Jump to content

Meckerecke


brk.schatz

Recommended Posts

  • 7 months later...

  Moin, moin Mitforisten, hallo @Neo!

Zunächst einmal, und das ist mir wichtig, ich mag das MBS! Und zwar sehr! Ich bin sonderlich begabter Anlagenbauer, aber ich mag Aufgabenstellungen. Ich mag das Grübeln über Lösungen. Und ich mag Spaß am Spiel. Alles das bietet mir das MBS. Viele Stunden, Tage und Wochen. Und das für einen überaus angemessenen Kurs. Der Preis ist mehr als fair, und ich habe auch immer gerne die Vollversionen erworben.

Am 13.9.2023 um 00:36 schrieb Neo:

Hallo RoniHB,

Am 12.9.2023 um 22:46 schrieb RoniHB:

Ich bin ansonsten als Modellbauer raus

schade, dass du den Weg der Erpressung wählst und meine Arbeit auf diese Weise schlecht machst, aber ich wünsche dir dennoch alles Gute für deinen zukünftigen Weg.

Viele Grüße, 

Neo

Aber ob dies der rechte und richtige Weg ist möchte ich durchaus kritisch hinterfragen. Das MBS ist eine "One-Man-Show". Neo, Du alleine stemmst die komplette Entwicklung, die Modellfreigabe und vieles mehr. Jetzt kommt aber mein "aber". Was wäre das Studio, und wo stünde das Studio, ohne die vielen Modelle die Menschen in ihrer Freizeit entwickeln und uns allen zum kostenlosen Mehrwert anbieten. Wir alle und auch Du Neo partizipieren von diesem kostenlosen Content. Niemand möchte Deinen Lohn, der hart erarbeitet ist, schmälern, aber derartige Antworten vergraulen Menschen. Menschen die sich "zum Nulltarif" in dieses Programm einbringen.

vor 10 Stunden schrieb RoniHB:

Hallo Walter,

vor 11 Stunden schrieb Klartexter:

Als Modellbauer kannst Du doch auch die kostenfreie Demoversion des MBS downloaden, um mit ihr die neuen Funktionen im Modell zu testen.

wenn dem so wäre, wäre ja alles gut, ist aber nicht so. Um Modelle zu importierem benötigt man Die professional Version.

Auch hier denke sollte dringend eine Lösung gefunden werden. Ich möchte gar nicht einfordern das hier nach dem Gießkannenprinzip kostenlose Lizenzen vergeben werden, aber es sollte doch eine Lösung geben wie Modellbauer ihren erstellten Content kostenneutral / kostengünstig mit uns allen teilen können. 

Und damit bin ich beim letzten "Knackpunkt". Die Versionen und die Versionspolitik dahinter. Bislang war es so, das im jährlichen Turnus neue Releases erschienen sind. Für Neukunden durchaus bezahlbar, und für Stammkunden zu einem absolut fairen Kurs. Da gibt es absolut nichts zu meckern.

Nun aber soll es kleinere Funktionsupdates, größere Hauptreleases und das Pluspaket geben. Da bin ich auch noch völlig d’accord. Was aber völlig unverständlich ist, ist die Tatsache, dass Subreleases (8.5) eines Majorreleases (8.0) als eigenständige Version betrachtet werden sollen. Dies vor allem im Hinblick auf die zur Verfügung gestellten Modelle. Wäre es ein "echter" Versionssprung (8.0 -> 9.0), dann ist es verständlich. Bei einem "kleinen Update" (8.0 -> 8.5 -> 8.x) sollte jedoch der Inhalt des Onlinekataloges allen Benutzern des Hauptprogramms, hier Version "8" (künftig auch 9, 10, 11) zur Verfügung stehen. Dieses "klein, klein" ist unverständlich!

