbau projekt, eindeutig links.(y)(y)(y)

andy.thumb.JPG.8939a74c49793b64ffec77be80a3e702.JPG 

Cheers

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karl,
danke erstmal für die Rückmeldung.
Mit dem Dach ist das so eine Sache. Da hatte ich ja schon was dazu geschrieben. Wäre das eine einfache Farbtextur, wäre da nichts dramatisches dran. Aber mit den innenliegenden Fenstern braucht er ja Zugangskanten und damit auch Eckpunkte an den Rändern, die sich beim Einpassen der Textur ziemlich fatal auswirken.
Das ist auf der einen Seite des Daches nicht das Problem, aber auf der Garagenseite. Abgesehen davon, dass das X wirklich noch raus sollte (die Pixel kannste aber zählen!),
überlege ich mir, über die Mittellinie sowieso noch etwas drüber zu legen. Da sollten ja runde Teile drüberliegen. Unterste Dachziegelreihe - jo, da habe ich mir keine Gedanken gemacht. Möglicherweise die von Faller aber auch nicht, denn das Photo ist eigentlich komplett und auch recht genau so UV-gebunden. Soviel ist es nicht, was da auf der einen Seite fehlt, die andere paßt sogar recht ordentlich. Da skaliere ich lieber die Textur neu, als dass ich da neuen Ärger mit den Fenstern bekomme.
Dachfensterzargen unterschiedliche Farben? Sollte nicht sein, muß ich schauen. Fallrohre voll senkrecht? Tja, wäre diskutabel. Schließlich brauchen wir keinen Kleber, dass sie dann halten. Die wären aber schnell ausgerichtet, da ich nur die Endpunkte versetzt habe. Aber ich hatte das schon und es sieht noch doofer aus.
Balkon/Treppengeländer ist klar, das ist noch ein Rohling. Das kommt als nächstes dran. Ich weiß nur noch nicht, ob ich die Mauerform der Treppe in 'modern' nicht sogar beibehalten sollte. Balkon bleibt definitiv kein Plattenbaubalkon. Jetzt habe ich erstmal den Schornstein texturiert und den Boden weggemacht. Den habe ich nur für den Aufbau gebraucht.

@metallix
ich muß nur aufpassen, dass mich Henry nicht fragt, was denn sechs Seiten Thread für so ein kleines Häuschen sollen :D
Was mir auffältt ist, dass Blender bei den UV-Positionierungen böse hinterherläuft, sowie MBS läuft und wenn es nur das Häuschen auf der Holzplatte zeigt. Das nervt, dass ich keine richtig gute Hardware habe. Und so richtig geflucht habe ich nur, als ich gemerkt habe, dass man im Blender nicht einfach was aus einer Fläche ausschneiden kann, wie Löcher in der Bodenplatte beim MBS. Jedenfalls nicht ohne Nebenwirkungen. Deswegen sind die Löcher an der Garagenwand auch nicht rund, sondern Rauten. Karl hat ja an der Stelle auch gebastelt. Und Ex/Import läuft dann über .dae, da kommt nur Trianguliertes an. Kriegste den Horror, wenn du das siehst. Aber 'schaffen das' zweifle ich noch nicht an.

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Andy:

Deswegen sind die Löcher an der Garagenwand auch nicht rund, sondern Rauten.

Schau mal auf YuoTube und suche da nach Blenderhilfe.de  Klicke Dich mal durch dessen Lehrgangs Videos in zwei  Videos  modelliert er eine Lautsprecherbox, da kannst Du ganz leicht nachvollziehen wie man perfekte Runde Löcher erstellt. Aus einer Fläche was  ausschneiden geht doch ganz einfach wenn Du die Fläche mit dem Werkzeug Loop Cut oder Knife unterteilst dadurch entsteht eine neue Fläche die Du dann ganz einfach entfernen kannst. 

Viele Grüße Steffen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andy,

verwende den Boolean-modifier, der funktioniert gut, als beispiel:

baue einen Würfel, in diesen steckst du einen Zylinder,etwas länger als der Würfel, dann selektierst du den Würfel, aktivierst den Boolean modifier, dort „difference“ und rechts den Zylinder auswählen, „apply“ drücken, Zylinder löschen, und voila, perfektes Loch.

lg Max

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle,

wie ihr wisst, baue ich, wie BahnLand, in Sketch Up. Wenn jemand, wie hier Andy, sich in Blender versucht, kann ich meine Tips eher in "globaler Form" weitergeben. Dies bedeutet: ich kann zwar auf einen Mängel hinweisen, aber keinen direkten Lösungsvorschlag mitliefern.(Schade).......Aber da wir hier über eine große Blender-Baugemeinde verfügen, wird Andy da gewiss nicht im Regen stehen gelassen.

Gruß Karl 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jungs,
hey, ihr flutet mich ja richtig mit Hilfen. Das ist cool. Die Rauten lasse ich jetzt mal, aber @maxwei's Tipp ist dafür genau das Ding was ich gesucht habe! Bei diesen Spezialfunktionen muß ich mir dann halt wirklich Beispiele ansehen. Nur braucht man mal einen, der einem überhaupt die richtige Funktion nennt. Sonst sind's zu viele.
Es verbleibt das Problem, das entsteht, was mit knife oder loop cut entsteht, wie @neffets es beschrieben hat. Die Tür/Fensterlöcher habe ich ja damit gemacht. Aber rund würde ich doch mit Transparenz lösen. Für unifarbene Wände geht sowas ja schön. Nur bei Mustern wird's übel, wenn man im Nachhinein noch was am Loch ändern will.
@brk.schatz, Karl, brauchst Dich doch nicht zu entschuldigen. Läuft doch alles super. Immerhin haben wir Sketchup-Regenrinnen im  Blender :)

Gruß
  Andy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×