Jump to content

Bahnsteige B2 , B4 und B8 auf realistische Höhe anpassen


Markus Meier

Recommended Posts

Lieber Roter Brummer und lieber Feuerfighter

Ich habe meine Anlagen Ingolstadt bei dem oberen Bahnhof sie mit deinen B4 Bahnsteigen ausgestattet sowie die Moderner Bahnhof mit deinen B2 und einer noch nicht veröffentlichten Anlage mit deinen B8 Bahnsteigen ausgestattet lieber Feuerfighter . Sie sehen entsprechend auch sehr gut aus, nun ist mir aber aufgefallen das die Bahnsteige nicht unbedingt einer realistischen Höhe entsprechen . Dies fällt momentan noch nicht so gut auf da ich noch keine Niederflurwagen wie z.B den Doppeldecker oder später die Talent 2 dort stehen hab

Jedoch werde ich irgendwann genau diese Niederflurwagen ( wenn sie Reinhard rausbringt ) dort hinstellen wollen, und dann fällt eben auf das die B4 Bahnsteige sowie die B2 als auch B8 Bahnsteige etwas zu hoch gebaut sind

Ich als Anlagenbauer stell natürlich die Bahnsteige so hin wie sie einst Neo auch mal freigegeben hat und ihr sie erstellt habt. Weil als Anlagenbauer will man sich nicht unbedingt noch um die korrekte Höhe der Bahnsteige kümmern müssen. Man zieht die Bahnsteige so aus dem Katalog wie sie eben da drin sind. Ich könnte das Problem natürlich auch so lösen in dem ich alles markiere und miteinander verknüpfe um alles auf die gewünschte höhe abzusenken. Dies würde aber für uns Anlagenbauer extrem viel Arbeit machen ( Menschen, Fahrpläne, Fahrkartenautomaten etc.)  und kann ja nicht die Lösung sein. Daher meine Bitte :

Ob Ihr  vielleicht nochmal eure Bahnsteige euch anschauen könnt und sie auf eine realistische handelsübliche Höhe wie man sie in der Realität auch vorfindet absenken könnt ? so könnte man auch Doppeldecker und Talent 2 Züge besser hinstellen . Dann brauch ich nix mehr absenken um dann eine realitätsnähere Höhe zu haben

Natürlich könnte ich die Bahnsteige auch einfach so lassen aber das schaut dann halt nicht ganz so realistisch aus

Gruß Markus

Link to comment
Share on other sites

P.s Womöglich wäre es gut jeweils eine S-Bahnversion und eine für übrige Züge zu installieren. denn ich habe gelesen das S-Bahn Bahnsteige eine etwa 20 cm höhere Bahnsteigs höhe aufweisen als die übrigen Fahrzeuge. keine Ahnung es ist ein schwieriges Thema

Früher waren die Züge auch höher gebaut wie z.B die DB 420 oder die BR 614 und mit dem Bau der Niederflurwagen wie dem Doppeldecker und der Talent 2 oder auch dem Regioshuttle wurde dieses Konzept komplett durcheinander gebracht und nun haben wir Modellbauer sowie auch die Bahn ein großes Problem. Du Kannst den Fahrgästen einer DB 420 z.B eigentlich gar nicht mehr ein richtiges aus und einsteigen gewähren wenn sie auf selben Bahnsteig verkehren wo auch Talent 2 Züge  anfahren. das ist aufgrund der unterschiedlich hoch gebauten Einstiegstüren schlicht und einfach nicht möglich. und ICE Züge sind glaub ich auch auch wieder höher gebaut

Blöd wird es eben dann wenn der Bahnsteig höher ist wie die Einstiegstüren der Züge. Andersrum ist es eher annehmbar. Wenn der Zug höher ist wie der Bahnsteig ist es immer noch besser als wenn der Bahnsteig höher ist als der Zug und bei uns im MBS ist eher ersteres der Fall

Ihr könnt euch ja mal eine Testanlage bauen und bissl mit den höhen rumspielen. Hier gäbe es sicher noch etwas Spielraum und mal mit einer DB 420 oder BR 614 versuchen einen kompromiss zu dem Doppeldecker oder zum Regioshuttle und den ICE zügen herzustellen. Weil momentan ist es so das die Bahnsteige für z.B die Doppeldecker zu hoch sind

 

Link to comment
Share on other sites

@Markus Meier...