Ich bin schon sehr lange PC-Benutzer und erinnere mich noch gut an das Plus-Paket zu Windows '98. Und den darin enthaltenen "Kleckerkram" wie den Deluxe CD-Player, Picture It, und dein paar Spiele wie Golf 98 Lite, Spider und Lose your Marbles. Diesen Weg gehst Du mit Deinem Plus-Paket auch. Und das ist auch völlig okay und legitim. Nur alle Titel und Programme die unter "Windows '98" erschienen sind, waren schlichtweg unter Windows '98 lauffähig. Und hier trennt sich der Weg. Du möchtest den Content bei den Unterversionen trennen. Neuentwicklungen im Katalog sind nur den Nutzern der jeweils aktuellsten Unterversion zugänglich. Und das ist ein Punkt, neben dem oben erwähnten Umgang mit den Modellbauern, den ich kritisch sehe.

VG, Cafépause

Link to comment
Share on other sites

Hallo Cafépause,

zunächst möchte ich dir für deine konstruktive Kritik und dein Feedback danken. Von Anfang an war das Studio auf die Mitarbeit der Community ausgerichtet, und mir ist natürlich bewusst, dass ohne die Community das MBS nur eine leere Hülle ist, die von mir alleine programmiert wird. Was dich aber sicherlich nicht überraschen wird ist, dass im Hintergrund mehr Leute näher am Studio stehen als in der Öffentlichkeit kommuniziert wird. Es gibt aktuell 11 Team-Mitglieder, die frühe Vorabversionen testen und selbstverständlich freien Zugang zu allen Studio-Ressourcen haben. Darüber hinaus sind zur Zeit 54 Nutzer als Modellbauer freigeschaltet, die unterschiedlich stark aktiv sind. Die aktivsten davon erhalten ebenfalls kostenfreien Zugang zum Programm.

Und hier sind wir auch an einem wichtigen Punkt angekommen: Eine Mitarbeit am Studio und die damit verbundene kostenlose Nutzung muss sich gemeinsam entwickeln. Ich kann nicht pauschal jedem Interessierten einen kostenlosen Zugang gewähren, da es Modellbauer gibt und gab, die nur eine Textur, ein Geräusch oder nur eine handvoll kleinere Modelle gebaut haben. Auch gibt es Modelle, die leider einen höheren Review-Aufwand für mich bedeuten, da nicht jeder Modellbauer auf dem gleichen Wissensstand ist. Und was ist eigentlich mit den Nutzern, die keine Modelle, aber sehenswerte Anlagen bauen? Oder Nutzer, die sich stark hier im Forum engagieren und viele Fragen der Nutzer beantworten? Du siehst, es gibt hier keine klare Grenze, ab wann das Studio kostenlos nutzbar sein sollte, es hängt nicht nur mit den Modellen zusammen.

Generell lässt sich sagen, wenn ich sehe, dass ein Nutzer für das Studio brennt und sich engagiert, egal in welcher Form, dass ich ihm dann gern entgegenkomme. Und wenn der Upgrade-Preis ein Hindernis ist, dann bedeutet das für mich nur zwei Klicks, um den Nutzer für die neue Version kostenlos freizuschalten.

Deine Sorgen bezüglich der eigenständigen Funktionsupdates kann ich nur bedingt nachvollziehen. Es wird jetzt nicht wöchentliche Releases geben, du wirst auch weiterhin viele Monate mit einer Version arbeiten und auf neue Modelle zugreifen können. Ich möchte mich mit den Funktionsupdates lediglich von den festen, jährlichen Release-Zyklen lösen und dynamischer auf die Entwicklungsfortschritte reagieren können. Kann sein, dass sich letztendlich doch wieder ein regelmäßiger Rythmus einstellt, aber dann kann ich je nach Fortschritt selber entscheiden, ob es sich um ein Update oder um eine neue Hauptversion handelt, je nachdem wie weit ich gekommen bin.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Hallo @Neo,

vor 3 Stunden schrieb Neo:

Die aktivsten davon erhalten ebenfalls kostenfreien Zugang zum Programm.

Wieviel Modelle muss man denn im Monat bauen, um dazu zu gehören?

vor 3 Stunden schrieb Neo:

Oder Nutzer, die sich stark hier im Forum engagieren und viele Fragen der Nutzer beantworten?