If I may, I would suggest that it might be a Good Idea to set the platform height that you need when the platform is being added to the layout, before adding accessories or people. Test the height according to the track and trains that will use that platform, and only add the other items once you're happy with the height. It may be too late for some of your layouts, but may serve as a process for future builds.
For your present, populated, layouts, could you not group the objects with the platform, and adjust the height of the group..? There is also an automatic height adjustment feature, with a 'Stack' option so that objects rest one on top of another. Would that not help..? I doubt that any model builder is going to modify all the present platforms; you'll have to use them as they are presently and think of these situations before they become 'problems' by planning ahead.

Wenn ich darf, würde ich vorschlagen, dass es eine gute Idee sein könnte, die Plattformhöhe festzulegen, die Sie benötigen, wenn die Plattform zum Layout hinzugefügt wird, bevor Sie Zubehör oder Personen hinzufügen. Testen Sie die Höhe entsprechend dem Gleis und den Zügen, die diesen Bahnsteig benutzen werden, und fügen Sie die anderen Elemente erst hinzu, wenn Sie mit der Höhe zufrieden sind. Es kann für einige Ihrer Layouts zu spät sein, kann aber als Prozess für zukünftige Builds dienen.
Könnten Sie für Ihre aktuellen, bevölkerten Layouts die Objekte nicht mit der Plattform gruppieren und die Höhe der Gruppe anpassen? Es gibt auch eine automatische Höhenanpassungsfunktion mit einer „Stapel“-Option, sodass Objekte übereinander liegen. Würde das nicht helfen..? Ich bezweifle, dass irgendein Modellbauer alle gegenwärtigen Plattformen modifizieren wird; Sie müssen sie so verwenden, wie sie derzeit sind, und an diese Situationen denken, bevor sie zu „Problemen“ werden, indem Sie vorausplanen.

Douglas

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Markus Meier:

Blöd wird es eben dann wenn der Bahnsteig höher ist wie die Einstiegstüren der Züge. Andersrum ist es eher annehmbar. Wenn der Zug höher ist wie der Bahnsteig ist es immer noch besser als wenn der Bahnsteig höher ist als der Zug und bei uns im MBS ist eher ersteres der Fall

 

In München am Hauptbahnhof sind die Bahnsteige 76 cm hoch, und da steigt man dann quasi hinab in den Zug. Beim MBS hast Du aber doch die Möglichkeit, die Höhe selbst zu bestimmen. Dann wird der Bahnsteig auf Z eben -0,1 oder noch tiefer gesetzt, und schon passt es für die entsprechenden Modelle. Zur Not kann man den Bahnsteig auch skalieren, damit es besser passt. Oder Du baust Dir aus einem Grundkörper den Bahnsteig selbst. ;)

Schönes Wochenende wünscht euch

Walter

Link to comment
Share on other sites

So ich komm nochmal zurück zum Thema. Ich hab gelesen das die Deutsche Bahn aus dem Jahre 2017 ein Bahnsteigshöhenkonzept erstellt hat. In diesem geht ganz klar eine Bundeseimheitliche anvisierung auf 76 cm hervor ! ( sofern es sich nicht um S-Bahnsteige handelt die wohl ihre 96 cm beibehalten werden ) 

Wir haben also den Richtwert von 76 cm den wir anpeilen. 

Darraus resultierend stellen sich im wesentlichen doch 2 Fragen :

1. Welche Standarthöhe haben die oben besagten Bahnsteige B2, B4 und B8 ? an welcher Höhe haben sich die ersteller der Bahnsteige orientiert beim Bau ? Dem anschein nach sind diese alle gleich hoch

2. Wie rechnet man die von der Bahn angepeilten 76 cm ins MBS um und daraus resultierend welchen Z- Wert brauch ich um die 76 cm der Deutschen Bahn zu erreichen ? 

Das sind die beiden wesentlichen Fragen. Diese Werte brauch ich um Bahnsteige und Material darrauf entsprechend absenken zu können

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Markus Meier:

Dann sollen sich die Fahrgäste von den Talent 2 und den Doppeldeckern eben bissl ducken beim ein und aussteigen

Hallo!

Wir sprechen von der DB! Da sollten die Fahrgäste dankbar sein, dass überhaupt ein Zug kommt!

:D

Viele Grüße

kdlamann

Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb RoniHB:

Hallo Markus,

lass die Bahnsteige wie sie sind, realistischer geht's nicht. Siehe hier:

LG Ronald

Ich hab jetzt getestet und hab gemerkt das ein Wert von - 4 realistisch wäre. Ich gehe davon aus das die Bahnsteige als 96 cm hohe Bahnsteige die immer so toll als S-Bahnsteige bezeichnet werden gebaut worden sind

Aber Du hast absolut recht ich lass es lieber. Weil ich muss ehrlich sagen mir ist das auch zuviel rumgepopel. Selbst wenn ich alles markiere bleibt immer noch was über, was nicht übernommen wird. Und wenn ich es einzelnd mach da muss ich immer zwischen den zügen rummachen um teile zu positionieren. Und bei manchen stimmt dann der wert von - 4 wieder ned und und und. Also ich hab schon gemerkt das is hinten und vorn nix. Und das Programm mag das auch nicht. 

Wenn überhaupt muss sowas vorher geplant sein und nicht erst nachdem alles schon hingestellt ist und im idealfall schon bei Modererstellung daran gedacht werden welche Höhen möchte ich bedienen und dies dann auch so bezeichnen mit entsprechenden Zugempfehlungen. Das müsste schon vom Ersteller selber von Grundauf anders durchdacht und geplant sein damit der Anlagenbauer entsprechend planen kann. Also das Thema müsste komplett anders und geschmeidiger vom ersteller zum anlagenbauer bis hin zur fertigen anlage aufgebaut sein.  Weil sonst wird ma da deppad

Und da mach ich jetzt auch nix mehr und dein Video bestätigt das auch das es nicht unbedingt sein muss ! 

Edited by Markus Meier
Link to comment
Share on other sites

Also ich muss euch sagen mich hat des so getriggert das ich nun doch diese Absenkungen gemacht hab. Bei dem oberen Bahnhof der Ingolstadt von 76 irgendwas auf 72

Die untere war nicht nötig

Bei meiner noch nicht veröffentlichen Hauptbahnhofsanlage auf die ja ebenerdig ist auf - 4

 

Und die Moderner Bahnhof ebenfalls auf - 4  ist ja auch ebenerdig

 

Habe dazu die sichtbarkeit der Züge und hauptsignale entfernt um weniger irritationen zu haben, alles makiert und dann doch abgesenkt

Link to comment
Share on other sites

Hallo Markus,

es wurde oben bereits festgestellt, dass die meisten Bahnsteig-Serien aus dem Online-Katalog etwa der deutschen S-Bahnsteig-Höhe von etwa 960 mm ab Schienenoberkante entsprechen.

vor 6 Stunden schrieb Markus Meier:

Welche Standarthöhe haben die oben besagten Bahnsteige B2, B4 und B8 ? an welcher Höhe haben sich die Hersteller der Bahnsteige orientiert beim Bau ? Dem Anschein nach sind diese alle gleich hoch

Ich habe für die konkrete Beantwortung dieser Frage die Bahnsteighöhe auf einer Testanlage im Maßstab 1:1 ausgemessen.

1821416418_01MBS-Bahsteighhen.thumb.jpg.24f32e8a5958e42cf7b14460aee4b6dd.jpg
(Bilder können durch Anklicken vergrößert werden)

Hierfür habe ich aus jedem Set einen Bahnsteig auf die Platte gesetzt und mit der Einstellung "Automatische Höhenanpassung (Stapel)" einen Grundkörper "Ebene" darüber gelegt. Dessen Höhe ist dann genau die Höhe des Bahnstegs über 0. Da aber beim Vorbild die Höhe immer ab Schienenoberkante gemessen wird, muss hiervon immer die Höhe der Schienenoberkante beim MBS-Gleis (im Maßstab 1:1 etwa 332 mm) abgezogen werden.