Die müssen sich aber nicht die Professional-Version dafür zulegen.

vor 3 Stunden schrieb Neo:

da es Modellbauer gibt und gab, die nur eine Textur, ein Geräusch oder nur eine handvoll kleinere Modelle gebaut haben.

vielen Dank für diese Anerkennung. Ein weiterer Grund keine Modelle mehr oder sonst irgendetwas für den Katalog zu erstellen.

LG Ronald

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ronald,

mein Beitrag bezieht sich nicht auf dich, sondern auf Modellbauer, die bisher nur wenig beigetragen haben oder nicht mehr aktiv sind. Es gibt keine Anzahl an Modellen, die pro Monat erreicht werden muss, die Grenzen sind rein subjektiv. Wenn ich merke, dass ein Modellbauer Spaß am Modellieren hat und die Modelle für den Online-Katalog geeignet sind, unterstütze ich den Modellbauer gern mit einer kostenlosen Version.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Meine Rede, es ist nicht möglich, objektiv eine Grenze zu setzen, ab wann die Beiträge eines Nutzers den Wert des Upgrade-Preises übersteigt. Ich möchte auch so eine Grenze nicht definieren, weil es beim Studio nicht darum geht, durch benutzerdefinierte Inhalte an kostenlose Upgrades zu kommen. In erster Linie möchte ich, dass Nutzer aus Spaß am Programm Inhalte erstellen und sich daran erfreuen, diese mit anderen Leuten zu teilen und zu gestalten. Wenn dadurch das Studio aufgewertet wird, profitieren wir alle, denn eure Beteiligung sichert letztendlich auch die Weiterentwicklung.

Viele Grüße,

Neo

Link to comment
Share on other sites

Da ich den Stein angestossen habe, möchte ich mich hier nochmals kurz einklinken. Wie ich weiter oben schon geschrieben hatte, ging mein Hauptaugenmerk an die Modellbauer.

Am 14.9.2023 um 07:09 schrieb Cafépause:

Ich möchte gar nicht einfordern das hier nach dem Gießkannenprinzip kostenlose Lizenzen vergeben werden, aber es sollte doch eine Lösung geben wie Modellbauer ihren erstellten Content kostenneutral / kostengünstig mit uns allen teilen können. 

vor 13 Minuten schrieb Goetz:

Jeder Kunde ist "nur Anlagenbauer"

In dem Punkt bin ich absolut bei @Goetz und natürlich auch bei @Neo. Und ich hatte es oben schon geschrieben, ohne ansprechende Modelle, von der Gießkanne bis hin zum Reisezugwagen ist das Studio nichts, sprichwörtlich inhaltsleer. Das kann niemand wollen.

Die wenigen Modellbauer die für das Studio Modelle erschaffen, die müssen gehalten und gefördert werden. Und ich behaupte jetzt ganz ketzerisch, selbst wenn die Voll,- oder Uodateversion des Studios 5,-- Euro teurer würde, um den Modellbauern entsprechend vergünstigte oder kostenlose Versionen zur Verfügung zu stellen, dann ist das immer noch kein Beinbruch. Man möge einfach einmal selbstkritisch reflektieren was andernorts zusätzlicher Downloadcontent kostet.

VG, Cafépause

Link to comment
Share on other sites

vor 58 Minuten schrieb Cafépause:

Die wenigen Modellbauer die für das Studio Modelle erschaffen, die müssen gehalten und gefördert werden.

Und Du meinst, dass geht nur über das Geld? Da widerspreche ich Dir, denn nach meinem ganz persönlichen Einduck machen das die betreffenden Personen aus Spaß an der Freude, und natürlich freuen sie sich auch, wenn das Modell gefällt. Ich hatte bis vor ein paar Jahren noch keinen blassen Schimmer vom Modellbau in 3D, aber weil ich hier ein ganz bestimmtes Modell nicht gefunden habe, dieses aber unbedingt wollte, musste ich mich über den Bau in 3D schlau machen. Dabei hat mir dieses Forum in einer ganz wundervollen Art sehr viel Kenntnisse vermittelt. Wenn ich dadurch in der Lage bin, der Gemeinschaft für die zugekommene Hilfe etwas zurück zu geben, indem ich gebaute Modelle der Allgemeinheit zur Verfügung stelle, dann ist das doch selbstverständlich. Letztlich habe ja auch ich von den Modellen anderer User meinen Nutzen, wenn ich eine Anlage plane. So gesehen ist es für alle hier eine Win-Win-Situation. Ich glaube auch, dass @BahnLand, @Roter Brummer, @SualokinK, @Reinhard oder @maxwei - um nur mal ein paar Namen zu nennen - ihre Modelle aus eigener Begeisterung erstellt haben und sie für alle zugänglich gemacht haben. Das ist übrigens auch ein Punkt, der mir hier positiv aufgefallen ist, dass niemand die Modelle anderer Erbauer schlecht schreibt und nur seine eigenen Modelle hervor hebt. Natürlich gibt es oft konstruktive Kritik, aber die hilft doch dann dabei, Fehler zu beheben und zu vermeiden. Ich selbst partizipiere sehr viel von der Erfahrung anderer Modellbauer, da darf ich hier auch mal Danke sagen. So, und jetzt geht es für mich wieder mit der Arbeit weiter, es grüßt hier alle Mitleser

Walter

Link to comment
Share on other sites

Ich finde diese Diskussion hier völlig sinnlos. Sinnlos auch, sich über Andere Gedanken zu machen. Bislang lief doch alles problemlos mit dem Studio. Also weiter so. Durch die Einführung dieser Zwischenversionen, durch die nun immer mehr User unterschiedliche Versionen haben, kommt etwas Unruhe in das Ganze, aber wenn es sein muss, muss es wohl sein.    

Gruß Thomas 

Link to comment
Share on other sites

Guten Abend,

da nun u.a. auch ich genannt wurde, ein paar Gedanken von mir dazu:

vor 6 Stunden schrieb Cafépause:

Die wenigen Modellbauer die für das Studio Modelle erschaffen, die müssen gehalten und gefördert werden.

Das klingt sehr "absolut" von @Cafépause, aber mir ist klar, wie das gemeint ist. Deshalb kann ich sagen, dass das so eben nicht stimmt. Alle Modell-, Anlagenbauer oder Programmierer machen das aus ihrem eigenen Antrieb und genau genommen zu ihrem persönlichen Spaß und Freude. Zu diesem Spaß und Freude gehört natürlich in besonderem Maße, wenn weiteren Usern das selbst Geschaffene gefällt.

Mir ist klar, dass insbesondere Modellbauer es nicht allzu viele gibt, das gibt aber keinem einzigen (auch mir) nicht das Recht, irgendwelche Privilegien einzufordern, oder besondere Behandlung oder gar sich als "herausgehoben" zu betrachten. Ich behaupte, jeder von uns erlernt seine Fähigkeiten für das 3D-MBS auch immer weiter (auch egal ob Modell- oder Anlagenbauer oder Programmierer oder oder oder) mit der tollen Hilfe von allen hier im Forum.

Auch mir hat @Neo Versionen des 3D-MBS kostenlos zur Verfügung gestellt, vermutlich weil ich mal den einen oder anderen ICE gebaut habe. Das hat mich sehr geehrt und gefreut, das hat mir auch gezeigt, dass ich mit dem bisher Erlernten (Blender) wohl einiges richtig gemacht habe (haben mir ja auch alle gezeigt, denen meine Modelle gefallen).

Aber ich kaufe dennoch jede neue Version aus 2 Gründen:

- einerseits ist es mein Spaß und meine Freude, die mir @Neo mit dem Programm verschafft hat - und noch verschafft und nicht andersherum, also habe ich zu danken.
- zum anderen gehört der Erlös aus den Programm-Verkäufen dem Ersteller, warum sollte ich ihm da meinen Anteil vorenthalten.

Und: es ist relativ einfach und - wie ich finde - noch immer sehr preiswert: Ein Abo von 60 Euro im Jahr (derzeit) sichert immer alle neuen Teil-, Haupt, Unter-, Neben- und Überhaupt-Updates. So mache ich das.

Gruß
Reinhard

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...