714492963_02BahnsteighhenabSchienenoberkante.thumb.jpg.150d49e3cb71a70b1a02d7d50d976cdb.jpg

Als Ergebnis erhält man die im zweiten Bild gezeigten Bahnsteighöhen ab Schienenoberkante, wobei durch die grüne Fläche mit Höhe 332 mm die Höhe der Bahnsteige ab Schienenoberkante auch optisch dargestellt wird (alle Zahlen sind gerundet, die 4 Beispiele links sind "Referenz"-Quader in den bei der DB gebräuchlichen Soll-Höhen von 380, 550, 760 und 960 mm).

Tatsächlich besitzen die Serien B1-B6, B8 und die Spline-Variante alle dieselbe Höhe 970 mm über Schienenoberkante, was bezogen auf die normierte S-Bahnsteig-Höhe der DB von 960 mm eine Differenz von 10 mm in 1:1 (bzw. 0,115 mm in H0) ausmacht und damit optisch vernachlässigbar ist.

vor 7 Stunden schrieb Markus Meier:

Wie rechnet man die von der Bahn angepeilten 76 cm ins MBS um und daraus resultierend welchen Z- Wert brauch ich um die 76 cm der Deutschen Bahn zu erreichen ?

Da diese alle die "Maximalhöhe" besitzen, können sie bei Bedarf auf die anderen Normhöhen (760 mm, 550 mm, 380 mm) in die Geländeoberfläche hinein abgesenkt werden (die Differenzen wären von 960 mm ausgehend in 1:1 200 mm, 410 mm und 580 mm bzw. in H0 2,3 mm, 4,7 mm und 6,7 mm, jeweils auf eine Nachkommastelle gerundet - Brummi ist in seinem oben referenzierten Beitrag von der tatsächlich vorhandenen Modellhöhe 970 mm ausgegangen und gibt deshalb geringfügig höhere Verschiebungswerte an). Hätte man sich bei der Höhe der Modellbahnsteige an einen der niedrigeren Werte ausgerichtet, könnte der Bahnsteig nicht so einfach auf einen der höheren Werte angehoben werden, weil man dann "unten durch" schauen könnte.

Bei den niedrigeren Höhen der Bahnsteige Trossingen und B1 wurde Bezug auf das konkrete Vorbild genommen, wobei die bei der B1-Serie eigentlich gewollte Bahnsteighöhe von 550 mm ab Schienenoberkante das Normmaß für Hauptstrecken in der Schweiz ist.

vor 5 Stunden schrieb Henry:

76 cm geteilt durch Maßstabszahl gleich Modellhöhe

Dies gilt nur dann, wenn der Bahnsteig vertikal an der Schienenoberkante ausgerichtet wird. Stellt man ihn aber neben das Gleis auf den "Boden" (Gleis und Bahnsteig werden normalerweise auf gleicher Höhe auf der Bodenplatte platziert), muss der Abstand der Schienenoberkante zum Boden (332 mm / Maßstabszahl) in die Modellhöhe des Bahnsteigs mit einbezogen (also zur Bahnsteighöhe ab Schienenoberkante hinzugefügt) werden.

Viele Grüße
BahnLand

Link to comment
Share on other sites

55 minutes ago, Roter Brummer said:

-4 - 0,7 = -4,07 ????????????????????

 

Yes, add a negative and the number becomes more negative. -2 + -2 = -4, for example.

Ja, füge ein Minus hinzu und die Zahl wird negativer. -2 + -2 = -4, zum Beispiel.

Douglas

Link to comment
Share on other sites

I have a hole 2m deep. Add another hole to it; the hole becomes 4m deep.
I have a debt of 40€. Add another debt of 40€ and the debt becomes 80€

Ich habe ein 2m tiefes Loch. Fügen Sie ein weiteres Loch hinzu; das Loch wird 4m tief.
Ich habe 40€ Schulden. Fügen Sie eine weitere Schuld von 40 € hinzu und die Schuld beträgt 80 €

Douglas

Edited by Dad3353
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...